Neue Rammstein Tour Ende des Jahres

Klingt interessant, vor allem die Konzerte im Ostblock reizen mich doch dann schon ein wenig…
Auch wenns “nur” ne BestOF Tour ist.

Fährt jemand in die Ostblockstaaten? Ich spiele mit dem Gedanken, zumal das Zugticket,rechtzeitig gekauft, recht günstig ist.

Naja. Wenn die Kartenpreise ähnlich sind wie in der Kölnarena wirds happig. Da kommen dann schon 100€ allein für Reise und Karte zusammen, das Ganze dann mal 2… Für ein einziges Konzert von einer Band. Da lohnt sich nen Festival schon eher. Nur kommen Rammstein leider nicht auf (für meinen Geschmack) gute Festivals. :smt013

Rammstein? Die gibt es noch? :smt017 Dachte die wären in der Versenkung verschwunden… :ugly

Naja. Wenn die Kartenpreise ähnlich sind wie in der Kölnarena wirds happig. Da kommen dann schon 100€ allein für Reise und Karte zusammen, das Ganze dann mal 2… Für

Na und? Dafür fährt man halt dieses Jahr nicht in Urlaub ^^ Wozu geht man denn arbeiten. Ich denke mal mit allen drum und dran wird die Ostblocktour um die 500 Euro kosten. Mehr waren es letztes Jahr bei der Polen-Tour der Hosen auch nicht.

Rammstein? Die gibt es noch? :smt017 Dachte die wären in der Versenkung verschwunden… :ugly

Wie bitte? Die erfolgreichste deutsche Band im weltweitem Ausland? mit über 12 Millionen verkauften Platten weltweit? Man muss doch nicht jedes Jahr ein Album herausbringen um nicht in der Versenkung zu verschwinden!?

Zudem waren sie vor kurzem auf USA Tour

So, Tschechenkarte ist gekauft =)

Dann pass mal auf, dass eine keine Fälschung ist! :smt005

Naja, ich muss sie nicht Live sehen… Das hab ich schon letztes Jahr und das an einem Open-Air. Andere Bands waren auf der Bühne und gingen mehr ab als diese Schnarchnasen die nur was schaffen wenn sie weiss ich wieviel Budget zur verfügung haben… ja sie hatten auch ne Pyroshow aber das macht nicht einen Auftritt besser…

Wollte mir eigentlich Karten für Düsseldorf kaufen aber ich hing auf der Rammstein Seite nur in einer Warteschleife und konnte mit ansehen wie sich die guten Plätze im Nichts aufgelöst haben und nun bei ebay zu Wucherpreisen gehandelt werden (regulär auch schon teuer genug).

Schade, aber ich habe sie ja bereits letztes Jahr bei RaR gesehen…

Habe vier Tickets für mich und meine Familie bekommen.

War etwas irritiert. Offiziell sollte der Verkauf ja am 24.06. (Freitag) am VORMITTAG losgehen.

Tatsächlich kam ich als Nicht-LIFAD-Mitglied bereits am Donnerstag um 23:30 Uhr in den Shop und konnte bestellen. Ich persönlich werde mich nicht beschweren. Aber wenn man ein Datum und eine Tageszeit ankündigt, sollte man zumindest nicht bereits am Vortag anfangen, Karten zu verkaufen.

Schon bisschen kacke, sowas. Freitagnachmittag war ja schon alles (bis auf das nachträglich freigeschaltete Düsseldorf) weg. Würde mich nicht wundern, wenn dem schon um 8 Uhr, zum angekündigten Verkaufsstart, so gewesen wäre.

…wenigstens waren die Server nicht überlastet, so wie vor zwei Jahren, auch wenn dieses mal die Warteschleife übertrieben war. :smt017

Tatsächlich kam ich als Nicht-LIFAD-Mitglied bereits am Donnerstag um 23:30 Uhr in den Shop und konnte bestellen.

Ich war um 0:30 in dem Shop und hatte nach einer Stunde Wartezeit keine Lust mehr und zu dem Termin am 4.12 in Düsseldorf war bereits nur noch PK3 erhältlich die ich ohnehin nicht wollte. Am nächsten Morgen habe ich mich dann nochmal in die Warteschleife gehängt und um wenigstens Welche für den 5.12 zu bekommen aber nachdem dann PK1 und Stehplatz Innenraum weg war hab ich es auch gelassen.

