Preview Folge 17

Kurt Beck ist weg - aber es lag sicher nicht an der Hartnäckigkeit deutscher TV-Journalisten!
Beim russischen Ministerpräsidenten geht die ARD hingegen schon radikaler vor - zumindest mit der Schere!

Mehr dazu in der Preview für Folge 17 - jetzt online!

Der Beitrag hast Du gut gemacht. :smt023 Ich finde nämlich auch die “Sommerinterviews” immer zum einschlafen. Habe mal eine Folge angesehen und das hatte mir schon gereicht. Bist Du extra für das ungeschnittete Interview zeitig aufgestanden?

es gibt heutzutage andere Möglichkeiten :wink:

Stimmt!
(so doof kann nur ich sein)

Ahh, ein super Preview. Sachlich un keine (was ich gut finde) Kraftausdrücke von Dir.

Nur zu dem Putin Teil hättest Du viellecht noch sagen können, was die ARD genau maipuliert hat, denn das kam irgendwie so rüber, als sei einfach nur ein Teil rausgeschnitten worden (obwohl es auch ein sehr unangenehmer war). Und die Untertitel liefen so schnell, ich konnte diese überhaupt nicht lesen.

Ahh, ein super Preview. Sachlich un keine (was ich gut finde) Kraftausdrücke von Dir.

Nur zu dem Putin Teil hättest Du viellecht noch sagen können, was die ARD genau maipuliert hat, denn das kam irgendwie so rüber, als sei einfach nur ein Teil rausgeschnitten worden (obwohl es auch ein sehr unangenehmer war). Und die Untertitel liefen so schnell, ich konnte diese überhaupt nicht lesen.

deswegen ja der Link zu dem Wortprotokoll - und das mit den Untertiteln ändere ich noch (wobei du ja zugleich hören konntest, was gesagt wird)

Huch, den Wortprotokolllink habe ich gar nicht gesehen. Wurde auf ihn in dem Preview hingewiesen, wenn nicht kannst du das ja noch in die Anmoderation reinnehmen?

Hab´mir die Preview auch grad angesehen. Ich finds echt gut, dass die Politik mal wieder zur Sprache kommt. Über die kann man sich ja immer so herrlich aufregen :lol:
Und die Fragen :smt015 , meine Güte, soll das etwa anspruchsvoll und bildend sein ?
Ich hab mich eigentlich nie für Politik interessiert, aber mittlerweile muss man das, ob man will oder nicht.
Aber, wenn jetzt junge Leute, wie ich, die kaum was von Politik verstehen, diese Sendung einschalten, werden die daraus auch nicht schlauer. Schrecklich. Letztens habe ich auch über diese Beiträge nachgedacht, in denen Deutsche (oder die Gesellschaft allgemein) mit Bildungsfragen total blamiert werden. Ich meine, manchmal denke ich mir : Oh gott, das hätte sogar ich gewusst. Aber gerade in letzter Zeit habe ich mir gedacht: Als ob die Leute, die die Menschen auf der Straße fragen, die Antwort auch wüssten, wenn sie nicht vorher darüber recherchiert hätten und die richtige Antwort auf ihrem Zettelchen stehen haben. Ich würde mal gerne sowas sehen, wo man Merkel fragt : Wie heißt George Bush mit Nachnamen hahaha Das wäre all zu geil.
Vielleicht kennt jemand von euch diesen Beitrag, wo der Reporter solche Fragen stellt. Zum Beispiel auch was ist der Vorname von Saddam Hussein. Ich meine die Fragen sind sowas von :smt021 , werden aber als Allgemeinwissen dargestellt. Dann sollen sie wenigstens richtig fragen : Wie heißt der amerikanische Präsident George mit Nachnamen.
Ich hasse sowas einfach. Rumreiten auf der Intelligenz mit weniger intelligenten Fragen :smt012

Naja, die Preview war mal wieder große Klasse, freu mich schon auf die nächste Ausgabe.

Liebe Grüße

EmilyMare

Gutes Preview :slight_smile:
Nach Bruce ist das der nächste Fall, wo sich die ARD einen großen und peinlichen Fehltritt erlaubt hat. Aber dass man sich das im Internetzeitalter nicht mehr leisten kann, ist doch logisch.
Die Interviews sind wirklich so interessant wie eine Schlaftablette. Ich meine, einmal in Berlin Direkt oder einer anderen Politsendung den Guido Westerwelle gesehen zu haben. Der Moderator behauptet, Herr Westerwelle sei nicht politisch da. :smt005

Gefällt mir die Preview auf die neue Folge!
Find ich gut, dass du die Politik da auch mal zur Sprache bringst. Ich find es schön zu wissen, dass unser Geld von der ARD für solche überaus talentierten Journalisten ausgegeben wird. Ich meine, eigentlich sollte man froh sein, wenn sich einige Politiker im Urlaub mit unseren Steuergeldern mal absetzen und uns so nicht mit ihrer um Anhänger heischenden Meinung nerven…
Bin gespannt auf die gesamte Folge!

Achja @ Ma_MH Dass du das geschnittene Putin Interview mit Bruce Darnell in Verbindung bringst, find ich noch am herrlichsten xD

Gute® Preview!

Politische Themen haben immer was :idea: Weiter so :smt023

Ohne die Folge gesehen zu haben: Wieso ist denn die mov-Version ca. 7 mal so groß wie die wmv version?

Vielen Dank für diesen Beitrag. Von den Sommerinterviews habe ich mir auf Youtube ein paar angeschaut und war auch ziemlich enttäuscht, wie unkritisch diese Journalismussimulierer die Aussagen der Politiker hingenommen haben.

Lag es übrigens an der Beitragslänge oder hatte es noch einen anderen Grund, dass du die ewiggleiche Rhetorik von Herrn Westerwelle nicht aufgenommen hast? Der redet im fernsehen ja seit ungefähr 3 Jahren immer fast das gleiche - unabhängig vom Thema übrigens.

Ohne die Folge gesehen zu haben: Wieso ist denn die mov-Version ca. 7 mal so groß wie die wmv version?

Jetzt ist sie nicht mehr so groß - und die Untertitel des Putin-Interviews sind jetzt auch augenfreundlicher gestaltet :wink:

Gute Preview …

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen … ergänzend dazu vielleicht:

Im Putin Interview vielleicht die geschnittenen Teste (gegenüber dem Originalinterview) röten und den Text mehrzeilig bringen. Dieses Durchlaufen stresst ziemlich und verwirrt dann mit dem gehörten. Ich persönlich stelle gelesenes und gehörtes dann im Geist immer gegenüber und versuche zu ergründen, welche Intention mit dem Schnitt gemacht wurde.

Das ist bei dieser Schnelligkeit schier unmöglich. :mrgreen:

Sollte man noch 'n Abgesang auf Beck einbauen? :mrgreen:

Hmm… Das hätte ich vorher wissen müssen, habe nun die große Datei geladen…

Aber naja, wozu gibts flatrates :smiley:

Aber super preview :slight_smile: Schon komisch was da abgeht

Im Zusammenhang mit dem kastrierten Interview fällt mir noch folgendes ein:

ARD + ZDF, bzw. die öfftl.rechtl. haben doch erst bei der letzten Diskussion um die GEZ-Ab… sorry GEZ-Gebühr diese mit dem Rundfunkstaatsvertrag neuerlich begründet und verteidigt, weil nur so dem Bürger eine

“… freie, unabhängige und objektive Nachrichten-Berichterstattung gewährleistet sei …” (sinngem.)

Haut ja dann wohl auch nich mehr hin, gelle?

(Könnte man vielleicht als kleinen Seitenhieb in der Folge unterbringen … :mrgreen: )

Kann meinem Vorredner nur zustimmen. GEZ war auch das erste was mir dazu einfiel. Dafür brauchen die also die Kohle, für den unnötigen Schnitt in der Nachbearbeitung. :?

Kann meinem Vorredner nur zustimmen. GEZ war auch das erste was mir dazu einfiel. Dafür brauchen die also die Kohle, für den unnötigen Schnitt in der Nachbearbeitung. :?

Den Eindruck habe ich auch manchmal. Ich schätze der Cutter ist nicht sehr billig und deshalb werden bald die GEZ wieder erhöht.

:respekt Hut ab… Bisher hatte ich den Eindruck, dass du dich in den Beiträgen zu politischen Themen eher zurückhältst. Aber dieser Beitrag ist ja endlich mal ein deutlicher Fingerzeig in Richtung Medienmanipulation die auch die heiligen “Öffentlich Rechten” da so veranstalten (von den Privaten wollen wir hier mal gar nicht erst sprechen).

Also Fernsehkritiker: Keep on fighting Volksverdummung! :mein-held