Meinung zu Parteien

Lieber Fernsehkritiker,

Normalerweise würde ich so etwas nicht fragen, aber da du ja schon bei der Frage, auf die ich mich beziehe, sehr offen geantwortet hast, mache ich mir da keine Gedanken. Es geht ums Thema Politik und dergleichen. Als Jugendlicher befasse ich mich gerade sehr mit den Unterschiedlichen Parteien, ein Meinungsbild fällt mir noch schwer. Du wurdest gefragt, wie den jeweiliges Bild zu den einzelnen Parteien (CDU,SPD,FDP,GRÜNE usw.) ist. Jede der gefragten Parteien kam dabei sehr schlecht weg,(Unglaubwürdig, unwählbar)

CDU >>> eine verwässerte konservative Partei, die es allen Recht machen will und die Nase nach dem Wind dreht - unglaubwürdig

SPD >>> eine Partei, die das soziale Gewissen komischerweise immer nur dann entdeckt, wenn sie in der Opposition ist - unglaubwürdig

Grüne >>> unsympathische und arrogante Besserwisser-Partei - Motto: Wenn wir gegen Krieg sind, seid Ihr bitte auch dagegen und wenn wir für Krieg sind, dann habt Ihr dagegen gefälligst nicht zu demonstrieren - extrem unglaubwürdig

FDP >>> stellt sich gern als Partei der Mitte dar, ist aber in Wahrheit eine extremistische Partei, die eigentlich vom Verfassungsschutz beobachtet werden sollte - steht für den totalen Kapitalismus ohne soziales Gewissen, zu Recht im Umfragetief

Linke >>> immer noch die Mauer im Kopf, linksextremistisch, unwählbar

Piratenpartei >>> hatte meine Sympathien, arbeitet aber neuerdings in verschiedenen Ländern (zum Beispiel im Frankfurter Römer) mit Linksextremisten zusammen, daher für mich derzeit keine Alternative mehr

NPD >>> brauner Schmutz, mit dem man sich jedoch (auch im TV) auseinandersetzen sollte statt ihn zu tabuisieren

Sonstige >>> wenig Licht, viel Schatten

Meine Frage ist, was kann man denn wählen, wenn praktisch alle größeren Parteien nicht zur Debatte stehen? :slight_smile:

Ich hoffe meine Frage wird nicht falsch verstanden.

Mfg Goldfinger

tja, im Zweifelsfall immer das kleinste Übel… anders kann ich das nicht beantworten!