Pro7 - Quizbreak

Hallo erstmal,

dies ist mein erster Beitrag :smiley:

mein Anliegen hat wie schon im Betreff erwähnt mit den „unauffälliegen“ Quizbreaks auf Pro7 zu tun.
Mir ist aufgefallen, dass die Fragestellungen sich massiv geändert haben. Ich muss hier zugeben, das ich morgens dazu verleitet bin auf Pro7 die morgendlichen Sitcoms zu gucken (vor der Schule). Die Änderung bezieht sich auf

  1. die Fragen selbst: früher waren diese einfach und duchsichtig (also konnten auch nicht ganz so gebildete Menschen ohne Probleme beantworten) jetzt sind diese jedoch in eine Art unmögliche Bestie von Frage mutiert…
    2.die Preisgelder schießen so schnell in die Höhe, dass man denken könnte, dass sie fast Pleite sind und noch mal ordendlich anziehen um noch ein bisschen Geld zu ergaunern…

ist nur mir das aufgefallen oder ist das eine ernst zu nehmende Angelegenheit…
mann könnte ja einmal nachforschen :stuck_out_tongue_winking_eye:

MfG
Jay

P.S. Super Sendung!

Warscheinlich räumt die Regie jetzt das Geld ab was eig. an die Anrufer gehen sollte. :wink:

Hallo auch jay.

Hast du vielleicht ein paar Beispiele für die Fragen? So vorher / nachher was die Schwierigkeit angeht? Das Thema Quizbreak an sich gab es nämlich schonmal bei FKTV.

Vorher wars bspw. 2 Fehler auf einem Bild zu finden. Die Fehler waren derartig deutlich, dass jeder 5-jährige sie erkannt hätte… Bspw. 2 Bilder von Homer Simpson und auf dem Fehlerbild hat er ein schwarzes Hemd und eine weiße Hose…
Mittlerweile sinds die klassischen Abhzockfragen wie “Tiere die mit e enden”. 3 Sind gesucht - es sind keine völlig absurden Sachen, aber Dinge, auf die Anrufer nicht in 60 Sekunden kommen (bspw. Sardelle)

Wobei man auch erwähnen sollte, dass diese “Quiz Breaks” ganz, ganz am Anfang sogar zum jeweiligen Umfeld passten. Gab’s die z.B. während “Eine schrecklich nette Familie”, dann gab’s entsprechende eine Frage zu Al Bundy, etwa “Was ist Al Bundy von Beruf? a) Schuhverkäufer b) Steuerberater”. Erinnerte mich auch ein wenig an das nächtliche Filmquiz bei kabel eins, nur dass bei dem Quiz Break die eigentliche “Motivation” schon nach 2-3 Tagen vorbei war.

Mittlerweile sinds die klassischen Abhzockfragen wie „Tiere die mit e enden“. 3 Sind gesucht - es sind keine völlig absurden Sachen, aber Dinge, auf die Anrufer nicht in 60 Sekunden kommen (bspw. Sardelle)

Nun sinds wieder reichlich absurde Sachen - gerade eben wurden männliche Vornamen mit „O“ an 2. Stelle gesucht. Welche waren die gesuchten? Norbert? Gottfried? Bodo? Neeeein, natürlich nicht :wink: Gorm, Botho und Morton waren die 3 gesuchten…

Gorm, Botho und Morton waren die 3 gesuchten…

Die 3 könnten auch bei Herr der Ringe eine Höhle bewachen…man man man was für ein Scheiss…am Anfang war das ja noch recht einfacher Kram wie „finde das Gesicht im Obstkorb“ aber sowas ist doch wieder gemein.

aber sowas ist doch wieder gemein.

Ist es nicht völlig wurscht, ob man anruft und nicht durchkommt oder ob man durchkommt und eh keine richtige Antwort geben kann?