Postecke Nr. 41 (Folge 88)

ist online:

[video]http://www.youtube.com/watch?v=Hz2i2KnGQDc&list=UUj089h5WsDdh1q8t54K3ZCw&index=1&feature=plcp[/video]

Mottos oder Motti?
Geht beides, siehe Wikitionary.

Schweigeminute im Landtag
Freut mich, dass sich das einigermaßen aufgelöst hat. Faith in humanity restored! :smiley:
Das mit der Gleichzeitigkeit find ich jetzt nicht soo dramatisch … ob das ZDF die Live-Schaltung mit dem Landtag abgesprochen hat sei mal dahingestellt xD

Rechtsterrorismus
Ich würde die als politisch motivierte Verbrecher betiteln. Der Begriff „Terror“ ist ja lateinisch für „Schrecken“, also die Ausnutzung der (zT diffusen) Angst vor den Terroristen.

Behinderte im Fernsehen
Holger verwendet imo Worte wie (Voll-)Idiot usw. um die Darstellung des Mannes im Fernsehen überspitzt zu veranschaulichen bzw. zu verdeutlichen!
Für mich schien es nicht so, dass Holger behinderte bzw. geistig oder körperlich beeinträchtigte Menschen im Fernsehen NICHT sehen will. Es geht um die Darstellung! Und das geht auch anders!
Das Wort „behindert“ ist nun leider sehr negativ besetzt. Wenn man neutral darüber sprechen will, müsste man „beeinträchtigt“ sagen (s.o.) … leider dünnen solche Tabus unsere Sprache sehr aus … :smt013

Tolerance Day
Ich verstehe sowieso nicht, warum der Begriff „Toleranz“ so positiv besetzt ist! Schließlich ist Toleranz die aller unterste Stufe der friedlichen Koexistenz. Wenn ich jemanden „toleriere“, dann heißt das nur, dass ich nicht mehr aktiv gegen ihn vorgehe! Erst, wenn ich eine Randgruppe akzeptiere, wozu eine tief greifende Beschäftigung mit deren Lebensweise zwangsweise gehört, kann sie voll in der Gesellschaft aufgehen!

Vesuv vs. Ätna
Wen’s interessiert, hier die komplette Mail:

[spoiler]Servus Holger,

Ich habe eine Anmerkung zur FKTV-Folge 88. Wie ich in anderem Zusammenhang (Klimadiskussion) bereits erwähnt habe studiere ich Geowissenschaften und daher finde ich es unfassbar, wie nachlässig für entsprechende Reportagen z.T. recherchiert wird. Du sprichst die Verwechslung zweier italienischer Vulkane auch relativ gelassen an. Dabei ist der Unterschied der beiden Vulkane viel größer als nur der Name und die unterschiedliche geographische Lage (immerhin ein paar hundert Kilometer Entfernung xD). Aber die beiden Vulkane unterscheiden sich grundlegend in ihrem Charakter. Der Ätna ist ein Vulkan, der häufig und für die Bewohner der Umgebung „glimpflich“ ausbricht und auch touristisch gut nutzbar ist. Der Vesuv hingegen ist ein katastrophal - weil explosiv - ausbrechender Vulkan mit tödlichen, mindestens aber extrem bedrohlichen Auswirkungen auf die Umgebung. Und zwar nicht nur für die nähere Umgebung, sondern für ganz Europa!

Warum ist das so?
Die beiden Vulkane unterscheidet die Zusammensetzung der Magmen, die ihre jeweiligen Magmakammern unterhalb der Vulkankegel füllen. Das Magma des Ätna ist arm an Quarz (SiO2). Dadurch ist das Magma dünnflüssig, es kann bei kleinsten Brüchen im Vulkanpfropfen auslaufen. Das heißt, dass der innere Druck, der für einen Ausbruch nötig ist, gering ist. Dementsprechend gering sind die Energien, die bei einem Ausbruch freigesetzt werden.
Das Magma des Vesuvs hingegen ist sehr reich an Quarz, weswegen sein Magma sehr dickflüssig ist. Vor einem Ausbruch muss sich also viel Druck ansammeln, bis sich dieser explosionsartig entläd und es zu einer explosiven Eruption kommt. Da die freigesetzten Energien um mehrere Größenordnungen größer sind als bei einem Vulkan wie dem Ätna, sind auch die Auswirkungen gewaltiger.
Durch das Explosionsereignis wird sofort alles Leben in direkter Nähe zum Vulkan ausgelöscht. Es gibt Simulationen, die eine regelrechte Auslöschung Neapels prognostizieren!
Die nähere Umgebung in einem Radius bis zu 100km wird mit großen Felsen und flüssigem Glas des ehemaligen Vulkankegels bombardiert und anschließend von einer Ascheschicht, die bis zu mehreren Metern mächtig sein kann, bedeckt.
Im großen Maßstab geht die größte Gefahr jedoch von den kleinsten Fragmenten aus: Staubteilchen, von denen mehrere Millionen Tonnen bis zu 30 km hoch in die Atmosphäre geschleudert werden, dort nicht nur die Ozonschicht schädigen, sondern vor allem das Sonnenlicht absorbieren und so die Erdoberfläche abkühlen. Bei großen, vergleichbaren Ausbrüchen in der Vergangenheit wurden so Eiszeiten oder Massensterben ausgelöst.

Dabei habe ich noch nicht von pyroklastischen Strömen (bis zu 800°C heiße und 500 km/h schnelle Wolken aus Staub und Gestein, die den Vulkankegel hinab rasen) oder giftigen Vulkangasen (Kohlenmonoxid, Schwefelwasserstoff, Schwefelsäure, Cyanide, etc.) gesprochen …

Da der Vesuv bereits mindestens 20 Jahre überfällig ist und die Gefahr aufgrund des steigenden Innendrucks immer größer wird, wäre eine solche Meldung - Der Ausbruch des Vesuvs - eine extrem wichtige, da dieser das Leben in Mittel- und vor allem Südeuropa und Nordafrika mächtig beeinflussen würde!

Man konnte zwar anhand der gezeigten Bilder sehen, dass der ausbrechende Vulkan der Ätna ist, aber für den Laien ist das nicht unbedingt zu erkennen. In meinen Augen also mehr, als nur eine kleine Panne, schließlich wurde aus Versehen eine Katastrophe mit unter Umständen globalen Ausmaßen verkündet!!

Gruß,
Markus[/spoiler]
Dazu muss ich noch sagen, dass die Auswirkungen natürlich auch geringer sein können, aber die Wahrscheinlichkeit für einen glimpflichen Vesuvausbruch ist sehr gering!

Ralf Höcker
Du hast ne sehr gute Einstellung gegenüber Anwälten! Viele Rechtsanwälte, die im Strafrecht tätig sind leiden unter dem Vorurteil, Verbrechern zu helfen!
Den Verweis auf deinen Anwalt (zum RTL-Prozess) find ich auch interessant :smiley:

Bus voller Bräute
Wohin fahren denn die russischen Frauen? Noch weiter nach Osten? xD
Ich kann mir kaum vorstellen, dass das Format in anderen Ländern sinnvoller ist … :ugly

Das verwendete Hintergrundbild aus Folge 88 ist von Marc Hermitte.
http://www.digitart.ch/galerie-3d-illustration.php

Ein Vizekanzler soll sich also überlegen, in welche Sendung er geht. Sehe ich auch so.

Doch viel mehr sollte er selbst wissen, auf welche Frage er wie und überhaupt antwortet.

Siehst Du es wirklich so, dass ein Vizekanzler nicht zu Markus Lanz Boulevard-Talk gehen soll, obwohl dort durchaus auch ernste Themen behandelt werden?

Wenn ja, darf ein Vizekanzler zu Stukrad Late-Night gehen?

Jedenfalls nicht, wenn da eine Tine Wittler gleichberechtigt in der Runde sitzt. Ist doch absurd…

Du weißt genau, dass dort immer nur ein Gast ist. Gestern gab es zwar diesen Regisseur, der aber nur dramaturgisch benötigt wurde. Also gleichberechtigt nie.

Insofern bist Du jetzt ausgewichen. Schade.

Ich bezog mich auf deine Frage zu Lanz, zu Stuckrad Late Night sollen sie gern gehen, da geht es ja um Politik!

Was hat den der Olli mit deiner Reise nach Baku zutun ?

Oll ist, wie bekannt sein sollte, nicht nur Laiendarsteller in Schwarz-Weiß-Szenen von Elektrozigarettenwerbungen ( für die, die es sonst nicht verstehen: " :wink: " ) sondern auch ein sehr guter Freund von Holger. Und da wollten sie nunmal gemeinsam den Grand-Prix besuchen.

So wie sie, wenn ich meiner Erinnerung Glauben schenken darf, letztes Jahr auch gemeinsam in [-]Hamburg[/-] Düsseldorf beim Grand-Prix waren. Solche Ereignisse gemeinsam zu genießen scheint mir nicht ungewöhnlich für Freunde.

EDIT: Notiz an mich, meiner Erinnerung weniger trauen… es war natürlich Düsseldorf. ^^

:ugly

Ich wollte nichts anderes mit meiner Frage andeuten

…Solche Ereignisse gemeinsam zu genießen scheint mir nicht ungewöhnlich für Freunde.

:mrgreen:
Habs einfach nicht gewusst bzw. wollte wissen was der Hintergrund dieser Begründung ist.

„Kann ich eine Ausgabe des Magazins kostenlos haben?“ Das war ja goldig! :smiley:

So wie sie, wenn ich meiner Erinnerung Glauben schenken darf, letztes Jahr auch gemeinsam in Hamburg beim Grand-Prix waren.

Welcher “Grand-Prix” war denn das? :smt017

Oder ist Hamburg jetzt etwa ein Stadtteil von Düsseldorf … :lol:

Boah! Ich sollte die Finger vom Hochprozentigen lassen! in meiner Amygdala kegeln alle Mails über, unter, und durcheinander.

Klara hat geschrieben, dass Rechtsextremismus in Thüringen eine bedeutende Rolle spielt. Quod erat demonstrandum! Das habe ich schon immer vermutet, Schätzelein! Danke für die Bestätigung! Völkische Grüße!

Ein FDP-Wähler hat sich beschwert, dass geistig Behinderte im Fernsehen vorgeführt werden, aber freut sich über Fipsi bei Lanz. Wo bleibt denn da die Logik?

Mehrere, ich nenne sie an dieser Stelle ganz keck “Menschen”, prangern den Tolerance Day an, verkennen dabei jedoch, dass das Programm von Pro7 jeden Tag einen wertvollen Beitrag leistet zur Toleranz gegenüber unlustigen amerikanischen Serien, magersüchtigen Mädchen und Leuten, die nicht singen können

Und Klugscheißer Markus seziert altbekannte vulkanologische Tatsachen, die dem SPIEGEL-Leser seit Ewigkeiten vertraut sind, verkennt dabei jedoch die allerwichtigste Regel: Zum verheerenden Ausbruch eines fragilen Cholerikervulkans bedarf es keiner quarzhaltigen Magma. Dafür reicht langatmige Zuschauerpost. :smt013 :smt013

Und Klugscheißer Markus seziert altbekannte vulkanologische Tatsachen
Meine Fans stellen sich vor: “Klugscheißer” (Greggy);

xD

Dass ausgerechnet DU andere so bezeichnest ist … naja, bezeichnend … Ich fühl mich jetzt einfach mal geadelt :smt005

Achja: “Altbekannt” ist es, aber halt noch nicht “überall bekannt”, wie so ein Vulkan funktioniert.

Dennoch gilt das elfte Gebot: Thou shalt not bore (Billy Wilder)

Hm, also ich finde es nicht verwerflich, in der Postecke etwas konstruktives zum Thema “Vulkane” beizutragen.
Es gibt ja auch dumme, ungebildete Menschen ohne Abitur, so wie ich, die sich mit der Materie nicht so auskennen und die Mail sehr interessant fanden.

Da finde ich es echt schlimmer, wenn es Leute gibt, die Holger Bilder von verschimmelten Chicken Nuggets von Zimbo schicken und sich darüber ereifern.

Ich hatte gar nicht mitbekommen, daß Holger irgendwann einmal ZAPP kritisiert hatte? Wann und wo soll denn das gewesen sein?

(könnte natürlich auch daran liegen, daß er es aus unerfindlichen Gründen “Sap” ausspricht…)

Und ich finde “Durchgezappt” tatsächlich lustig. Nicht bemüht oder verkrampft lustig, sondern lustig. Und die anderen Beiträge SOLLEN glaubich gar nicht locker-leicht daherkommen, sondern Fakten auf’n Tisch hauen, ne?

Was an der Sendung aber nervt, ist dieser häßliche Grabbelfinger, der da dauernd ins Bild kommt. Wer beim NDR denkt sich so einen Blödsinn aus?

Das erinnert mich gerade extrem an die South Park Folge “Death Camp of Tolerance”. Das Fazit am Ende war so ziemlich dasselbe.

Hm, also ich finde es nicht verwerflich, in der Postecke etwas konstruktives zum Thema “Vulkane” beizutragen.
Es gibt ja auch dumme, ungebildete Menschen ohne Abitur, so wie ich, die sich mit der Materie nicht so auskennen und die Mail sehr interessant fanden.

Was hat denn das Abitur damit zu tun? Ich behaupte mal jeder der sich nicht mit Vulkanen beschäftigt wird nicht die vulkanologischen Unterschiede der beiden Vulkane kennen.

Erst, wenn ich eine Randgruppe akzeptiere, wozu eine tief greifende Beschäftigung mit deren Lebensweise zwangsweise gehört, kann sie voll in der Gesellschaft aufgehen!

Scheiße wird kein Schokopudding, da kannst du sie noch so lange quirlen.

Warum sollte ich mich mit jeder Randgruppe in unserer Gesellschaft “tief greifend beschäftigen”? Reicht es nicht, wenn ich die Randgruppe Randgruppe sein lasse? Die Zeugen Jehovas z.B. sind eine Randgruppe der Gesellschaft. Ich habe nichts gegen Zeugen Jehovas, ich finde es wünschenswert, dass Menschen Glauben können, was sie wollen. Aber ich habe nicht die geringste Lust, mich mit der Lebensweise von Rentner, die in beiger Kleidung in Fußgängerzone kitschig bebildete Erbauungsheftchen verteilen, zu beschäftigen. Ich verlange z.B. auch nicht, dass die sich meine Death Metal-CDs anhören. Ich bin ein großer Freund von friedlichem Aneinander-Vorbei-Leben.

Ich suchte und suchte nach der Postecke. :roll:
Ok, ich konzentriere mich einfach nur auf “mein” Thema.
Es war mir sofort klar, dass das Thema zum Thema gemacht werden wird. Wahrscheinlich hast du noch viel mehr Post bekommen, als die aussortierte bzw. vorgelesene.
Ich möchte mich bei dir bedanken, dass du den Mann, den du gezeigt hast, ebenso wie ich betitelt hast.
Ich hoffe ja noch immer auf Rehabilitierung, aber bis jetzt kam noch nichts. Schade.