Postecke Nr. 22 (Folge 69)

ist online: http://www.youtube.com/watch?v=L3SqPEcgrC8

Das Zitat stammt aus dem Thread zu Kurz Kommentiert.

Ich sehe schon die nächste Postecke, in der Holger klarstellt, dass er das natürlich alles weiß und mit seiner Aussage lediglich darauf hinweisen wollte, es wirke auf den Zuschauer (zuschauenden Renter) so, als würde er 90€ weniger Rente kriegen.[…] Ist natürlich alles Spekulation. 8)
Spekulation hiermit beendet. :smiley:

Toller BWL Student. 909 € ist nicht der korrekte Wert. Kaufkraft ist Einkommen geteilt durch Preisniveau. Das Einkommen der Rentner verändert sich in den nächsten 6 Jahren um den Faktor 1,06152 ? (1,01)^6. Laut Annahme steigert sich das Preisniveau um den Faktor 1.16296 ? 1,0161,017(1,03)^4. Die reale Kaufkraft wäre dementsprechend dann 912,78 € ? 1000€*1,06152/1.16296. Anstatt durch 1+p zu teilen, multipliziert der BWL Student es einfach mit 1-p. Für betragsmäßig kleine p ist das Ergebnis ähnlich (Fehlerterm p²), aber nicht gleich:
1/(1+p) = 1 - p + p² - p³ + p^4 - p^5 + …

Schöne Postecke, aber eines muss ich mal anmerken:

Der Internet Explorer ist kein “Browser von Anno Dazumal” sondern wird, wie auch FF, Opera oder Chrome, noch ständig gepatcht und weiterentwickelt. Die aktuelle Version 9 ist oder war (je nach Benchmark) sogar mal wieder der schnellste Browser und ich nutze ihn auch auf manchen PCs und habe mit FK.TV überhaupt keine Probleme.

Es kann natürlich zu Problemen kommen wenn manche deiner Zuschauer auf ihren alten Kisten noch einen IE 5 oder 6 laufen haben, aber die gleichen Probleme hätte man dann wohl auch mit einem alten Firefox, Opera oder Chrome

Der Internet Explorer ist kein „Browser von Anno Dazumal“ …

Die Hauptfunktion vom IE ist es einen anderen Browser herunterzuladen.
Klar wird er weiterentwickelt, aber ich kenne keinen der zugeben würde das er noch IE benutzt.
Das liegt aber nicht daran das der IE sooo schlecht ist sondern an eher an den Vorurteilen die man gegen den IE hat.

Die letzten zwei The Biggest Looser Staffeln habe ich gesehen und muss doch sagen, dass ich sie in Ordnung finde und eine richtige Vorbildfunktion darstellt, ein Vorführen der dicken Leute sehe ich da nicht.

Zum Thema Bezahlsystem:
Ich habe am Abo zwar kein Interesse, könnte es aber nicht kritisieren, der Preis ist nicht besonders teuer und wer nicht bereit ist, schaut sich eben ein bisschen Werbung an. Ich denke es ist ein sehr faires und auch bezahlbares System.

Zum Thema Hilfeforum:
Ich halte das für eine gute Idee, weil es sich ja schließlich gegen den Missbrauch durch Fernsehsender geht also in die Richtung Dokumentation und Veröffentlichung diverser Praktiken und Begebenheiten. Letztendlich das Gegenteil dessen, was die diversen Sender wollen.

Zum Thema 9Lives Ende feiern:
Tut mir leid aber ich hab kein Mitleid mit Mitarbeitern, die sind doch freiwillig dort um die Leute abzuzocken und damit sind sie in meinen Augen noch schlimmer als diejenigen, die vom Staat gezwungen werden in solchen Firmen zu arbeiten. Wenn Konzerne, egal wie groß, sich auf einem kriminellen oder kriminell ähnlichen Parkett bewegen, begrüße ich es wenn sie verschwinden. Warum sollte ich es doof finden, wenn Arbeitsplätze verloren gehen, die doch nur dazu dienten eben jenen kriminellen oder kriminell Ähnlichen Tätigkeiten nachzugehen? Wenn eine Diebesbande geschnappt wird, sollen Betroffene, Freunde und Asoziierte nicht feiern? Weder um zerschlagene Unternehmungen, noch um die Arbeitsplätze ist es schade und die beteiligten Menschen haben eine solche Rücksichtnahme ganz bestimmt nicht verdient.

Hallo Holger,

weil es mir bei der 22. Postecke zum wiederholten Mal aufgefallen ist, muss ich etwas Kritisches loswerden:

Wenn Du auf einen eigenen Fehler hingewiesen wirst, versuchst Du Dich als Antwort auf die eMail so lange zu rechtfertigen, bis Du aus Deiner Sicht keinen Fehler mehr begangen hast. Speziell beziehe ich mich auf die im Zuge der 69. Folge bzw. 22. Postecke bereits diskutierte Grafik bei Maischberger.

RICHTIG erfasst hast Du die Wirkung der Grafik, nämlich Panikmache bei den Senioren. Eindeutig FALSCH war jedoch Deine Begründung. Deutlich richtiger war die Antwort des BWL-Studenten, die Du in der Postecke vorgelesen hast, wirklich richtig die Antwort hier im Thread zur Postecke 22. In Deiner Stellungnahme hat Du Dich dann lediglich auf die Intention der Grafik bezogen, Deinen eigenen Fehler, nämlich die falsche Analyse der Grafik aus mathematischer Sicht, aber nicht mehr als solchen gelten lassen, weil Du ja die Intention erläutert hast. Damit hast Du zwar keine Äpfel mit Birnen, aber schon rote Äpfel mit grünen Äpfeln verglichen. Vielleicht wäre, insbesondere wenn es um Statistiken geht, eine gründlichere Recherche und evtl. eine Rücksprache mit einem fachlich kundigen Bekannten sinnvoll.

Andere haben den manchmal wenig selbstkritischen Umgang mit Fehlern in Postecken ebenfalls schon moniert, vielleicht ist ja etwas dran.

Zum Thema Hilfeforum:
Ich halte das für eine gute Idee, weil es sich ja schließlich gegen den Missbrauch durch Fernsehsender geht also in die Richtung Dokumentation und Veröffentlichung diverser Praktiken und Begebenheiten. Letztendlich das Gegenteil dessen, was die diversen Sender wollen.

Da Holger ja explizit um entsprechendes Feedback bittet:

Ich fänd’s auch gut, wenn du jemanden interviewen könntest, der in entsprechender Situation schlechte Erfahrungen mit dem Fernsehen gemacht hat. Worauf dann aber peinlich geachtet werden müsste, dass man den oder die Betreffende(n) nicht noch mal verarscht bzw. sich indirekt über die Naivität, die sicher dazu gehört, ausgerechnet das Fernsehen als Problemlöser anzunehmen, lustig macht.
Ein solches Interview müsste also extrem gut dahingehend abgesichert sein.

Das ist ein zweischneidiges Schwert, aber mit etwas Geschick sollte das sauber zu lösen sein.

Unterschreibe ich, ich denke auch das sollte selbstverständlich klar sein, dass auf Rücken des Betroffenen nicht noch Witze gemacht werden sollte.

Ich möchte mich hier auch kurz mal zur Postecke 22 äussern, genauer betreffend des Hilfeforums. Deine Frage war
ja ob es sinnvoll wäre da Leute zu suchen die von Fernsehsender vorgeführt oder falsch dargestellt wurden.

Meine Meinung deckt sich da mit den Vorposter. Ich fände es sehr interessant zu hören wie das genau abläuft und
die Leute direkt von ihren Erlebnissen berichten zu hören. Fand darum in der aktuellen Folge den Poschbeitrag
auch sehr gelungen. Das im Fernsehen verarscht und manipuliert wird ist zumindest mir klar, aber man möchte natürlich auch wissen wie sowas hinter den Kulissen genau abläuft. So hat der Poschbeitrag zumindest bei mir die Frage geklärt warum gewisse Leute in solchen Sendungen so austicken und das zu Recht.
Aber um aufs Thema zurückzukommen: Was das nochmalige vorführen dieser Leute betrifft finde ich bis jetzt das Vorgehen des Fernsehkritikers sehr gut. Diese Beiträge kommen bei mir immer sehr seriös und gut vorbereitet an.

ich kenne keinen der zugeben würde das er noch IE benutzt

Ist ja alles anonym hier, dann kann ich’s ja zugeben. Ich benutze IE.

Viel merkwürdiger finde ich die Mail des jungen Zeitgenossen, der beklagt, dass RTL einen Ausschnitt aus Naked News gezeigt hat. :smt017

Ich hatte es für ein puritanisch-amerikanisches Phänomen gehalten, dass man Nacktheit und Sexualität nicht voneinander trennen kann.
Wenn blanke Möpse zur besten Sendezeit das dringlichste Problem des deutschen Fernsehens sind, kann ich ja von nun an wieder jede Nacht beruhigt schlafen.