Neuer Pc, Games ruckeln..

Hey Leute,
ich hoffe mal dass sich hier ein, zwei Computerfreaks (nicht negativ gemeint :stuck_out_tongue: ) rumwimmeln die mir mir hier ein wenig helfen können :smiley:

Folgendes: ich habe einen neuen Pc. Hat 1100€-1200€ gekostet.
Ein bekannter meines Großvaters hat ihn mir zusammengestellt, auf die Bitte hin, dass er für neue Games geeignet sein solle. Nun ist es aber so, dass jegliches neues Spiel unmöglich ist zu zocken. Es ruckelt extrem!

Hier mal ein paar infos zu meinem pc:
Prozessor: Intel(R) Core™2 Quad CPU Q9550 @ 2.83 GHz
Speicher: 3.072 MB (25% verwendet) /// PS: ich habe eigentlich 4gb aber noch xp deswegen werden EIGENTLICH
nur 3gb genutzt. Aber wie is das mit den 25% zu verstehen?
Mainboard: ASUSTeK Computer INC. P5QL PRO
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 9400 GT
Monitor: BenQ E2400HD (HDMI)

Mir hat der Bekannte meines Großvaters gesagt, dass dieser PC gut auch für neue Spiele geeignet wäre.
Entweder muss man irgendwas noch beachten noch oder es stimmt einfach nicht…

Treiber für die Grafikkarte hab ich mir noch nicht runtergeladen… bin auch nicht sicher wie das geht…

Aber nur daran kann es ja nicht liegen!

Hoffe mal mir kann hier jemand weiterhelfen :slight_smile:

PS: Bitte nur etwas shreiben wenn man sich 100% sicher ist. Bin shcon genug verunsichter ^^

Wie kommt man bei so nem PC auf so nen hohen Preis?
Die Grafikkarte ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Spätestens wenn du bei den Spielen auch Anti-Aliasing an machst ist das mit dem ruckeln kein Wunder mehr.

Anti-Alasing ist aus.
Vllt. weiß ja jemand worans liegen könnte.

Grafikkarte zu schlecht?
Liegt es am Monitor?

immernoch am verzweifeln

[quote=“Paradox.Co.”]
Treiber für die Grafikkarte hab ich mir noch nicht runtergeladen… bin auch nicht sicher wie das geht…
/quote]

… Doch kann es.
DirectX 9/10 hast du installiert? (Ja die Frage ist doof, wie kannst du dann sonst Spiele testen? aber ich
frag dennoch mal… sicherheitshalber)

Treiber-downloadanleitung:
http://www.nvidia.de-> Treiber Downloaden->Produkttyp: Geforce -> Produktserie Geforce 9er Serie->Betriebsystem… naja soweit klar
Auf suchen klicken, downloaden, installieren.

Wo hast du die 25% Abgelesen?

und keine sorge… am Monitor kann es in der Regel nicht liegen :<

Ach so, hab den Punkt mit den Treibern überlesen. Ohne die ists klar, dass es ruckelt. Geh einfach auf die nvidea Seite, der Rest dürfte relativ einfach sein.

Direct 10 müsste ja eigentlich drauf sein… Prüfe das aber nochmal.

Habe den Treibern ehrlich gesagt wenig bedeutung geschenkt ^^

Lade mir grad den neusten triber runter… mal schaun was passiert :smiley:

Danke schonmal für die Tipps :wink:

PS: das mit den 25% hab ich bei tune up utillities gesehen. weiß nicht ob du das programm kennst…
PS2: in einem Grafikkarten test wurde gesagt, dass mein graffikkartenmodell ein einsteigermodell ist -.-
Das könnte vllt. einiges erklären… aber vllt weiß ja jemand mehr :stuck_out_tongue:

Direct X 10 wird unter XP nicht unterstützt. Das du nur 3gb Arbeitspeicher nutzen kannst, liegt daran, dass du ein 32bit Betriebssystem hast. Das liegt nicht an XP. Du solltest aber nicht XP 64 nehmen, da die Treiberunterstützung dort schrecklich ist und weil du kein Direct X10 hast. Nimm am besten Windows 7 in der 64Bit Version.
Ja die Grafikkarte ist nicht nur eine Einsteigerlösung, sondern schlicht und einfach eine schlechte Wahl. Da wäre ein wenig beim Prozessor Sparen und dafür ne bessere Karte nehmen wohl besser gewesen.
Aber das Ruckeln kommt erst mal wirklich daher, dass du den Treiber noch nicht drauf hattest.
Für Direct X 9 Spiele musst du aber Direct X 9 extra installieren damit die laufen. Sollten sie aber beim Setup automatisch machen.

Hmm, sicher dass sie einem Direct X 9 anbieten, wenn sie sehen dass 10 schon drauf ist? Nur ne anmerkung am rande^^

Wenn es ein einigermaßen neues und ordentliches Setup ist dann sollte es das tun. Direct X10 ist nicht abwärtskompatibel, da es komplett anders aufgebaut ist. Aber Direct X9 muss installiert sein, da sonst die Spiele nicht starten würden.

Du weißt aber schon dass die GeForce 9400 in jeglicher Fassung eine eher schwachbrünstige (Low-End) Grafikkarte ist? :wink: Wie jemand auf die Idee kommt die in einen Zocker-PC zu setzen ist mir absolut schleiderhaft.
Naja, wie Darkcloud schon sagte: erstmal Treiber aktualisieren und schauen wie es läuft: http://www.nvidia.de/object/winxp-257.2 … er-de.html

Außerdem, 1200€ für die Kiste? Wie hast du das bitte geschafft? :shock: Da bist du dann aber, wenn’s nicht vor 3 Jahren gewesen ist, ganz schön über den Tisch gezogen worden.

Kopf —> Tisch

Ohne Treiber läuft gar nix; zumindestens nicht korrekt. Und gerade bei 'ner Graka sollte man schon den korrekten Herstellertreiber verwenden … und wenn man zockt, dann den optimierten Gamertreiber (Omega-Drivers),

Ansonsten kann ich nur TParis zustimmen. Mein PC hat nur 2/3 Deines Teils gekostet und spielt alles ohne Probleme.

Ich hab ihn mir auch selbst zusammengestellt :mrgreen:

Würd auch sagen derjenige der den PC als ZockerPC zusammenstellen sollte ist entweder nich der hellste oder wollt sich n paar euro dazu verdienen.

Ich habe mir Anfang 2008 ein sehr ähnliches System mit Ausnahme Grafikkarte (9600 statt 9400 - aber die 200 mehr sind schon n erheblicher Unterschied, Leistung is fast wie 8800, nich ganz, aber dafür dx10 tauglich, und wengier stromverbrauch/leiser).
Das System hatte mich nichmal 1,2 gekostet, trotz Markenkomponenten (Ausnahme RAM = OEM), aber wie gesagt - 2 Jahre her :wink:

Genauso schleierhaft ist, wieso der Zusammensteller das System als Zockerpc nicht auch mit dx9 tauglichen Treibern versorgt hat.

Von Darkclouds Tipp mit dem Umstieg auf Windows 7 würde ich eher abraten, außer du hast legalen Zugriff auf eine kostenlose Studentenversion. Windows 7 ist nicht billig, außer vllt als OEM Update beim Neukauf. Ist aber privat zusammengezimmert der PC…
Die 4 statt 3GB werden dein Ruckelproblem eh nicht lösen - Ausnahme sind max zu Stoßzeiten mmorpgs an sozialen Knotenpunkten :ugly
Außerdem empfindet Ruckeln jeder anders. Interressant wäre hier ein Benchmark mit FPS Angabe + Auflösung / AA* und AF* aus.
Theoretisch empfindet das menschliche Auge alles über 27-30 fps als ruckelfrei - wäre da nicht die höhere Bildwiederholfrequenz. Ideal sollten also um die 60fps sein.
Hardcore Ego-Shooter Zocker empfinden sogar erst ab 120fps ein flüssiges Bild (schnelle 180° Turns) :wink:

Und nochwas… bei der Leistung des Systems solltest du Offline testen. Also nicht online auf einem Server sonst kommst evtl zur Verwechslung mit sog. LAGs. - WoW beispielsweise ist absolut nicht das Maß der Dinge in Sachen ruckelfreie Systeme - hinkt der Server, hilft auch die beste Grafikkarte 0.

Durch den Monitor kann Ruckeln nur durch den sehr unwahrscheinlichen Fall bedingt sein, dass V-Synch aktiviert ist und die Framerate (FPS) sehr weit unter (<50%) die vertikale Bildwiederholfrequent (Hz - bei Flachbild meist 50-60Hz) fällt. Hast du ein Röhrenmonitor mit 120hz oder gar mehr laufen wäre es bei aktuellen Titeln empfehlenswert V-Synch zu deaktivieren.

Und noch ein Tipp:
Programme wie TuneUp sind äußerst fragwürdig, zumal jede Einstellung per Hand vorgenommen werden kann, und wenn man wenig Ahnung davon hat, sollte man so oder so die Finger davon lassen. Man kann sein System auch kaputt tunen ^^

Auf jeden Fall würde ich dir zu einem Reklamationsgespräch auf Kulanz raten :wink:
Sollte das nciht klappen, verklopp die Graka bei Ebay und hol dir keine Abspeckversion von Grafikkarte - es muss nciht Ultra etc sein, aber da wird dich jeder fachhändler entsprechend beraten können. In deinem Sys ist garantiert die Grafikkarte ein Flaschenhals (sofern wir von aufwendigen 3D Spielen reden)

edit: vorübergehnde Hilfe wäre wohl oder Übel nur Grafikreduzierungen innerhalb der Spiele vorzunehmen. Angefangen mit Reduzierung der Auflösung. Abschalten von AA/AF. Effekte wie aufwendige Schatten/Lichter deaktiviern. Shadereffekte (ich glaub das kann jede der 9-er Reihe gforce) nur redzuieren, nciht ganz abschalten).
Optionen wie Sichtweite-Reduzierung können auch was bringen.

edit2: mir ist noch was eingefallen. Der Zusammflicker des PCs hat evtl auch dämliche Einstellungen am BIOS vorgenommen. Dort kann man auch ne Menge Mist bauen wenn man keine Ahnung hat. Am besten auch mal jemanden mit Ahnung hinein sehen lassen.
Und falls du dir jetzt ne neue Graka holst, solltest du vorher auch nochmal kurz dein Netzteil vom PC checken (lassen) bezüglich der Leistung und Stabilität - Möglicherweise hat dein PC-Bauer auch ein minderwertiges Netzteil verbaut mit dem eine höherwertigere Grafikkarte verhungern würde.

Wow…
Ich bin ehrlich gesagt ziemlig enttäuscht…
Da der ,Experte" ein Bekannter meines Großvaters war, hab ich ihm eigentlich vertraut, da sie sich wie gesagt kannten, und mein Großvater mir diesen Empfohlen hat…

Ehrlich gesagt ärger ich mich auch grad ZIEMLIG!!!

Zusammenfassung von dem was ich verstanden hab :stuck_out_tongue: :

Grafikkarte MÜLL? Hab ich auch schon in einigen Foren gelesen…
Der PC ist 3/4 Jahre alt und wurde mir als ZOCKER-PC verkauft… Ob da Reklamation noch hilft?
Ich habe ehrlich gesagt gedacht dass das normal is, also dass das ruckelt, weil mein Pc ja Kein High-End Rechner war.
Außerdem Hab ich in letzter Zeit ausschließlich ältere Spiele gezockt. Da viel das nicht auf. Jetzt bei Anno 1404, GTA 4 usw. ist es unmöglich zu spielen
Bios… joa. Kenn ich mich nicht aus. Vltt. hilft es ein anderen vllt. dann wirklich Experten zu fragen.
DIrect X bei jedem Spiel einfach installieren? Schaden tut dies ja nicht oder? Dann hat man auf jedenfall die Aktuelle Version.
Der Monitor, soll laut Tests gut abgeschnitten haben.
Wie siehts mit dem Prozessor aus? Ist der in ordnung? Habe mal was von Hochtakten gehört…
Bin aber nicht sicher was das genau sein soll. und ob dies zu empfehlen ist…
WIndows 7? Mhm… Mit XP war ich eigentlich immer zufiresen… Sehe zur Zeit noch kein Grund dies zu wechseln.

PS: DANKE schoneinmal für die Beiträge… Vllt. antworten ja jetzt nochmal welche auf meinen Post :slight_smile:

Ja, der geht vollkommen in Ordnung.
Und lass die Finger vom Hochtakten, wenn du keine Ahnung hast.

  1. Die CPU kann mal adios sagen.
  2. Garantie verfällt.
  • Einfach gehalten :smiley:

Also, nochmal als Zusammenfassung:

  1. Grafikkartentreiber updaten. Link steht ja in meinem Beitrag oben.

  2. Am BIOS kann es kaum liegen, es sei denn du hast dran rumgepfuscht. In der Regel sollten die Standardeinstellungen die Leistung nicht beeinträchtigen.

  3. Dein Prozessor ist noch heute absolut top für Spiele, die Grafikkarte nicht und das wird wohl auch der Knackpunkt sein (obwohl ich mich wundere, dass Anno 1404 nicht gut bei dir läuft, das läuft selbst auf meinem 600€ Laptop). Bei GTA 4 kann ich es eher verstehen, das ist ein echter Leistungsfresser. Willst du neuere Spiele auf mittleren bis hohen Einstellungen flüssig zocken, brauchst du zwingend 'ne neue Karte. Schon irgendwelche Pläne diesbezüglich?

