Neue Show

Neue Internetsendung mit Schwerpunkt Unterschichtenfernsehen:

http://video.google.de/videoplay?docid= … 6213&hl=de

Interessantes Magazin. N bisschen doof, aber interessant. Nach etwa 14 Minuten kommt auch raus, dass die Akteure bei “We are Family!” Texte vorgeschrieben bekommen. War zwar irgendwo klar, aber das von einem Teilnehmer der Sendung zu hören ist ja nun doch mal was anderes. :smt011

Die ersten 5-10 minuten dachte ich das das ziemlich asozial wirkt aber danach wurde es ziemlich spannend…die anrufe waren etwas das FK-TV fehlt^^ aber das ist hier im moment nicht das thema…
die show hat aufjedenfall potenzial

Schön, wie der selbstbenannte Medienexperte mit dem einfallslosen Künstlernamen “Larry Luderich” eine Sonnenbrille trägt damit keiner merkt, dass er den Text vom Notebook abliest… ob er auch die vielen “Ähhh” und “Öhhh” und “Ehhhmm” mit reingeschrieben hat?

Nun ja… ein wenig albern, Potenzial: Verschwendung von Speicherplatz…

NACHTRAG:

Kein Wunder, dass die Jungs sich verstecken müssen… was die da abziehen, spottet jeder guten Sitte, Unterhaltung hin oder her, von der rechtlichen Seite mal ganz abgesehen…

@Darian-van-Dark
Ich will dich jetzt nicht in deiner Meinung umlenken wollen, aber Fakt ist:

  1. Fernsehkritik hat auch mal klein angefangen mit ähhs und öööhhhs
  2. Die sehen extra so aus und hören sich auch so an (obwohl es doch sachlich klingt in einer Weise), damit sie den Leuten der Unterschicht und der unteren Mittelschicht das was unser Fernsehkritiker schon einmal geäusert hat für sie verständlicher zu machen
  3. Es ist Geschmackssache ob man die Sendung mag oder nicht. Wir müssen uns das nicht ansehen, wir haben ja Fernsehkritik und sind schlau genug, dass was Holger uns berichtet zu verstehen (nicht wie Asoziale und Minderbemittelte)

Wollte ich nur mal erläutern, ausserdem ist die Sendung noch jung und hat in meinen Augen schon eine Zukunft und sie werden sicherlich noch nieveauvoller werden, sie wollten es ja auch schließlich in einem Studio machen was nicht geklappt hat.

Ansonsten finde ich die Sendung ok. Wie schon gesagt ich persönlich werde sie mir nicht anschauen, da ich Fernsehkritik anschaue und Anjewichst eine Form Fernsehkritik ist mit dem Unterschied, dass es für die bereits genannten Schichten gedacht ist und ich definitiv nicht dazu gehöre :smt004

Mfg Falkorm :smt006

Falki:

Das ist nett, dass Du mir erklärst was keiner Erklärung bedarf. Die von Dir genannten Umstände sind mir durchaus klar. Nur wenn ich mich schon mit dieser Motivation und einem gewissen “Anspruch” vor eine Kamera setze, dann lasse ich das ganze nicht so gestelzt ablaufen - und klein fängt jeder an, richtig. Aber: Man kann klein OHNE Kamera anfangen und sich dann ab einer gewissen “Größe” MIT Kamera zeigen.

Und bei der Menge an illegalem Handeln wird das Format schon aus rechtlicher Sicht alsbald verschwinden. Ich empfinde es halt insgesamt als ein wenig feige, anonym mit dem Finger auf andere zu zeigen - diese “Anderen” stehen wenigstens zu dem Schrott den sie verzapfen, ob Daniela R. oder Tanja B. oder, oder, oder…

Darian, oder seit 1975.

@Darian: Das mit der “Größe” hab ich wohl übersehen. Jetzt ist mir klar geworden was du meinst.Bloß da bleibt die Frage offen: Hatte unser Fernsehkritiker in der 1. Folge schon diese “Größe” erreicht? Ich denke mal ja, aber es hagelte am Anfang auch schon ein wenig Kritik mit Fragen wie: “Warum klingt der so scheisse”. Oder “Warum ist die Qualität* so schlecht?”. Das selbe kann man von denen auch sagen.
Außerdem hast du leider (was heißt hier leider?) Recht mit dem Fakt das sie durch rechtliche Sachen schnell nicht mehr zu sehen sind, gerade wegen der Anrufe etc. etc.

*=mit Qualitiät meine ich die Kamera, Hintergrund etc. wurde schon öfters angeprangert

mfg Falkorm

Ich finde die Sendung eigentlich recht witzig.
Etwas platt, aber immer noch besser, als sich die volle Dröhnung zu geben und die Sendung komplett im Fernsehen zu gucken. :wink:

Ich empfinde es halt insgesamt als ein wenig feige, anonym mit dem Finger auf andere zu zeigen - diese „Anderen“ stehen wenigstens zu dem Schrott den sie verzapfen, ob Daniela R. oder Tanja B. oder, oder, oder…

Tun sie das, diese „anderen“? Und wozu stehen sie denn im genauen? Zu der Tatsache, dass die ganzen Drehs bloß gestellt sind? Zu ihrem manischen Musikgeschmack? Zu Essensverschwendung und Krawalldreh vor den Türen der Tafel? Anders gefragt: Warum ist diese Verhalten medialer common sense, während sich zwei lustige junge Typen mit Bierflasche und Sonnenbrille tarnen müssen, um beim Aufdecken dieser Machenschaften nicht an den Justizpranger gestellt zu werden? Da läuft doch irgendwas schief.

