Massengeschmack-TV Shop

Politischer Smalltalk 2.0


#8234

Magnitz im Telefoninterview:


#8235

Bedenklicher sind die Kommentare darunter. Man kann Sie mit “Jetzt oder nie!” “Ende der Feigheit.” Und “Wann schlĂ€gt die AFD endlich zurĂŒck.” zusammenfassen.
Lustig dazu mein lieblinkskommentar.

Ich habe mich schon gefragt, wie lange es dauert, bis der AfD vorgeworfen wird, die Tat zu “instrumentalisieren”.

Das macht die AFD halt schon seid die tat passiert ist^^
Hoffen wir einfach mal dass die das nicht bis zur nÀchsten Wahl durchtragen können.


#8236

Ja, man kann. Man kann deinen Kommentar folgendermaßen zusammenfassen: “Da steht nichts dergleichen, aber ich behaupte es trotzdem.”


#8237

Ich war auch verwundert, und ich finde es auch albern solche Redensarten abzulehnen, weil sie von den meisten Menschen glaube ich gar nicht mehr als Bild wahrgenommen werden, sondern nur noch fĂŒr den Sachverhalt selbst stehen.

Trotzdem zur ErklĂ€rung: wenn man darĂŒber nachdenkt, wird in dem Bild “jemandem die Augen öffnen” dargestellt, dass jemand etwas noch nicht begriffen hat (seine Augen sind geschlossen), bis jemand ihm die Augen öffnet. Geschlossene Augen zu haben wird also in gewissem Sinne mit Dummheit gleichgesetzt. Ich denke diesen Punkt lehnen diese Leute ab.

Wie gesagt, ich machen mir diese Meinung nicht zu eigen, aber so verstehe ich die Kritik daran.


#8238

Was ich viel öfter gelesen habe als dieser dĂŒmmliche absolut offensichtlich konstruierte Versuch den Spieß umzudrehen: Rechtfertigungen, Behauptungen, ob das nicht “konstruiert” sei, heimliche und offene Freude ĂŒber die Gewalttat und auch Trauer darĂŒber, dass eingegriffen wurde und man es nicht “durchgezogen” hat. Oder irgendwelche Minusmenschen, die sagen, nur dies sei konsequenter Antifaschismus. Nur wenn Blut fließt.

Diese Menschen verachten die Demokratie. Und diese Tat kann sie nicht lĂ€nger zurĂŒckhalten, endlich ihren demokratischen Schleier zu lĂŒften und die ganze Menschenverachtung und den ganzen Hass endlich an die Luft zu lassen. Und andere glauben ihre Hand in Unschuld waschen zu können, weil es plötzlich, wenn es mal den “bösen” passiert, plötzlich nicht mehr genehm ist, Worte und Aufforderungen eben auch als geistige Brandstiftung zu sehen - was natĂŒrlich etwas anderes ist, wenn es Verbrechen sind, die man der AfD unterschieben kann.


#8239

Eigentlich ist die Haltung hinter solchen Überzeugungen eine einzige Beleidigung, da sie insinuiert, dass im Prinzip alle Menschen wie Kleinkinder behandelt werden mĂŒssten.


#8240

Ich bin sehr froh darĂŒber, dass ich momentan keinen Twitter-Account habe. Was von dort in meine FB-Timeline schwappt, ist mir bereits zu viel.


#8241

Noch mal zu “Jemandem die Augen öffnen”: ich vermute außerdem stark, dass sich die Redewendung wie so viele Redewendungen auf die Bibel bezieht. Vermutlich auf die Geschichte in der Jesus einen Blinden heilt:


#8242


nennen sich selbst “Idealisten”.

Als ein HolocaustĂŒberlebender Böse {
] seine eintĂ€towierte HĂ€ftlingsnummer zeigte und ihn so an die Selektion in den Konzentrationslagern erinnerte, erwiderte Böse auf den darin implizierten Vorwurf, er sei kein Nazi, sondern Idealist.


#8243

Da verweigert der Landesvorstand der NRW-CDU doch tatsĂ€chlich mal eben rotzfrech Elmar Brok seinen eingeplanten Listenplatz fĂŒr die Europawahl, obwohl Elmar und Armin das Ding doch schon ausgekungelt glaubten. Wie kann man das einem jungen und dynamischen Mann antun, der doch gerade mal sei 38 Jahren im Europaparlament sitzt! Die CDU entdeckt wohl langsam, dass man auch Nein sagen kann? :drooling_face:


#8244

Ich habe auf dem Weg nach Hause ausgiebig ĂŒber das Thema nachgedacht und bin mir inzwischen sehr sicher, dass sogar die Aussage “Leck mich am Arsch” ein Ableismus gegenĂŒber den Liebhaber oraler Analfreuden darstellt.

