Massengeschmack-TV Shop

Raumpatrouille Orion

Lieber Olaf,
lieber Nils.

Ihr Beide seid ja Fans des Fantastischen, des Fiktiven und des Sci-Fis und obwohl ja jetzt die 50 Jahre Star Trek Feier schon hinter uns ist, so wollte ich Euch einfach mal hier an dieser Stelle die deutsche Serie “Raumpatrouille Orion” für die “Retroecke” bei Serienkiller ans Herz legen.

Zur Serie selbst brauch ich Euch ja nichts mehr schreiben - wer die nicht kennt, hatte vermutlich nie einen Fernsehr ^^ Ich finde es schlicht faszinierend, dass in den 60ern so eine Serie in Deutschland produziert und gesendet wurde (und das als Straßenfeger mit fantastischen Qzoten sogar sehr sehr erfolgreich), wo heute fürs TV nur noch Krimiware und fürs Kino Bums-Beziehungs-Brechreizfilme produziert werden. Man(n) kann sich das gar nicht mehr vorstellen, was mal von kreativen Köpfen in den steif-verstockten 60ern auf die Matschscheibe gezaubert wurde. Und man stelle sich einfach mal vor, wie wohl heute unsere TV-Landschaft aussehen würde, wenn die Intendanten damals den Wert dieser Serie erkannt hätten und das Projekt Sci-Fi im deutschen Fernsehen fortgeführt hätten. Vielleicht wären wir ja dann die führende Sci-Fi Nation und müssten nicht Dr. Who und Co importieren.

Anyway, ich wollte an dieser Stelle einfach nur mal diesen Klassiker für Serienkiller vorschlagen - eine Perle der deutschen TV-Geschichte und ich würde mich sehr über eine Rezension aus Euren Munde freuen :slight_smile: [Vor allem was die “Frauenplaneten-Folge” angeht gggg].

Es grüßt Euch herzlichst,
Corny

Jaaa, die olle Raumpatrouille kommt bei uns natürlich irgendwann dran. Beinahe wäre es schon in der letzten Folge so weit gewesen, doch dann haben wir uns für “Das blaue Palais” entschieden. Und die Frauenplanet-Folge wird dann natürlich prominent besprochen, klar. Wunderschön, wie entsetzt McLaine reagiert, als er erfährt, dass auf Chroma die Frauen regieren!

Kleiner Tipp für die Berliner, die sich am Samstag mal alle sieben Folgen hintereinander reinziehen wollen – in Anwesenheit von Wolfgang Völz und Friedrich G. Beckhaus, und mit einer galaktisch-faszinierenden Tanzeinlage der 80-jährigen Ehefrau von Wolfgang, Roswitha Völz:

http://www.museumsportal-berlin.de/de/veranstaltungen/50-jahre-raumpatrouille/

Edit: Oje, was muss ich heute beim Bäcker auf der Titelseite einer gewissen Zeitung lesen? Wolfgang Völz hatte einen Schlaganfall. Ich schätze mal, dann wird er Samstag wohl nicht in Berlin sein. Vielleicht sollte man auch erwähnen, dass das Bundesplatz-Kino recht klein ist. Also vor einer geplanten Teilnahme erkundigen, ob es noch Karten gibt.

Gerade festgestellt - Mensch Raumpatrouille Orion wurde gestern 50 Jahre alt - dass zwei der besten Sci-Fi Serien der TV Geschichte im selben Jahr ihre erste Sendestunde hatten war mir so gar nicht bewusst. Auf Tagesschau.de gabs dazu ne nette Bildergalerie IN FARBE ^^ http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/raumpatrouille-raumschiff-orion-101.html

Wünsche Wolfgang Völz eine hoffentlich rasche Genesung und allen anderen Orionfans die hier mitlesen sollten,
galaktische Grüße! :slight_smile: