Marseille-Kliniken kneifen vor Gespräch mit “Team Wallraff”-Reporterin

Wenns denn RTL wichtig genug gewesen wäre hätte man doch bestimmt auch am 15.Mai ein, zwei Stunden Zeit gefunden. Das Angebot war ja da. Vlt hatte man auch drauf spekuliert das sich etwas später der berechtigte Ärger etwas gelegt hat…
Und ohne Kamerateam geht scheinbar auch garnixmehr, logisch, da kann man im Nachinein alles so schön zusammenschneiden wie mans grad brauch. Top RTL. Einseitige Beiträge am laufenden Band senden und dann nicht für gerade stehn wollen. Saftladen.

Link:

Hast Du den Beitrag wirklich richtig gelesen?
Wenn ja, warum schießt Du Dich denn jetzt so auf RTL ein?
Wer sich hier so richtig bescheuert benimmt, ist doch wohl eher die Klinik, bzw. deren Leitung!

[B]@p-joker:[/B]
Du hast den Kommentar unter dem Artikel schon gelesen? Die Klinik und deren Mitarbeiter wollten erst mal[I] “ohne”[/I] Kamera mit Frau Osterhaus sprechen, aber die wollte nicht…
Das ist typische RTL-Manier und da sollte man nicht mitmachen!

Ja, ich habe den Bericht gelesen, und sehe nach wie vor “Team Walraff” im Recht!
Wenn diese Klinik ihr Personal für ach so unschuldig hält, warum kann man das nicht vor laufender Kamera klären?

Ich bin normalerweise weit entfernt davon, ausgerechnet RTL in Schutz zu nehmen, aber hier muss ich es tun!
Denn so und nicht anders hätte in dem Fall jeder Fernsehsender der Welt gehandelt!

[QUOTE=P-Joker;356467]Wenn diese Klinik ihr Personal für ach so unschuldig hält, warum kann man das nicht vor laufender Kamera klären?
[/QUOTE]

Das hast du jetzt nicht ernsthaft geschrieben… “Wer nichts zu verbergen hat, kann sich dann ja auch offen zeigen”.

Beide Seiten werden natürlich versuchen sich möglichst gut darzustellen.

Wenn sich die Mitarbeiter (erstmal) nicht vor die Kamera begeben möchten kann ich das durchaus verstehen.

Wallraff? Ach der der sich von McDonalds bezahlen lässt?

Wer RTL auch nur einen feuchten Furz glaubt sollte mal zum Arzt gehen. Wenn RTL sagt “Die Sonne scheint” sollte man einen Regenschirm dabei haben, gerade diese Undercoversendung dürfte an Fake kaum zu überbieten sein. Die Mitarbeiter/innen prüfen rechtliche schritte und ziehen das auch hoffentlich durch

Hier mal eine kleine Einordnung zu dem McD-Vorwurf. :roll:

[QUOTE=Gabumon;356510]Wallraff? Ach der der sich von McDonalds bezahlen lässt?
[/QUOTE]
Arbeit wird im Kapitalismus nun mal vom Auftraggeber bezahlt, dazu ging es dort um Beratung durch die Zustände verbessert werden sollten.
Ich weiß jetzt nicht was daran so besonders oder schlimm dran sein soll.

„Weil ich die jungen Menschen übers öffentlich-rechtliche Fernsehen nicht mehr erreiche.“


Deswegen also RTL, aber eigentlich auch egal wo es läuft sofern das stimmt was dort gezeigt wird.

[QUOTE=FireBird94;356567]
Deswegen also RTL, aber eigentlich auch egal wo es läuft sofern das stimmt was dort gezeigt wird.[/QUOTE]

Dummerweise kann man RTL nicht trauen

[QUOTE=P-Joker;356467]Ja, ich habe den Bericht gelesen, und sehe nach wie vor “Team Walraff” im Recht!
Wenn diese Klinik ihr Personal für ach so unschuldig hält, warum kann man das nicht vor laufender Kamera klären?[/QUOTE]

Das ist gut Joker,

wenn du demnächst im Beruf angeblich Fehler machst, kommt RTL auch mit einem Kamerateam vorbei. Dir wird es sicherlich nichts ausmachen dich der Situation zu stellen

Und mit der Burger King Aktion… Was fürn Witz soll denn das sein? Gehts etwa in den tausenden anderen Filialen von BK und MC sehr viel anders zu? Das sollte man dann schon im gesamten Betrachten und nicht immer nur mal hier und da einzelene rauspicken wenns einem gerade passt. Immerhin ist jetzt mal der arme Herr Yildiz arbeitslos.

Mal ganz davon abgesehen das es mit guten Arbeitsbedingungen in den meisten Betrieben nicht sonderlich genau genommen wird.