Petition per Postkarte wirkt!

Vorschlag für eine Petition mit gesammelter (geballter) Wirkung:

Ob Bundestag oder Landtag:
Ein Paket mit zugesendeten Postkarten (Unterschriften der Petitionsunterstützer), wirkt Wunder, insbesondere ab einer ansehnlichen Anzahl:

1. Petitionstext neu und konkreter, für alle klar verständlich: Z.B.

Abschaffung bisheriger GEZ. Neues Gesetz für öffentliche Medienfinanzierung: € 50,- pro Bundesbürger-Kopf p. Jahr Pauschale bei Werbeerlaubnis für die Öffentlichen.

Begründung: 4 Milliarden € (80 Mio Ew. x € 50 p. Jahr ) zzgl. Werbeeinnahmen sind ausreichend für die Informations-Grundversorgung, wie Nachrichten, Wetter, Politik-Bundestagbeobachtung, Verbraucherschutz und Bildung.

Sammeln und Versand
2. Diese Petition in Postkartegröße designen zzgl. Name, Adresse, Unterschriftfeld, als Ausdruck-Zuschrift.
3. Alster TV für alle Bundesländer / Petitionzuschriften als Adresse nehmen. Alles in 16 Bundld.-Postsäcke werfen.
4. Nach ordentlicher privater Pressemobilisierung den Einsendeschluß auf den z.B. 1.10. setzen: Dann absenden.

Text der Petition: Das ist nur ein Vorschlag, können ja hier erst mal drüber abstimmen, welches Ziel = Text das beste ist. Es muß ein Text sein der für den einfachsten Bundesbürger alles klar macht. GEZ weg + Minigebühr.

Nachsatz
Unsere Unterstützung hättest Du, wenn Du die Sache so startest, da ja die E-Petition nicht klappte. Wenn alle mithelfen, kriegen wir locker 1 Mio Postkarten zusammen…wenn nicht noch mehr. Dann muß die Politik was tun,
und Dich vielleicht auch dann im Bundestag mal anhören…(Zukunftsmusik) Erst mal Wirbel machen mit gigantischen Unterschriftenmengen!

:smt021 <- An ARD + ZDF Hier wird Euch eingehämmert, das ihr für die Grundversorgung von Information zuständig seit, und NICHT für ein (sorry beschissenes) Unterhaltungsprogramm im Quotenwettbewerb mit Big Brother, SelfmadeSerien, Spielfilmen etc. (Danke für Millionen € Tatorte und andere Überflüssigkeiten)

Dein vorschlag ist ja ganz nett, nur völlig wirkungslos, da es keine Petition ist, da sie die Formalien nicht einhält. Und das mit der Adresse Alsterfilm ist auch völlig dämlich.

kann man es denn nicht mal mit einer e-petiton versuchen?
dann könnte man auch mal testen, wie schnell dieses thema anklang findet.

Ja, liest Du hier:
viewtopic.php?f=60&t=2644&start=0#p72171
Also: Rundfunk ist Ländersache.