Postecke Nr. 12

…ist online: http://www.myvideo.de/watch/7930129/Postecke_12

Kleine Anmerkung zum Stierkampf:
Was ich weiß, war das mit dem Stierkampf (so wie du es geschildert hast, Holger), doch nur ein rießiger Mediengag zugunsten des Tierschutzes.

In Wirklichkeit ist es ja so, dass Katalonien, das schon seit langer Zeit von den Spaniern besetzt wird und immer wieder versucht die Unabhängigkeit zu erlangen, eigentlich keine eigene Stierkampftradition hat. Diese wurde lediglich von den Spaniern dort eingeführt.
Der Stierkampf wurde also in erster Linie dort abgeschafft, um ein Zeichen gegen Spanien und dessen Kultur und für die Freiheit zu setzten. Tierschutz alleine war daher ein kleiner Beweggrund und wurde nur von den internationalen Medien als Grund genannt.

Simpsons = RTL-Niveau?! :smt022
Das ist ein Schlag unter die Gürtellinie, wie konnte er nur… :shock:

Es muss auch Fernsehen für Hauptschüler geben? Von mir aus, aber gleich ganze SENDER (RTL, ProSieben, Sat1 [bei Bedarf gerne noch mehr einfügen])? Außerdem denke ich, das Holger Recht hat, wenn er sagt, dass nicht alle Hauptschüler dumm sind. Auch die würden ein intelligenteres Fernsehprogramm sicher zu schätzen wissen :wink:

Edit: „[…]Stille Nacht, Heilige Nacht, im Fernsehn wird jemand umgebracht […]“ Musste ja schon etwas schmunzeln :smt023

Ja, ist in der Tat ne Beleidigung… für RTL! Simpsons ist IMO in der Tat sogar noch unter RTL-Serien anzusiedeln…

Klar und Supertalent sollte einen Grimmepreis bekommen. Unnötiger Troll-Kommentar.

Ich fand die Postecke wieder einmal sehr informativ und es gab wieder interessante E-Mails. Der Knaller ist echt Simpsons auf RTL-Niveau. Oder hat er Simpsons mit GZSZ, Unter uns oder Alarm für Cobra 11 verwechselt?

Das Weihnachtsgedicht am Ende fand ich zwar schön gemacht, ABER : Kein Weihnachtsabend OHNE Stirb Langsam! Das ist der beste Weihnachtsfilm den es gibt!!!

Ahhh ja, nur weil ich (!) finde (!!!) das die Simpsons strunzdämlich sind, keinerlei Inhalt vermitteln und erst recht nicht witzig sind; bin ich nun ein Troll? Ist jeder gleich ein Troll der seine eigene Meinung (!) zum besten gibt? Mein Gott, wenn ich alle Leute als Trolle bezeichnen würde die meinen Unterhaltungsgeschmack nicht gut finden, dann würde ich mich in nem riesigen Trollwald befinden…

Okay, ein Trollkommentar war das nun nicht.
Lasst uns einfach übereinstimmen, dass ich die Simpsons genial finde und du nicht :wink:
Das soll ja hier keine Simpsonsdiskussion werden, hier gehts um die Postecke.
Der Kommentar von wegen RTL-Niveau ist mir einfach ein wenig aufgestoßen. :slight_smile:

Meiner Meinung nach zurecht. RTL-Niveau bedeutet für mich hauptsächlich die Ausschlachtung und das Bloßstellen von Personen in schwierigen Lebenssituationen die einfach nur die Neugierde der Menschen befriedigen soll. Der Nutzen steht dabei in keinem Verhältnis zum Schaden der angerichtet wird. DAS ist für micht RTL-Niveau. Die Simpsons kann man mögen oder nicht, aber sie fügen niemandem Schaden zu.
Wenn man sie also noch unter RTL-Niveau ansetzt dann würden mich die Kriterien interessieren die zu der Einschätzung geführt haben. Aber was solls, der Junge ist 14. ich finds cool, dass er sich in dem Alter für ein solches Format interessiert.

Die Simpsons kann man mögen oder nicht, aber sie fügen niemandem Schaden zu.
Wenn man sie also noch unter RTL-Niveau ansetzt dann würden mich die Kriterien interessieren die zu der Einschätzung geführt haben.

2 Sätze, mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

Und @ Kritiker deine freudiger / vorfreudiger Gesichtsausdruck bezüglich dieser Silvesterfeier beim MDR macht mcih gespannt, also mach hinne mit der nächsten Folge, da kann man es ja kaum noch erwarten :mrgreen:

Ich weiß gar nicht, warum sich so viele gegen die Actionfilme in der Weihnachtszeit aussprechen. Ich find das super. Die, denen viel an Weihnachten liegt, werden eh noch mit Familie in besinnlicher Zusammenkunft verweilen und die, die mit dem ganzen Kram nicht viel anfangen können (ich liebe meine Familie und Freunde das ganze Jahr über :wink: ) können diesem „Wir lieben uns alle“-Wahnsinn wenigsten kurz entkommen.

Und @ Kritiker deine freudiger / vorfreudiger Gesichtsausdruck bezüglich dieser Silvesterfeier beim MDR

Ich dachte, er hüpft jeden Moment auf dem Sofa los. :smiley:

Die werden doch beim MDR bestimmt das alljährliche Programm mit Frank Zander, Maxi Arland (der ja auch in keiner MDR-Produktion fehlen darf!), Wolfgang Lippert & Co. durchgenudelt haben. Dann dazu noch die einen oder anderen drittklassigen Schlagerzombies mit viertklassigen Stimmungshits. Ach: und die schrecklichen Witze und Sketche nicht zu vergessen…

Frage: gibt es solche Formate nicht über das ganze Jahr im MDR? Wieso wird da gerade zu Silvester so ein drama drum gemacht? Verstehe ich nicht so ganz. Ist halt typischer MDR-Unterhaltungswahnsinn…

Frage: gibt es solche Formate nicht über das ganze Jahr im MDR? Wieso wird da gerade zu Silvester so ein drama drum gemacht? Verstehe ich nicht so ganz. Ist halt typischer MDR-Unterhaltungswahnsinn…

Ich denke mal der Herr Kritiker wird schon was besseres in petto haben. Aber darüber zu spekulieren ist müßig, solange man die Sendung nciht Live mitverfolgt hat oder die neue Folge nicht erschienen ist.

Wieso wurde eig vor der Postecke Werbung für die GEZ gemacht? Kann es vllcht damit zusammenhängen, dass ich aus Bayern komme, und deshalb BR darsteht, oder ist das eine Bundesweite Kampagne?

EDIT: Bild wird gleich nachgereicht… Muss erstmal nen ftp-clienten downloaden… :stuck_out_tongue:
Edit2: Das Bild gibt es auf Anfrage auch ohne fail :twisted:

Ahhh ja, nur weil ich (!) finde (!!!) das die Simpsons strunzdämlich sind, keinerlei Inhalt vermitteln und erst recht nicht witzig sind; bin ich nun ein Troll?

Die Aussage ist schon viel viel besser. Alles eine Sache des “Wie”.

Och nööö… jetzt reden wieder nur alle über die Simpsons statt über die Postecke…
Warum sagt nicht einfach jeder Beitragschreiber ganz am Schluß, wie er zu den Simpsons steht, dann kommen wir weiter! :slight_smile:

– Ich habe keine Probleme damit, zu sehen, wie 9live-Max sich vor laufender Kamera den Hals bricht. Geschweige denn Aua am Arm hat. Wem das zu hart ist: bitte „Warnung im Untertitel“ (wie beim Stierkampf gefordert). :wink:

RTL und Tine Wittler werden bestimmt erstmal Horden teurer Anwälte auf die Fischbachs hetzen in der Hoffnung, daß die sich das nicht leisten können. Zum Schluß gibts wahrscheinlich wieder ne außergerichtliche Einigung, die den Fischbachs gerade so ihre Anwalts-/Gerichtskosten ersetzt. Glaub ja keiner, daß hierzulande vor Gericht Recht gesprochen wird!

– Markus soll mit seinem Weihnachtsgedicht mal nicht so dick auftragen! Also ich sehe alle Jahre wieder gerne die „Stirb Langsam“-Filme, die ersten beiden thematisieren doch auch Weihnachten, es paßt also?! Auch „Tödliche Weihnachten“ wird jedes Jahresende versendet… ebenso wie „Der kleine Lord“ und „Tatsächlich Liebe“. Soll doch jeder das gucken, was er will.

Also mir gefiel in der Postecke diesmal besonders Holgers Shirt und sein „DA“ um 16:03 :slight_smile:
Vielleicht sollten wir noch thematisieren, daß er in Ungarn diese Sendung ab dem 1.1. entweder abgeschaltet haben müßte oder horrenden Strafen entgegensähe! :evil:

P.S.: ich finde die Simpsons okay

RTL und Tine Wittler werden bestimmt erstmal Horden teurer Anwälte auf die Fischbachs hetzen in der Hoffnung, daß die sich das nicht leisten können. Zum Schluß gibts wahrscheinlich wieder ne außergerichtliche Einigung, die den Fischbachs gerade so ihre Anwalts-/Gerichtskosten ersetzt. Glaub ja keiner, daß hierzulande vor Gericht Recht gesprochen wird!

P.S.: ich finde die Simpsons okay

Finde es ja toll, dass Frau Fischbach sich wirklich bei Holger gemeldet hat. Das mit der versteigerten Puppe schlägt dem Fass aber wirklich den Boden aus… Damit ist Tine Wittler nun wirklich bei mir unten durch. War zwar kein Riesenfan von ihr - aber vor 2 Jahren sah ich Ihre Sendungen noch gerne. Nur sie ist nunmal eine Person, die man schnell auch wieder leid ist.

@ Holger: Wenn die Auktion wirklich echt war, dann hätte meiner Meinung nach (leider nur mein Halbwissen) Tine Wittler die 140 Euro gleich vor Ort dem Auktionator auf den Tisch legen müssen. Auch die “Käuferin” des Hauses hätte eine Sicherheit hinterlegen müssen (ein bankbestätigter Scheck oder sowas). Mir hat jetzt einer gesagt, dass üblicherweise 10% Anzahlung verlangt werden. Keine Ahnung, ob das stimmt. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das eine echte Versteigerung war. Dann hätte Frau Fischbach doch sicherlich einen Rechtsanspruch gegen die Käuferin. Allerdings bringt einem das ja auch nichts, da die Statistin sicherlich nur wegen einem kleinen Entgelt in der Sendung aufgetreten ist und sich wahrscheinlich gar kein Haus leisten kann… Dennoch. Im Prinzip hätte das Haus nun einen Käufer gefunden!

Danke Dir, dass Du am Ball bleibst. Genau das war meine Hoffnung. :smt023

Öffentlichkeit ist die einzige wirksame “Waffe”, die Frau Fischbach hat.

Falls jemand Tine Wittler fragen möchte, wann sie ihre Puppe abholt :mrgreen: :

fraumona@gmx.de

Sie scheint wohl irgend ein Buch geschrieben zu haben und von der diesbezüglichen Seite ist die E-Mail Adresse.

Ich bin froh, dass der Fernsehkritiker erwähnt das nicht alle Hauptschüler blöd seien, sondern RTL.
Ich selbst studiere zurzeit in Marburg, obwohl ich mal Hauptschüler war.
Ich machte meinen Hauptschulabschluss 2002, danach besuchte ich die zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft und machte dort meine Fachschulreife (Mittlere Reife) dannach ging ich auf ein Wirtschaftsgymnasium und machte dort 2008 meine Allgemeine Hochschulreife (also Abi, welches auch an “normalen” Gysmis erreicht werden kann). Und jetzt studiere ich.

Also der Besuch einer Hauptschule muss nicht mit einem Leben in Hartz IV enden.

Und @ Kritiker deine freudiger / vorfreudiger Gesichtsausdruck bezüglich dieser Silvesterfeier beim MDR macht mcih gespannt, also mach hinne mit der nächsten Folge, da kann man es ja kaum noch erwarten :mrgreen:

Mir hat sich in diesem Zusammenhang die (vielleicht idiotische) Frage gestellt:

Warum hat sich der MDR eigentlich MDR genannt?

