Preview: Imbiss Live 29.09.2008

Seit einiger Zeit läuft auf http://www.kabeleins.de/doku_reportage/ … er_alltag/ ein Livestream, der das Leben in einer Magdeburger Imbissbude zeigt.

Laut Kabeleins-Trailer vom gestrigen Tag geht das Format ab 29.09.2008, 17:15 Uhr täglich für 23 min. innerhalb von “Abenteuer Alltag” auf Sendung.

Zum Inhalt:

Seit 15. September 2008 rund um die Uhr im Internet auf kabeleins.de, ab heute täglich um 17.15 Uhr im Fernsehen: kabel eins zeigt das wahre Budenleben im Curry 54 in Magdeburg - authentisch und ohne störende Kamerateams vor Ort, zehn Folgen mit Highlights des Vortages und Live-Schaltungen in die Pommes-Bude.


Was bitte ist das jetzt wieder für’n Bockmist?

Wen interessiert’s denn, was am einer Currywurstbude abgeht. Das Ganze Ding ist doch bestenfalls für den Betreiber von Interesse, dessen Frittenküche nun …

a.) … einen enormen Promotion-Push kriegt …
b.) … von jedem Telewinker (“huhu Mami, ich ess’ 'ne Currywurst bei Olaf!”) geentert wird.

Was kommt’n als nächstes?

'Ne Real-Live-Doku aus Tante Ina’s Friseursalon?
Ein Kamerateam aus irgend 'ner Fußball-Fan-Club-Kneipe in der wir hautnah miterleben können, wie sich die trinkfesten Hools irgendeines Clubs nach einem Spiel die Kante geben oder ihre Feldzüge gegen die Fans eines anderen Clubs planen?

Live-Stream vom Alltag einer Frittenbude - darauf haben wir doch alle gewartet, oder? :ugly
So nen Imbiss sieht man ja nicht oft. OK in jeder Großstadt mindestens 10-mal und dazu auf fast jedem Volksfest, aber das ist ja auch nicht viel. Ein Imbissstand ist also wie man sieht schon was ganz besonderes und deren Alltag wird nun einfach so im Internet ausgestrahlt? Ist nicht wahr. :smt107

Jetzt aber mal ganz ohne Ironie. :wink:
Daran merkt man doch wirklich, dass den Sendern die Ideen ausgehen und man deswegen jetzt schon so nen anspruchslosen Schwachsinn zeigt. „Dokus“ über Essen scheinen ja zu ziehen, sonst würde Jumbo sich schon lange zu Hause statt im Fernsehen vollstopfen. Eine Reality-Doku bzw. ein Live-Stream über einen Imbiss ist da doch perfekt. :smt083

Vielleicht sollte ich mich mit 'ner Cam in die nächste öffentliche Bedürfnisanstalt stellen und eine Real-Life Doku mit dem Titel “Café Achteck” drehen …

Wie bescheuert ist das denn… Ich kann ja fast nicht glauben dass es so ein Format wirklich geben soll…
Wie blöd und unkreativ ist das denn?

Und, wer schaut das denn???

:smt075

Wie bescheuert ist das denn… Ich kann ja fast nicht glauben dass es so ein Format wirklich geben soll…
Wie blöd und unkreativ ist das denn?

Und, wer schaut das denn???

:smt075

Veganer!

Wie bescheuert ist das denn… Ich kann ja fast nicht glauben dass es so ein Format wirklich geben soll…
Wie blöd und unkreativ ist das denn?

Und, wer schaut das denn???

:smt075

Die gleichen Leute, die auch Galileo mit JUMBO~ :smiley: gucken.
Oder eben Veganer, klar. :smt005

Ich guck grad, ich bekomm leider nur Ton, ich wuerd des ja sooo gerne live SEHEN.
Aber vom Ton her hoert es sich schon etwas gammelig an.

Vielleict hat auch irgendwer beim Sender das Prinzip von Dittsche nicht verstanden. Man hat erwartet, dass jeden Abend ein Bekloppter im Bademantel die Würstchenbude stürmt und ein Bier auf der Zunge perlen lässt.

Prinzip von Dittsche

Welches da bitte was wäre?

Schade ist eigentlich, das dieser Imbiß in Magdeburg ist, sonst wär ich da mal hingefahren mit 'nem “Fernsehkritik-TShirt” und hätte mich Telewinkermäßig in Pose gestellt. :mrgreen:

Wer hätte das gedacht.
Kabel 1 schafft es 8 Kameras in einem Imbiss zu installieren, die rund um die Uhr laufen und dann alle paar Sekunden zwischen ihnen hin und her zu schalten.
Am spannendsten sind ja die Kameras auf denen groß das Logo des Imbisses zu sehen ist.
Als ich grade mal reingeschaut habe, war natürlich niemand da.
Wenn dort überhaupt was interessant wäre, dann sind es die Gespräche, aber das verletzt ja dann die Privatssphäre der Imbissbesucher.
Falls man die Gespräche versteht, sollte man sich also überlegen, ob man das dem Datenschutzbeauftragten meldet.
Ansonsten wäre es aber sowieso sinnlos das anzusehen.
Stellt euch mal vor bei Dittsche wäre Tonausfall…

Falls man die Gespräche versteht, sollte man sich also überlegen, ob man das dem Datenschutzbeauftragten meldet.

Wäre unsinnig, da jeder weiß, das es da vor Kameras und Mikros nur so wimmelt und er damit stillschweigend sein Einverständnis gibt, wenn er da futtert. Und beim Essen wird sowieso nicht geredet,… gelle? :mrgreen:

Aber korrekterweise müsste es vor dem Imbiss Hinweisschider geben, die darauf hinweisen, das der Imbiss abgefilmt und der Ton abgenommen wird. Ob DAS allerdings jemanden abhält oder eher anlockt bleibt dahingestellt. :mrgreen:

Wer will den “BigBrother a la Imbiss” sehen? Das erinnert mich an den “Der Frisör” der vor paar Jahren lief.
Sowas beklopptes habe ich schon vermisst im deutschen Fernsehen.
Bin gespannt was als nächstes kommt. Vielleicht gibt es ja bald “Gefängnis live” (Knackis beim besprechen ihrer Fluchtpläne beobachten sehen) oder “Meyer live” (wo man eine Familie rund um die Uhr sehen kann.). :smt009

Ich tippe eher auf ein RTL II - Remake von “Running Man”. Fünf Knackis werden aus dem Knast Köln-Ossendorf freigelassen und müssen sich 24Std. durch ein Kameraüberwachtes Raster kämpfen. Wer nachher durchkommt ohne gekascht zu werden bekommt Straferlass.

So 'ne Art “Takeschi’s Castle” mit Dramatik-Touch. :mrgreen:

Habe mir das heute mal angesehen bei kabel und muss sagen langweiliger gehts nimmer.
Zu sehen war heute unter anderem 2 kinder die es lustig fanden den stinke finger in die cam zu
halten , weil sie dachten das wird dann nicht aus gestrahlt , eine dämliche sprecher stimme unter nimmt
dann den versuch uns zum lachen zu bringen für sachen die überhaupt nicht lustig sind.
Den sinn dieser sendung habe ich noch nicht richtig kapiert, neues ist es ja net ala bigbrother
und wer es net kennt hier http://trueman.tv/ wo man eine wg 24 stunden beaobachten kann im inet.
Also neu ist das konzept nicht , aber diese sendung ist eher werbung für eine currywurst bude die
angeblich die schärfste currwurst deutschland anbietet, mein gott wie spannend und dann die dämlichen
kommentare der gäste die man in der sendung sehen kann , dummes geschwätz kann ich mir auch bei meiner
pommes bude gegenüber anhören und dabei sogar noch was neben bei essen anstatt mir das im tv anzu tuhn.

Hab gerade mal in den “Live-Stream” geguckt, das ist ja öder hoch 10. Wer bitte guckt sich so was an:

Der Chef zählt Kleingeld und schreibt SMS, die Aushilfe wischt mit nem versifften Lappen die Arbeitsfläche und fragt den Chef wo die Müllbeutel sind. :smt017
Dann kommen noch zwei Gäste und bestellen zwei Menüs. Is ja der Wahnsinn. :smt015

Wer das ernsthaft guckt kann sie auch nicht mehr alle haben. :ichbindoof

Hier http://www.fernsehexpress.de/ steht sogar, dass der Mist sogar erfolgreich war.
Das kann ich wirklich nicht glauben. :smt011
Wie verblödet müssen die Menschen sein, die sich das ansehen?

Naja vielleicht haben die ja blos aus Interesse eingeschaltet, weil es neu war und sie nicht wussten, was das ist.
Ich hoffe, dass die Quote ganz schnell in den Keller absinkt.

Das brauchst du nicht hoffen, denn das wird sie.
Jeder Hype flaut irgendwann wieder ab.

mfg
me

naja bigbrother startet jetzt bald sogar 8 staffel , also die können sich ja halten aber ich glaube der imbiss mist wird auf lange kein erfolg sein.

Die 8. Staffel von Big Brother ist schon gelaufen.
Das wird dann schon die 9. Staffel sein. :smt013
Aber das ist ja eigentlich Offtopic.
Deshalb schreibe ich auch jetzt nicht mehr dazu.

Vielleicht gibt es nach der Imbiss-Doku ein neues Format:

“Fat Brother” … :mrgreen: