Other M, oder: Was habt ihr Samus angetan?

Lange mussten wir warten, es wurde spekuliert, Trailer analysiert, Ninja Gaidens hardcore schwierigkeitsgrad, der dich schon im Tutorial mächtig in den Arsch f***t wurde genannt, aber jetzt ist Other M endlich auf der Wii erschienen. Vor gut einer Stunde habe ich das Spiel dann auch durchgespielt und muss sagen… [spoiler]gemischte Gefühle.
Erstmal das Gameplay: Viele hatten angst, dass der Wechsel von 3rd PErson zu 1st Person verwirren würde. Dem ist nicht so. Sobald man mit der wiimote auf den Fernseher zeigt um in die 1st Person zu wechseln, dann ist das Spiel für gute 2-3 sekunden verlangsamt, damit man sich orientieren kann. Außerdem gehen nur in diesem Modus die Missles. Zwar hat man im 3rd Person Modus ein autoaim, aber da man sich in alle Richtungen bewegen kann, ist das auch bitter nötig. Es spielt sich größtenteils sehr klassisch mit einigen neuen Ideen. Man kann angriffen ausweichen, indem man eine Richtungstaste drückt, wenn der Angriff kommt, man kann mit aufgeladenem Charge Beam größeren Gegnern auf den Kopf springen für einen starken angriff und wenn man mit geladenem Beam auf am Boden liegende Gegner stürmt, dann gibts einen finishing move. Macht alles Spaß. Langweilig dagegen sind die „Investigation Scenes“. Irgendwas ist im Plot passiert und dann steht man da, gezwungen in die 1st Person Perspektive und muss irgendwas bestimmtes angucken. Meist liegts auf der Hand, aber eine Stelle hat mich insbesonders genervt: Man musste eine grüne Blutlache auf einem Rasen angucken… GRÜN AUF RASEN… wer soll das bitte sehen :confused:
Achja, so schwer wie alle befürchtet haben, ist Other M nicht. Eher im Gegenteil: bis auf wenige Bossgegner ist das spiel Pisseinfach. Da man auf knopfdruck ausweichen kann, hab ich manch knifflige STelle gelöst, indem ich immer wieder ne Richtungstaste angetippt habe. Irgendwann weicht man dann aus. Später wirds sogar noch leichter. Die Screw Attack tötet viele Gegner auf anhieb, der Plasma Beam macht mächtigen Schaden und die Power Bombs lassen nix leben… und sind unbegrenzt. Außerdem kann man durch rumstehen und A Taste drücken, während man die Wiimote Senkrecht hält sowohl Missles auffüllen, als auch Lebensenergie, wenn man im roten Bereich ist. In fast jedem Bosskampf findet man die ca 7 Sekunden Zeit für dieses Manöver. Vorallem da man nicht sofort stribt, wenn man auf 0 fällt. Die Anzeige zittert zwischen 0 und 1 herum und erst dann kann man durch einen finalen treffer Sterben.
Ich bin im großen und ganzen zufrieden mit dem Gameplay. Es fühlt sich an wie Metroid, aber mit ner gesunden prise anders. Gegen mehr Spiele in diesem Gameplay Stil hab ich nichts auszusetzen… nur demnächst etwas schwerer bitte.
Was mir aber garnicht gefallen hat sind Story und Samus. Ohne zuviel verraten zu wollen: Der ganze Plot hat mich sehr stark an Metroid Fusion erinnert. Der Plot von Fusion war gut, also ist der von Other M ansich auch nicht der schlechteste. Nur leider dem von Fusion so verdammt ähnlich. Der einzig große unterschied ist, dass man diesmal vom echten Adam Malkovich rumkommandiert wird und nicht von einem Computer, der seinen Namen trägt. Immerhin erfährt man so das große Opfer von Malkovich.
In die Story eingebettet sind die Suit Upgrades. Ich sag nur soviel: Was für ne scheiß idee. An bestimmten Stellen im Spiel, wo man weiter musst, aber nicht kann, weil die Upgrades fehlen, meldet sich Adam per Funk und erlaubt Samus eine Fähigkeit einzusetzen. Ergo hatte Samus alle Suit Upgrades bis auf Missle Tanks, Energie Tanks, Accel Charge (verkürzt die Charge Beam Ladezeit), Diffusion Beam (Chargebeam schüsse haben Flächenwirkung) und Seeker Missles (5 Raketen auf einmal) von anfang an.
Sorry, das ist dumm, besonders in hinblick auf die Varia Suit. Man läuft erstmal ne weile durch Hitze und nimmt schaden, bis man kurz vor einem Bosskampf von Adam gesagt bekommt „Samus, setz die Varia Suit ein.“ Auch später, als Adam sich schon geopfert hat, aktiviert Samus bestimmte Upgrades erst an bestimmten stellen, anstatt einfach den Rest anzumachen. So muss man vorher ne weile durch ein Gebiet mit verrückt spielender Gravitation (da lebt Adam noch, aber Samus hat keinen Kontakt und vorher schon eigenwillig Space Jump + Screw Attack aktiviert). Erst als sie droht ins All gesaugt zu werden (nach Adams Opfer), aktiviert sie die Gravity Suit. Warum nicht schon vorher? Oh und dadurch wird die Suit nicht Lila, sondern bleibt Varia, nur wenn der Effekt von nöten ist leuchtet sie Lila.
Naja, das kann man noch als Videospielkuriosität bezeichnen, aber am meisten stört mich, wie Samus dargestellt wird: Als zutiefst verletztes, unsicheres Mädchen mit Vaterkomplex (Adam ist sowas wie ihr Ersatzvater geworden). Ich weiß nicht, das passt überhaupt nicht zu Samus. Gut, Samus Persönlichkeit war immer im dunkeln, da sie selten was sagte und wenn, dann nur in kurzer Textform. Aber durch ihr stilles Auftreten bildete sich bei mir das Bild der toughen Einzelkämpferin. Samus ist die Art von Frau, die in einer Bar alleine ihren Drink schlürfen würde und dich bei einer dummen Anmache anknurren würde. Ich kann mir vorstellen, dass sie durch den Verlust ihrer Eltern und der Chozo eine harte Schale für einen weichen Kern aufgebaut hat. Eine Schale, die von den wenigsten geknackt werden kann.
Ganz anders in Other M. Ständig erzählt sie in inneren Monologen, wie sie dem Metroid Baby nachtrauert und jede Erwähnung von ähnlichem verursacht bei ihr einen kleinen inneren Emo anfall. Das kauf ich Samus nicht ab. Sie klingt fast wie eine Mutter, die zusehen musste wie ihr Baby ermordert wird. Das ist zwar so gesehen der Fall gewesen… aber sorry, so habe ich mir Samus nicht vorgestellt. Und dann kommt da noch die wohl bescheuerste Szene des ganzen Spieles. Wie im Trailer gesehen, taucht auch Ridley wieder auf. Als Samus dann im Spiel auf Ridley trifft, verfällt sie fast in eine Art schockstarre, als wäre es so ungewöhnlich, Ridley wiederzusehen. Sie hat ihn ja nur zwei mal als normalen Ridley, zwei mal als Meta-Ridley und einmal als Omega Ridley bekämpft. Dürfte sie nicht zu sehr überraschen, dass Ridley wieder lebt. Und wie wir alle wissen, wird sie Ridley später nochmal als X-Ridley platt machen.
Und selbst wenn es sie überrascht, das mit der Schockstarre kauf ich ihr nicht ab. Samus hat keine Angst von Ridley, sie hasst ihn nur abgrundtief. Kein Wunder, Ridley hat Samus Eltern vor ihren Augen getötet. Ridley ist Samus Hauptbeweggrund für ihr kämpferisches Leben. Sie fürchtet ihn nicht, sie will sich nur an ihm rächen.
Achja, ihre englische Stimme ist grausam. Ich hätte mir Jennifer Hale gewünscht (von ihr stammt das Ächzen und Stöhnen der Prime Spiele. Man kennt sie auch als Dr Naomi Hunter), nicht nur weil Hale eine viel toughere Stimme hat, sondern weil Hale garantiert professioneller ist. Samus Sprecherin verkörpert eine Samus auf Valium. Einfach nur Dröge.
Oh, eine weitere kleinigkeit an Samus ist auch eher merkwürdig. Ihr Aussehen. Samus Aran ist 1,91m groß. Sie ist also größer als der Durchschnittsmensch. Dennoch sind viele männliche Figuren im Spiel zumindest gleichgroß. Adam ist einen halben Kopf größer, was ihn zu einem 2 Meter Menschen macht (so sieht er aber nicht aus) und Anthony Higgs ist sogar zwei Köpfe größer als Samus. Der müsste 2,20m groß sein, mindestens… Oder Team Ninja hat Samus einfach auf 1,70 Körpergröße geschrumpft. Jedenfalls ist sie zu klein. Desweiteren wirkt Samus subtil sexualisiert. Besonders ihr Busen scheint größer geworden zu sein. Zumindest hat Team Ninja es geschafft, dass ihre Brüste einem direkt ins Auge springen. Trotz Zero Suit hat es Retro Studios in Prime 2 und 3 geschafft, dass Samus Oberweite nicht so stark auffällt. Sie wirke immer gut proportioniert. In Other M… naja nicht so extrem wie Lara Croft, aber doch Bikinisprengend groß.

Mein Fazit zu Other M: Ein gutes Spiel, keine Frage, sicherlich sein Geld wert. Aber bei weitem nicht die Qualität der Prime Triolgie und es ist eine Schande, wie Samus behandelt wurde von Team Ninja.[/spoiler]

Blackmaniac, darf ich um deinen Beitrag Spoilertags platzieren? :ugly Ich spiele noch!

[22] <TParis> omg
[22] <TParis> blackmaniac
[22] <TParis> wenn ich den in die finger kriege
[22] <Darkcloud> ?
[22] <deioma> was tat er
[22] <TParis> der spoilert mir das ganze spiel!

Da wird ein Kopf rollen und zwar zu Recht! Wer spoilert gehört gelyncht!

[spoiler]Sorry, aber wer A: nicht mit Ridley Rückkehr gerechnet hat (man sieht ihn im Trailer) und B: nicht damit gerechnet hat, dass Adam stirbt (Warum sonnst erwähnt Samus in Fusion immer wieder, dass Adam sich für Samus geopfert hat)… der ist kein Hardcore Fan und spielt nicht wegen der Story.[/spoiler]

TParis, darf ich Dir helfen ihn zu köpfen? -.-

Hab zum Glück den Spoler nicht gesehen im Eröffnungsbeitrag, aber jetzt@blackmaniac hast schon wieder gespoilert, ich bin auch noch am spielen. -.- Vielen Dank auch!!! :evil: Ich hab den Trailer nämlich NICHT gesehen, aus gutem Grund.

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

Ich finde das Spiel jedenfalls Klasse. An die Steuerung hab ich mich schnell gewöhnt.^^

ich ärger TParis nur ein bisschen :wink:

Habe das Spiel gerade gekauft und angespielt.

Habe die 2D-Teile nicht gespielt, aber jeden “Prime”-Teil immer gleich zweimal hintereinander durchgezockt.^^

Was du über Samus Charakter erzählst stimmt 100%. Sie wirkt diesesmal wirklich… geradezu weiblich.
Wenn es einen nachfolger geben wird, werden wir wohl ihre Jugendliebe kennenlernen und sie wird zu einem kichernden Teenager…

Was die Erlaubnis vom einsatz ihrer Ausrüstung angeht… es erschiehn den Entwiklern wohl Logischer, als das sie durch eine Explosion die meisten verliert, wie in “Prime” 1.

Shigeru Miyamoto ist und bleibt ein muss in der Entwiklung, wenn ein Spiel “erstklassig” sein soll, Aber ich spiele erstmal zuende, bevor ich ein Komplettes Fazit abgebe

Mir haben die paar Fetzen Zwischensequenzen schon gereicht, um mich von dem Spiel doch etwas abzuschrecken.
Und glaubt mir, denn sonst bin ich eher “Metroid’s bitch”.

Ich mochte Metroid Fusion und ganz besonders Super Metroid (eines der besten Spiele aller Zeiten) sehr. Und Fusion ist ein perfekter Abschluss für die ganze Story, denn im letzten Spiel fängt Samus auch richtig mal an zu sprechen. Zuvor war es eher nur narrativ, aber im letzten Teil unterhält sie sich wirklich mit Adam (wenn auch nur in Textform).

Warum um alles in der Welt hatte Team Ninja die Idee, Samus in diesem Zwischenkapitel eine Stimme zu geben? Es bricht völlig mit dem Charakter und mehr noch mit der Gesamtstory, denn Samus ist nun mal dafür bekannt, die Klappe zu halten. Sie hat nicht nötig zu sprechen.

Ich weiß nicht, ob ich Other M so schnell spielen werde. Es ist so, als würde man Link sprechen lassen oder Marios Bart abrasieren. You just don’t that!

Also bevor ein völlig falsches Bild entsteht: Metroid Other M ist ein gutes Spiel. Es macht verdammt viel spaß, wenn auch stellenweise zu leicht und ne Idee zu linear, aber man wird seine Freude daran haben.
Das was ich hier tue ist mehr oder weniger “Fanboy bitching”. Samus Aran ist in Other M einfach nicht die Person, die ich mir vorgestellt habe. Abgesehen davon ist die Story eher bescheiden, aber die Summe seiner Teile ergibt am ende doch ein sehr unterhaltsames und bis auf diese bescheuerten Investigation Mode abschnitte sehr flüssig (ich komm immernoch nicht über die grüne Blutlache auf dem Rasen hinweg. Ich muss im Internet nachschauen, wie ich da weiter komme)

JUNGE hör ma auf zu spoilern das ja schlimm mit dir…

Also bevor ein völlig falsches Bild entsteht: Metroid Other M ist ein gutes Spiel. Es macht verdammt viel spaß, wenn auch stellenweise zu leicht und ne Idee zu linear, aber man wird seine Freude daran haben.
Das was ich hier tue ist mehr oder weniger “Fanboy bitching”. Samus Aran ist in Other M einfach nicht die Person, die ich mir vorgestellt habe. Abgesehen davon ist die Story eher bescheiden, aber die Summe seiner Teile ergibt am ende doch ein sehr unterhaltsames und bis auf diese bescheuerten Investigation Mode abschnitte sehr flüssig (ich komm immernoch nicht über die grüne Blutlache auf dem Rasen hinweg. Ich muss im Internet nachschauen, wie ich da weiter komme)

Naja, in keinem Metroid zuvor bin ich sooft hintereinander gestorben…
Ka woran es liegt, fileicht weil ich Energie nur an Speicherpunkten bekomme, und es dähmliche Stellen gibt, wie die in einem Liftschacht, wo man gleich stirbt. Ansonsten Passierte mir sowas immer wenn man nicht gleich darauf kommt ob eine Strecke voller Säureregen kurz genug zum passieren ist, oder wie man die 3te Dunkele Samus in Prime 2 besiegt.

Außerdem erscheint es mir, alsob der Anzug einige “dowengrates” hinter sich hat…

Kann mich weitestgehend…eigentlich ausnahmslos blackmaniac nur anschließen.
Trotzdem geht M imho vollkommen in Ordnung und ist sicherlich keine Zeitverschwendung. Es gibt aber einfach zu viele Punkte, die einem sauer aufstoßen und die man überarbeiten hätte können!
Mehr hier, weil ich mir nicht den Aufwand mache 30 Minuten zu labern, um dann nochmal alles wieder niederzuschreiben!

Metroid Other M - Audio Log 1

Metroid Other M - Audio Log 2

Metroid Other M - Audio Log 3

MfG Forger

Spoony trifft es auch ganz gut (2. Video):
http://spoonyexperiment.com/2010/09/05/ … ramblings/

Ich kann mich blackmaniac bisher auch ohne Einschränkungen anschließen. Muss den Titel allerdings noch durchspielen.

Ich habe das Spiel durchgespielt in einem Abend in ca 8 Stunden (100%). Obwohl das Spiel “Schwer” sein sollte was der erste Durchgang also wirklich ein WITZ im gegensatzt zum SCHWEREN Modus. Im Schweren Modus findet man kein einziges Power-Up und das ist die Hölle!!!

Nachdem man die “Story” Durchgespielt hat kann man mit der Samus nochmals auf Schiff bevor es zerstört wird (Das die Raumstation in die Luft jagen will, war von anfang an klar!). Samus muss ja noch was wichtiges suchen was ihr wichtig ist. Hierbei kann man alles Durchsuchen nach diesen Extras und man kann auch erst ab jetzt 100% schaffen, der Extra Boss gehört zu diesen 100% dazu!

Die Story ist so naja, schön das man Samus Aran MEHR Persönlichkeit gab und das man Ridley wieder mal töten muss (Ridley kam in dem E3-Trailer vor), Aber diese viele Nebenfiguren hindern die Story und sind nutzlos. Das einzige was wirklich interessant ist an dieser Story ist, ist der DELETER. :smt005

Das Einzige was ich an diesem Spiel zu bemängel habe ist, zu wenige Gegner und KEIN Labyrint wo man seinen Weg suchen muss…

(In Diesem Beitrag gab es keinen Spoiler)

Dieses Video trifft es auch ganz gut:
[video]http://www.youtube.com/watch?v=WCAPk4cFRa4[/video]

der gute alte Benzaie, trifft es mal wieder auf den Punkt genau ^^