Reis mit ... ?

Ok, hier mal ein Thema der etwas anderen Art, welches ich nur hier eröffne, weil ich mir gerade darüber Gedanken gemacht hab und das Forum in meinem Browser offen war:

(Sollte so etwas hier unerwünscht sein schließen oder löschen :wink: )

Also ich hab folgendes Problem:
Ich bin Student und wohne in einer 3-Mann-WG. Kochen kann ich eigentlich überhaupt nicht, ich ernähre mich hauptsächlich von Brot mit Wurst oder Käse, Nudeln mit Tomatensoße, Tiefkühlfraß oder hin und wieder auch nen Tomatensalat. Also eine gesunde, ausgewogene Ernährung sieht anders aus, aber darum geht es auch nicht und die ist mir auch ziemlich Wurst (haha :)).
Aus irgendeinem Grund hab ich die Woche aber riesen Lust auf Reis. Den zu machen würde ich natürlich auch hinbekommen, daran scheiter es nicht. Das Problem ist nur, dass ich wirklich keine Ahnung hab was ich zum Reis machen soll. Und daher bitte ich euch um den ein oder anderen Ratschlag. Es gibt ein paar Voraussetzungen:

  1. Es muss EINFACH sein
  2. Man sollte es in jedem Supermarkt finden
  3. Ich nehme am liebsten Fertigprodukte, oder Dinge mit wirklich geringstem Aufwand, da ich sonst nicht nur das Essen, sowie unsere ganze Küche versaue

Also, was erfüllt diese Anforderungen und passt super zu Reis?
Danke schonmal für die Hilfe :smt023

Hast du’s schon mal mit Tomatensoße versucht? Passt gut zu Reis und schmeckt echt lecker.

Also wenn du wirklich n BISSCHEN kochen kannst:

Nimm dir z.B. ne scharfe Paprika-Gewürzmischung und bereit die mit weißem Langkornreiß und kleingeschnittenem Tofu (seufz von mir aus auch Fleisch, aber das hat dabei nen Eigengeschmack, der Tofu sitzt hierbei m.A.n. besser da geschmacksneutraler und sich so besser dem Gericht anpasst) dadrin in ner Pfanne zu, dazu noch Erbsen machen und am Schluss draufgeben, fertig, alles verputzen, satt sein.

Ooooder du machst dir ne leckere Curry-Sauce dazu. Oder ne süß-sauer-Sauce.
Alternativ gibt es auch noch ein paar fertige Reisdinger die direkt mit so bisschen Gemüse (Erbsen und Karottenstücken) verpackt sind; da musst du die Kugeln nur in heißem Wasser kochen und dann essen.

Hmm an Tomatensoße hab ich auch schon gedacht, allerdings gibts das zu oft, daher scheidet das aus.

Die Vorschläge mit der Curry- und Süß-Sauer-Sauce hören sich schonmal gut an. Wird dann in Erwägung gezogen, danke :slight_smile:

Weitere Ideen sind gerne gesehen, hab noch bis morgen abend Zeit mich zu entscheiden :wink:

Ich empfehle Gemüsereis:

Den Reis ganz normal kochen.
In einem zweiten Topf Wasser kochen und verschiedenes Gemüse nach Lust und Laune (z.B. Kohlrabie, Möhren, Brokkoli, Paprika) garen. Wenn du das Gemüse bissfest magst, solltest du es etwa 5 Minuten kochen lassen. Maximal aber nur 10 sonst wird es zu labbrig (mir jedenfalls).
Gemüse aus dem Wasser holen und nach Herzenslust würzen (Salz, Pfeffer, Koreander, Muskat, etc.).

Macht satt und meistens bleibt noch was übrig, dass am nächsten Tag in der Pfanne gebraten werden kann. :smiley:

Sollte es dir zu trocken sein, kannst du auch eine Fertig-Sauce dazu machen, dann aber mit den Gewürzen aufpassen, die könnten überflüssig werden.

lg

Kaleidoscope

Mhm also mal abgesehen davon, dass ich einen Thread nur über Reis etwas merkwürdig finde :smiley: , ist eines meiner Lieblingsgerichte Reis mit Hähnchen in Currysauce und Ananasstücken:
Reis und Hühnchen kannst du fertig kaufen und musst es eben nur kochen bzw. braten. Die Ananas kommt aus der Dose (oder als Frucht gekauft und dann schneidest du sie eben…) und die Currysauce…kann man bestimmt auch fertig kaufen, ansonsten ist die auch nicht besonders aufwändig.
Wenn etwas Reis übrig bleibt, kann man den am nächsten Tag zusammen mit Käse, Wurst und Gemüse seiner Wahl in einen Topf geben und miteinander aufkochen…klingt vielleicht sonderbar (vielleicht findens ja einige sogar eklig^^) aber es schmeckt sehr gut, macht satt und der Reis ist nicht so trocken.

Guten Appetit!

DAS ist wirklich merkwürdig ^^
Aber danke für die Idee mit den ananasstücken … kommen rein, falls es ne Currysauce gibt :smiley:

da du ja offensichtlich einen Internetanschluss besitzt…

http://www.daskochrezept.de/rezepte/reis/

Wenns mit Reis schnell gehen muss mach ich super gern folgendes:

  • Reis kochen
  • Hackfleisch krümelig braten & nach belieben würzen
  • Gemüse dazugeben und mit anbraten (Am besten Mais, Kidneybohnen & Paprika… gibt auch fertige TK-Mischungen, wenn du zum schneiden zu faul bist). Das ganze zur Seite stellen.
  • Reis kurz in Pfanne anbraten, dann Hackfleisch und Gemüse wieder zugeben.
  • Das ganze aufn Teller und je nach Geschmack milde oder scharfe Salsasauce (ruhig ne große Menge, sonst ist es etwas trocken) drüber

Geht innerhalb kürzester Zeit, du hast Reis+Fleisch+Gemüse & schmeckt lecker.
Auf die einzelnen Punkte geh ich jetzt nicht genauer ein, das sollte man auch als Kochlaie hinbekommen :wink:

Wenn du eine echte tolle Salsasoße willst und nicht nur so einen Fertigmist. Schnapp dir 3 Chillies, eine Zwiebel, 1 Dose Tomaten, 4EL braunen Zucker, 3 Knoblauchzehen, ein wenig Zimt, Nelkenpulver und Kreuzkümmel und den Saft von einer halben Zitrone.

Die Zwiebel schneidest du fein und die Chillies (mit Kernen) hackst du grob und dünstest beides so richtig schön in Olivenöl an. Dann gibst du den Knoblauch durch eine Presse dazu. Danach schmeißt du die Dose Tomaten den Zucker und die Gewürze in den Topf und lässt es solange kochen bis es ein wenig eingedickt ist. Zum Schluss gibst du den Zitronensaft dazu und schmeckst das Ganze mit Salz ab. Wenn du es schärfer magst, kannst du auch mehr Chillies verwenden. Das ganze schmeckt warm und kalt und ist auch als Dip für Chips geeignet.

Ries & Hühnerfrikasee?
DAs musste nicht mal selbst machen, kann man tiefgefroren kaufen.

Reis ist doch eines dieser Nahrungsmittel wo man fast alles dazu packen kann. :slight_smile:

Ja, der Reis ist ein wunderbares Nahrungsmittel, das sehr gut zu allen möglichen Gerichten passt. Ich empfehle dir mit Nachdruck die Gläserware von Uncle Bens (Chinesisch-süß-sauer, Indisch, Thailändisch…ect.) und die Zubereitung von “Hackbällchen Toscana”! Gerade die sind verdammmmmt lecker! Man braucht dazu bloß das Tütenpulver gleichen Namens von Knorr, etwas Schlagsahne, Hackfleisch, Wasser und einen kleinen Mozzarella-Käse.

Neben dem Kochen des Reises ist dann die eigentliche Zubereitung nicht schwer:

Zubereitung für 350 g Hackfleisch, 100 ml Schlagsahne oder Rama Cremefine zum Kochen und 125 g Mozzarella:

  1. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 12 kleine Bällchen formen und in eine Auflaufform legen.
  2. Beutelinhalt in 100 ml kaltes Wasser und 100 ml Sahne einrühren und gleichmäßig über die Hackbällchen gießen.
  3. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf den Hackbällchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 25 Minuten backen.