Peter Zwegat äußert sich negativ gegen RTL im Twitter

Hiho :wink: Vielleicht mal etwas für kurz kommentiert… :wink:

Zitat:

Manchmal schäme ich mich für meinen Arbeitgeber wenn ich so sehe was dort läuft. Traurig, traurig wie mit Menschen umgegangen wird. #dsds

Krass das der RTL Vorzeigemann sich so kritisch über seinen Arbeitgeber äußert! Siehe Screenshot

Ich gehe nicht davon aus, dass er das wirklich selbst geschrieben hat. :wink:

Gruß
Helmut Kohl

Ich gehe nicht davon aus, dass er das wirklich selbst geschrieben hat. :wink:

Warum soll er das nicht selber geschrieben haben? Wer hat es denn Deiner Meinung nach für ihn getan?

„peterzwegatrtl“ ist sein eigener Twitteraccount… :!:

-Catboy

Es würde auch überhaupt keinen Sinn machen, dass das eine andere Person geschrieben hat! Erstens wäre es von RTL wohl ziemlich bescheuert, die eigene Sendung in die Pfanne zu hauen und wenn es wirklich nur ein kleiner Handel gewesen wäre, der im Namen Zwegats den eigenen Sender difammieren wollte, müsste er mit Konsequenzen rechnen.

Na dann is Dr. Schäuble hier im Forum wohl auch Politiker… ist ja unmöglich, dass sich jmd den Namen eines anderen selbst gibt, weil er es A) lustig findet B) ein stalker ist C) verwirren möchte D) provozieren möchte E) [erm… ich kürz das mal ab]

Klar KANN er es sein, aber ich glaube es nicht. Wenn des ein MA von RTL sieht und petzt, sendet er schnell bei Sat. 1 :roll:

Gruß
Helmut Kohl

Na dann is Dr. Schäuble hier im Forum wohl auch Politiker… ist ja unmöglich, dass sich jmd den Namen eines anderen selbst gibt, weil er es A) lustig findet B) ein stalker ist C) verwirren möchte D) provozieren möchte E) [erm… ich kürz das mal ab]

Dann hätte Twitter den Fakeaccount bereits gelöscht bzw. gesperrt. Es ist dort nämlich verboten, sich als jemand anderes auszugeben oder sich mit fremden Personendaten anzumelden.

Irgendein aufmerksamer Twitterer - im günstigsten Fall Peter Zwegat selber - hätte den Vorfall sonst schon längst gemeldet. Ähnliche Dinge sind in der Vergangenheit schon mehrfach passiert.

Und 100% Sicherheit gibt es letztenendes nirgendwo.

-Catboy

falls es stimmen sollte, ist es was Nettes für kurz kommentiert - also nochmal prüfen, ob’s echt ist :wink:

Dann muss das auch Angela Merkel sein.

Bei dem gerade angedeuteten Account handelt es sich eindeutig um Blödsinn. Als Betreiber wäre ich da allerdings sehr vorsichtig, da auf den Kanal links das Hoheitssymbol der Bundeskanzlerin abgebildet ist – und das geniest Sonderschutzrechte. Das könnte zu einer Verunglimpfungsklage führen.

Der Twitter Account ist sicher auch echt hier. http://twitter.com/AliceSchwarzer/ BildBlog hat darüber mal geschrieben soweit ich mich erinnern kann… Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass dem Peter nach der 3. Staffel (?) auffällt, dass RTL eher unmenschlich ist.

Lustich. :mrgreen:

Zeigt mir eindeutig, das hier einige schon so internetgeprägt sind, das sie jeden Nick für bare Münze nehmen. Da ich - auch nach längerer Recherche - nicht einen gleichlautenden Beitrag dazu gefunden habe, gehe ich mal davon aus, das der Account ein Fake ist.

Wer möchte, kann ja Mr. Zwegat eine Mail schicken: http://www.123people.ch/s/peter+zwegat und direkt nachfragen. :mrgreen:

Zeigt mir eindeutig, das hier einige schon so internetgeprägt sind, das sie jeden Nick für bare Münze nehmen. Da ich - auch nach längerer Recherche - nicht einen gleichlautenden Beitrag dazu gefunden habe, gehe ich mal davon aus, das der Account ein Fake ist.