Tut mir leid, dass ich die Meinung der Menschen nicht ernst nehme, die sich für die Mitteilung Ihrer Meinung meinen verstecken zu müssen. Was, wenn jemand von uns bei denen anrufen möchte so wie sie bei den Leuten angerufen haben? Okay, inzwischen wäre das möglich, denn so anonym sind die beiden nicht (mehr)… dauert zwar etwas, aber sie verraten sich in kleinen Details selbst :wink:

Darian, detailliert seit 1975.

Neue Internetsendung mit Schwerpunkt Unterschichtenfernsehen:

Stinklangweilig.
Zumal schon das Mitschneiden von Telefonaten ohne Genehmigung des Gesprächspartners illegal ist, von der Veröffentlichung ganz zu schweigen. :roll:

Sie haben ja ein paar nette Ideen, aber die Umsetzung ist doch sehr mangelhaft, einzelne Dinge finde ich sogar indiskutabel- so wird die Frau, die die Wendlerseite betreibt ganz einfach blosgestellt, das ist nicht in Ordnung. Und was soll die Aktion mit dem DVD Player der versteigert werden sollte? Da schwingt ein Subtext von Belustigung über diese Daniela mit den ich nicht in Ordnung finde, denn das ist es doch was RTL uns hier sagen will: Schaut euch nur mal an wie assi die ist, höhöhö! Schon mal darüber nachgedacht dass diese Frau in ihrer unreflektierten Arroganz und mit ihren Problemen eingentlich ne verdammt arme Sau ist? Und die Wendler-Fanatikerin ganz genau so? Tut mir leid, aber das ist keine Kritik, das ist nur ein weiteres Penetrieren dieses herablassenden Voyorismus der schon in den Original-Sendungen geübt wird. So nicht!

Was soll diese lächerliche Aufmachung mit der Sonnenbrille und den Mützen bzw. Kaputzen?

Ich finde auch, dass das sehr schlecht gemacht und auch noch langweilig ist. Es ist mehr ein aufgeilen an der “blöden Unterschicht” als wirkliche Kritik und das auf sehr niedrigem Niveau.

Das mit den Telefongesprächen ist mir auch negativ aufgefallen. Wie Aero schon gesagt hat, ist das illegal, oder hast du eine ausdrückliche Genehmigung der Gesprächspartner eingeholt?

Es ist mehr ein aufgeilen an der “blöden Unterschicht” als wirkliche Kritik und das auf sehr niedrigem Niveau.

Genau das meinte ich mit “herablassendem Voyorismus” (ich hoffe Voyorismus ist richtig geschrieben?? :oops: )

Ich habs mir jetzt mal komplett angesehen, und kann die Kritik hier nicht ganz nachvollziehen. OK, sie labern ein bisschen viel, bis sie mal zum Punkt kommen (aber da kenn ich noch jemanden :smt005 ). Aber diesen gefaketen Fratzen aus den RTL-Shows mal gezielt auf den Zahn zu fühlen, finde ich eine gute Idee. Ja mein Gott, sie rufen die Leute halt an, und? Die haben es doch nicht anders verdient, wenn sie bei so einer Fake-Scheiße mitmachen und dafür noch Geld kriegen!

Genau das meinte ich mit “herablassendem Voyorismus” (ich hoffe Voyorismus ist richtig geschrieben?? :oops: )
Nein: Voyeurismus (Google beißt nicht… :smt002 )
Wer ist hier voyeuristisch?

Tut mir leid, dass ich die Meinung der Menschen nicht ernst nehme, die sich für die Mitteilung Ihrer Meinung meinen verstecken zu müssen.

Und wo ist schon mal dabei bin: Herr van Dark, wo war eigentlich bei Ihrem Blog das Impressum? Ich hatte es nicht gefunden.

Ich kann die Kritik auch nicht nachvollziehen. Die Sendung ist ein bisschen zu sehr in die Länge gezogen, jedoch gefällt mir einfach die Attitüde der Leute :-o
Nicht zwangsweise die Aufmachung mit den Sonnenbrillen, sondern, dass sie einfach mal auf das Rechtswesen scheißen und die Telefonmitschnitte hochladen, finde ich eigentlich toll, wenn ich ehrlich bin.
Außerdem geht es hier doch nicht um Voyeurismus, sondern vielmehr um Kritik an den Voyeurismus, den Rtl mit Laienschauspieleren erschaffen will. Da müsst ihr kein Mitleid mit den Leuten haben, die sich bereits vor dem Fernsehbildschirm mit richtigem Namen zum Affen gemacht haben.

Da auf meinem Blog keine Inhalte hinterlegt sind, ist in diesem Fall (bei einem Blog) die Nutzung eines Impressums eine rechtliche Grauzone. Dennoch stelle ich Ihnen anheim, dass Sie die “Denic” benutzen können? Und: Als Inhalte hinterlegt waren (durchaus sehr kritische) war natürlich ein Impressum hinterlegt, da ich gern zu meiner Meinung stehe und mich nicht pseudocool hinter Sonnenbrillen verstecke…

Das kann ich bezeugen. Und man kann sich die Seite dank Cache sogar immer noch ansehen ^^