Falls die Frage wirklich idiotisch ist, so werden sich sicherlich mehr als genug Teilnehmer finden, die mir meine Idiotie bestätigen werden. Dagegen ist nichts einzuwenden (wobei fundierte Gegenargumente natürlich wünschenswerter wären als platte Beschimpfungen).
Dennoch sei mir gestattet, meinen Gedankengang darzulegen, bzw. zur Diskussion zu stellen.

MDR ist ja das Kürzel für “Mitteldeutscher Rundfunk”.
Nach meiner Kenntnis ist jedoch der Begriff “Mitteldeutschland” historisch-politisch besetzt.
Zu Beginn der 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts war die sogenannte “deutsche Frage” alles andere als geklärt. Die Fronten haben sich erst Mitte dieses Jahrzehnts mit dem Beitritt der jeweiligen Teilstaaten zur NATO, bzw. zum Warschauer Pakt (im Osten hieß er “Warschauer Vertrag”) manifestiert. Bis dahin war seitens gewisser Kräfte im Westen häufig von dem gebiet der damaligen der DDR als von “Mitteldeutschland” die Rede. Das hatte den Hintergrund, dass diese Kräfte das Gebiet von Deutschland auch nach dem Kriege immer noch in den Grenzen von 1937 sahen, wozu eben auch die ehemals deutschen Gebiete zählten, die an Polen, bzw. an die UdSSR fielen. Die DDR lag in der Mitte zwischen der neuen Bundesrepublik und den Ostgebieten, wurde also demnach als “Mitteldeutschland” bezeichnet. Seitens des Ostblocks wurde eine solche Bezeichnung natürlich während des Kalten Krieges als revanchistisch gebrandmarkt. Fakt ist, dass an der Bezeichnung “Mitteldeutschland” etwa von Vertriebenenverbänden noch lange festgehalten wurde, nachdem die deutsche Frage de facto längst unter Dach und Fach war.

Nun ist der MDR nach meiner Beobachtung sehr prominent unter den öffentlich-rechtlicen Sendern, die nach der Wende in den neuen Bundesländern ihren Sendebetrieb aufgenommen haben. (Zugegeben … mir fällt sonst nur der rbb ein; vermutlich gibt es noch einige andere, die ich nicht empfange.) Soweit ich weiß, wird von dort etwa das Magazin “Brisant” produziert, das ja auch den Sprung ins Vorabendprogramm der ARD geschafft hat (und das ja auch schon mal Thema bei FKTV war). Ich weiß nicht, ob ich so weit gehen sollte zu mutmaßen, dass der Sender DAS Nachfolgeprogramm des ehemaligen DFF sei. Unter diesem Aspekt verstehe ich allerdings noch weniger, warum für die Namensgebung ein dermaßen einstmals “revanchistisch” besetzter Begriff gewählt wurde.

War das Absicht?
Oder war das bloßer Zufall?
Hatten die Namensgeber keine Ahnung von Politik und haben den Namen nur gewählt, weil das Sendegebiet eben im geografischen Zentrum der heutigen Bundesrepublik liegt? (Geografie war nie mein fall, daher kann ich nicht nachprüfen, inwieweit das hinkommt.)

Wie auch immer … auf jeden Fall freue ich mich auf die nächste Folge von FKTV.
Die Reaktion des Kritikers habe ich so nicht beobachtet wie oben beschrieben.
Aber wenn es stimmt, dann kommt gewiss etwas Spektakuläres auf uns zu.

Würd ich nicht so eng sehen :wink:

Wenn du soweit gehst, dann musst du auch sagen, was das für dich für Konsequenzen hat. Ich meine, selbst wenn es so wäre (Was ich bezweifle), dann ist das doch okay, solange die nicht versuchen Honecker wieder an die Macht zu bringen :mrgreen:

Dürfen wir jetzt Worte wie „Mitteldeutschland“ nicht mehr benutzen, weil sie politisch besetzt waren? Dann müsstest du noch eine Menge anderer Worte aus deinem Wortschatz streichen, vor allem bei der deutschen Geschichte :smt006
Dann dürften wir zum Beispiel auch keine Österreicher mit Oberlippenbart hier dulden, oder den rechten Arm nicht mehr als 90° nach vorne heben…achso und mit Panzern Richtung Polen fahren wär dann auch nicht mehr drin. :smt016
Ich würde sagen: Klarer Fall von politisch überkorrekt. :smt023