Onlinesüchtig, der Online-Test von RTL.de

Hi,

bin neu hier und schaue fernsehkritik.tv seit Folge 74. Habt ihr mal durch den Onlinetest „bin ich internetsüchtig ?“ von rtl.de (1) durchgeklickt ? :slight_smile:

Darunter die lustige Frage:
Ihr PC produziert ein merkwürdiges Summen. Ihre Reaktion?

Antwortmöglichkeiten:
a) Panik! Ich schraube sofort den Tower auf untersuche mein Baby auf Herz und Nieren
b) Das ist ein Zeichen: Es wird langsam Zeit ins Bett zu gehen
c) Ich fahre runter und lasse den Rechner ein paar Tage aus. Das wird schon wieder

Antwort A ist dabei wohl die böse „du bist süchtig“-Antwort. Dabei frage ich mich: was hat ein Hardwareproblem mit Internetsucht zu tun, oder umgekehrt, warum soll ein Hardwareproblem, was durchaus nicht nur nachts auftreten kann, ein Zeichen dazu sein ins Bett zu gehen ? RTL kann besonders die Antwortmöglichkeit C gut heißen: Problem aussitzen, der Lüfter verstaubt weiter und der DAU braucht dann bald wieder einen neuen PC.

Die Antwortmöglichkeiten b und c werden das Problem jedenfalls nicht lösen. Antwortmöglichkeit a, also dem Problem nachzugehen (aufschrauben oder einen PC-Service beauftragen) wäre da doch wohl das sinnvollste (wenn man die „Panik“ weglässt) .


(1) http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/vier-prozent-der-16-bis-24-jaehrigen-internetsuechtig-1a859-51ca-11-879530.html

hehe den test mache ich gleich mal :stuck_out_tongue:

Aber ich glaube, du ziehst aus der Frage den falschen Schluss!
Eigentlich geht es hier darum, wie emotional heftig zu reagierst.
Wirst du sofort panisch und versuchs alles, um das Problem zu lösen?
Ist es für dich okay und du gehst einfach ins bett? (du erkennst, dass da ein problem ist, aber es interessiert dich nicht so weit, dass es dir totale sorgen macht, du hast also auch noch andere dinge zu tun!)
Oder ist es dir sogar so egal, dass der Pc einfach problemlos ein paar Tage aus bleibt? (und du hast kein problem damit, den pc tagelang nicht zu nutzen!)

Edit:
Testergebnis ->

Sind Sie bereits internetsüchtig?
Ergebnis: 20 Punkte
Sie können auch ohne. Und Sie können mit. Ihre Korrespondenz läuft über E-Mails, eingekauft wird auch mal im Online-Shop und mit Ihren Kumpels daddeln Sie ab und zu ganz gerne. Ein wenig lieb haben Sie Ihren PC schon. Warum auch nicht? Wo er doch so nützlich ist. Aber süchtig sind Sie ganz sicher auch nicht – zumindest nicht nach Computern. Sie wissen, wann Schluss ist! Sie befinden sich im gesunden Mittelfeld, achten Sie jedoch darauf, dass Ihre PC-Zeiten nicht überhand nehmen. Tipp: Gehen Sie mal wieder Surfen - und zwar mit einem Brett.

Oh Gott, bin ich erleichtert, RTL hat mir gesagt, dass ich nicht süchtig bin^^

Dass man den PC auch für andere Dinge als für Internetgames nutzen kann, ist RTL wohl noch nicht bekannt. Ich wäre auch in Panik ausgebrochen, wenn mein PC zwei Wochen vor Abgabe meiner Magisterarbeit auf einmal merkwürdige Geräusche von sich gegeben hätte.
Allein aus finanziellen Gründen wäre ein solches Verhalten realistisch.

Der sicherste Indikator, dass man das Internet FALSCH nutzt, ist das Aufrufen von rtl.de

Seitdem ich alle Uni-Daten mit Dropbox speichere und damit alle wichtigen Daten somit immer auf 2 Rechner und einer Online-Festplatte gespeichert sind, habe ich keine Panik mehr vor einem Crash. Laut Surren tut mein Rechner eh ständig. Facebook benutze ich kaum und von Hardware habe ich keine Ahnung. Und bei “Adventure-Strategie” könnte ich auch nur HÄÄ??? sagen.

Laut RTL bin ich also nicht online süchtig. Gut zu wissen. Vielleicht kann ich dann die 8 Stunden täglich online noch etwas steigern, ist ja nun alles sicher.

Ich hab mich grad auch testen lassen x,D(nachdem ich mir heute von meiner Mutter vorwerfen lassen muste,das ich laut Radio höchst warscheinlich ein Internet-Suchti bin :smt011 )

Ergebnis:
“Sind Sie bereits internetsüchtig?
Ergebnis: 24 Punkte
Sie können auch ohne. Und Sie können mit. Ihre Korrespondenz läuft über E-Mails, eingekauft wird auch mal im Online-Shop und mit Ihren Kumpels daddeln Sie ab und zu ganz gerne. Ein wenig lieb haben Sie Ihren PC schon. Warum auch nicht? Wo er doch so nützlich ist. Aber süchtig sind Sie ganz sicher auch nicht – zumindest nicht nach Computern. Sie wissen, wann Schluss ist! Sie befinden sich im gesunden Mittelfeld, achten Sie jedoch darauf, dass Ihre PC-Zeiten nicht überhand nehmen. Tipp: Gehen Sie mal wieder Surfen - und zwar mit einem Brett.”
:ugly

Als ich von diesem Test erfahren hab, kam mir irgendwie in den Sinn das das die Rache von RTL für den Gamescom Shitstorm war, ist die Idee euch auch gekommen?

