Moral-Keule zum lachen?

Und zwar lief am 09.02.09 auf mehreren Sendern in nachrichten und magazienen ein Bericht über einen
"Verantwortungslosen Vater" der sein Kind gefilmt hatte als es noch benommen von einer Zahn OP im Auto saß.
Diesen Film stellte er auf Youtube.com.

*Nun schwungen die Sender mit der Moral-Keule :smt021 *

So weit so gut… Aber was dann kam war irgenntwie makaber.
Denn auch die Fernsehsender zeigten die Bilder des Kleinen Jungen. Und haben “Promi”-Meinungen dazu eingeholt was sie von so einem Vater halten, der so etwas im Internet zeigt.

Hust Ja die Sender kamen mit der Moral-Keule und sagten das der Youtube-link schon 7mio. mal gesehen wurde…
Da frag ich mich jetzt was schlimmer ist die 7mio. Youtube-nutzer oder die Xmio. Fernsehzuschauer.
Die Sender sind kein Bisschen besser sind als der “Verantwortungslose Vater” :smt009 .

Ist bestimmt nicht der erste Fall von so etwas, aber muss das denn sein?
Sommerloch? :smt017

MfG SeaGate

Hab davon auf Spiegel.de gelesen und dort war das Video (sowie die besten “Mixes”) direkt verlinkt. Naja, ganz korrekt war das nicht… aber lieber so ein Video als bei der Super-Nanny aufzutreten oder so… Kinder leben heutzutage gefährlich ^^

Und wenn ich mich recht entsinne scheibt der Vater in der Video-Beschreibung: “Das Kind ist heute wohlauf, und ich bin froh zwei super Kinder zu haben”.

//Edith sagt:

Vielen dank :smt023 den Bericht vom Spiegel kannte ich nicht.
Ich muss sagen der gefällt mir sehr, sehr viel besser als der „Rotz“ der im Fernsehen zu sehen war.
Es lief beim Spiegel einfach unter einer anderen Kategorie ab. Und zwar „YOUTUBE-HYPE“
Beim Spiegel wurde zwar auch das Video verlinkt, allerdings wurde nicht so doll die Moral-Keule geschwungen.
Hier erwänt man, das was sich im Fernsehen wie eine Hetztkampange gegen den Vater anhörte, lediglich in den letzten beiden sätzen.

Im Grunde genommen finde ich beides nicht gut. Allerdings hat der Spiegel den eindeutig besseren weg gewählt!

Das einzige was ich mich frage ist, was der Zahnarzt dem armen Jungen injiziert hat das er so schräg drauf war. Wird in Amerika eigentlich noch Lachgas zur Betäubung benutzt?

Das einzige was ich mich frage ist, was der Zahnarzt dem armen Jungen injiziert hat das er so schräg drauf war. Wird in Amerika eigentlich noch Lachgas zur Betäubung benutzt?

Laut Beitrag ist das ein Mittel das auch in Deutschland eingestetzt wird. Gerade an Kindern da dieses ein Mittel zum schlucken ist (ein Saft). Was sicherlich einfacher zu verabreichen ist als eine Spritze.
Also gegen das Medikament kann man nix sagen.

Es gibt Menschen die reagieren seltsam auf Narkosemittel, sei es durch Hyperaktivität (kein Witz, das gibts ^^) oder eben durch starke Hallus danach oder wie auch immer. Aber besser, als das Kind nur lokal oder gar nicht zu betäuben :slight_smile:

Ich sehe daran auch eigentlich nichts schlimmes an dem Video. Ich habe genau das gleiche Gefühl in Bio, wenn wir über Augen reden oder (wie letztens wirklich…) Schweineaugen sizieren…
Ich bin einfach rausgerannt, bei sowas kippe ich einfach weg und bin danach stundenlang wie der Junge, der Vater kann nichts dafür will ich damit sagen.
Ich weiß nicht, wieso er es gefilmt hat, aber ich verstehe auch dann nicht, was daran schlimm wäre.

Naja, ihr wisst ja, ich lebe in meiner eigenen Parallelgesellschaft ohne jede Art von Moral :slight_smile:

Es könnte ketamin gewesen sein, das nimmt man aber eher im Notfallbereich. Und für katzen. (Kinder,katzen,katastrophen)
Wirkt auch nicht allzulange und kann bei einem gezogenen zahn sicher helfen.

sämtliche lokalanästhetika haben keine psychotrophe wirkung, sind soweit ich weiß alles Kokain-derviate, bei denen man höllischts drauf geachtet hat, dass nix schallert.Falls wer besseres weiß-solle er sich melden.
Die Kurzzeitnarkosen kann ich mir höchsten noch eine lachgas-o2 kombi mit einem kurzwirksamen opioid vorstellen, dabei hätte nur das Lachgas psychotrophe effekte.Aber die sind nach 2 Minuten weg.

Frage mich also schon,was genau der junge abbekommen hat, wenn er deutlich am halluzinieren is.^^ (und ich rede net vom angedetscht sein.^^)

Ich seh das Problem nicht ganz. Wenn jemand seinen vollsuffigen Kumpel filmt und das ins Netz stellt, juckt das doch auch keinen. Oder heisst es einfach nur „Aber die aaaarmen Kiiiinder“? Meine Güte :confused:

Also ich finde das Video auch nicht so schlimm. Eher lustig und der Vater lacht ihn ja auch nicht aus und sagt Dinge wie. “Schaut euch diesen Schwachkopf an! Verträgt nicht mal ein einfaches Medikament!” Nein, Er spricht ganz normal mit ihm und das die Medien das jetzt ausschlachten, das ist eher moralisch verwerflich. Würde das nicht in der Zeitung stehen oder im Fernsehen thematisiert werden, keinen würde das ganze doch stören.

Frage mich also schon,was genau der junge abbekommen hat, wenn er deutlich am halluzinieren is.^^ (und ich rede net vom angedetscht sein.^^)

Es muss nicht einmal am Mittel liegen, sondern kann auch ein Alarmzeichen sein, das da etwas nicht so verstoffwechselt wird, wie es eigentlich sollte. In einem solchen Fall sollte man sich das unbedingt ärztlich attestieren lassen und mitführen, falls mal eine Vollnarkose notwendig ist. Ansonsten kann das Böse ins Auge gehen.

Ja nun aber bitte: Diese dosierte Doppelmoral der Medien gab es, gibt es, wird es (manchmal leider) immer geben. Um die Zuschauer über einen “moralischen Fehltritt” zu informieren muss man diesen Fehltritt eben zeigen und geht dabei das Risiko ein, den Fehltritt noch bekannter zu machen um sich dann fragen zu lassen: “Warum machen Sie dabei noch mit anstatt es einfach nicht zu beachten?”

Aus jenem Grund werden auch umstrittene Persönlichkeiten in irgendwelche Talkshows eingeladen, weil: Die bringen Quote, siehe auch den Fall Eva H. bei Johannes B. K. - man wusste um die Streitbarkeit, lädt in weiser Quotenvoraussicht das Blondchen in die Sendung um Sie dann unter Applaus des Studios zu verweisen - gerade ein Johannes B. K. ist ja nun nicht unbekannt dafür in der medialen Schei**e zu wühlen ohne danach stinken zu wollen, getreu dem Motto: “Ich stell hier nur die Fragen, also nicht das Sie denken das wäre meine Meinung, nur das ich das mal klargestellt habe!”

Oder hier, Dingens… na… Ledernacken Uschi Glas: Will Gerechtigkeit für den kleinen Gewerbetreibenden der ihre umstrittene Gesichtscreme herstellt, rennt von A nach B zu C, kämpft um Gerechtigkeit und sorgt so dafür das auch der Letzte mitbekommt: “Irgendwelche Frauen hatten irgendeinen Ausschlag nach dem Sie irgendeine Creme von de Uschi Glas aufgetragen haben!” Hätte Frau G. den Testbericht der Stiftung Warentest auf sich beruhen lassen, hätte nach wenigen Wochen kein Hahn mehr gekräht. Beugen wir uns so manch unausgesprochener Spielregel und schütteln milde schmunzelnd den Kopf. In diesem Sinne:

Darian, milde seit 1975

Ich weiß nicht was die Promis gesagt haben. Aber klar ist, die TV-Sender suchen ständig nach etwas was sie ausschlachten können und vorallem suchen sie etwas, dass die Zuschauer fesseln bzw. emotional packen könnte.

Und wenn ein Kind in irgendeinerform durch Drogen beeinträtchtigt mehr oder weniger ulkige Sachen von sich gibt und der Vater belustigt die Kamera drauf hält, naja dann hat das sicher genug Potential fürs ausschlachten. Insbesondere weil ja schon 7 Mio. Menschen offenbar oberflächliches Interesse an dieser Situation hatten. Also sich genauso drüber lustig gemacht haben wie der Vater.

Was ich schlimm finde ist, dass die Sendezeit für solche harmlosen Geschichten verbraten wird. Es passieren wirklich schlimme Dinge auf der Welt die unsere Beachtung brauchen, damit wir sie kontrovers diskutieren und damit Lösungsansätze produzieren können. Stattdessen lenken die Medien unsere Aufmerksamkeit, sofern wir sie konsumieren, auf solchen belanglosen Bullshit (nichts gegen den Jungen oder den Daddy).

Wie soll es besser werden, wenn wir uns nicht auf die wesentlichen Dinge des Lebens konzentrieren? Die Medien sind unglaublich wichtig in einer Demokratie und wenn die nichts besseres zutun haben, als diesen Mist zu senden dann braucht man sich nicht über den Zustand dieser Gesellschaft wundern. Und ich finde es grob fahrlässig und unverantwortlich was die dafür zuständigen Redakteure hier gemacht haben. Auf diese Leute müsste man den Finger zeigen, darüber müssten die Leute und Promis schimpfen und nicht über den Daddy oder den Jungen!