Medienhetze gegen die Band "Kategorie C"

Neben “Frei.Wild” gibt es noch unzählige Opfer, die von den bösen Medien unrechtmäßig in die rechtsradikale Ecke verleumdet werden. Schweinerei. Ich finde, da sollte der Fernsehkritiker was gegen unternehmen.
Anfangen könnte er z.B. - auch wegen der örtlichen Nähe - mit der Bremer Band “Kategorie C”, bestehend aus vorbestraften, aber heute freundlichgesinnten Ex-Rechtsextremen aus der Hooliganszene, die vom Verfassungsschutz beobachtet, von der Polizei diskriminiert und von den Medien diffamiert werden, obwohl sie - per Gutachten bestätigt - keine rechtsradikale Propaganda mehr betreiben, nicht mal politische Songs im Repertoire haben, also wie Frei.Wild.
Guckst du hier:
"Auf ihrer Internetseite distanziert sich die Band inzwischen vom Rechtsextremismus. Dort sagt sie u.a. “Ja, auch wir haben eine Vergangenheit, die wir nicht leugnen. Aber die Bands in denen wir gespielt haben gibt es nicht mehr und wird es auch nicht mehr geben.” und "Unsere Konzerte sind keinesfalls Sammelpunkte von sogenannten hirnlosen rechten Schlägern. (…) Wir dulden keine politischen oder volksverhetzenden Abzeichen oder Aufdrucke oder sonst irgendeine politische Propaganda auf unseren Konzerten. Leute, die rechte oder linke Parolen schreien, werden des Konzertes verwiesen."
http://www.netz-gegen-nazis.de/lexikontext/kategorie-c

Trotzdem produziert der NDR solche Hetzbeiträge, die völlig ohne Beweise die Band immer noch mit dem Rechtsextremismus in Verbindung bringen wollen:
http://www.ndr.de/regional/dossiers/der … in105.html

Angeblich sollen diese Liedtexte Hetze gegen Farbige sein:
“Wir haben Lust auf Fußball-Safari, aber nur mit Tore schießen, ich werde nicht vor Ort sein und auch nicht wirklich was vermissen. Die Berggorillas und Schimpansen wollen auf grünem Rasen tanzen. Spielen sie Foul, kommen sie zu Fall, so geht’s ins Daktari-Hospital.”

Nur weil hier auf die afrikanische Fauna Bezug genommen wird, soll das gleich Rassismus sein?
Singen sie vielleicht: Und mit Berggorillas und Schimpansen meinen wir maximal-pigmentierte Menschen afrikanischer Abstammung?
Denn nur dann könnte man schließlich von Rassismus sprechen.

Also ich fänd’s klasse, wenn Herr Kreymeier sich mal vor diese Band stellen würde, um diesem medialen Rufmord entgegenzuwirken.
Ein Interview wäre auch nicht schlecht. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich ja auch so 'ne Art freundschaftliche Beziehung und die Jungs spielen beim nächsten Fan-Treffen.

Was genau soll hier eigentlich diskutiert werden? Du teilst uns auf sarkastische Weise mit, dass du diese Band für rechtsradikal hältst. Eigentlich geht es dir nicht mal um Kategorie C, sondern darum anhand dieser Band zu zeigen wie falsch der Fernsehkritiker mit seiner Einschätzung zu Frei.Wild liegt. Getreu der Logik: Wenn der FK Frei.Wild in Schutz nimmt, dann muss der auch Kategorie C in Schutz nehmen.

D. h. der Sinn hinter diesem sarkastischem Thread ist es vor allem mal wieder deinen Unmut über die Behandlung Frei.Wilds von Seiten des Fernsehkritikers Ausdruck zu verleihen. Oder anders gesagt, du trollst.

Stimmt’s oder habe ich Recht?

@Männerbärschwein: Super Beitrag! made my day :smiley:

Wobei der Bandname “Kategorie C” glaub ich für eine Preis-Kategorie in der Oper steht und somit (ganz unpolitisch!) die Verbundenheit mit “dem kleinen Mann” ausdrückt. :smt025

Nein Nein Nein! Kategorie C reimt sich auf Zyklon B. Also sinds Nazis! Ist doch ganz klar! :ugly :smt021

Mir doch sch.egal.

Was genau soll hier eigentlich diskutiert werden?