Ich finde ja diese Schlagzeile

Vier Prozent der 16- bis 24-Jährigen internetsüchtig

so lächerlich.
Vier(!) Prozent. Das ist praktisch gar nicht relevant. Aber manche schaffen es trotzdem aus einer Mücke einen Elefanten zu machen.
Und die Aussagen zu Facebook sollen doch bloß Benzin ins Feuer gießen, da Facebook oft als Sündenbock dasteht.

Ich mag den folgenden Kommentar unter dem Artikel:

Liebe Freunde!
Lese täglich 2-3 Stunden Romane , Fachliteratur und ähnliches.
Somit bin ich nach Ihre Meinung lesesüchtig.
Bravo!
Sollte es bei Euch noch nicht durchgedrungen sein; „Die Umwelt formt den Menschen“

Der Test ist absolut lächerlich, wenn nicht sogar gefährlich. Da wird einem vorgemacht, jeder der sich mit einem Computer auskennt und beschäftigt wäre süchtig. Hätte ich gewusst was ein Adventure Strategiespiel ist (sorry aber die Kategorie ist mir echt nicht geläufig) oder den Prozessor mit den neuen Kernen und auch ein paar weitere Antworten in RTLs Denke in Kennermanier beantwortet wäre ich wohl eindeutig ein Suchti gewesen. Vollkommen unwissenschaftlicher Scheiß.

Gilt auch für diese dämliche Studie, die in sich ja schon problematisch ist, weil man sich noch immer noch nicht auf eine exakte klassifizierung einigen konnte. Das wird aufgebauscht und am Ende betrifft es einen verschwindend geringen Prozentsatz. Selbst die postulierten 560.000 werden bei genauerer Betrachtung vermutlich völliger Unsinn sein.

Kackt euch doch nicht gleich wegen einer Scherzumfrage in die Buchse. Kaum steht in Betreff RTL, geht das Geheule los.

Zu heulen weil andere heulen ist heuchlerisch :ugly

Diesen “Test” hat doch einer der RTL-Praktikanten in der Raucherpause des Chefs geschrieben, oder? Ich habe außerdem mehrmals die Antwortmöglichkeit “d” vermisst, z.B. bei:

Wenn Sie hören: „Die Tegra-3-Plattform soll über fünf statt nur vier Kerne verfügen“, denken Sie:
d: “Das interessiert mich nicht die Bohne”

Oder auch:

Werden Sie unruhig, wenn Sie im Urlaub oder bei technischen Problemen nicht auf Facebook kommen?
d: “Ich bin weder bei fazebook noch sonst einem sozialen Netzwerk”

Na wenigstens bin ich nicht süchtig, da bin ich ja beruhigt, nachdem mir RTL dies bescheinigt hat. Aber fast noch besser ist sind ja RTLs “Zehn Anzeichen für Computersucht” mit so tollen “Erkenntnissen” wie Platz 10: Ihr Computer ist teurer als Ihr Auto. Ein Brüller :smt015

Ich glaube aber nicht, dass ein Test auf der RTL-Seite in den Bereich Themenvorschläge gehört, oder? Immerhin ist das Fernsehktritik und nicht Internet- oder RTL-Kritik

[…] Platz 10: Ihr Computer ist teurer als Ihr Auto. […]

Hm, ich habe gar kein Auto. Verdammt!
Wobei hier die Frage ist: Sind nur die Anschaffungs- oder auch die Unterhaltskosten (z.B. über einen Zeitraum von 5 Jahren) gemeint?
In letzterem Fall wird es für den Computer sehr schwer, das Auto zu übertreffen - selbst wenn man die Karre für 'ne Kiste Bier eingetauscht hat.

Was ich am Test interessant finde, ist die Tatsache, dass 8 von 10 Fragen nicht zwingend etwas mit der Internetnutzung zu tun haben - immerhin: Für meine Office-Anwendungen, sei’s zum Schreiben einer Hausarbeit oder der Transkription meiner Aufnahmen vom Diktiergerät, brauche ich an sich nicht zwingend das Internet. Und wenn der PC zusammenbricht, darf man eh in Panik verfallen, weil eben diese Office-Dokumente nicht mehr aufrufbar sind (ganz toll z.B. bei Geschäftsbriefen!) und die meisten sicherlich nicht “mal eben” das Geld für einen neuen PC aus dem Ärmel schütten können.

Von daher … :roll:

Im Übrigen: Trotz PC-Hardcore-Nutzung mit ständigem Internetbetrieb nur 17 Punkte. Ich sollte wohl auch beim Schlafen den PC anlassen :ugly