Mubarak Rücktritt: Die Live Reaktionen der TV-Sender

Warum hast du es dann nicht von 16:30 - 17:45 geguckt? Phoenix hat nur ungefähr 3-4 Sendungen im Programm, die dann jeden Tag den ganzen Tag wiederholt werden.

Aber so sind die Deutschen. Freude durch meckern.

Ich will ausdrücken, dass man generell solche Sendungen mit Hintergrundinformationen man meistens eher durch Zappen und Zufall “entdeckt”. Und selbst 16:30 ist eine schlechte Zeit, da man noch arbeiten /manchmal Hausaufgaben machen muss und ich besseres zu tun habe als Fernsehen zu gucken. Ich will ein weiteres Beispiel von untauglichen Sendezeiten zeigen, nach den Spielfilmpaketen.

Was willst Du eigentlich? Sollen die Sender nur noch ausstrahlen, wenn Du gerade Zeit und Lust hast?

Oder willst Du einen entsprechenden TV-Guide? Nutzt Du denn wenigstens die vorhandenen Programmzeitschriften oder Online-TV-Guides oder VT der einzelnen Sender? Das erfordert Zeit und intensives “Studieren”! Das musst Du schon “investieren”, um das zu finden, was Dich interessiert.

Das löst aber nicht das Problem, dass die Sender nicht genau das dann ausstrahlen, wenn Du gerade mal Zeit hast. Für wenig Geld bekommt man heute diverse Aufzeichnungstechniken. Eigeninitiative ist durchaus angebracht - nicht immer nur nach anderen schreien.

Die Kritik, das so manches Material nicht zur Primetime, sondern mitten in der Nacht versendet wird, teile ich ja! Aber wir haben in der Regel heute Sender, die rund um die Uhr senden und den Vorwurf, den Du hier Phönix machst, kann ich von daher absolut nicht nachvollziehen.

Und warum schaust Du mit “schlechtem Gewissen” Fernsehen? Wenn Du Dir Dein Programm selbst zusammenstellst, bestimmst Du doch die Qualität des Programms. Wenn Du aber nur rumzappst, dann wirst Du immer nur Zufallstreffer landen.

Und denk dran: Niemand kennt Dein Wunschprogramm und Deine Interessen besser als Du selbst. Abgesehen davon weiß ich aus eigener Erfahrung, dass mich manche Sendungen grundsätzlich zwar interessieren; ich aber gerade nicht in der richtigen Stimmung dafür bin. Gerade hier helfen Aufzeichnungsgeräte enorm - ich schaue es mir an, wenn ich Zeit und LUST dazu habe.

Und nun noch einen Tipp: www.wunschliste.de

Da kannst Du Dir ein Profil anlegen und Sendungen bzw. Stichworte, Darsteller oder Themen erfassen. Wenn eine passende Sendung ausgestrahlt wird, bekommst Du eine E-Mail. Natürlich hat das keinen Anspruch auf Vollständigkeit - aber so habe ich schon manche Perle für mich gefunden.

Es gibt schon einige unerklärliche Sendetermine. ZB. bin ich ein großer Fan von ‘My Name is Earl’. Mit ca. 4 Jahren Verspätung sendete RTL dann die erste Staffel um 3 Uhr Nachts. Die Serie hat großes Potenzial, aber bei dem Termin wird natürlich keiner drauf aufmerksam.
Aber dein Beispiel kann ich echt nicht nachvollziehen. Phoenix berichtet rund um die Uhr über aktuelle Ereignisse und die allgemeine pol. und wirts. Lage in Ägypten. Totaler Overflow für mich. Und wer in das Thema voll und ganz einsteigen möchte, hat immer das Internet und Bibliotheken mit dutzenden Geschichtsbüchern.

Edit: Und wie Harald schon sagte. Es klingt so als ob es eine Qual ist für dich Fernsehen zu schauen. Warum schaltest du ihn dann an einem schulfreien Tag an und lässt dich danach sofort in einem Forum darüber aus. Kritik bringt voran. Aber sie muss berechtigt sein.

Ok, ok will jetzt wegen den Aufzeichnungssachen jetzt nicht im Offtopic abdriften. Ich war jetzt nicht wirklich informiert, werde eure Ideen mal angucken. Mein Anliegen war auch eher, dass das eigentlich Wertvolle meistens in Spartenkanälen oder zu schlechten Sendezeiten gesendet wird und die Hauptflagschiffe, ARD und ZDF zu Primetime nicht wirklich akktraktiv sind. Ich schlage nochmal meine Idee für eine neue Rubrick vor:

Wie wäre es, wenn man so interessante Sendungen, aber auch Spielfilme, Dokus etc. die von den ÖR zu hässlichen Sendezeiten gesendet werden, in eine Rubrick ala „Perlen tief im Tv-Sumpf“ oder soetwas vorstellt. Denn es ist ja nicht so, dass die ÖR nur schlechtes machen. Vielleicht bringt mein Vorschlag ja rüber, dass kritische, informierende und auf den ersten Blick unpopuläre Sendungen zwar alibimäßig gesendet werden, um die GEZ zu rechtfertigen, aber zu alltagsfeindlichen Zeiten gesendet werden.

Hallo,

heute kurz nach 17 Uhr hat Omar Suleiman den Rücktritt Mubaraks verkündet. Glücklicherweise gibt es zu dieser Uhrzet in Deutschland viele Nachrichtensendungen, so dass man die kurzfristigen Reaktionen der Sender, Moderatoren und Reporter live mitverfolgen konnte:

N24 war wohl der erste Sender, der darüber berichtet hat. Während eines Telefoninterviews wird die Ankündigung Omar Suleimans im ägyptischen Staatsfernsehen live gezeigt. Nur Sekunden später kann N24 so die Nachricht verbreiten:
[video]http://www.youtube.com/watch?v=lV99t-cRpvA[/video]

Die ARD sendet gerade die Tagesschau und schaltet zu einem Reporter vor Ort, der ratlos ist, warum die Menge hinter ihm auf einmal so laut jubelt. Nur kurze Zeit später bekommt er von Mitarbeitern die Nachricht:
[video]http://www.youtube.com/watch?v=yTTIWlx5NnA[/video]

Das ZDF schaltet zu einem Reporter vor Ort, der die Nachricht bereits kennt und den unwissenden Deutschen sofort erklären kann:
[video]http://www.youtube.com/watch?v=-OL0VDS6GKA[/video]

Der Moderator von N-TV weiß Bescheid, erkennt aber wohl nicht die laut jubelnde Menge die gezeigt wird und meint, die Nachricht sei wohl noch nicht bei den Demonstranten angekommen:
[video]http://www.youtube.com/watch?v=Hh5j2sTq-8s[/video]

Grüße
John

Hey John. :slight_smile:

Danke, dass du alles zusammenfassend raus gesucht hast, aber wir haben schon einen Thread zur Berichterstattung in Ägypten.

Ich werd es einfach zusammen fügen

edit: so, ein thema.

Ups, den Thread hatte ich gar nicht gesehen. Danke fürs verschieben! :slight_smile:

Bei Westart (WDR) wird grade über Ägypten diskutiert.
Einer kritisiert die ÖR und das CNN etc da besser agiert hätte, eine andere Diskutantin erwidert, dass die ARD aber doch so viele schöne Telenovelas habe :lol: