Massengeschmack-TV Shop

Politischer Smalltalk 2.0


#8695

Die gibt es?


#8696

Natürlich ^^


#8697

Nein, denn im Prinzip Ruft Tilo dazu auf, egal was bei dieser Überprüfung herauskommt totzuschweigen und die Wissenschaftler, die das machen als unseriös darzustellen. jetzt nehmen wir mal an, dass die Studien zu dem unwahrscheinlichen Ergebnis kommen, das Stickoxide sogar gut für die Gesundheit sind und dieses Ergebnis sogar mehrfach überprüft wurde und immer wieder dieses Ergebnis herauskam. In einem solchen Fall würden die Journalisten die sich an Tilo Jung orientieren nicht über diese Erkenntnis berichten, weil vorher einige fehlerhafte Studien ein Ergebnis geliefert haben, das aus irgendeinem Grund sympathischer für Tilo ist. Wie können uns aber als Gesellschaft nicht auf Fakten verlassen, die für irgendjemanden Sympathisch sind sondern brauchen als Entscheidungsgrundlage etwas belastbares. Wenn sich die Grundlage ändert dann kann man auch die Entscheidung ändern. Wir sollten aber als Gesellschaft lernen unsere Entscheidungen nicht auf Gefühlen sondern auf Fakten basieren zu lassen.

Man sucht sich also Fakten aus, die der persöhnlichen Vorliebe entsprechen und schweigt alles andere nieder. Das ist ein altbekanntes Prinzip, und das macht es nicht besser.

Denn genauso arbeitet die AFD.


#8698

Keine Ahnung wie authentisch die Bilder sind, aber auf Twitter gingen diese Camel-Werbungen ziemlich rum:


#8699

Zigaretten sind genauso wie jedes andere Mittel. Die Dosis macht das Gift.

Ja, es ist abwegig, dass ein Arzt dazu raten würde. Allerdings ist es trotzdem als ganzes nicht so abwegig, denn es gibt durchaus Präparate auf Nikotinbasis.


#8700

Eben nicht, er wird mit Evidenz zugeschissen.

Natürlich nicht, wenn man links ist und von natur aus recht hat…


#8701

Nur dass halt eine Zigarette schon eine Überdosis ist.

https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/auch-eine-einzige-zigarette-am-tag-schadet-dem-koerper/


#8702

Naja wenn man auf der richtigen Seite steht kann man ja kritische wissenschaftler auch mit Holocaustleugner vergleichen. Dafür muss man nur bei den grünen sein, schon ist das gar kein Problem.


#8703

Die vergleiche sind heute wieder rechtig gelungen. Ich merke schon, das tue Ich mir heute nicht an^^


#8704

Hast Recht, die Grünen sind absolut Spinner.


#8705

Das ist eine Werbung, die dadurch, dass sie einen rauchenden Arzt abbildet unterschwellig suggeriert, dass Rauchen nicht ungesund ist. Diese verherrlichende Werbung aus den 50ern, 60ern, etc… ist ja hinreichend bekannt, aber @Scumdog sprach ja explizit von einer “Rauchen ist gesund”-Lobby. Also quasi Verbaende/Leute, die Rauchen als gesundheitsfoerdernd deklarieren - nach dem Motto: mit Rauchen bin ich gesuender als ohne. Und das ist eine Position, die ich eigentlich noch nie wirklich vertreten gesehen habe. Die meiste Propaganda in der Tabaklobby ging/geht immer nur in die Richtung, dass man die Genussfaktoren betont und die gesundheitlichen Faktoren kleinredet oder komplett ignoriert. Aber, dass jemand de facto sagt, dass es gesuender ist zu rauchen als nicht zu rauchen ist habe ich noch nicht beobachten koennen.


#8706

In verschwörungsesoterischen Blasen kursiert die Behauptung, dass Rauchen vor Lungenkrebs schütze, aber davon abgesehen weiß ich auch nicht, was er meinen könnte. Eine Lobby, die der Rede wert wäre, ist das nicht.


#8707

Ich habe tatsächlich auch mal gelesen, das Rauchen von der Politik nur deswegen verteufelt werde, weil es die einzige Möglichkeit sei, die Lunge vor Chemtrails zu schützen. :smile:


#8708

Also Ich erinnere mich an sehr viel werbung und auch korupte Wissenschaftler, die nachweißen sollten, dass Rauchen nicht schädlich ist. Und dann gab es auch lange eine große Lobby, die Zigaretten als Stress töter gepreist haben. (bis dass dann irgendwann wiederlegt wurde.)
Gerade in Amerika war der Lobby hier sehr aktiv. Gibt darüber übrigens einen sehr schönen real satirischen Film. Thank You for Smoking


#8709

#8710

Nicht schädlich != gesund

Genau darum ging es in dem post, auf den du antwortest.


#8711

Ein Fortschritt. Wenn es Ärzten nun erlaubt ist darüber aufzuklären (ohne Profit orientierung). Dann könnte es ja hilfreich sein.


#8712

großer Seufzer
Das war ein eher abstraktes Beispiel, welches die Absurdität…
Ach, vergisses :roll_eyes:
Ich geh mal raus eine rauchen, hier in eurer Echokammer ist es mir zu stickig ^^


#8713

Dann bist allerdings du derjenige, der keine Ahnung vom Forschungsstand hat, denn die Schädlichkeit des Rauchens ist zweifelsfrei belegt und deshalb wirst du keinen Lungenarzt finden, der allen Ernstes glaubt, es sei gesund.


#8714

Nimm halt nächstes mal ein gutes Beispiel, wir können ja nix dafür, dass die bei dir so knapp bemessen sind :stuck_out_tongue: