Neue Zahlen: Gebührenreform wird noch teurer als gedacht

“Von 2013 an aber, wenn der neue Rundfunkbeitrag kommt, der pro Haushalt und Betriebsstätte erhoben wird, und mit dem eigentlich alles gerechter und effizienter werden sollte, braucht die GEZ nach Einschätzung ihres Geschäftsführers Hans Buchholz nicht weniger, sondern mehr Mitarbeiter. Von vierhundert zusätzlichen Angestellten, befristet eingestellt auf zwei Jahre, sprach er vor dem Medienausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags. Somit wird der Gebühreneinzug nicht – wie von Medienpolitkern, ARD und ZDF insinuiert – billiger, sondern erst einmal deutlich teurer.”

“Bemerkenswerterweise weiß niemand mit Sicherheit vorherzusagen, wozu die Gebührenreform, die rechtlich so fragwürdig wie grundstürzend ist, wirklich führt. Unsere Wette: zu mehr Gebühren und zu einer dauerhaft fetteren GEZ.”

http://www.faz.net/s/Rub475F682E3FC2486 … ntent.html

Interessanter Artikel!
Sei doch bitte so gut und schieb Deinen Eintrag in den Presseartikel und Literatur" - Thread, merci

Das müsen die Admins machen…

ich schreib ihn rein mit Vermerk „von Enio vor bildblog gefunden“ :wink: