mythbusters-community gesperrt

Hallo zusammen,

als Mythbusters-Fan, der versucht via TV alle Folge zusammen zu bekommen war der Episoden-Guide der Seite http://www.mythbusters-community.de sehr hilfreich, da es leider keine andere mir bekannte deutsche Guide gibt.

Leider werden Sie Mythbusters-Staffeln von RTL2 und DMAX in wilder Reihenfolge gezeigt.

Weiß jemand von Euch, ob diese Sperre permanent ist oder kennt jemand eine andere deutschsprachige Guide?

VG
mchawk

Hallo zusammen,
Leider werden Sie Mythbusters-Staffeln von RTL2 und DMAX in wilder Reihenfolge gezeigt.

Ich kenne die Serie nicht. Aber ich nutze immer http://www.wunschliste.de.

Klick mal hier:

http://www.wunschliste.de/9840

Da sind unten die Sendetermine. Warum allerdings nicht generell die Folge dabeisteht, ist mir schleierhaft. Vielleicht weil RTL2 und DMAX vor Ausstrahlung offenbar erst knobeln, welche Folge sie bringen… Sowas kann ich auch nicht leiden.

Leider werden Sie Mythbusters-Staffeln von RTL2 und DMAX in wilder Reihenfolge gezeigt.

Warum ist die Reihenfolge bei einer Sendung wie dieser ueberhaupt wichtig?

Warum ist die Reihenfolge bei einer Sendung wie dieser ueberhaupt wichtig?

Er schrieb doch, dass er die Sendungen aufnehmen will. Und da ist es nervig, wenn man eine Folge nachher 3x hat und andere Folgen gar nicht…

Warum muß es nun gerade auf deutsch sein?

Notfalls zieh Dir den englischen Guide und übersetz ihn halt, hmm?

Warum muß es nun gerade auf deutsch sein?

Notfalls zieh Dir den englischen Guide und übersetz ihn halt, hmm?

Ein bischen Suchen brachte mich auf diese Seite:

http://www.mythbusters-wiki.de/index.ph … e#Episoden

Hier ist alles genau Gelistet.

http://thetvdb.com/

Die Ideale Datenbank für Serien Freaks :smiley:

Wärest Du jetzt 'n echter Kumpel gewesen, dann hättest Du ihm gleich den direkten Link hingebappt: http://thetvdb.com/?tab=series&id=73388&lid=14 :mrgreen:

Aber die Site ist gut … *sofortigst bookmark

Hier ist alles genau Gelistet.

Wow! Klasse! Die Site kannte ich noch nicht.
Und die Aufmachung gefällt auch sehr gut.

Danke für den Link (auch an Isegrimm!)

@Harald:
Ich kann nur empfehlen mal in die Serie reinzuschauen. Sie ist wahrlich kein Gallileo und kein Welt der Wunder (im positiven Sinne!) - obwohl es auch hier häufig genug kracht, wenn sie sich mal wieder auf einem Bombentestgelände befinden. :wink:
Im Prinzip ist sie m. E. ein positives Beispiel von Edutainment.

Zum Beispiel fand ich zuletzt den Test „Flugzeug auf dem Laufband“ faszinierend:
Wenn ein Flugzeug (in diesem Fall: Propellermaschine) sich auf einem gleichschnell aber in Gegenrichtung bewegenden Laufband befindet: Kann es starten oder bleibt es am Boden?

Sicherlich kein lebensnotwendiges Wissen - aber immer wieder faszinierend. :wink:

Zum Beispiel fand ich zuletzt den Test “Flugzeug auf dem Laufband” faszinierend:
Wenn ein Flugzeug (in diesem Fall: Propellermaschine) sich auf einem gleichschnell aber in Gegenrichtung bewegenden Laufband befindet: Kann es starten oder bleibt es am Boden?

Da Du uns die Antwort vorenthalten hast, bin ich so frei und füge das Beispiel an - das ist dann auch ein guter Eindruck, wie es bei den “mythbusters” zugeht:

[video]http://www.youtube.com/watch?v=kbnNpEqYIgs[/video]

Meine Meinung: geile Sendung! :smt023

Meine Meinung: geile Sendung! :smt023

Danke für den Sendungshinweis. Aber gerade dieses Experiment halte ich für großen Quatsch! Sorry!

Die “Begründung” am Schluss… ist doch Quatsch.

Ich behaupte, dass das Tuch stets langsamer war als das Flugzeug. Sonst hätte gerade am Anfang ja das Flugzeug auf der Stelle bleiben müssen. Das tat es nicht.

Prügelt mich! Ich werds verkraften. Aber für mich ist das Quatsch!

Ich behaupte, dass das Tuch stets langsamer war als das Flugzeug. Sonst hätte gerade am Anfang ja das Flugzeug auf der Stelle bleiben müssen. Das tat es nicht.

hör dir nochmal die “begründung” an und denk bissl nach.
wenn der motor den propeller antreibt, dann is es völlig egal ob da ein laufband is oder nicht. die reifen sind nur dazu da, das es keine reibung mit dem boden gibt und dadurch is das laufband auch egal. die geschwindigkeit kommt durch den propeller. somit hast du auch recht mit der aussage das sich das flugzeug bewegt.

meiner meinung nach müsste man zwar sagen das der mythos nicht falsch sondern unmöglich ist, aber trotzdem hab ich dabei mal wieder was gelernt.

:smt023 für diese sendung!!

Doch macht schon Sinn, da ein Flugzeug „eigentlich“ die Reifen nicht braucht um zu starten.
Wie er sagt geht die Energie des Motors in die Rotationsbewegung der Propeller (nicht wie beim Auto in die Reifen).
Man muss also von der Idee des Antriebs über die Reifen weggehen.

