Postecke Nr. 38 (Folge 85)

jetzt online: http://www.youtube.com/watch?v=NcDzjydUYWM

Das Dschungelcamp ist „manchmal fast unterhaltsam“ … grandios :smt023

Es heißt „AnglizisMUS“ :wink:

Und meinte er echt, dass es schlimm ist, wenn man DNS (Desoxyribonukleinsäure) statt DNA (Deoxyribonucleic acid) sagt … wohl eher umgekehrt.

QR-Code für die Broschüre, damit fällt schon ein Schritt weg :slight_smile:

Ich sehe das mit den Flyern nicht so pessimistisch wie du. Wenn man sich für einen Flyer mal spontan interssiert, nimmt man ihn einfach mit. Ich denke auch nicht, dass die Hemmschwelle bei einem mitgebrachten Flyer größer ist als bei einem Link, weil hier ein psychologisches Phänomen ins Spiel kommt: wir wollen eine einmal getätigte Investition nicht einfach verfallen lassen.
Selbst wenn die Investition nur ein paar Minuten Lesen war. Wenn jemand den Flyer mitgenommen hat, wird er sich denken zu Hause denken “ich habe diese Broschüre jetzt nicht extra gelesen und mitgenommen nur um sie jetzt wegzuwerfen”

Markus und Tilman: Danke, genau das wollte ich auch posten. :mrgreen:

Das hat mich auch ein bisschen gewundert. :mrgreen:

Vielleicht glauben einige Menschen tatsächlich, “DNA” sei die deutsche Abkürzung, weil die auch hierzulande sehr viel häufiger verwendet wird als “DNS”.

Das hängt m.E. aber auch damit zusammen, daß Reporter und Nachrichtensprecher inzwischen extrem anglophil sind – meist waren sie zuvor US-Korrespondenten.
Da wird einfach alles amerikanisiert… und die anderen Journalisten plappern es dann nach, weil sie es nicht so genau wissen (wollen).

Neuerdings wird seit der Beerdigung Nordkoreas Diktatorenfamilie “Kim John usw.” ausgesprochen. Als ob die Amerikaner wären. :roll:
Viele meinen wohl, alles was ausländisch ist, hat phonetisch irgendwie englisch zu klingen.

Kein Wunder, daß immer weniger Schüler im Ausland Deutsch lernen. Die sehen ja, daß wir unsere eigene Sprache verachten, warum sollten sie die dann lernen?

Kein Wunder, daß immer weniger Schüler im Ausland Deutsch lernen. Die sehen ja, daß wir unsere eigene Sprache verachten, warum sollten sie die dann lernen?

Haha guter Witz, jedes Volk verachtet seine Sprache bei diesen Maßstäben.

Außer die Isländer.

Außer die Isländer.

Und englischsprachige Länder.

Ja, die Angel-Sachsen sind schon schlimme Finger. Sollen bloß weg bleiben von dem, was wir für die deutsche Sprache halten! :smt013

Gab’s eigentlich keine Emils, in denen gefragt wurde warum die Gegenseite im “Mitten im Terror” Beitrag nicht zu Wort kam? Würde mich doch etwas wundern, wenn man sich so die Diskussion im Forum ansieht.

Also zum Thema Kinder und auch Kinderkanal habe schon recht viel geschrieben und kann Holger im Grunde recht geben der Kanal wird immer unterirdischer aber das liegt sicher daran das die meisten Kinder heute eben diesen Schrott auf RTL schauen anstatt ne Kinderserie auf Kika (es gibt noch ein paar echte? gute da),die Gesellschaft treibt unsere Kinder immer früher dazu schnell erwachsen zu werden damit sie mit der Globalisierung Schritt halten können, wir brauchen wieder mehr Zeit für Kinder.Kika versucht eben mit solchen Hirnlosen Formaten die Kinder die RTL sehen wieder auf Kika zu locken,leider übersehen sie dabei das die jüngeren Kinder dann nicht mehr einschalten weil sie mit dem Programm von RTL noch nichts anfangen können und wenn nun nur noch Dokus und so laufen schalten halt auch noch die jüngeren ab.Ich kann es nicht oft genug wiederholen Lasst die Kinder einfach wieder Kinder sein und bietet ihnen sinnvolle und Kindgerechte Beschäftigungen,am besten? ohne TV oder Computer.