Pro7- vulgärer Teaser und Filme

Hallöchen,

ich weiß es ist eigentlich keine große Sache, aber mich ärgert es immer wenn ich den neuesten Pro7 Teaser sehe, in dem vom vögeln und blasen gesprochen wird. Das auch noch als scherzhaft mit braven Bildern getarnt.
Weiterhin hab ich vor einigen Monaten panisch umgeschalten als der Film “Supersüß und supersexy” an einem Sonntag Mittag kam, als ich mit meinen Großeltern und meinem kleinen Cousin vor dem Fernsehen saß. Das ist doch einfach unverhältnismäßig einen Film mit solchen expliziten sexuellen Anspielungen am helligten Tag zu zeigen.
Ich bin selber nicht prüde, aber solche vulgären “Scherze” gehören nicht ins Fernsehen und schon gar nicht vor 23 Uhr.

Du bist nicht prüde aber vulgäre Scherze gehören nicht ins Fernsehen und noch weniger vor 23 Uhr? Nicht nur ziemlich dünnhäutig, sondern doch recht schamhaft. Ich seh da kein Problem drin, wir leben nicht mehr in den 60ern, wo man nicht nur Kindern aufklären musste.

Nicht prüde…?!
Also ich verstehe es eh nicht, wie man Sex nur so verdammen kann. Böse Worte?? Oh man, …[***]
Oh Gott, denk doch mal jemand an die Kinder…! :roll:

Ansonsten schließe ich mich SethSteiner an!

(Is doch wahr!)

Auch wenn wir nicht in den 60ern leben, muss der Sprecher denn was vom blasen erzählen? Ist das etwas was deine kleinen Kinder um 15 Uhr im Fernsehen hören sollten?
Meiner Meinung nach nein!

Aufklärung und Sexualität sind eine schöne Sache, aber diese Art von Werbung ist niveaulos.

Also, was da sonst so um diese Uhrzeit auf den Sendern läuft, macht mir wirklich Sorgen!
Da sind solche Anspielungen und Teaser, die ja eh nur aufmerksam machen sollen, harmlos gegen.
Mitten im Leben & Co. sind wesentlich “gefährlicher” für Kinder als die Worte vögeln, blasen, ficken, usw. welche ja eh im Sprachgebrauch der lieben Kleinen sind! :mrgreen:

Hallo Strickschaf. Willkommen im Forum! :smt006

Ich verstehe was du meinst. Das ist halt der Zeitgeist und gilt als modern. Du siehst ja wie reagiert wird, wenn jemand wagt soetwas zu kritisieren. :wink:

Aber wie du selbst schreibst ist das keine große Sache. Im Zweifelsfall einfach die Glotze auslassen oder zumindestens weniger Privatfernsehen konsumieren. Es sind nur (unlustige) Anzüglichkeiten, televisionäre Dauerpubertät. Also im Grunde Geschmackssache und harmlos. Solange Pro 7 keine Pornos um 15 Uhr übern Bildschirm laufen lässt…

Wie mein Vorredner richtig sagt, die Formate, die sonst so vor allem auf den Privaten laufen sind weitaus bedenklicher. :ugly

Wenn ihr ProSieben guckt ist eh schon alles verloren…

Aber Spaß beiseite, ich find das total unnötig, effekthascherisch und dämlich aber wenn die meinen so nen Kram machen zu müssen, naja, sollen se doch ich guck eh keine Privatsender außer Dmax

Also im Grunde Geschmackssache und harmlos. Solange Pro 7 keine Pornos um 15 Uhr übern Bildschirm laufen lässt…

Warum so schamhaft? Wir leben nicht mehr in den 60ern. Was spricht dagegen um 15 Uhr erigierte Penisse über die Mattscheibe wedeln zu lassen?

Wenn der Dödel noch wedeln kann, ist er nicht richtig erigiert. Muss man Euch denn alles erklären?

Um welchen Trailer geht’s denn überhaupt? Kann man sich das Ding erst mal ansehen, bevor man darüber urteilt?

http://www.youtube.com/watch?v=oT_ATwKxXE8 Gut zu Vögeln … und anderen Tieren.

http://www.youtube.com/watch?v=WgEjd7rLcw4 Noch geiler als blasen.

Es geht um Werbung für den Comedy-Dienstag. Ich möchte kurz festhalten, dass, bei aller Kritik, wir doch niveautechnisch etwas “höher” sind als bei Mitten im Leben. :mrgreen:

Auch wenn wir nicht in den 60ern leben, muss der Sprecher denn was vom blasen erzählen? Ist das etwas was deine kleinen Kinder um 15 Uhr im Fernsehen hören sollten?
Meiner Meinung nach nein!

