Massengeschmack-TV Shop

Regeln im Forum

Ich muss jetzt doch mal diese Frage stellen: was ist Ontopic und was ist Offtopic? In der Folge 37 ging es um das Rezo-Video - also müssen die Rezo-Themen doch diskutiert werden dürfen. Und die Frage bezüglich des Streiks war eine Direkte Reaktion auf Holger - man kann erwarten, dass wenn Holger ein Thema mitdiskutiert, dass es dann nicht Offtopic sein kann (Die Posts wurden zwar nicht gelöscht, aber es gab eine Ansage von Icetwo dass die Diskussion nicht erwünscht sei). In meinen Augen wurde in dem Thread niemals OT gepostet, außer ganz am Schluss, aber da ging es eben um diese Willkür.

4 Like

Vor allem weil es ganz klar hieß, das Themen bezogen auf den Beitrag erlaubt sind zu diskutieren. Daran wird sich hier seitens der Moderation schlicht und einfach nicht gehalten.

Die angeblichen Nebenschauplätze, die Icetwo genannt hat, sind wortwörtlich direkte Reaktionen auf Aussagen von Holger im Video als auch im Thread selbst.

Ja, Holger hat da mitdiskutiert. Und dann ist das Thema Schulstreik auch wieder in eine allgemeine Diskussion abgedriftet. Stromimport/Export genau das gleiche. Wenn es einen OT Bereich gäbe, dann hätte ich das einfach in ein entsprechendes Thema verschoben. Aber das ist nicht möglich, also gab es von mir ZWEI Hinweise, doch bitte wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen.

Mmh. Aber es bezog sich ja auf Aussage in den Videos und auf Aussagen, von denen wir wissen, dass sie der Position des Autors der Videos entsprechen.

Z.B. konkret um den Widerspruch, den Holger aufzeigt zwischen potentiell steigenden Energiepreisen bei einem Kohleausstieg (den Rezo befürwortet) und dem Ziel von mehr sozialer Gerechtigkeit. Wenn man jetzt widerlegen will, dass die Energiepreise steigen, dann muss man doch zwingend ins Detail gehen, oder? Wie will man das denn oberflächlich und in aller Kürze behandeln?

Es wurden Posts gelöscht, die entweder eine direkte Reaktion auf Holgers Posts waren oder die direkt etwas mit Rezos Video zu tun hatten. Dies ist auch unter der Prämisse, dass Diskussionen hier etwas mit dem MG-Programm zu tun haben sollen, nicht nachvollziehbar, denn Holger hat zweifeilsohne ausführlich über Rezo berichtet.

3 Like

Falsch. Das war eine direkte Reaktion auf Holgers Aussage, auf die ich reagiert habe. Daraufhin ist berechtigterweise darüber gesprochen worden, ob das zutreffend ist oder nicht.

Nein, die Frage ist entscheidend dafür, ob der Strompreis steigen würde oder nicht, eine Aussage die durch Holger im Thread(!) erfolgt ist.

Wir sind also immer noch beim ursprünglichen Vorwurf. Das ist vollkommene Willkür bei der Auslegung der “Regeln”, wenn man das sowas schwammiges und offensichtlich ja völlig arbiträr ausgeführtes so nennen will. Das kommentarlose Löschen von Beiträgen, in die offensichtlich auch Arbeit gesteckt wurde, ist auch absolut respektlos. Hinweis hin oder her, der Hinweis auf OT war halt schlicht und einfach nicht zutreffend.

Wobei ich auch mal sagen muss, dass der Ton teilweise ziemlich scharf ist. Ich glaube, dass man viel eher zu Lösungen kommen würde, wenn nicht immer so starke absolute Vokabeln wie jetzt z.B. “absolut respektlos” oder “vollkommene Willkür” benutzt würden. Icetwo versucht ja letztlich nur seinen “Job” zu machen und will sicher nicht andere mobben…

@Icetwo nur um es klar zu stellen: ich will dich persönlich auf keinen Fall kritisieren, weil du hier gerade eine Rolle hast um die dich niemand beneidet.

3 Like

Es ist absolut respektlos, lange, ausführliche Beiträge zu löschen, in die Menschen ihre wertvolle Zeit investieren. Deshalb macht man sowas auch nicht und nur in Ausnahmefällen. Wieso soll ich das schönreden? Ich kritisiere die Art, nicht die Person.

Dass Du die Person im Kern nicht kritisierst, sondern ihr konkretes Verhalten ist mir schon klar. Aber wenn man doch nicht der Meinung ist, dass hier der Teufel persönlich vor einem steht, dann finde ich es immer einen guten Ansatz, höflich zu bleiben, seine Kritik zu äußern und diese eben immer auch zu relativieren. Das ist viel effektiver, als immer alles absolut zu halten… :wink:

Verwechsle Höflichkeit nicht mit klarer Sprache.

Auch wenn man höflich ist, kann man klar sprechen.

1 Like

Es wurde hier in aller Ausführlichkeit und Ungenauigkeit über die Strompreise, den Import und Export von Strom, die Energiepreise und Steuern diskutiert. Mit dem Ergebnis: EK Sagt: Das ist schlimm und Bittersweet sagt das Gegenteil. Diese Diskussion ist auch immernoch sichtbar. Ich habe allerdings ZWEIMAL darauf hingewiesen doch bitte wieder zum Thema zurückzukehren und sich nicht weiter bis morgen früh im Kreis zu drehen.

Ich habe keine direkte Reaktion auf Holgers Posts gelöscht.

Und das ist auch nicht gelöscht worden. Nur die darauf folgende Nebendiskussion um die Begrifflichkeiten und die Sinnhaftigkeit ist dann eindeutig OT und daher weg.

Auch darüber habt ihr euch sehr Lange unterhalten, bis von der eigentlichen Frage nichts mehr übrig war.

Also vollkommene Willkühr kann ja schon mal nicht vorherrschen wenn ich vorher zwei Ankündigungen mache und sogar sage, dass ich gleich anfange zu löschen. Manche Menschen würden das als Hinweis nehmen

Also hier die Nicht existierenden Kommentare:

Ich bleibe dabei, dass mein Post direkt auf Rezos Video Bezug nahm und daher ontopic war. Zwar habe ich auch die Schulstreiks erwähnt, aber eben nicht ausschliesslich.

Vielleicht keine Posts, in denen Holger zitiert wurde, aber sehr wohl solche, in denen auf seine Argumente eingegangen wurde. Oder soll ich die Löschpraxis hier so verstehen, dass Holger selber auch offtopic war und man einige seiner Beiträge daher auch hätte löschen müssen?

1 Like

Und dein Chef, der dasselbe sagt wie ich, und weshalb überhaupt die Diskussion entstanden ist. Aber naja…

Ja aber WAS IST DENN DAS THEMA? Worüber darf man reden und worüber nicht?
Das ist doch die Willkür, die hier moniert wird. Du kannst auch tausendmal sagen das “Offtopic” einzustellen, hier sind eine überwiegende Anzahl an Leuten der Meinung, dass es kein OT ist, weil es DIREKT mit dem Beitrag zutun hat. Dann stellt klare Regeln auf oder macht den Laden hier dicht. So werdet ihr nämlich jede Aktivität hier töten.

Ja, ohne klare Regeln ist es dann im Interpretaionsspielraum des einzelnen, ob er sich davon angesprochen fühlt oder nicht. Offenkundig sieht die Mehrheit das hier anders.

Ok, da bin ich einsichtig und habe den Post wieder sichtbar gestellt. Ich bleibe aber dabei, die anderen Posts waren Off Topic und wenn ich da eine Ansage mache, dann mache ich die ja nicht so zum Spaß, sondern weil ich eigentlich das mildere Mittel einsetzen möchte und die Chance geben möchte, dass sich die Diskussion von sich aus wieder auf das Thema besinnt. Wenn darauf aber nicht reagiert wird, dann muss ich reagieren und das habe ich getan und dazu stehe ich auch.

Vielen Dank.

Auf deine Hinweise wurde nicht reagiert, weil es keine klare Regeln gibt und hier die Mehrheit(!) der Meinung ist, dass ihre Beiträge und die der anderen sehr wohl on Topic waren.

Die Themen sind

  • Rezos Clip und der Hype darum.
  • Der Einfluss des Videos auf die EU Wahl
  • Die Mediale debatte um das Video
  • Die Reaktion von Rezo auf den Hype und die Themen
  • Journalisten die Rezo kritisieren
  • Die Quellen von Rezo und die Qualität davon
  • Tilo Jungs Reaktion auf Rezo
  • Grundlagen der Demokratischen Diskussion
  • Das Youtuber Statement zur EU Wahl
  • Die Widersprüchlichkeit der Youtuber zum Thema Umweltschutz
  • Wer nicht und Teil des Youtuber Statements war und die Gründe dafür
  • Die AKK Reaktion auf das Youtuber Video und die Diskussion um die Meinungsfreiheit
  • Die Grünen und die Meinungsfreiheit
  • Drohnenmorde
  • Die Verpackung von Politischen Inhalten auf Youtube
    *Die anderen Themen der Mediatheke 37

Im Forum hat Holger dann noch die Diskussion auf Strompreise und die Schulstreiks erweitert. Da dass aber nicht Teil des Mediatheken Beitrags war (Jedenfalls nicht aus Folge 37) sehe ich die Grenzen dafür noch enger, als bei den Dingen die eigentlich Thema waren.

Des weiteren, kann man eine Ansage auch als temporäre Regelverschärfung sehen. Wenn die Ansage ist: “Dieses Thema hier bitte nicht”, dann ist das erst mal da.