Pushing Daisies- AWESOME

Egal was ihr die nächsten Mittwoch Abende vorhabt: Sagt es ab. Ich mein es ernst, alles was euch vom Fernsehen zwischen 21:15 und 22:15 abhalten könnte muss eliminiert werden. Setzt eure Freundin im nächsten Schuhgeschäft ab, zerstört Telefon und Handy, klebt ein “Quarantäne!”-Schild mit Totenkopf an eure Haustür und euer Hund soll gefälligst selbst Gassi gehen, er kennt den Weg.
Wenn alle Störfaktoren beseitigt sind, dann lehnt euch zurück und geniesst auf Pro 7 die vielleicht beste Serie aller Zeiten:

Pushing Daisies

Ich erspare mir hier einfach mal die lange und überflüssige Story Zusammenfassung (Google hilft) und komme gleich zum wesentlichen:

DIESE SERIE IST FUCKING AWESOME

Ich habe selten so gelacht, wie bei diesem zuckersüßen Meisterwerk. Vom Stil her erinnert es sehr an den kongenialen Tim Burton, es wirkt (auch durch den Erzähler) sehr märchenhaft und der Humor ist ungeschlagen.

Beispiel:

Leichter Spoiler zu Folge 3
[spoiler]Cod tritt in die “Pie Hole”, cooler Blick, der Erzähler: “Er wusste genau, was er wollte”…
Ich brauch erstmal ein Eis. :smt005

Oder der Kuchenbäcker während eines Fechtkampfes gegen “des Bösen”, ich wollte schon immer ein Jedi sein.[/spoiler]

Kurz um: Wer diese Serie nicht guckt, ist schlicht selber schuld. :smt023 :smt023 :smt023 :smt023

Ja… mich hat die Serie auch gereizt, vor allem weil sie von Bryian Fuller kommt und der ist verantwortlich für Dead like me, die mit Abstand beste US-Serie die ich kenne. Allerdings gefällt mir Pushing Daisies nicht und das liegt zum Großteil an diesem Sprecher. Ich dachte, der tritt nach der Pilotfolge vielleicht kürzer, aber nix da. Ich hätte damit rechnen müssen, denn immerhin wird die Serie also “forensisches Märchen” beschrieben. Trotzdem ist das nervig. Zum Zweiten finde ich, aber das ist sicher Ansichtssache, dass die Schauspieler sich allesamt kein Bein ausreisen und alles mehr so vor sich hinplätschern lassen.

Die Idee der Serie find ich klasse, aber die Umsetzung betrachte ich als gescheitert. Mein Tipp: Nach spätestens 3 Staffeln ist Schluss.

Riif-Sa

Ich bin ebenfalls ein Fan seit der ersten Folge. Ich mag die Idee der Serie und die sympatischen Charaktere. Ich finde die Aufmachung erinnert ein bisschen an die fabelhafte Welt der Amelie. :smt060

Ich habe bis jetzt auch jede Folge gesehen und finde die Serie auch gut. Aber ich glaube dass bei der deutschen übersetzung viel Wortwitz verlohren gegangen ist.
Den Erzähler finde ich garnicht störend, auch wenn er im Englischen irgendwie sympatischer ist.

Allerdings habe ich eine neue Lieblingsserie (zumindest bei dem was so zur Zeit gesendet wird) die jetzt schon eine Weile auf RTL 2 kommt. Von dem Sender sollte man sich nicht abschrecken lassen. - Dexter
Dexter ist einfach wahnsinnig lustig und auch spannend.
Die Deutsche Fassung hat mich auch nicht überzeugt, jetzt habe ich die DVD und schaue auf Englisch.

Ich mag einfach keine synchronisationen. Teilweise geht die ganze Persönlichkeit der Schauspieler verlohren und sie wirken einfach ganz anders als es gedacht war.

Pushing Daisies ist wirklich von Episode zu Episode immer besser geworden und für Pro 7 ist diese Serie ja auch etwas ziemlich außergewöhnliches und ein Schritt in die richtige Richtung.
Und jetzt das
http://www.serienjunkies.de/news/pushing-daisies-20064.html :smt022

Das ist ja so gemein. Jetzt habe ich gerade eine Serie gefunden, die ich gerne schaue und dann wird sie abgesetzt. Das ist doch echt zum heulen. :cry:

Ja, ich habe mich auch erst vor kurzem mit dieser Serie angefreundet. Und jetzt soll es aus sein ? Warum denn das ?
Schrecklich, dass die Amerikaner über ein Format entscheiden und wir mit dieser Entscheidung leben müssen. :roll: Tja und Prosieben wird dann mal wieder irgendeinen Promi-Reality-Scheiß senden, bestimmt kommt dann Sido und Doreen- krass Verliebt.

Das ist das gleiche Dilemma wie mit der Serie “Weeds”. Das war die einzige Serie, die ich abends immer gemütlich mit meinem Freund gucken konnte. Es kamen 2 Staffeln und dann war Schluss. :smt022
Dabei war es damals ein mehr als offenes Ende, wo ich wirklich sehr gespannt war, wie es ausgeht. Das ist jetzt aber auch schon über 1 Jahr her. :smt011

Und jetzt soll es aus sein ? Warum denn das ?
Schrecklich, dass die Amerikaner über ein Format entscheiden und wir mit dieser Entscheidung leben müssen. :roll:

Geringe Einschaltquoten (nicht zu gering)+Autorenstreik

Tja,Unterschicht ist top und „toppes“ ist flop.
So kann man’s sagen :roll:

Ich fand die Serie toll!
War toll gemacht :cry:
Aber diese Leute schalten es einfach nicht ein

Ich habe bei youtube einen User gefunden, der Previews hochgeladen hat: http://www.youtube.com/user/47alias47?ob=4
Außerdem hat jemand seine Lieblingsszenen hochgeladen:
http://www.youtube.com/watch?v=1afgLlkJ … re=related
http://www.youtube.com/watch?v=3G41MjEgAKo
Es ist natürlich in Englisch.

Ich fand die 6 Folgen, die ich gesehen habe, zunehmend unprickelnder. Mir erschien das ganze Bunte und Skurille der Serie auf Dauer viel zu aufgesetzt und gezwungen. Hinzu kamen dann noch die nervigen Charaktere, allen voran Chuck - einfach unsympathisch. Aber sei’s drum, mal wieder ein gefühlter Hype, bei dem ich nicht mitlaufen kann.