Vielen Dank an alle, die mir diesen Begriff nahe gebracht haben, aber ich ziehe es vor, ihn lieber wieder zu vergessen. FĂŒr so einen Scheiß sind mir meine Gehirnwindungen echt zu schade :smiley:


#8245

Na, ich denke “Nazi” hat durch die allzu hĂ€ufige Verwendung an Impact verloren?

Ah. “Nazi” aber nicht?

Öhm
 das kann dir in dem Kontext auch mit “Nazi” passieren.
Manchmal stimmt es ja sogar, daß Rassismus da mit reinspielt.

Ah, kann ja nicht jeder so erfahren auf dem Gebiet sein wie du :stuck_out_tongue_winking_eye:


#8246

Ein Grund, solche Fotos auch kĂŒnftig zu veröffentlichen. WĂŒrde es nicht kursieren, wĂ€re spĂ€testens jetzt von “Fake News” und “gar nichts passiert” die Rede,


#8247

In wie fern?

Die Polizei sagt ganz eindeutig, dass es sich um eine Gewalttat handelte und vermutet sogar Tötungsabsicht. Dass beteiligte das geschehen falsch wiedergeben ist eigentlich etwas normales, weswegen man einer Zeugenaussage auch nie blind vertrauen sollte.


#8248

Die ansonsten dauermenschelnden Supertoleranten stĂŒrzen sich schon hĂ€misch in den Kommentarspalten auf diese News.

“Dramaqueen”
“False Flag”
“Der Depp kam doch aus dem Puff und ist nur hingefallen”
“Kleine Platzwunde”
“Alles Photoshop, das sieht doch ein Blinder”


 ect.


#8249

Typische Zeugen Aussagen:

RealitÀt: Ein Mann mittleren alters, schlÀgt einen anderen Mann ins Gesicht.

Zeugen Aussage 1: Mehrere MĂ€nner haben sich geprĂŒgelt.
Zeugen Aussage 2: Ein jugendlicher hat den anderen jugendlichen geschlagen und getreten.
Zeugen Aussage 3: Einer der MĂ€nner war bewaffnet.

Insbesondere das TĂ€ter Profil stimmt meistens nicht. Denn in der hektik des gesehens, nehmen viele Zeugen die TĂ€ter nicht richtig war und so passiert es dann manchmal das ein Zeuge aussagt, das der TĂ€ter blond war und der andere das er braune Haare hatte.

WĂŒrde mich nicht wundern, wenn aus den drei TĂ€tern nachher noch 2 oder 4 werden oder sich heraustellt das nur einer zugeschlagen hat und die anderen beiden daneben standen.


#8250

Genau.

Man kann das selber auch erfahren ohne Zeuge eines Verbrechens zu werden. Man muss nur diesen Test machen


#8251

Echt?

https://www.polizei.bremen.de/

Nach ersten Vernehmungen und der Sicherung und Auswertung von Videomaterial ermitteln die Behörden nunmehr wegen des Verdachts einer gefĂ€hrlichen Körperverletzung. Gesicherte Aufnahmen zeigen zwei Personen, die sich dem 66-JĂ€hrigen von hinten nĂ€herten, eine dritte lief versetzt dahinter. Einer der Unbekannten schlug den Bremer von hinten nieder, woraufhin der Mann stĂŒrzte. Der Abgeordnete erlitt eine stark blutende Kopfverletzung. Anschließend flĂŒchtete das Trio vom Ort des Geschehens. Auf dem bisher gesicherten Videomaterial kann der Einsatz eines Schlaggegenstandes nicht festgestellt werden.


#8252

Schon interessant. Ein komplett zugeschwollenes Gesicht und eine riesige Fleischwunde quer ĂŒber die Stirn, die zufĂ€llig die Form eines lĂ€nglichen, scharfkantigen Schlaggegenstandes aufweist, entstanden durch einen einzelnen Sturz? Kann durchaus so passiert sein, wenn er zum Beispiel direkt frontal auf eine scharfe Bordsteinkante geknallt ist, aber man muss nicht unbedingt ein Verschwörungstheoretiker sein, um das merkwĂŒrdig zu finden.

Und so hat jetzt wieder jede Filterblase ihre Version, an die sie glauben kann.


#8253

Mittlerweile hĂ€lt man auch einen RaubĂŒberfall fĂŒr möglich. Muss die AfD halt notfalls sagen, das war eine Honeytrap, um linke Mordlust offenzulegen.