Ich sag mal so: wenn die Kinder beim Wort blasen oder vögeln kichern, müssen sie schonmal wissen, was das so ungefähr ist, wem macht man denn dann den Vorwurf? Der Schule? Den Eltern? Dem Internet?
Wohl kaum dem Fernsehen- das zeigt sowas nicht.
Heutzutage wissen schon Grundschüler, dass Sex per Se nichts schlimmes oder verbotenes ist und das ist auch gut so.

Also ich seh das Problem nicht. Entweder die Kinder verstehen die sexuelle anspielung, dann wissen sie eh schon was das bedeutet oder sie kennen sie nicht und sehen darin gar nix sexuelles.

Außerdem sollten kleine Kinder eh nicht unkontrolliert fern sehen und Pro 7 eigentlich gar nicht.

…oder sie kennen sie nicht und sehen darin gar nix sexuelles.

So sieht’s aus.
Sobald man durch die Pubertät ist, fällt es einem schwer in sich in den Kopf eines Kindes hinein zu versetzen. Man sieht halt nur noch das Versaute und glaubt, dass es bei den Kindern genau so ist. Aber die denken sich halt einfach gar nichts dabei oder sie fragen halt nach. In dem Fall erklärt man dann einfach was “vögeln” und “blasen” bedeutet.
So einfach ist das.

:smt018
[video]http://www.youtube.com/watch?v=VySFXtHFQfU&feature=related[/video]

Wenn ihr ProSieben guckt ist eh schon alles verloren…

Aber Spaß beiseite, ich find das total unnötig, effekthascherisch und dämlich aber wenn die meinen so nen Kram machen zu müssen, naja, sollen se doch ich guck eh keine Privatsender außer Dmax

Da bin ich ganz deiner Meinung. Ich kann diese Trailer auch nicht ab, aber genau aus den Gründen, dass sie einfach nur Aufmerksamkeit zu jedem Preis erregen wollen.

ProSiebens Vorschau ist die rattige Attention-Whore in den Werbeblöcken und somit einfach nur nervig und widerlich. Sowas verabscheuenswürdig zu finden, ist meiner Meinung nach nicht unbedingt prüde.

Kinderschutz finde ich hier aber eher irrelevant, denn wie bereits erwähnt sind Formate wie Taff, Mitten im Leben, etc. die falsche Moralvorstellungen vermitteln deutlich schlechter für die Entwicklung eines Kindes als harmlose sexuelle Anspielungen.

Es ist wie einige hier schon sagten: Kinder verstehen das nicht und wenn doch dann nur weil sie vorher schon „versaut“ wurden. In der Regel haben sie aber gar nicht diese Assoziationen und kriegen das nicht mit.

Das ist wie bei diesem berühmten Bild. Kinder sehen die Delfine sehen und Erwachsene eher zuerst das andere :wink:

Das hier ist also wieder ein typischer Fall von Erwachsenen die meinen sie müssten ihre Kinder vor etwas schützen was ihnen überhaupt nicht schadet, weil sie sich nicht in sie hineinversetzen können.

Man kann das aber mal testen wenn man sich Filme aus der Kindheit nochmal ansieht. Ich habe z. B. sehr früh „Leon - der Profi“ gesehen und von der sexuellen Spannung zwischen Leon und Matilda überhaupt nichts mitbekommen…ich sah nur einen coolen Killer und ein ziemlich krudes Mädchen aber sonst nichts. Wenn ich den Film heute sehe ist das aber mehr als offensichtlich was da abgeht…

Danke @ Caeshijque :slight_smile:

Die Filmchen bewegen sich auf demselben Humorlevel, knapp unterhalb der Stammtischkante, wie die beworbenen Witzkommraus-Serien. Pro7 holt sein Publikum da ab, wo es geistig steht - nämlich auf dem Pausenhof der 8. Klasse von die Jörg Knör-Realschule in Frankenthal.

Meine Vorposter haben bereits die laue Luft aus dem Themenvorschlag gelassen. Wer Kinder im Vorschulalter bewusst sexuell versauen will, liest ihnen statt blöder Sitcom-Clips lieber Grimms Märchen vor. Schlag nach bei Bettelheim!

P.S.: Was sagt der TO eigentlich zu den obszönen Sketchen in Martina Hills Knallerfrauen, wo Kinder als Schauspieler mitwirken?

http://www.sat1.de/tv/knallerfrauen/vid … spass-clip