Marx vs. VWL

Post entfernt!

Ist es wirklich nötig weitere Themen zu BWL/VWL und deren Prinzipien etc. zu eröffnen? Ich finde, dass sich die entsprechenen Moderatoren zur Aufklärung der Allgemeinheit dahingehend äußern könnten.

So ist das Geschrei bei Darlegung juristisch passender Argumentationen regelmäßig groß, wo u. a. die Unverständlichkeit als Kritikpunkt vorgebracht wird. Ich finde, dass schon das bestehende Thema mit dem Gewinnmaximierungs Buch grenzwertig ist und dieses Thema nun auf ähnlich überkandidelter Weise daherkommt.

Ich finde, dass sich die entsprechenen Moderatoren zur Aufklärung der Allgemeinheit dahingehend äußern könnten.

Was wir hiermit tun:
Wir haben hier einen Politikbereich, der zur Diskussion über das aktuelle Tagesgeschehen gedacht ist. Was wir hier jedoch nicht haben, ist ein Bereich, der gewissen Ideologien als Propagandaplattform dienen soll. Dies wird allerdings von einzelnen zunehmend versucht.

Und da sich die Beschwerden inbesondere über den User lefthand in letzter Zeit häufen ist die Sache für uns ganz einfach:

Lieber lefthand, solltest du dieses Forum weiterhin als Propagandamaschine für deine Ideologien nutzen fliegst du.
An Fernsehkritik scheinst du ja ohnehin nicht interessiert zu sein.

Also: Schluß mit der ständig selben Leier über Marx, Kommunismus, etc!