Mit dem Zweiten fälscht man besser

Diskussion über den Blog-Artikel: Mit dem Zweiten fälscht man besser

Dass private Sender in ihren Dokus gern ein absurdes Bild unserer Jugend zeichnen, ist ja allgemein bekannt. Und dass inzwischen die öffentlich-rechtlichen Sender dem kaum nachstehen, dürfte spätestens nach immer wieder verzerrender Berichterstattung über sogenannte Killerspiele deutlich geworden sein. Zumindest was ambitioniert gemeinte Dokumentationen über Jugendliche angeht, so gab es bislang immer noch einen gewissen Bonus für ARD und ZDF - doch auch hier darf man wohl nichts mehr glauben.

Im vergangenen Jahr lief sowohl im ZDF als auch in ZDF NEO eine Dokumentation mit dem Titel “Meine Welt”. Darin ging es darum, drei Welten von Jugendlichen zu zeigen, jeweils in einer anderen Gesellschaftsschicht. Bunny, Lilly, Tati und Lena wurden auserkoren, die untere Schiene, sozusagen den Abschaum, darzustellen. Das wurde ihnen so natürlich nicht gesagt - umso entsetzter waren die Mädels, als sie das Ergebnis dann im Fernsehen sahen. “Von uns wurden nur die negativen Passagen gezeigt”, beschwert sich Bunny, “Alle Aufnahmen mit den Eltern, in der Schule und dass ich zum Beispiel tanze, all das hat man weggeschnitten.” Stattdessen sieht der Zuschauer vier gewalttätig wirkende Mädchen, die nicht wissen, was sie mit ihrer Freizeit anfangen sollen und irgendwie nur Lust auf Ärger haben. “Einige Sätze, die wir gesagt haben, sind hinterher verkürzt worden - so entstand ein völlig falscher Eindruck”, erzählt Lilly.

Ich habe mit Bunny und Lilly ein 12-minütiges Interview geführt, das Sie HIER anhören können. Auf YouTube gibt es HIER einen Ausschnitt aus der Sendung zu sehen, die ZDF-Mediathek bietet den gesamten Film an. Interessant ist auch das Bild, das in der selben Dokumentation von wohlhabenden Jugendlichen gezeichnet wurde - HIER in Kurzversion zu sehen. Bunny und Lilly haben auch einen eigenen YouTube-Channel.

Wie sind Sie auf diese Angelegenheit gestossen ?
Haben sich die Mädels bei Ihnen gemeldet ?

Wenn ich “Bunny” und sprechen höre, bekomme ich Kopfschmerzen. Und ich spreche vom FK.tv-Interview, nicht von den TV-Ausschnitten. Und so.

Wenn ich “Bunny” und sprechen höre, bekomme ich Kopfschmerzen. Und ich spreche vom FK.tv-Interview, nicht von den TV-Ausschnitten. Und so.

Genau meine Rede. Eine Vergewaltigung unserer Deutschen Sprache.
Holger, das hätte wirklich nicht sein müssen, mach dich auf Kritik gefasst.
Aber egal was das Mädel gedreht hat, wieso bewirbt man sich beim Fernsehen?
Ich versteh das nicht.
Na gut suum cuique…

Wenn ich “Bunny” und sprechen höre, bekomme ich Kopfschmerzen. Und ich spreche vom FK.tv-Interview, nicht von den TV-Ausschnitten. Und so.

Dem kann man nur zustimmen. Voll zustimmen.
Durch diese Sprache kann man sich eigentlich schon ein genaues Bild machen , schlimm.

Krass , alta!

Leute, ganz ehrlich, könntet ihr bitte aufhören, auf der Sprache der Mädels rum zu hacken?
Klar, ist es nicht die Beste, aber sie ist eigentlich nicht Thema dieses Beitrags und ich finde das nicht ok.

Ich finde es klasse, dass FK.TV Leuten, die dermassen verarscht wurden eine Plattform bietet, die Sache anders darzustellen und darauf hinweist, dass auch Doku-Fernsehen eben nicht (immer) der Realität entspricht.

Wer sich das angucken will und so ne halt kann sich so halt hier das dings so…ähh ihr wisst schon :ugly

Ich denke mal der Fernsehkritiker wollte doch nur zeigen, dass das gute alte ZDFNEO auch die Jugendlichen
genauso nett behandelt wie unsere netten Privatsender.

Trotzdem stimme ich meinen Vorrednern zu, dass die “Bunny” eine Sprache zum erwürgen hat.

De facto: Danke für den Hinweis @FernsehKritiker

Siehste - und weil das Weltbild von Menschen wie dir nicht zusammenbrechen soll, hat das ZDF hübsch die Klischees untermauert…

Hey Leute,

wie man auf youtube sehen kann, stammen mindestens 2 von den vieren aus Russland/Osteuropa…also sollte man diese Sprache nicht gaaaanz so sehr in Kritik nehmen…obwohl das schon relativ das „Ey Alda, isch schwöa“-Klischee bedient…
Man sieht hier wiederholt, dass die ÖR’s einfach keinen Sinn für Jugendliche und solche Sendungen haben…echt peinlich sowas :smt011

P.S.: Bei ca. 9:23 höre ich im Hintergrund das XBOX360-Hauptmenü Geräusch…scheint wohl dass die Bunny das Interview doch nicht so aufmerksam verfolgt hat :smiley:

Also da hier alle auf den Mädels rumhacken; Wie alt sind sie? Also ich finde, sie haben sich in der Interviewsituation gut gemacht. Als Pubertierender hätte ich mir damals echt in die Hose gemacht. Und in den ganzen 12 Minuten gabs kein einziges Stoiber-ähm-äh-äh…

Wenn das sonst schon keiner würdigt, dann mache ich das hiermit!

Was habt ihr denn für Probleme?
Das Deutsch ist zwar von der Aussprache nicht das 100% optimale hochdeutsch, aber weniger ist es auch nicht.
Mit was für Leuten lebt ihr dass ihr gleich der Meinung seid dass dieses Mädel in irgendeiner Weise “assig” drauf wäre?
Da hab ich schon aus allen Klassen Leute schlimmer reden hören…

Aber zum Thema:
WTF! Wir bezahlen unserem Staat Geld, damit er einzelne Leute einfach niedermacht?
Ich meine, das ist ja allgemein nichts neues, es gibt ja tausende Beispiele für Beamten die ihre Position ausnutzen,
und den Bürger und den Staat selbst hintergehen,
aber das Beweis-Material auch noch SO dreist einfach zu senden, ist doch wohl ein schlechter Scherz?
Das kann es doch einfach nicht sein, ich kann einfach nicht verstehen dass es überhaupt noch jemanden gibt der die GEMA verteidigt!!
100€! Das muss man man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Wie viel bekommt die NDR Intendantin für den Sch**** den sie da fabriziert im Monat?

Gibt es überhaupt eine Institution die solche Ämter überwacht? Oder wird in unserem Staat im allgemeinen davon ausgegangen dass Beamten nur das beste fürs Volk und den Staat wollen?

Wie alt sind sie?

15 und 16 Jahre alt!

Das kann es doch einfach nicht sein, ich kann einfach nicht verstehen dass es überhaupt noch jemanden gibt der die GEMA verteidigt!!

Naja. Auch die GEMA ist hier und da kritikwürdig. Aber hier meinst Du sicherlich die GEZ. Und selbst die treibt das Geld nur ein… Also schuld ist hier der Sender an sich, der sowas verantwortet und von unserem Geld bezahlt.

Ähem,

es steht zwar außer Frage, dass die interviewten Personen sich keiner Hochsprache bedienten, jedoch sollte dies nicht vom eigentlichen Inhalt und Zweck des Interviews ablenken, nämlich der Herausstellung der Verzerrung der Tatsachen á la “Rock Bottom” mit dem Zweck, den sozial und materiell schlechter gestellten Teil der Gesellschaft zum Bodensatz zu degradieren, wobei es den anderen beiden Gruppen ähnlich schlecht erging, wie ich aus dem kurzen Ausschnitt des “Freundeskreis aus Münschen” entnahm, der diese Personen als bigotte Jung-Burgeoisie darstellte. Die rhetorischen Schnitzer jener Personen zum Kern der Kritik gegen dieses Interview zu machen, erinnert mich an die Praxis in manch anderen Foren, die Position des jeweiligen Diskussionsgegners durch Rechtschreibflames zu untergraben, wogegen sich in Form von Hans auf ähnlichem Niveau (ich bittte deswegen an dieser Stelle dafür um Verzeihung bei jenen, die sich in unangemessener Weise angegriffen fühlen) gewehrt wird.
Es wäre also weise, von der Oberflächlichkeit Abstand zu nehmen, die der gesamten Jugend gerade in solchen Sendungen so häufig und gerne angedichtet wird.
Zur Klarstellung: Ja, den Damen zuzuhören ist natürlich kein Ohrenschmaus und ich sehe mich auch nicht als “Fanboi”

