Mike Krüger zitiert StudiVZ Gruppen

Naja…ich bin Mike Krüger Konsument seit meiner Kindheit. Aber er hat ja sonst sein eigenes Programm gespielt. Jetzt ist mir immer wieder aufgefallen (TV Total, NDR Talkshow…ect.) dass er StudiVZ Gruppen zitiert anstelle selbst kreativ zu werden. Meiner Meinung nach ist das echt zu arm…

So wie es aussieht ist das eine Art das niveaulose Publikum anzusprechen, wie im Volksmusikgenre…

Hast du da was genaueres zu? Google spuckt da nicht wirklich was aus.

IN welcher Form macht er das? Zitiert er die Titel von diesen ganzen Spaßgruppen und verkauft sie als eigene Witze? Ich vermute mal, dass er nicht offen zugibt, dass er aus StudiVZ zitiert. Ein Videobeispiel wär wirklich ganz gut.

Ist mir auch schon aufgefallen - und ich dachte mir auch “Och Mike, wie tief bist du gesunken”…
Als Beispiel der Auftritt bei TVTotal.

“Zähne wie Sterne - leuchtend gelb und weit auseinander”
“Die Straßenverkehrsverordnung behindert meinen Fahrstil”
"Meine Frau blinkt auch nie, da sie meint, dass es niemanden etwas angeht, wo sie hinwill"
Da gibts wohl bei anderen Auftritten auch noch anderes…

StudiVZ-Gruppen und lahme Sprüche, die einem selbst schon in der Grundschule zu blöd waren :smt015

Irgendwie erschreckt mich hier eher, wieviele wissen was es für studivzgruppen gibt :shock:

Ich würde eh den Thread anders benennen: “Mike Krüger und die StudiVZ-Gruppen zitieren 100-Jahre alte Sprüche.” :smt015

Er ist halt so alt, wie sein Humor… :roll:

Schön auch zu sehen, dass es für manche anscheinend nur noch studiVZ als Basis aller deutscher Rhetorik gibt :stuck_out_tongue:

Hier scheint die Chronologie durcheinander geraten zu sein. Mike Krüger bringt noch immer dieselben Sprüche wie vor 20 Jahren in “7 Tage, null Pointen”. Wenn diese inzwischen bei StasiVZ als neueste Studentenulke durchgehen, ist das nicht die Schuld der Supernase, sondern sagt viel mehr über den erbärmlichen Geisteszustand der angehenden Akademiker aus.

Mike hat sein Bühnenprogramm übrigens schon vor mehreren Jahrzehnten komplett aus einem Witzebuch von Fips Asmussen abgeschrieben. Fips wiederum entdeckte sein Material im Neaderthal an den Höhlenwänden.

@omgott: „Basis deutscher Rhetorik“… ob die Sprüche schon von Hänschen Müller vor 50 Jahren auf dem Pausenhof der Waldorfschule geklöppelt wurden, interessiert nicht wirklich. Sie sind durch Seiten wie StudiVZ (und anderen Dingen wie EMP) zu zweifelhafter Berühmtheit (=Bekanntheit) gelangt, was dann einfach die Frage aufwirft, warum man sein Programm als Komödiant mit solchen Sprüchen auffüllen muss, die jetzt ja einer großen Bevölkerungsgruppe präsent sind - und die dementsprechend billig abgekupfert oder einfach nur langweilig wirken.
Wenn er da solche Sprüche bringt, dann heißt das, das er nichts besseres hat. Und „nichts besseres als sattsam bekannte Klamauks“, die, wie ihr ja schon sagt, ewig alt sind, ist einfach die Thematik, die hier angesprochen wurde. Dass er die Sprüche schon vor 20 Jahren gebracht hat, tut nichts zur Sache. Damals waren sie noch unbekannt und dementsprechnd „lustig“ (naja…). Durch irgendwas werden sie eben vielen bekannt (hier StudiVZ) und sind irgendwann einfach nur noch peinlich. Dass man als Beleg dafür, dass sie keine neuen stilistischen Blüten darstellen und es demzufolge dem Künstler an Kreativität mangelt, eben die Quelle nimmt, durch die sie bekannt wurden, ist da weder falsch noch lässt es auf irgendetwas anderes schließen.

Wenn diese inzwischen bei StasiVZ als neueste Studentenulke durchgehen, ist das nicht die Schuld der Supernase, sondern sagt viel mehr über den erbärmlichen Geisteszustand der angehenden Akademiker aus.

