Netzmenschen - Doku oder Werbefilm?

Hi.

Gestern hab ich nach dem Tatort und vor dem ZDF-Krimi um 22.00 Uhr etwas gezappt und bin so bei der Sendung “Netzmenschen” auf ZDF NEO gelandet. Ich muss zugeben, die Sendung nur etwa 5-8 Minuten gesehen zu haben. Ich habe selten so einen schlecht als Dokufilm getarnten Webefilm gesehen. Es ging um zwei beruflich erfolgreichen Frauen und mit Ansprüchen, welche online einen Partner suchten. Ständig wurde die Partneragentur Parship.de genannt und im besten Licht dargestellt. Man war sogar vor Ort bei der Agentur. Das war alles so extrem geschauspielert und kam so werbetechnisch rüber, das ich sogar die beiden Frauen für Darsteller halte.

Die Doku ist das Gegenteil von Schleichwerbung. Bei Schleichwerbung wird in normalen Sendungen dezent Marken oder Dienstleister plazziert, ohne das es zu sehr auffällt. Hier hat man eine reine Werbesendung produziert und ein Hauch von Dokumentationsfilm hinzugefügt. Muss man gesehen haben… :shock:

Ihr findet die “Dokumentation” noch in der ZDF-Mediathek (LINK). Es ist der Film Netzmenschen - Teil 2, der am 08.08. auf ZDF Neo lief. Keine Ahnung wie lange der Film online bleibt (7 Tage?).

PFUI-BAAAH!!! aber ganz groß!

sagt mal irre ich mich oder gehört ZDFneo auch zu den ÖR? :mrgreen:
So eine Sendung is doch wirklich frech…

Da sieht man mal wieder wohin die Gebührenströme fließen… einfach herrlich!

mfg Jerod

omg, das IST ein werbefilm…

da wär mal wieder ne anfrage an die ÖR nötig, warum sie sowas ausstrahlen…

Habs auch gesehn.Werbung pur.
Wäre ein Thema für FKTV

Ich habe mir die Sendung jetzt auch ganz angesehen und finde das Ganze sogar noch schlimmer als einen normalen Werbefilm, weil es sich hier - wie Besucher schon geschrieben hat - um eine Art “Softwerbefilm” unter dem Deckmantel einer Dokumentation handelt. Wenn da mal keine Gelder geflossen sind… :?
“Dreiste Werbung auf ZDF neo”: Auf jeden Fall ein gutes Thema für Fernsehkrtik-TV und “Dafür zahl’ ich nicht!”.