Maybrit Illner am 7.7.11 zum Fall Strauss-Kahn

Es gibt an der Sendung noch sehr viel mehr zu kritisieren, aber ich mach´s mal kurz:

Was hat denn bitteschön der Filmregisseur Dieter Wedel genau zum Thema beizutragen? Warum lädt man denn ausgerechnet Dieter Wedel ein und nicht Wim Wenders, Roberto Blanco oder den “DJ der guten Laune”?

Bereits in der Sekunde als die Kamera von der Talkrunde zum “Katzentisch” geschwenkt ist und bevor ich den “Special Guest” überhaupt sah, wusste ich schon was jetzt kommt: Das übliche emotionalisierende Geschwätz!

Das hat mir bereits gereicht und den Rest der Sendung hab ich mir dann erspart.

Es hätte schlimmer kommen können. Als Schnacksel-Experten hätte man Rolf Eden einladen können. Und als Special Gag au Dominique eine belgische Nonne:

[video]http://www.youtube.com/watch?v=j67CRvHEVvs[/video]

Meine Rede. Und was soll das Thema überhaup ?

Bebt die Erde in Deutschland, wenn DSK vielleicht ein Zimmermädchen vergewaltigt hat ? Die Tat ist schlimm und verwerflich, wenn sie geschehen ist, aber was juckt uns das in Deutschland.

Meine Vermutung ist, dass das noch Nachbeben des Kachelmann-Prozesses sind.

Maybrit Illner hat bei mir wieder etwas an Renommee verloren…