Massengeschmack-TV Shop

Massengeschmack auf dem Fernseher?


#61

Merkwürdig, ich habe mir gerade mal die MG App geladen. Ich habe eine nvidia SHIELD Android TV, die hat neben KODI auch die Funktionen des Chromecast. Es wird bei mir auch nur KODI als Abspielmöglichkeit angezeigt.
Da könnte simmscmi richtig liegen.
Ich habe noch einen Chromecast hier rumliegen, nur nicht eingerichtet. Ich probiere ihn mal nach dem Essen mal aus.


#62

Danke aber keinen Stress…
Ich denke langfristig entscheide ich mich für den Amazon stick. …soweit ich technik Idiot das Überblick ist das die beste Lösung


#63

Hab es gerade mal probiert.
Mit der Kombination MG App und Chromecast wird das leider nichts. Die App hat keine Cast Funktion, nur DLNA.
Wenn Dein TV per Kabel oder WLAN mit dem Router verbunden werden kann geht das. Ansonsten brauchst Du ein Gerät dass im Heimnetzwerk erkannt wird, wie eben den Fire TV Stick.
Und ja, der zusammen mit KODI plus MG Addon wäre die beste (weil recht günstige und einfache)Lösung.


#64

Läuft denn Kodi nicht auf dem Chromecast?


#65

[QUOTE=ms8634;439757]Da könnte simmscmi richtig liegen.[/QUOTE]
Ich hab’s ja auch programmiert :wink: - ich bin leider ne grafische Niete, brauchte aber ein Icon, um für die DLNA-Funktion der App das Ziel-Gerät auswählen zu können, und hab’ dafür dann das Chromecast-Icon verwendet (weil’s von der Funktionalität her ja an sich identisch ist, beides bringt ein anderes Gerät dazu, einen Film abzuspielen - nur die “Transportmethode” ist anders).

Dadurch kommt’s nun leider zum Missverständnis, weil der User damit eben Chromecast assoziiert, nicht DLNA :frowning: - dass das so ein Problem werden könnte habe ich nicht bedacht [weiß aber auch nicht, was für ein frei verwendbares Icon besser geeignet wäre], und ist auch ganz klar mein Fehler, so dass ich mich hier gerne dafür entschuldige, so ein Chaos verursacht zu haben :confused:

Falls jemand ne bessere Idee hat, die DLNA-Funktion zu repräsentieren, bin ich offen für Vorschläge!

Hätte ich 'nen Chromecast, könnte ich die fehlende Funktionalität auch einbauen (so schwer sollte das nicht sein), aber ohne Test-Gerät geht das nicht so einfach :frowning:


#66

Ich versteh zwar wie immer nur die Hälfte aber werde den chromecast zeitnah zurück geben und mir zum Geburtstag den Amazon stick wünschen. .finde auch die Steuerung des chromecast übers Handy kacke und umständlich v.a. wenn.man parallel mit dem handy surft.
Und alles was ich zum Fernsehen an apps will aufs Handy klatschen ist auch suboptimal.
Vielen dank für die erneute Hilfe


#67

Man muss es aber auch nicht so kompliziert machen. Hold dir einfach einen Handy-Browser, der Chromecast unterstüzt, und gehe in deinem Handybrowser auf die MG-Seite und spiel das gewünschte Video ab. Verbindung zu Chromecast herstellen, und fertich ist die Wurst. Mache ich seit nem guten Jahr so.

Alternativ: Auch mit “LocalCast” sollte das problemlos gehen.


#68

Oder mit Podcast-Apps die Videos unterstützen, zum Beispiel “BeyondPod”. Damit kann man auf den ChromeCast streamen.


#69

Ja jetzt für den Übergang vielleicht aber wie gesagt auf Dauer finde ich es nervend alles übers Smartphone zu steuern :slight_smile: Aber danke


#70

Auch auf die Gefahr hin Dich jetzt völlig zu verunsichern, solltest Du mal einen Blick auf so etwas werfen bevor Du Dir den Fire TV wünschst

So eine Android Box hatte ich auch lange im Betrieb, habe damit Filme gestreamt, Games gezockt und KODI lieben gelernt.
Ist im Grunde das selbe wie der Fire TV, aber KODI und Google Play Store sind bereits vorinstalliert und auch Streaming von Netflix und Co funktionieren damit.
Zudem haben diese Boxen einen stärkeren Prozessor, bessere Grafikeinheit und doppelt so viel Arbeitsspeicher gegenüber dem Stick.
Ein weiterer Vorteil ist dass Du nicht so regide an Amazon gebunden bist, was Dir mehr Möglichkeiten eröffnet. Preislich sind die dem Amazon Stick ähnlich, bieten aber mehr und der Prozessor ist vergleichbar mit der teureren Amazon TV Box, was sich beim Filme schauen und Spielen bemerkbar macht.

Ich hatte eine ähnliche Box, mit den gleichen technischen Specs wie die verlinkte und kann das Ding guten Gewissens empfehlen.


#71

na danke fürs verunsichern :stuck_out_tongue:
Was meinst du mit “an Amazon gebunden”?

Wie sieht es bei der Box mit ARD und ZDF Mediathek aus?
MG ohne große Umwege (vermutlich dann direkt über die APP?

Hab mit dem Amazonstick bisher keine Probleme und HD kann mein TV ohnehin nicht (glaub ich)

Das ist mein TV: MEDION LIFE P12090 (MD 31003) DE


#72

[QUOTE=zuckerwatte89;439819]Das ist mein TV: MEDION LIFE P12090 (MD 31003) DE[/QUOTE]

Dein Fernseher ist HD Ready (Auflösung: 1366x768 ).

Auf dem Stick ist Kodi drauf, das kann alle größeren Mediatheken:
http://kodi.wiki/view/Add-on:Mediathek

Das Massengeschmack-Addon für Kodi ist das beste von allen was wir gerade haben, ich benutze das auch auf meiner Xbox. Also mit der M8 TV Box wärst du gut dabei.


#73

Was Mediatheken, Netfix und so weiter angeht kannst Du Dir die entsprechenden Apps direkt aus dem Play Store runter laden. Die MG App natürlich auch und hier läuft sie auch problemlos. Eben genauso wie beim Handy. (Du kannst sie auch mit KODI schauen. Wie Schmatzer schon sagte, da gibt es ein Addon welches sämtliche deutschen Mediatheken in einer Anwendung vereint. Selbst Spiegel TV, Focus TV Süddeutsche TV, South Park(!) usw).
Auch eine Menge Spiele (auch mit PS3 oder X-Box Controller) aus dem Play Store kannst Du damit spielen und Deine evt. schon gekauften Apps können auch auf dem Ding benutzt werden.

Mit an Amazon gebunden meine ich dass Du erstmal nur die Apps aus dem Amazon Store auf den Fire TV laden kannst. Der ist aber um einiges kleiner als der Play Store von Google. Das beste Beispiel ist KODI, das gibt es bei Amazon nicht. Bei Netflix, Maxdome und Co bin ich nicht sicher, aber kann sein dass es die auch nicht bei Amazon gibt. Die wollen keine Konkurenz zu ihrem eigenem Streaming Angebot.
Natürlich lassen sich auch fremde Apps über Umwege auf dem Stick bekommen, einige Möglichkeiten sind in diesem Thread beschrieben. Das ist für Anfänger aber nicht ganz einfach. Bei der Box gehst Du einfach in den Google Store und lädst Dir runter was Du möchtest und es bei Amazon nicht oder nur umständlich über Umwege gibt.

Zudem ist der im Fire TV verbaute Prozessor und die Grafikeinheit nicht gerade performant. Er hat auch nur 1 GB Arbeitsspeicher, was bei mehreren geöffneten Anwendungen zu ruckeln und Aussetzern führen kann. Selbst günstige Handys haben meistens schon 2 GB.

UND: Die Box hat auch 2 USB Anschlüsse. Daran kannst Du Sticks oder Festplatten anschließen und ohne Aufwand Filme schauen oder Bilder ansehen. Der Speicher der Box lässt sich wie beim Handy auch mit einer Micro SD Karte vergrößern.

Wenn Du Dir mal anschauen möchtest wie das so auf dem TV aussieht:



(Wenn in den Videos von XBMC gesprochen wird, das ist der alte Name für KODI und die dort gezeigten Geräte sind von der Hardware einiges schwächer als bei der verlinkten Box. Die Bedienung an sich ist aber identisch)

Und was den Preis angeht, kannst Du einfach nach Amlogic802, 2GB suchen. Dann werden Dir ne Menge Boxen mit der identischen Hardware angezeigt.


#74

Ok schaue ich mir die Tage mal in ruhe an scheint ändert interessant zu sein.
Netflix geht ohne Umwege aus dem fire tv stick
Spiele brauche ich nicht. …über den tv spiele ich nicht. Wenn dann über Handy oder pc und auch das Nr selten.
USB Anschluß hab ich auch direkt am tv.
Aber trotzdem klingt das teil echt gut


#75

Ich habe den Firestick seit dem Tag seiner Veröffentlichung in Gebrauch.
Mein Fazit ist:
Sofern ein 5GHz-WLAN-Netz zur Verfügung steht taugt er sehr gut für die Amazon-Streaming-Dienste, Netflix, Youtube und ein paar Sendermediatheken (sofern sie im Store erhältlich sind).
2,4-GHz-WLAN könnte je nach Standort und Belastung durch andere Netze problematisch sein.