Ganz einfach:
Liegt hier nicht ein erwähnenswerter Fauxpas der Medien vor?
Wäre ein kritischer Beitrag über den miesen Umgang der Medien mit dieser Band vorstellbar, oder passt dieser Themenvorschlag - aus welchen Gründen auch immer - nicht zu Fernsehkritik.TV?

Sarkasmus hin oder her, ist dieser Fall objektiv betrachtet von Relevanz, oder nicht?

Getreu der Logik: Wenn der FK Frei.Wild in Schutz nimmt, dann muss der auch Kategorie C in Schutz nehmen.

Nach dem Frei.Wild-Beitrag, von dem sich der Kritiker bis heute nicht distanziert hat, wird man doch zu Recht ein solch gleich geartetes Thema vorschlagen dürfen.
Wer A sagt und nicht anerkennt, dass A bereits schon ein Fehler war, der müsste doch konsequenterweise auch B sagen.
Oder hat der Fernsehkritiker den Frei.Wild-Beitrag nicht aus Überzeugung gemacht, sondern um neue Kundenkreise für seine Sendung zu erschließen. Ihm dürfte ja nicht entfalten sein, dass er den größten Zustrom von neuen Zuschauern dem “Eva Herman nimm in Schutz”-Beitrag verdankt. Vielleicht wollte er noch einmal in diese Richtung expandieren und noch ein paar tausend mehr “Das wird man doch mal sagen dürfen”-Patrioten-Trottel anlocken.

Wenn ja, wäre dieses Thema z.B. auch super geeignet. Die “Kategorie C”-Fans scheinen treu und anhänglich zu sein, richtig gute potentielle Couch-User.

Die Band ist irrelevant

@Kibi: Gibt’s dazu auch eine Begründung?

In Deutschland herrscht doch Meinung Freiheit und wenn der Fernsehkritiker meint sie wären nicht recht Radikal dann muss man das akzeptieren , zumal er selber ja auch seine Begründung dafür hatte , liefere doch einfach gegen Beweiße um ihn zu überzeugen fertig aus.

@MrChaos: Ich will von Kibi doch bloß wissen, warum er “Kategorie C” für irrelevant hält - so alleinstehend bringt die Aussage nämlich erstmal keinen Mehrwert in der Diskussion. Keine Ahnung, was du daraus jetzt schon wieder konstruierst.

Wieso? Ich soll mich vom Frei.Wild-Beitrag “distanzieren”, aber soll die tatsächlich rechtsradikale Band Kategorie C in einem neuen Beitrag verteidigen? Irgendwie drehst du auch ein bisschen am Rad, oder? :smt017

Die Berggorillas und Schimpansen wollen auf grünem Rasen tanzen

Und das soll jetzt deine Meinung nach nicht beleidigend gegen farbige Mitbürger sein?? Sorry, ich sehe absolut kein Grund warum man diese Band anhand solcher Textpassagen in Watte packen sollte! :smt009

@Mannbärschwein
[spoiler]Wenn das jetzt deine Art von Sarkasmus ist, dann müssen wir das aber noch mal üben! :ugly[/spoiler]

@TV-Dragon

Natürlich ist das Sarkasmus. Der gesamte „Themenvorschlag“ ist nicht ernst gemeint. Es geht Mannbärschwein einzig darum erneut seine Ablehnung zum Frei.Wild-Beitrag (der mittlerweile schon wie alt ist?) kundzutun. Dass er die Haltung des Fernsehkritikers zur Band für Mist befindet, hat er in genügend Threads zum Thema zum Ausdruck gebracht, genauso wie in Threads, die nichts mit der Band zu tun haben. Vielleicht hat er dem FK auch eine Mail geschrieben. Wer weiß? Und dieser Troll-/Alibi-Thread ist halt nun der neueste Versuch aufzuzeigen wie falsch doch die Einschätzung des FK zu Frei.Wild ist. Deshalb verstehe ich auch nicht, warum dieser „Themenvorschlag“ so behandelt wird, als sei er ernst gemeint, wenn doch, kennt man die Vorgeschichte, offensichtlich ist, dass es sich hierbei nur um Getrolle handelt.

Gut, dann schließen wir diesen Unfug-Thread jetzt mal - wir haben sicher alle besseres zu tun als uns auf Mannbärschweins Humorebene zu bewegen :smt025