Gute Nacht!

Yup, auch bemerkt, meinte natürlich GEZ und ARD allgemein, bisl zu schnell geschrieben.
Sollte mich mal registrieren, war bisher zu faul dazu :slight_smile:

Also ich finde, sie haben sich in der Interviewsituation gut gemacht. Als Pubertierender hätte ich mir damals echt in die Hose gemacht. Und in den ganzen 12 Minuten gabs kein einziges Stoiber-ähm-äh-äh…

Ich würde dazu gerne noch wissen, ob das Interview vorbereitet war, also die beiden die Fragen vorher kannten. Wenn das ne spontane Sache war, sollte man das imo auch nicht so wild sehen. Aber es steht auch in ihrem YT-Account, dass sie 15 ist/sind, also wahrscheinlich 1995 geboren. Ich traue mir mal zu behaupten, dass die nicht lange in Russland gelebt haben, also das als Argument für den inflationären Gebrauch von Füllwörten (die Aussprache ist ja voll ok) zu benutzen, zieht imo nicht.

Sie mussten zugeben, dass das mit der Polizei stimmt. Die Aussage mit den “boxen bis jemand blutet” wird imo auch durch den Nebensatz nicht relativiert. Klar fühlt man sich verarscht, wenn man den ganzen Tag filmt und dann “normale” Situationen nicht zu sehen sind, aber für mich kommen sie auch in ihrem selbstgedrehten YT-Video mit Aussagen wie “wir machen dieses Video weil eure Fragen ficken unsern Kopf bis zum Geht-nicht-mehr”, nicht gut weg.

Siehste - und weil das Weltbild von Menschen wie dir nicht zusammenbrechen soll, hat das ZDF hübsch die Klischees untermauert…[/quote]

Nein , solche Leute sieht man Tag täglich auf der Straße/Schule/Bus/Bahn (Allgemein bezogen - ich wohne nicht in einem Problemviertel oder sonstigem) , daher sind´s für mich keine Klischees! (Unter anderem reden sie ja auch davon , dass sie schon “mehrmals” mit der Polizei und Co. zu tun hatten).

Und , ich möchte hier in keinster Weise das ZDF verteidigen. Es ist natürlich (wieder mal/wie immer) scheisse was das ZDF da abgezogen hat.

Yup, auch bemerkt, meinte natürlich GEZ und ARD allgemein, bisl zu schnell geschrieben.
Sollte mich mal registrieren, war bisher zu faul dazu :slight_smile:

Um die Verfehlungen der ARD ging es hier auch nicht. :mrgreen:

Zum ersten ich findes ziemlich ungerecht was mit den Mädchen da veranstaltet haben.Und unteraller Sau das ZDF/ZDF Neo jetzt schon RTL Niveau animmt.

Zum 2. es war richtig sich einen Anwalt von anfang an zu nehmen,aber leider waren die mädchen zu naiv zu glauben das Fernseh würde es heut gut mit einem meien.Gerade wenn menschen aus schwierigen sozialen verhältnissen kommen,brennpunkte mit gewalt ,intoleranz und sozial ausgrenzung.
Das gefundene fressen für einen quotengeilen redakteur.

Zum andern muss man sehr schmerzbefreit sein sein leben 24/7 zu filmen.Der Sprachgebrauch der Bunny ist auf Dauer wirklich anstregend ich will sie ned niedermachen,aber wenn ich leute höre die den ganzen Tag “und so,eh” sagen werde ich etwas genervt.
Nach nem halben Tag würde ich der person nen Duden annen kopf werfen wollen