Der erbärmliche Geisteszustand zeigt sich viel deutlicher, wenn man irgendetwas mutmaßt, um dann mit Biegen und Brechen die Kurve zu irgendeiner Aussage zu schaffen, die damit eigentlich gar nichts mehr zu tun hat - nur um dann nach getätigter Aussage gutgelaunt vom Thron auf den Pöbel zu spucken.
Ach, das hast du nicht gemacht? Dann bist du auch nicht gemeint. Fein, nicht? :wink:

Jetzt ist mir immer wieder aufgefallen (TV Total, NDR Talkshow…ect.) dass er StudiVZ Gruppen zitiert anstelle selbst kreativ zu werden.

Beleg bitte. :!:

Der erbärmliche Geisteszustand zeigt sich viel deutlicher, wenn man irgendetwas mutmaßt, um dann mit Biegen und Brechen die Kurve zu irgendeiner Aussage zu schaffen, die damit eigentlich gar nichts mehr zu tun hat - nur um dann nach getätigter Aussage gutgelaunt vom Thron auf den Pöbel zu spucken.
Ach, das hast du nicht gemacht? Dann bist du auch nicht gemeint. Fein, nicht? :wink:

Bewerbungen zum Moderator richtest Du besser direkt ans Team von FK.TV. :smt015

Ist es denn so schlimm bei StudiVZ zu sein?

Ich meine gut, ein Mike Krüger hat schon so ziemlich jeden Witz seit der Steinzeit gerissen … der war dabei als der Witz aus einem glühendem Feuerball erkoren worde!

Beleg bitte.

Nicht an mich gerichtet, aber trotzdem: im 4.Post habe ich seinen Stand-Up bei TvTotal verlinkt.

/e: Was soll der Geiz: Auftritt bei TVTotal.

Ist es denn so schlimm bei StudiVZ zu sein?

Kurz und bündige Antwort:
JA

Puhh, der tvtotal Auftritt war ja recht peinlich… Ich konnte kein einziges mal lachen, und jeder Zweite Spruch war mir schon bekannt. Schade :frowning: :frowning:

@ ampler

Und warum?

Da hat wohl jemand verpasst, was es für Datenschutzdiskussionen gab.
Oder aber die Verwendung von Fotos aus den VZNetzwerken. Ein Blick in den bildblog würde auch gut tun, vom Thema gläserner Bürger ganz abgesehen.

Wenn ich das aber so will? lol
Ausserdem hat StudiVZ bei den Datenschutzangelegenheiten am besten abgeschnitten. Ich habe das nicht verpasst, sondern aktiv verfolgt. Ausserdem kannst du bei StudiVZ die Bilder nicht einfach auf deinem PC abspeichern, wenn du das versuchst wird entweder ein schwarzes Bild oder eins mit jede Menge Kästchen drin abgespeichert, wo das ursprüngll. Bild nicht erkennbar ist.
Wenn du da nicht angemeldet bist und nicht wiesst wie die Praxis ist, sollteste da nicht drüber urteilen. Nur weil es jem. schreibt muss es noch lange nicht stimmen! Das gilt auch für bildblog!

Der Beleg für izzy_bizzy’s Behauptungen (Ja, ich apostrophiere nach englischem Vorbild!) findet sich hier (den Test der Stiftung Warentest kann man auch irgendwo nachlesen).

Ein Zitat daraus:

In den Bereichen „Organisation und Transparenz“, sowie dem „Umgang mit Nutzerdaten“, erhielt studiVZ die Note „gut“. Bei den „Nutzerrechten“ konnte studiVZ sogar mit „sehr gut“ abschneiden. Auch schülerVZ erhielt in den Kategorien „Umgang mit Nutzerdaten“ und „Nutzerrechte“ die Auszeichnung „sehr gut“. Des Weiteren konnte Stiftung Warentest nur „sehr geringe Mängel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ beider Netzwerke feststellen.

Insofern finde ich es (@Ampler) recht merkwürdig, wenn man andere bezichtigt, etwas verpasst zu haben - und selber offenbar auch nur eine Seite kennt. Dir würde ein wenig VZBlog gut tun :smiley:
Und nein, ich bin kein StudiVZ-Anhänger. Ich bin da nicht einmal mehr angemeldet - was aber andere Gründe hat.

Ihr könnt doch in euren geliebten VZNetzwerken tun und lassen was ihr wollt. izzy_bizzy hat nach meinen Gründen gefragt und die hab ich geliefert. Ihr braucht jetzt hier nicht mit wehenden Fahnen irgendwas zu verteidigen, meine Meinung werde ich eh nicht ändern.
Von mir aus könnt ihr von Haarfarbe bis Intimrasur alles angeben was ihr wollt.