Raus aus den Schulden

Folgendes passierte gestern beim Schuldnerberater Zwegat. Ein Pärchen hat zusammen ca. 70.000 € Schulden. Zwegat macht die Liste. Ca. 2000 € hat die Frau ausgegeben für Dildos, “Kleidung” und anderes Sexspielzeug, worauf ausführlich herumgeritten wurde (sorry, musste sein!). Dann der Hammer: :smt011 Beide zusammen haben 21.000 € TELEFONSCHULDEN!! Das macht fast 1/3 der Gesamtschulden aus! Zwegat meint so was wie “Sie beide sind ja fleißige Telefonierer!” Das war alles, was er zu dem Thema zu sagen hatte.
Man kann spekulieren, dass evtl. die genaue Aufschlüsselung der Telefonkosten zu einem gewissen Interessenskonflikt bei der Produktionsfirma geführt hätte. Schöner für die Zielgruppe im Unterschichtenbereich ist es da doch, die Frau als Benutzerin von Dildos vorzuführen. Dass wir die beiden in nächster Zeit nicht bei “Wer wird Millionär” sehen werden, scheint klar zu sein. Da können sie noch so oft anrufen.

Ein ganz klarer Fall: Sie hat für 2000,- Euro Dildos gekauft, woraufhin er Minderwertigkeitskomplexe bekommen hat und für 21.000,- Euro beim Penisverlängerungsprogramm angerufen hat.

Mal ganz ehrlich: Was finden die Leute schlimm daran, Sexspielzeug zu besitzen und zu benutzen. Das man auf sowas immer noch im Fernsehen rumreiten muß. Ich dachte aus der prüden Zeit wären wir raus. :roll:

Ist doch toll. Jetzt wissen wenigstens alle ihre Freunde/innen Nachbarn und Bekannte das sie “Sexspielzeug” besitzt. Da geht ihnen wenigstens der Gesprächstoff nicht aus.

Mal ganz ehrlich: Was finden die Leute schlimm daran, Sexspielzeug zu besitzen und zu benutzen. Das man auf sowas immer noch im Fernsehen rumreiten muß. Ich dachte aus der prüden Zeit wären wir raus. :roll:

Das ist doch an sich kein Problem, nur wenn man 2.000 € Schulden nur dafür macht (was man ja jetzt nicht wirklich zum Überleben brauch :roll: ) ist das schlichtweg dumm.

Es ging mir auch weniger um das Spielzeug, sondern eher darum, dass in der Sendung die 10mal höheren Telefonschulden nicht näher beleuchtet wurden. Lotto spielten sie auch.
Honi soit qui mal y pense.

Es ging mir auch weniger um das Spielzeug, sondern eher darum, dass in der Sendung die 10mal höheren Telefonschulden nicht näher beleuchtet wurden.

Ja richtig, richtig, ich wollte dem Aero das nur nochmal sagen :stuck_out_tongue:

Zu den Telefonschulden:
Kam denn irgendwie mal so ganz versteckt zum Vorschein, dass diese hohen Telefonkosten daran liegen ‚‚könnten‘‘, dass die beiden bei den TV-Gewinnspielen angerufen haben?

Zu den Telefonschulden:
Kam denn irgendwie mal so ganz versteckt zum Vorschein, dass diese hohen Telefonkosten daran liegen ‘‘könnten’’, dass die beiden bei den TV-Gewinnspielen angerufen haben?

Nein, eben nicht. Das ist ja das “Mysteriöse”. Tante Saalkrank hat ja schon mal in nem Interview gesagt, dass sie öfter den Eltern rät, ihre Kinder nicht so viel fernsehen zu lassen. Das werde aber rausgeschnitten. :shock:

Vor allem: wie viele Dildos und Gleitcremes braucht ein durchschnittliches Paar denn um solche Summen zusammenzukriegen? Für das Geld kann man ja mehrere mittelgroße Swingerclubs mit Material versorgen. Die beiden haben neben Telefonieren scheinbar nur noch ein weiteres Hobby. :lol:

Eins Vorweg:

RTL NOW! ist derzeit nur mit folgenden Browsern nutzbar:
Microsoft Internet Explorer
Mozilla Firefox

no comment…

Traurige Sendung jedenfalls… ich frage mich teils eher wie man diesen Berg an Schulden anhaeufen kann… Solche Betraege? Bitte? Ist sowas ueberhaupt moeglich? Und vorallem: wofuer? 21.000€ an Gespraechskosten? Naja, vlt. rufen die Guten mal gerne auf Handy an, aber dann waeren wir bei (teuren 0815) Kosten a’ 0,20 € bei 105.000 Gespraechsminuten. Oder Moment… > 44.000 Anrufe bei 9Live - da haben wir den Schuldigen! :mrgreen:

Langsam verstehe ich die Welt nicht mehr…

mfg
me

P.S.: http://rtl-now.rtl.de/teenager.php z.B. ebenso…
Sind solche Sendungen nicht eher ein arg schlechtes Beispiel? Wie es scheint kommt man ja damit davon… :roll:

Armes Kind, dumme Mutter.

Und warum genau musstest du das jetzt weiterverbreiten (vorallem mit diesem ‘Satz’ hinterher)?

seltsam, ne? find ick oooch.

Ach kuck an es gibt ja schon einen Thread :slight_smile:

Ja also was ich sagen wollte.

  1. beide sehr hoch verschuldet. sie will sich vom Kindsvater trennen und kauft schon mal ein Bett, ebenfalls wieder auf Raten! Währenddessen geht der Freund / Ehemann in den Laden und kauft sich ne arschteure Grafikkarte, zum Trost! Alles auf Pump gekauft und am Ende, weiss nicht 80.000 Euro Schulden. Der Mann ist dann noch mit einem Restaurant oder sowas pleite gegangen und muss nun das auch noch abzahlen. Und dann hat ihn der Schuldenberater gefragt warum er keiner Arbeit nachgehen würde… hm ich habe eine Mehlallergie und deswegen kann er seinen Beruf nicht mehr ausüben… aber es scheint ja wohl noch andere Job zu geben oder??? Der olle Zwegart! :wink:

Die türkische Familie (er Türke, sie deutsch nur so nebenbei) mit dem riesen Flat-TV und dem rundum Premierepaket, seit Monaten wird die Miete nicht mehr bezahlt. Er, spielsüchtig, weil er es zuhause nicht mehr ausgehalten hat. Die Frau die hat immer gekuscht und hat auch nie die Briefe geöffnet. Wow! Toll! Hatten glaub auch 4 Kinder und ebenfalls zusammen an die 100.000 Euro Schulden. Das war sogar ein Zweiteiler. Habs dann aber verpasst! :frowning:

  1. das ehemalige Junkie-Pärchen mit auch zusammen ca. 60.000 Euro Schulden. Allein wohl 2000 Euro Handykosten!!! Is das die Möglichkeit. Dann immer wieder auf Kredit gekauft. Und als sie zugaben, dass sie wussten, dass es eh nicht zahlen können, wurden sie mal drauf aufmerksam gemacht, dass dies ■■■■■■ ist!!! Die waren auch der Hammer!

Die Sendung ist manchmal echt der Burner und ich kann nicht verstehen wie man sowas machen kann. Alles bestellen, wo man ganz genau weiss, dass man es eh nie bezahlen kann!
Und die Privatinsolvenz is auch ein starkes Stück. Ne relativ gute Einrichtung für Menschen die echt in Not geraten sind, aber der Rest, dem kommt das gerade recht! Die Gläubiger freuen sich!! Jedes Mal aufs neue!!! :smt017

In diesem Sinne
bödefeld

Die mussten doch hoffentlich den Flat TV verkaufen und das Premiere abo kündigen, oder?

Ca. 2000 € hat die Frau ausgegeben für Dildos, “Kleidung” und anderes Sexspielzeug, worauf ausführlich herumgeritten wurde (sorry, musste sein!).

:smt044 Herumgeritten :smt082
Aber ehrlich jetzt. Wie viel von den 2.000€ sind denn für Dildos draufgegangen? Denn mehr als 3 kriegt sie wohl eh nich rein, ok 4 wenn der typ auch noch einen braucht :ugly

Die mussten doch hoffentlich den Flat TV verkaufen und das Premiere abo kündigen, oder?

Ca. 2000 € hat die Frau ausgegeben für Dildos, “Kleidung” und anderes Sexspielzeug, worauf ausführlich herumgeritten wurde (sorry, musste sein!).

:smt044 Herumgeritten :smt082
Aber ehrlich jetzt. Wie viel von den 2.000€ sind denn für Dildos draufgegangen? Denn mehr als 3 kriegt sie wohl eh nich rein, ok 4 wenn der typ auch noch einen braucht :ugly[/quote]

Soweit ich mich erinnern kann, konnte Zwegert den Typen gerade noch davon abhalten, den geliebten Flat-TV beim Bekannten vor der Pfändung zu verstecken.

Hm… sind Teile von rtl-now eigentlich kostenpflichtig?! Zumindest die RadS-Folge krieg ich nicht angezeigt, stattdessen “Die Einzelfolge schon für 1.00 €”?! “Junge Familie sucht Eigenheim” läuft aber ohne Probs…

Alle mit einem “Free”-Icon davor gekennzeichneten Serien, sind auch gratis.

Raus aus den Schulden nicht mehr, war aber mal gratis.

Würde mir nicht im Traum einfallen dafür nen Euro zu zahlen. Lieber würde ich drauf verzichten. Keine RTL Sendung ist mir auch nur einen cent Wert.

Es ging mir auch weniger um das Spielzeug, sondern eher darum, dass in der Sendung die 10mal höheren Telefonschulden nicht näher beleuchtet wurden. Lotto spielten sie auch.
Honi soit qui mal y pense.

Ich würde mal sagen, dass in dieser Sendung, wie in vielen anderen, Klischees angesprochen werden. Soll heißen, dass der eher weniger gebildete RTL-Zuschauer vor seinem Fernseher sitzt und sich mal so richtig über die dummen Leute aufregen kann, die ihr Geld für Sexspielzeug ausgeben. Eine niedrige Telefonrechnung wird die Zielgruppe solcher Sendungen wohl meistens auch nicht haben…
Ok, dass ein solcher Betrag in einer Sendung mit dem Thema nicht weiter angesprochen wird, kann so nicht erklärt werden, aber im Großen und Ganzen sollte einen nichts mehr wundern, wenn man nicht mal genau weiß, ob nicht die ganze Sendung von vorne bis hinten gestellt ist. Sowas ist eigentlich das einzige, was mich an Sendungen der privaten Sender noch interessieren würde. Vielleicht weiß das ja jemand.

Greetz Anubis

Naja, der Großteil der Schulden entsteht den Leuten ja immer durch Mahnkosten etc.
Das heißt, die haben ganz sicher nicht 100.000 Gesprächsminuten gehabt, aber sie haben entweder die Rechnungen nicht geöffnet oder diese nicht bezahlt, dann läppern sich die Summen doch schon ganz schön.

Habe selbst einmal diese Erfahrung gemacht, wo ich aus purer Faulheit eine 20 Euro Rechnung nicht bezahlt hatte. Im Endeffekt wurden dann inklusive Mahn-, Inkasso- und Anwaltskosten gut 110 Euro daraus. Naja, selbst schuld, wird mir sicher nicht nochmal passieren, vor allem, da ich die 20 Euro ja locker gehabt hätte :roll:
Seitdem hab ich aber eine ungefähre Vorstellung, woher diese Schuldenberge immer kommen… :idea:
Selbst schuld sind die Leute natürlich trotzdem, wenn sie soviel telefonieren, ihre Rechnungen nicht bezahlen oder die Briefe gar nicht erst öffnen… :smt021