Die Kräfte an den Reifen entstehen durch Reibung auf dem Untergrund und sollten wesentlich geringer sein als die Vorschubkräft der Turbine, wodurch das Flugzeug sich letztenendes relativ zur Luft doch vorwärts bewegt und somit Auftrieb erzeugen kann und abhebt.

Sprich auch wenn das Laufband sich mit gleicher Geschwindigkeit vorwärts bewegt welche der Rollbewegung der Reifen entspricht wird diese Kraft aufgrund von Reibverlusten nie komplett an das Flugzeug weitergegeben.

So würde ich mir das denken… kann aber auch komplett falsch sein :smiley:
Kinematik/Kinetik war nie meine große stärke…

Bei dem Test geht es eigentlich nur darum, die realtive Geschwindigkeit des Flugzeuges ggü. der Umwelt zu reduzieren.

Wenn Flugzeug schneller als Laufband, dann Flugzeug hat Auftrieb.
Wenn Laufband schneller als Flugzeug, dann nix Auftrieb.

Entscheidend ist nur das Delta-V zwischen Laufband und Flugzeug. Ist es zu gering oder negativ, dann hat das Flugzeug zu wenig Auftrieb und hebt nicht ab … Bernoulli lässt grüßen.

@winegum

Du hast was gelernt? Mmh. Ich würde auch gerne was lernen. Das Flugzeug braucht ja wohl eine gewisse Geschwindigkeit, damit mehr Luft über die Tragflächen geht als untendrunter. Dadurch hebt das Flugzeug ab. Wie schafft es also das Flugzeug, genau diese Geschwindigkeit zu erreichen - wenn es doch eigentlich sich nicht fortbewegen kann…?

@Harald :
wie gesagt: das flugzeug bewegt sich fort.

die geschwindigkeit kommt durch den propeller. somit hast du auch recht mit der aussage das sich das flugzeug bewegt.

Wie schafft es also das Flugzeug, genau diese Geschwindigkeit zu erreichen - wenn es doch eigentlich sich nicht fortbewegen kann…?

Strohalm hat’s eigentlich schon richtig gesagt, winegum etc. auch, aber vielleicht kann es dies verdeutlichen:
Du musst von den Rädern des Flugzeuges weg, Du denkst an ein Auto. Hier ist es so, dass das Flugzeug durch den Schub, den es durch sein Triebwerk erhält (in diesem Fall ein Propeller, das kann aber auch ein Jet sein), sich mit ca. 20 km/h fortbewegt (als Beispiel). Das Band wird mit 20 km/h in die andere Richtung gezogen. Das bedeutet dann aber nur, dass sich die Räder des Flugzeuges doppelt so schnell bewegen müssen wie bei festem Boden, denn das Flugzeug braucht die Räder nicht zum Antrieb, die laufen nur mit! Deswegen hebt das Flugezug ganz normal ab, das Laufband ist völlig irrelvant dafür.
Aber gräm Dich nicht: ich hab grad gesehen, dass das monatelang in Physikerforen, von Mechaniker, Piloten etc. diskutiert wurde. Der entscheidende Punkt ist, wie gesagt, dass das Flugeug nicht durch die Röder angetrieben wird - bei einem Auto wäre das was anderes, da stünde es in der Tat still. Aber das soll ja auch nicht abheben :ugly

Da einigen die Serien Seite gefallen hat, möchte ich euch noch eine für Filme vorstellen.
http://www.themoviedb.org/movie

Diese so wie auch die Serien Seite sind für HTPC´s entwickelt.

Beide Seiten arbeiten mit den Media Player XBMC http://xbmc.org/ zusammen sowie mit dem Datenbank Tool Ember Media Manager. http://code.google.com/p/embermediamanager/

Aber gräm Dich nicht: ich hab grad gesehen, dass das monatelang in Physikerforen, von Mechaniker, Piloten etc. diskutiert wurde. Der entscheidende Punkt ist, wie gesagt, dass das Flugeug nicht durch die Röder angetrieben wird - bei einem Auto wäre das was anderes, da stünde es in der Tat still. Aber das soll ja auch nicht abheben :ugly

Ich gräme mich nicht. Mein Schatz hats mir eben erklärt. Genauso wie Du! :mrgreen:

Auch wenns mir immer noch schwerfällt zu glauben - wie auch anderen hier, die sich an einer Erklärung versuchten (trotzdem danke), dass es völlig egal ist, wie schnell das Laufband eigentlich ist - so akzeptiere ich es so und verstehe auch die Logik dahinter. Nur ärgerlich, wenn einem das Gefühl einfach was anderes sagt. :smt017

In diesem Sinne, nun zurück zur Sendung…

Du hast was gelernt? Mmh. Ich würde auch gerne was lernen. Das Flugzeug braucht ja wohl eine gewisse Geschwindigkeit, damit mehr Luft über die Tragflächen geht als untendrunter. Dadurch hebt das Flugzeug ab. Wie schafft es also das Flugzeug, genau diese Geschwindigkeit zu erreichen - wenn es doch eigentlich sich nicht fortbewegen kann…?

Wenn Du das Video aufmerksam beobachtest, ist zu sehen, dass sich das Flugzeug nach vorne weg bewegt, schneller wird und abhebt. Das Flugzeug wird nicht durch die Reifen schneller (die sind quasi im „Leerlauf“) sondern durch den Propeller. Es ist ein „Luftschraubenantrieb“, der ähnlich einer Schiffsschraube in der Luft funktioniert.

Im Prinzip ist es egal, ob sich der Boden weg bewegt oder nicht - im Zweifel drehen sich halt nur die Räder schneller. Die wirken eher wie ein „Gleitmittel“ aber nicht als Antrieb.

Edit: OOPS! Da waren einige schneller. :wink: