Massengeschmack-TV Shop

Massengeschmack nicht erreichbar?


#61

Den hat aber nunmal nicht jeder.
Zumindest n00bs würde ich immer einen empfehlen, die einigermaßen okayen Scanner erkennen nämlich nicht nur Signaturen, sondern auch bestimmte Verhaltensweisen und Muster - und das alles, bevor der Krempel ausgeführt oder sonstwie aufs System losgelassen wurde landen die prompt in der Quarantäne. Kann natürlich auch mal zu false-positives führen, aber immer noch besser, als ein verseuchtes System. ^^
Das beste ist natürlich, man weiss was man tut - aber dett wissen nunmal nicht alle…


#62

Und was hilft das? Du gehst mit Virenscannern mit völlig primitiven Mittel auf immer intelligentere Software los. Als ob man nicht einfach die Signatur ändern kann und die Viren das mittlerweile nicht sogar standardmäßig machen.

Es erzeugt einfach ein falsches Gefühl von Sicherheit. Und das führt den DAU in Versuchung.


#63

Wie ich schon sagte: Einigermaßen okaye Scanner verlassen sich nicht nur auf Signaturen.


#64

Das ist etwas das KIS macht.

Macht KIS auch

Hat doch jeder von uns… (bitte jetzt keine politischen Diskussionen - die gehören hier nicht hin)

Der hat hier noch nie was gefunden… naja-ok-eventuell-ein-paar-kleinigkeiten. (Die von mir aber bewußt auf der Platte gelandet und whitegelistet sind) würde er schon finden.

Habs nie benutzt weil Onlinebanking ausserhalb des WinOS stattfindet. Afaik baut Kaschpely eine VPN über irgendwelche (dubiosen) Kaschperle-Server auf.

Nö so viel isses ja nicht.

Verfress ich selber.

Warum nicht an MG?

aso deswegen nicht.:ugly:


#65

Furthermore, as Justin Schuh pointed out in that Twitter thread, AV products poison the software ecosystem because their invasive and poorly-implemented code makes it difficult for browser vendors and other developers to improve their own security. For example, back when we first made sure ASLR was working for Firefox on Windows, many AV vendors broke it by injecting their own ASLR-disabled DLLs into our processes. Several times AV software blocked Firefox updates, making it impossible for users to receive important security fixes. Major amounts of developer time are soaked up dealing with AV-induced breakage, time that could be spent making actual improvements in security (recent-ish example).

Webentwickler der führenden Webtechnologien meckern off the record ständig über die Virenscanner, weil sie das System unsicher, unstabil und unvorhersehbar mchen - nur ist das halt ein lukrativer Markt und deshalb die Gegenspieler juristisch besser aufgestellt. Da die Entwickler davon abhängig sind, dass AV-Hersteller mit ihnen zusammenarbeiten müssen sie deshalb aber immer gute Miene zu bösem Spiel machen.

Also ein freiwilliger(!) Man in the Middle-Angriff, mit dem man freiwillig alle Vorzüge von sicheren HTTP(S)/2 -Verbindungen unterminiert. Klingt vielversprechend.


#66

jup was meinst denn warum ich den nie benutzt hab


#67

Naja, meine Erfahrung lehrt etwas anderes. Klar gibt es viel Müll da draussen, aber auch hier gilt: Alles ist gut, wenn du weisst, was du tust :wink:
Insofern würde ich den “Schlangenöl-Industrie”-Vorwurf nicht völlig vorbehaltlos unterschreiben.
Klar, wenn du sowas wie den obigen VPN bei dir einrichtest, musst du schon beinahe grenzenloses Vertrauen zu Kaspersky aufbringen :smile:
Die Russen sind da!


#68

Naja soll ja jeder nach seiner Fa­çon sein System mit performancekillenden Sicherheitsrisiken zumüllen :smiley: Ist ja ein freies Land.


#69

30MB Arbeitsspeicher, 0% Prozessorlaufzeit!
OMG, Warframe wird zur 10FPS Diashow! :stuck_out_tongue_winking_eye:


#70

Ah, so gut kann die Heuristische Analyse dann ja nicht sein, wenn sie im Backend-Thread vor sich herdümpelt. Kein Wunder, dass bei dieser Methode die Erkennungsrate katastrophal ist. :wink:

Also fassen wir zusammen, du holst dir ein invasives Stück Software, das teilweise

  • verbuggt wie Scheiße ist
  • performance frisst, die man auch anders nutzen könnte
  • Analysemethoden benutzt, die neue Viren und Schadsoftware meistens erst dann aufspüren können, wenn die Sicherheitsexperten die neusten Daten hochgeladen haben, also der Virus längst epidemisch ist
  • bewusst eigenen schlechten programmcode in andere Software injected und damit auch noch Sicherheitsfunktionen unterminiert

Wie gesagt, kann ja jeder selbst entscheiden. Stichwort DAU.


#71

Diesmal zahlst du das Zimmer.
(Erschreckend! Kein einziger der o.g. Punkt stimmt!)


#72

Achso?

“In recent years, evidence has been piling up to show that weaknesses in virtually every antivirus product available could actually expose end users to more serious risks than the viruses they are protecting against.”

Those flaws are all the more dangerous because of the way most antivirus software occupies an elevated position, and because it uses invasive techniques to sniff out attackers. Normally, malware must trick users into clicking a link, opening a document or running an executable, Young notes.

That means “weaknesses in the antivirus program can be exploited without any user interaction,” he explains. “If an adversary knows what kind of antivirus a target is using and can identify a vulnerability in that product, gaining complete control of the remote systems can simply be a matter of sending an email, even if the email is never opened.”

Für den Rest hab ich bereits schon vorhin Links gepostet.


#73

Okay, das Wörtchen hab ich überflogen.

Wie gesagt, es gibt wirklich eine Menge Müll da draussen und die meisten AV-Programme sind mit haufenweise Zeugs beladen, das man leider Opt-Outen muss.
Nochmal also: So man denn weiss, was man tut…


#74

Um kurz von der offiziellen Seite zu antworten: Es gibt anscheinend eine Inkompatibilität von KIS mit unserem Cloud-Dienstleister Cloudflare. Da haben wir nur begrenzt Möglichkeiten, werden es aber weiterhin beobachten.


#75

Jahrelang selbst unter XP ohne irgendwelche Programme gesurft, selbes jetzt mit Win7 und mein Konto wurde noch nie geplündert oder mein Rechner verschlüsselt etc. pp.


#76

Euretwegen habe ich meinen externen Virenschutz (Bitdefender Free) deinstalliert, der mich schon länger nervt. Bin gespannt…


#77

Mac kaufen, Mac genießen. Da gibt es sowas alles nicht. Auch hatte ich mit MacOS noch nie Probleme, das irgendwas nicht funktionierte.


#78

Keinen Cent für diese Sekte!


#79

Natürlich gibts das.

Hatte auf Windows noch nie Probleme, dass irgendwas nicht funktionierte. Heisst das also, dass es auf Windows auch garkeine Probleme gibt?


#80

Na dann ist doch alles gut und ihr könnt bei Windows bleiben oder guckt euch andere BS an.

Ich ärger mich zumindest nicht mehr mit Windows rum und brauche mir auch keine Gedanken über Sicherheit oder sowas zu machen. Wer mit seinem Mac nicht dubioses anstellt, wird sich nie und nimmer etwas einfangen oder unsicher sein.

Aber nun ja, meine Meinung eben.

Edit: Nur damit nicht kommt, das ich keine Erfahrung hätte. Ich bin seit 1990 PC Nutzer und habe mit MS Dos und Windows 3.11 begönnen und kenne jedes Windows bis hin zu Windows 10 mit seinen Zwangsupdates und Zwangsinstallationen von Zeugs das man deinstalliert hat und nach einem Update wieder auf der Platte hockt.