Ränge

Sehr gut

Könnte man vllt. anzeigen lassen wieviele Beiträge es noch bis zum nächsten Rang sind?
Ich will nur wissen wann ich wieder auf meinen Rang sehen muss um keinen Rangnamen zu verpassen…

Könnte man vllt. anzeigen lassen wieviele Beiträge es noch bis zum nächsten Rang sind?

Nein. Die Mitgliederliste dürfte dir aber da weiterhelfen. :wink:
Zu den Rängen gibt es im internen auch gerade eine ‚lebhafte‘ Diskussion, so das sich in dem Punkt auch demnächst etwas ändern könnte.

Weder braucht es die Anzahl der Beiträge noch die Bezeichnung… ich war ungern “Schleimbeutel”

ich war ungern "Schleimbeutel"
Warst Du deshalb immer so gereizt? :smt005

Genaugenommen braucht’s nur drei Ränge: Mitglied, Moderator und Admin (oder entsprechende andere Bezeichner).
Mehr muß eigentlich nicht unterschieden werden.

Das wäre dann aber langweilig und trocken :P.

Man könnte jeden User seinen Titel auch ganz individuell wählen lassen, damit wär dann die Sache mit den Beiträgen auch komplett ausgehebelt, da sich jeder einfach nen höheren Rang hinschreiben kann als den Standardrang nach Beiträgen.

Wie gesagt, im internen Bereich gibt es eine Umfrage zu dem Thema. Wir beschäftigen uns sozusagen intensiv [-]mit allem, außer Arbeit[/-] damit.

einige (und ich will niemanden hier ansprechen) sind ihrgendwie dem Wahn verfallen, daß mehr Posts = mehr Aussagekraft gilt, und fangen an, wie wahnsinnig in jedem Thread eine leere Hülse zu schreiben, die zwar passend ist, aber auch nix aussagt, nur um so schnell wie möglich auf so viele Posts wie möglich zu kommen…

Guilty as charged, your honor

(Fritze Flink / 658)

ceterum censeo: Ich wäre auch wie N17 für benutzerdefinierte Titel. Wenn Isegrimm “Inglorious Basterd” sein darf, möchte ich “King of Alcopop” sein dürfen. Solange man einen Regelriegel vorschiebt (keine Beleidigungen, kein XXX), sollte das kein Problem sein - wenn es die Forensoftware hergibt.

Und man darf sein Titel nicht alle furz lang ändern. Lässt die Forensoftware sowas zu? Also das auch die User selber ihre Ränge ändern können?

Wartet einfach ab.

[quote]ich war ungern „Schleimbeutel“
Warst Du deshalb immer so gereizt? :smt005[/quote]

War ich? :smiley:

Glaub nicht. Jedenfalls nicht wegen dem Schleimbeutel :smiley: Jeder hat so seine Drüsen.

Nee im Ernst, wenn sich jeder selbst betiteln kann, wie er will ohne dass ein Rang ne Rolle spielt, wäre das gut. Die Ränge sind schädlich, nicht die Beitragsanzahl oder die nur dann, wenn sie mit einem Rang verbunden ist.

Ich finde die Neuregelung auf gut deutsch beschissen. Schon die Ausblendung der Beitragszahlen hat mich genervt. Aber jetzt erkennt man an gar keiner Stelle mehr die Ernsthaftigkeit des Posts. Es gab hier schon oft genug Leute, die einfach reinschneiten und hier gestänkert haben. Diese hat man an den geringen Beitragszahlen erkannt. Jetzt ist diese Unterscheidung nicht mehr möglich. Ich erachte dies als sehr traurige Entwicklung. Ich vertraue leuten deutlich mehr, die eine gewisse Beitragszahl haben, da ich weiss, dass sie hier etwas Erfahrung haben. Der Name hilft mir nicht weiter, da ich mir Namen nicht merken kann. Und die Avatare wechseln bei einigen Usern auch ständig.

Außerdem sehe ich den Sinn benutzerdefinierter Ränge an keiner Stelle. Der Forenrang wurde geschaffen, um vielpostern eine gewisse Auszeichnung zu geben. Für individuelle Ansprachen steht die Signatur zur Verfügung. Wenn jetzt jeder schreiben kann, was er will, wird das System ab absurdum geführt.

Diese Entwicklung betrachte ich als Armutszeugnis für dieses Forum!

Ich sage dazu nur Vielposter != Leute mit Aussagekraft.

Es gibt genug “Forenprofis” da draußen, die sich, wie schon mal von mir erwähnt, auf die schnelle mal eben 100 Posts mit sinnfreien Posts zusammenschießen, in sagen wir höchstens einer Stunde.
Man darf auch die “Lurker” nicht vergessen, die sich hier vielleicht schon jahrelang herumtreiben, aber noch nie etwas geschrieben haben. Die kennen sich hier unter Garantie auch super aus, und wissen genug von der Materie. Und wenn sie dann mal etwas schreiben, ist es ihr erstes Posting.

Daher, mit Verlaub, sagt die Postzahl überhaupt gar nix aus. Ich kann daher überhaupt nicht nachvollziehen warum die Postzahl einen Einfluß darauf haben sollte, wie sinn- oder gehaltvoll eine Aussage ist.

Du siehst ja eigentlich am Registrier-Datum wie lang hier schon jemand angemeldet ist. Und die Ränge sind ja wohl wirklich nicht wichtig.

An dieser Stelle muss ich AndreR entschieden widersprechen, denn ich halte die neue Regelung für äußerst gelungen.

Der entscheidende Vorteil der neuen Regelung besteht, wie bereits weiter oben erwähnt, darin, dass es nicht mehr dazu kommt, dass manche Mitglieder nur spammen, um sich mit einem “besseren” Rang schmücken zu können - das war nun einmal der Nachteil der von dir erwähnten “Auszeichnung für Vielposter”. Dadurch, dass jeder den Rang einstellen kann, der ihm gefällt, wird dem nun meiner Meinung nach gut vorgebeugt.

Natürlich gibt es Trolle, die sich im Forum nur anmelden, um zu stänkern. Dazu möchte ich drei Dinge loswerden:

  1. Zu Beginn verdient es meiner Ansicht nach jeder, dass sich die anderen Mitglieder mit seinen Argumenten auseinandersetzen.
  2. Auch Trolle können lange im Forum bleiben und eine entsprechende Beitragszahl (bzw. Rang) aufbauen.
  3. Sollte ein User durch beständige unsachliche Kritik auffallen und einem damit allzu sehr auf die Nerven gehen, kann man ihn ignorieren.

EDIT:
Ich möchte noch hinzufügen, dass meiner Meinung nach dieses Forum kein besonders schlimmes Trollproblem hat.

Ich bin da einfach einer etwas anderen Meinung. Ich leite sehr wohl aus der Postzahl ab, wie viel Beachtung ich einem bestimmten Beitrag schneken soll. Wenn ein User mit 10 Beiträge hier ein Aufhebens veranstaltet, werde ich, sofern es keinen dringenden Grund gibt, diesen Post einfach überlesen und mir denken: „Lass’ ihn halt schwätzen…“ Wenn jedoch einer unserer Vielposter etwas brisantes schreibt, schreibe ich diesem Post deutlich mehr Wichtigkeit zu. Mein Vorgehen mag nach außen hin naiv wirken, funktioniert aber schon seit über 5 Jahren.

Du kannst Dich ja immernoch am Registrierdatum orientieren. Mir fallen auch einige Leute ein, die hier durch viele Beiträge ohne viel Substanz auffallen, kann aus humanitären Gründen aber keine Namen nennen.

Zur Not kann man auch aufs Avatar klicken und im Nutzerprofil die Anzahl der Beiträge sehen, wenn’s einen denn wirklich interessiert.