Quizboxen auf Pro7

Heute gab es erstmals auf Pro7 das Quizboxen mit Stefan Raab.
Im Prinzip ist es eine nette unterhaltsame Show.
Aber es gibt hier leider zwei Punkte, die zu bemängeln sind:

  1. Das ist das kleinere der Probleme:
    Warum lässt Stefan Raab nicht jemand anderes die Quizfragen stellen?
    Bei Raabs ständigem lispeln könnte es leicht vorkommen, dass einer der Boxer eine Frage nicht richtig versteht
    und deshalb vielleicht die Runde verliert.

  2. Und hier kommt das größere Problem:
    In dieser Show treten Hobbyboxer gegeneinander an, Männer die nicht in einem Verein boxen.
    Warum treten die nicht wie beim Amateurboxen mit Kopfschutz an?
    Wer übernimmt hier die Verantwortung, wenn durch Schläge an den Kopf schwere Verletzungen mit eventuellen Folgeschäden entstehen?

Außerdem wurde eine richtige Antwort falsch gegeben. Der Kandidat nannte die Europäische Zentralbank “ECB” statt “EZB”. Hätte man mit den nötigen Englisch- und/oder Internetkenntnissen auch gelten lassen können.

Dafür hat mich Buschmann nicht enttäuscht, der mangelnde Fachkenntnis durch Lautstärke ersetzt hat. Du bist Deutschland, Buschi! :smt023

Wenn Raab die Fragen aber nicht selber stellen kann, dann hat er qausi keine Rolle in der Show :wink:
An sich eine unterhaltsame Show mit kleinen Schwächen aber fand ich alles in allem gut.
Besser als vieles andere was man im TV vorgesetzt bekommt.

Die Boxamateure werden in Zukunft auch ohne Kopfschutz boxen.
Und ich denke das da trotzdem nichts passiere wird, da

  1. die Handschuhe auch schon polstern
  2. auch bei den Profis gibt es selten mehr als ein Cut.

Und kann sich irgendwo die komplette Sendung anschauen oder muss die Schnipsel nehmen?

Und kann sich irgendwo die komplette Sendung anschauen oder muss die Schnipsel nehmen?

voici:
http://www.myspass.de/myspass/shows/tvs … 2–/10455/

Meine FreundInnen von FrauTV lassen mich fragen: Warum gibt es eigentlich keine Frauenklasse?

Ich seh die Sendung auch eher positiv. Sie hatte zwischenzeitlich ihre Schwächen, aber wenigstens ist es was wirklich neues. Viel besser als die hunderttausendste Staffel von DSDS.

Ich muss aber P-Joker widersprechen, Buschmann hat in meinen Augen völlig versagt. Einerseits zeigte er keinerlei Fachwissen, andererseit ging die dauernde Eigenwerbung auf den Sack. Gefühlte hunderttausend mal erwähnte er, wie spannend doch der erste Kampf war.

Buschmann versagt? Ich glaube nicht, dass es der Anspruch dieser Show ist Fachwissen zu vermitteln oder gar unter Sportsendung gelistet zu werden. Das ist eine reine Unterhaltungssendung und da braucht es meiner Meinung nach kein Fachgesimpel…

Ich gebe dir Recht, diese Sendung soll nicht vor Fachwissen triefen, aber n Grundstock an Wissen sollte der Moderator schon mitbringen.

Grosso Modo hätte man Buschmann komplett ausblenden können. Sein Kommentar verwirrte eher. Sein Geschnorr erinnerte eher an einen johlenden Fernsehzuschauer, als an eine vernünftige Moderation. Und verglichen mit den Punkterichtern lag seine Situationseinschätzung mehrheitlich daneben. Nein, dafür brauch ich keine Moderation.

Hallo,
also ich finde das 2.Quizboxen sowas von sinnlos!!!
Man hat deutlich gesehen, dass die armen Herausforderer völlig den JETZT
überlegenen Boxern ausgeliefert waren. Die Titelverteidiger werden Ihr Boxtraining mit
den EX-Boxprofis fortgesetzt haben und man sieht total, dass die Bewegungen
und die Boxhaltung schon viel exakter und disziplinierter ist, als bei den armen
"Neulingen". Auch wenn sie ihre Amateursportarten betreiben. Training mit Profis
ist und bleibt eine Ausnahme.
Ich bin Hobbyboxer und kann das ein bisschen sehen …
Also, das sollt sich ändern. Die armen Herausforder werden
da eher unwürdig VERHEIZT!!!
Aber sowas will das Fernsehen ja.
Übertreibung um jeden Preis.
Einfach nur lachhaft. Pro 7, das bringt nich nur bei mir NEGATIVPUNKTE!
Mfg

Edit: Der Herr Logemann im Mittelgewicht ist soweit ich weiß sogar mehrmaliger Meister im Jiu-Jutsu:
http://www.yawara-kampffabrik-meiningen … ronik.html