  4. Hochtakten ist bei deiner CPU derzeit nicht nötig (und generell sollte man das auch nur machen, falls man die zusätzliche Leistung wirklich braucht). Dein Grafikchip ist einfach zu schwach, als dass es sich lohnen würde ihn zu übertakten.

  5. Du solltest bedenken, dass XP lediglich ein 32 Bit-Betriebssystem ist und nur 3GB des Arbeitsspeichers verwalten kann. Das reicht zwar, aber es gibt mittlerweile auch Titel, die auch gerne etwas mehr Speicher fressen können. Und die 64 Bit-Variante von XP ist fast unbrauchbar, da die Treiberunterstützung wirklich schlecht ist. Windows 7 ist wirklich empfehlenswert.

  6. Der Bekannte deines Großvaters hat, mit Verlaub, offensichtlich keine Ahnung. :mrgreen:

Okay…
Mit Anno 1404 kann ich mich auch vertuen, bin mir da nicht mehr so sicher.
Aber generell kann ich halt neuere Spiele nicht zocken.

Verstehe ich also richtig, dass der Knackpunkt ,NUR" meien Grafikkarte ist?

Gibt es denn eine die zu empfehlen ist? Den Preis würde ich erstmal in den Hintergrund stellen.
Oder andere Anhaltspunkte an die ich mich orientieren sollte?

Hab gehört unter 1g speicher sollte es nicht sein.
Aber alles weitere weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Edit: Abgesehen vom Preis von Windows 7, kaufen oder eher XP behalten?

Also ich bin mir nicht ganz sicher, aber von meinem Tower PC (der gerade in Reparatur ist, deshalb bin ich mir nicht sicher) hat die Graka glaube ich nur 512, damit kannst du Spiele eigentlich auch sehr gut spielen; Crysis hat zumindest 0 Probleme geschoben. Betriebssystem war auch XP und Treiber aktuell :stuck_out_tongue:

Nun, wenn wirklich das aktuellste haben willst (u.A. DirectX 11-Support, von dem du mit XP im Übrigen nicht profitierst :stuck_out_tongue: ), gibt es derzeit der Radeon 5000er-Reihe von AMD/ATI und dier Geforce GTX 400er-Reihe von Nvidia. ATIs Karten sind (laut Berichten) schnell, leise (vom Lüfter bzw. Hersteller abhängig) und stromsparend; die Radeon HD 5870 wäre in ihrer Reihe die schnellste EInzelkern-GPU, kommt aber mit einem entsprechenden Preis (ca. 400€). Die GTX 480 ist die derzeit leistungsstärkste Einzelkern-Grafikkarte und auch etwas teurer als ATIs Flaggschiff und frisst deutlich mehr Strom. und falls man die absolute Elite haben möchte gibt es noch die Radeon 5970 HD mit zwei GPU-Kernen, hat aber hat (wie jede gekoppelte GPU) Mikroruckler im 3D-Betrieb.
Ich benutze derzeit eine GTX 260² und komme nochgut mit aktuellen Titeln zurecht; ein Freund verwendet in seiner neuen Kiste eine günstige Radeon HD 5770 (er möchte später upgraden) und ist Leistungstechnisch mit meiner Karte vergleichbar. Beide Karten kosten weniger als 200€.

Die Wahl hängt ganz von deinen Mitteln und Ansprüchen ab.

http://geizhals.at/deutschland/
Da kannst du gut Hardware-Angebote vergleichen.

Mit so einer knappen Aussage über die Hardware und die Einstellungen ist diese Aussage natürlich überaus brauchbar. :roll:

Es kommt natürlich drauf an ob dies das einzige is was ich an meinem Pc noch ausbesser müsste…
Am anfang des Threads habe ich ja mal n paar Daten über meinen Pc aufgeschrieben, hoffe mal das reicht.

Wenn es wirklich nur die Grafikkarte ist, würd ich natürlich eine bessere nehmen, als wenn ich dann noch weiß was ich neu kaufen müsste.

Vllt. kannst du dir die Daten nochmal angucken und sagen ob das reicht…
Will halt nicht in nem halben Jahr wieder was neues kaufen :wink:
Aber bis jetzt wurde ja nur an der Grafikkarte rumgemeckert :stuck_out_tongue:

EDIT: Ist es ratsam bei jedem Spiel direct x einfach zu installieren wenn er fragt?
Dann habe ich wenigstens immer das richtige.

Ja, das Kernproblem ist, so wie es aussieht, einzig und allein die Grafikkarte. Allerdings immer im immer im Hinterkopf behalten, dass man bei mangelhafter Leistungs auch die Einstellungen angepasst werden sollten. Nähere Angaben zum Arbeitsspeicher wären auch nett, aber ich bezweifel stark, dass es daran liegt.