Micro-Wiederholungen - der neue Trend?

Was mir neuerdings bei DSDS aufgefallen ist:

Hier wird in einem Maße wiederholt, das mir vorher noch völlig unbekannt war.
Es war ja üblich, in jeder Vorschau alle Szenen vorweg zu nehmen und diese verteilt über den Abend in jedem Werbeblock unterzubringen.
Was bei DSDS aber momentan passiert ist direkt gehirnzermarternd: Es werden innerhalb von 20-30 Sekunden genau die selben “Strecken” erneut gezeigt, so dass man oft das Gefühl hat “Hä?! Hab ich n Déja-vue?!”
…und in anderen verschachtelten Segmenten wird dann auch noch mal der Fetzen wiederholt, den man gerade noch 5 Minuten gesehen hat.
Also Wiederholungen, verschachtelt und aneinandergehängt in sehr kleinen Zeitabschnitten. Das ist selbst für ganz hartgesottene Fernsehabgehärtete wie mich schwer zu ertragen!

Da fühlt man sich wie im Nachtprogramm, wenn der selbe Porno-Spot direkt 4 mal hintereinander gesendet wird.

Ich halte diese “Technik” für sehr ungünstig. Auch aus Sicht der Macher. Ich glaube, damit vergraulen sie mehr Zuschauer als sie zu gewinnen gedenken. Das ist wie mit einer total verwackelten Kameraführung in einer gewissen deutschen Serie, die sehr schnell abgesetzt wurde, weil den meisten Leuten davon schlecht geworden ist. Die Macher dachten, dass sie mit diesen “Tricks” noch mehr Zuschauer gewinnen, lagen aber dann doch ganz daneben.

Naja, ich glaube das ist eine Erfindung der BBC. Die haben es mal geschafft, in einen Vorspann, ein Best-Of des Vorspannes zu bauen… um dann ein Best-Of des Best-Ofs des Vorspannes zu zeigen.

http://www.youtube.com/watch?v=Gx3tXw7TU58