Wozu er sich nur äußerst eingeschränkt eignet ist als Streaming-Client vom eigenen Mediaserver.
Der VLC kann das zwar - aber nach meinen Teste mehr schlecht als recht - vor allem in der Bedienung.
Für KODI benötigt man einen Sideload und Tricksereien um die APP überhaupt aufs Startmenü zu bekommen.

Die Frage ist halt, ob einem das genügt oder nicht.
Nachdem mir eine WD TV live abgeraucht ist und mir klar wurde, dass kein Amazon-Fire-Gerät ihre Funktionen adäquat ersetzen kann, habe ich mir eine Xtreamer Wonder pro bestellt. Kostet das 3,75-fache des Sticks - kann aber mit Hardware h.265-Decoding, Google-PlayStore-Anbindung und einer mitgelieferten Airmouse auch deutlich mehr. Jedenfalls lt. Beschreibung.
Wie das genau aussieht, werde ich es noch austesten müssen.


#76

Ist das die Xtreamer für 149 Euro? Die hatte ich unter anderem auch im Auge, habe dann aber noch 20 Euro draufgelegt und mir die nvidia SHIELD Android TV geholt, als sie für ein Wochenende vergünstigt angeboten wurde.
Damit lassen sich vom nvidia Server Spiele in 1080p/60fps in Echtzeit per Stream zocken und der verbaute Tegra X1 ist ein echtes Monster. Auch PlayStore Spiele wie Real Racing 3, für das selbst mein Galaxy Tab S über 30 sec zum Nachladen braucht, starten damit fast sofort.
Warte jetzt nur noch auf meinen VDSL Anschluss, denn nur für PlayStore Spiele und KODI hätte es auch die M8 Box getan und eine PS4 ist mir dann doch zu teuer.


#77

[QUOTE=ms8634;439871]Ist das die Xtreamer für 149 Euro?[/QUOTE]
Richtig, sie kostet 149,00 € und ist die weiße Box auf der verlinkten Seite
Das “Dumme” ist halt, dass die Boxen zentral auch China weltweit versendet werden und das etwa 2 Wochen dauert. Ich warte also noch auf die Lieferung.
Es ist halt nur nicht eindeutig nur nach dem Preis zu gehen, denn die Xtreamer Prodigy 4K kostet derzeit auch 149,00 € (ohne Airmouse).
Ich habe auch so meine Probleme zu entscheiden, was jetzt die bessere Box sei.
Die Wonder Pro ist es hauptsächlich wegen Android 5.x geworden.

[QUOTE=ms8634;439871]Damit lassen sich vom nvidia Server Spiele in 1080p/60fps in Echtzeit per Stream zocken und der verbaute Tegra X1 ist ein echtes Monster. Auch PlayStore Spiele wie Real Racing 3, für das selbst mein Galaxy Tab S über 30 sec zum Nachladen braucht, starten damit fast sofort.[/QUOTE]
Jup, Die SHIELD stand auch auf meiner Liste - da ich Gamepad-Unfähig bin und lieber am PC spiele war das Hauptargument für diese Kiste bei mir dahin. :wink:

[QUOTE=ms8634;439871]Warte jetzt nur noch auf meinen VDSL Anschluss,[/QUOTE]
Als vor etwa einem Jahr ich von “DSL 384” durch Anbieterwechsel auf “VDSL50” wechseln konnte ich mit Internetstreaming-Konsum mal richtig durchstarten. :mrgreen:

Bin mal gespannt, ob die Bundesregierung ihre Pläne bis Ende 2019 die gesamte Republik auf 50Mbit zu puschen schafft. Hält jemand dagegen? :ugly

Back2topic:
Die mir eleganteste Möglichkeit die MG-Streams auf den Fernseher zu bekommen läuft m. E. über KODI. - Qualitativ besser ist natürlich die HD-Dateien runter zu laden und abzuspielen.
Einen Stream über ein Smartphone auf den TV zu senden halte ich für weniger elegant, da das WLAN stärker als bei der KODI-Variante belastet wird.


#78

Ich versteh zwar mal wieder nur bf aber meine Internet Verbindung ist ziemlich schlecht … schicke heute nachmittag mal genaue Werte. … hier ist aber nix anderes verfügbar. … doch seit kurzem irgendwas super schnelles aber vorerst nur über die Telekom und da kriegen mich keine zehn Pferde hin


#79

Ich lade mir die Sendungen auf einen USB-Stick und stecke den dann in den Fernseher - fertig!

Einfach, was? Ist aber wahrscheinlich nicht nerdig genug… :wink:


#80

Das funktioniert bei mir nicht einwandfrei. Die längeren Sendungen bleiben immer stecken und man kann dann auch nicht weiter vorspulen.

Außerdem: Guckst Du auch die Livesendungen live vom USB-Stick? Wenn ja: Wie?