Ich war wirklich sehr verärgert da ja angekündigt wurde, dass der Vorverkauf erst am Vormittag starten würde. Bei anderen Konzerten von AC/DC oder Metallica bei denen ich die Karten bei eventim gekauft habe hatte ich solche Probleme nie, auch wenn dort ebenfalls die Karten schleunigst ausverkauft waren. Wenigstens gab es dort keine untransparenten Warteschleifen bei denen man noch nicht mal ahnen konnte wie viele jetzt noch vor einem sind. Da lief nur ein 2-minütiger Countdown nachdem die Seite wieder aktualisiert wurde mit der Mitteilung, man befinde sich noch immer in der Schleife…super :roll:

Da hab ich ja echt Glück, dass die meisten Bands die ich mir Regelmäßig anschaue derart unbekannt und unbeliebt sind, dass selbst an der Abendkasse immer noch für nen Zwannie ne Karte abzugreifen ist :smt023

Ich war knapp 6 Stunden in der Warteschleife… weisse Bescheid…nerv

Aber gut ich beschwer mich nicht. Dat wird schon fetzen. Werde auch im Hostel übernachten, “Hostel” spielt ja in Bratislava ^^

@Klassenfeind: Ich ja normalerweise auch, erst am Freitag hab ich Popperklopper für 5 Euro gesehen, großartig. Aber so ein Konzert im Ausland mit entsprechen allen drum herum ist auch ein Erlebnis, dass man eben nicht für billig Geld (ok, die Karte hat 39 Euro gekostet) bekommt =)

Auch wenn die live bestimmt eine ganz gute Show machen, investiere ich das Geld lieber anders.
Für ~100€ hat man ja schon ein kleineres Festival mit Verpflegung.

Und ich bin eh eher für kleinere Konzerte. Die sind meist besser.

Und ich bin eh eher für kleinere Konzerte. Die sind meist besser.

Wenn du eine richtige klassische Rockshow mit viel BumBum, BrennBrenn und Tätärätäää sehen willst ala AC/DC oder Iron Maiden dann sind kleinere Konzerte meist Scheisse. Sowas muss als Open Air oder in Stadien sein wegen der Atmosphäre und damit das BumBum schön laut und das BrennBrenn schön hoch sein kann…

Richtiger HardRock findet in einem kleinen Club mit 150 Leuten statt. Nur so kommt heute wahrer Spirit auf. Der Stadion-Rock ist seit Ende der 80er toter wie tot. Es gibt nur noch ganz wenige Bands, die das Flair hinkriegen. Bon Jovi zum Beispiel. Aber Rammstein mit ihren platten texten und 3/4 Akkorde auf Onkelz-Niveau - neee. Da hat man ja nichtmal geile Gitarrensolos eines Ritchie Samboras oder meinetwegen auch eines Slash’s (wie ich die alten Guns n Roses vermisse!)

Jay! Musikstildiskussion for the win! :smt023

Könnte man bitte beim Thema bleiben? ^^ Hier geht’s um die Rammsteintour. Dass man Rammstein doof findet oder andere bessere Gitarrensolos machen… wer sowas besprechen möchte, mache doch bitte einen Gitarrensolo-Reminiszenz-Thread oder “ich will über Musikstil diskutieren”-Thread auf, wenn es ihn nicht sogar schon gibt… wie in diesem Fall.

Ich möchte an dieser Stelle kurz erwähnen, dass dies mein erstes Rammstein-Konzert ist und ich froh bin, dass es sich um eine “Best-of-Tour” handeln wird.

Außerdem freue ich mich auch auf die Pyroshow… die wollte ich auch einfach mal sehen. Sowas gibt’s ja, wie schon erwähnt, auf Festivals so nicht.

:mrgreen:

Ich möchte an dieser Stelle kurz erwähnen, dass dies mein erstes Rammstein-Konzert ist und ich froh bin, dass es sich um eine “Best-of-Tour” handeln wird.

Ich frage mich was das besondere daran sein soll. Die spielen doch normalerweise immer alte und neue Songs, bei Rock am Ring war das zumindestens so…

Naja, natürlich sind immer auch alte Songs dabei.
Ich weiß jetzt nicht, wie das bei Rammstein ist, was die Konzertlänge und die Menge der gespielten Lieder angeht. Aber meist ist es zumindest bei Touren so, dass vom neuesten Album auf jeden Fall jedes Lied gespielt wird und von den alten eben das, was passt. Wenn da so ein Konzert zwei Stunden dauert, dann ist die Chance recht groß, dass auch von alten und guten Liedern einige nicht gespielt werden.

Dieser Faktor sollte bei einer “best-of”-Tour wohl etwas kleiner ausfallen. (Und gerade da mir die neueren Alben teilweise weniger zusagen als die alten, freue ich mich, dass mehr alte als neue Lieder gespielt werden, als es wohl sonst der Fall wäre. ^^ Klingt kompliziert… ich find’s logisch. :ugly )