Der Nick ist völlig bedeutungslos, da kann ich mich im Prinzip auch „Der liebe Gott“ nennen. Die persönlichen Angaben, also die eigentliche Person dahinter, MÜSSEN stimmen.
Der offensichtlich gefakte Merkel-Account ist für den betreffenden Spaßvogel kritisch (auch das betreffende Satiremagazin sollte nicht alles dürfen)… und mit etwas Pech eine handfeste Sache für den Staatsanwalt!

Twitter lebt und fällt - wie andere Internetplattformen auch - von der Ehrlichkeit seiner Benutzer. Und die haben in der Vergangenheit eigentlich fast alles irgendwann kaputtgekriegt… :cry:

-Catboy

Der Nick ist völlig bedeutungslos, da kann ich mich im Prinzip auch „Der liebe Gott“ nennen.

Die meinst den hier (klick mich)? Der Tweet ist „göttlich“. :stuck_out_tongue:

falls es stimmen sollte, ist es was Nettes für kurz kommentiert - also nochmal prüfen, ob’s echt ist :wink:

Also ich gehe davon aus dass der echt ist… Zum einen habe ich den Twitter Account aus dem RTL Forum zum anderen äußert er sich 1-2 mal im Jahr… Das letzte mal zur Vorweihnachtszeit, dass er Drehpause hat und seine Zeit mit Frau Zwegert verbringt.

Zudem muss ich dem zustimmen. RTL hätte den Account stillgelegt! Da sind die Sneder fix hinterher…

Und selbst wenns net echt ist, recht hat Peter Zwegert Nummer 2 schon!

Mhh keinen ist aufefallen dass ich mit Linux unterwegs bin :wink: Cool

Mhh keinen ist aufefallen dass ich mit Linux unterwegs bin :wink: Cool

Doch … aber mit Suse und KDE … und das zählt eh nicht. Weiterhin auch ohne Duden unterwegs, hmm?

Mhh keinen ist aufefallen dass ich mit Linux unterwegs bin :wink: Cool

Auf so was achte ich nicht. Wenn schon sind andere Sachen interessant, wie in einem Poker-Forum wo mal jemand über einen Gewinn geprahlt hat und dabei interessante Einblicke in seinen Desktop gewährte ^^

Ne ArchLinux und KDEmod…

Ersten:
Yuhu ein Arch-Bruder!!!
Zweitens:
Ich denke auch, dass der Acc. echt ist. Man muss nur mal gucken viele tweets/Beiträge vorhanden sind und wie groß der Zeitraum ist in den die alle geschrieben worden. Und dies ist der erste Beitrag der “aus der Reihe tanzt” (nach groben überfliegen des Profils), für einen Fake wär das viel zu viel Aufwand.

Tja, das sind die Schwierigkeiten des Internets. Das wäre wieder so’n Ding, das man irgendwo in der Bild unter ferner liefen bringen könnte, was allerdings hochnotpeinlich wäre, wenn dies nicht stimmen würde. (Erinnert mich ein bißchen an die falschen Photographien des Amoktäters in Winnenden). Also von den Einträgen her könnte dies durchaus Herr Zwegat sein. Auf der anderen Seite verrät er dort auch nicht mehr über sich als das, was er immer mal so in Talkshows einfließen lässt - also könnte dies durchaus auch ein sehr engagierter Fan sein, der sich mit seinem Idol noch mehr identifizieren möchte. Und dann wiederum macht Herr Zwegat nicht den Eindruck, dass er bzgl. seines Arbeitgebers ein Opportunist wäre, der es sich niemals vorstellen könnte, seine alte Arbeit zur branchenüblichen Gehaltseinstufung wieder aufzunehmen - folglich glaubt man durchaus, dass er keine Probleme hat, seine Meinung gegen diesen Geldgeber auch kundzutun. Ob er’s wirklich ist? Wer weiß … lach Peinlich wird die Sache nur, wenn das jemand im großen Stil veröffentlicht und er es NICHT ist.

Ich habe in meinem Blog über diesen Tweet berichtet und Stefan Niggemeier hat sich bei mir gemeldet und gemeint, er habe beim Produzenten Zwegats nachgefragt, ob es sich hierbei um den echten Peter handle. Und der sagt: nö, isser nich. Hm.