Life on Earth

hi leute,

ich habe ein kleines video produziert. meine ersten kleinen schritte als ‘kreativer produzent’… schaut doch mal rein und sagt mir was ihr davon haltet. denn ich möchte das noch weiter ausbauen…

http://www.youtube.com/watch?v=jMEzfA6gXzA

Gefällt mir gut; der Film ist traurig aber wahr. Der Rhythmus der Musik wird gut umgesetzt. Wieviel ist denn von Dir? z.B. die ersten Szenen, hast Du die selbst gemacht und wenn ja wie?

Da hast Du Dir das Filmmaterial wohl von Infokrieg geborgt"?!

http://infokrieg.tv/zeitgeist_deutsch.html

Kommt mir irgendwie bekannt vor. Im Thread Preview Folge 10 hat qwerty kürzlich auf diesen seltsamen Link verwiesen.

Sehr düster, aber gut gemacht

Hallo,

ich habe das wirklich alles geklaut. Ich hatte schon länger die Idee eine Aussage nur mit Bildern zu erklären. Hätte ich das Geld und die Zeit würde ich natürlich alles selber filmen und animieren. Aber bisher reicht es dafür hinten und vorne nicht.

Danke für die freundlichen Kommentare.

edit:

P.S. Zeitgeist sehe ich sehr kritisch, da mir das Ganze zu stark nach Verschwörung riecht. Aus diesem Film habe ich jedenfalls nichts herausgenommen.

… Ich hatte schon länger die Idee eine Aussage nur mit Bildern zu erklären. Hätte ich das Geld und die Zeit würde ich natürlich alles selber filmen und animieren. Aber bisher reicht es dafür hinten und vorne nicht.

Die Idee finde ich super, einen Film nur durch seine Bilder “sprechen” zu lassen. Daran solltest Du festhalten. Das läßt sich auch ohne großen technischen Aufwand umsetzen, in dem Du z.B. einfache Zeichnungen im “Flash” verarbeitest. Je schlichter Du Deine Aussage darstellst, um so klarer wird sie verständlich sein. Mit Effekthascherei erreicht man meistens das Gegenteil und lenkt von dem eigentlichen Inhalt ab.

Aber Zeit wirst Du schon investieren müssen und wenn es nur in kleinen Schritten ist. Auch ein kurzer Film kann viel aussagen.
Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

Es gibt nun zwei Fortsetzungen von Life on Earth.
Ich habe das ganze ‘Welcome to Absurdistan’ und "We love hate’ getauft:

Welcome to Absurdistan
http://www.youtube.com/watch?v=8ZFxeMMyUkE

We love hate
http://www.youtube.com/watch?v=wHQu9_S1m_I

Es gibt nun zwei Fortsetzungen von Life on Earth.
Ich habe das ganze ‘Welcome to Absurdistan’ und "We love hate’ getauft:

Welcome to Absurdistan
http://www.youtube.com/watch?v=8ZFxeMMyUkE

We love hate
http://www.youtube.com/watch?v=wHQu9_S1m_I

Naja, bin geteilter Meinung was deine beiden neuen Videos angeht.
Du versuchst das ganze komisch darzustellen bzw. ins Absurde zu ziehen, was bei solchen Bildern allerdings weniger gelingt und meiner Meinung nach unpassend ist

mach doch mal einen Beitrag für Fernsehkritik-TV - irgendeine Combo aus Fernsehbildern… wie gesagt: wer es ins Magazin schafft, kriegt 50 Euro!

Vom Schnitt und der technischen Umsetzung sind die Filme schonmal ein großer Wurf in die richtige Richtung, mein Respekt. ziehtseinenHut

Inhaltlich steh ich den Filmen auch eher zwiespältig gegenüber. Die Auswahl der Bilder und Sequenzen ist schon so ziemlich die härteste Kost, wovor die meisten Menschen gern die Augen verschließen und es stellenweise lieber leugnen. Man muss die Dinge beim Namen nennen, bzw. auch zeigen. Ein starker Film, aber hier in der Bedeutung “starke Wirkung” und nicht “geil oder cool” im neu-deutschen Sinne des Wortes stark!

Andererseits erinnern deine Filme mich sehr an alle “Gesichter des Todes” Folge. Ein sehr makaberes Zusammenspiel zwischen waren Begebenheiten untermalt mit Slapstick Music, bzw. ähnlichen (eher unanbrachten) Musiktiteln. Wolltest du z.B. mit Bat Man eigentlich eher auf Bad Man als Wortspiel anspielen?!

Seit ettlichen Jahren arbeite ich öfters mit Kindern und Jugenlichen zusammen und hab schon regelmäßig viel Arbeit, die Gradwanderung zwischen “Guck hin, dass ist real!” und “Hey, mach es bitte nicht nach, weil zerstörerisch…”. Gib lieber auch mal den Leuten die Perspektive, wie’s anders geht, nicht, wie beknackt sich andere verhalten. Dreh jetzt aber keine Rosamunde Pilcher Filme!! :twisted: In Summe bleib ich aber doch lieber bei dem Spruch, “Nachdenklich? Ja, aber man kann doch nicht den ganzen Tag Scheiße drauf sein.”

Beide Videos sind absolut zynisch gemeint.

Sie zeigen schonungslos die oft absurden Handlungen und Ergebnisse der Menschen. Die Musik ist dabei ein ganz wichtiger Punkt. Denn sie unterstreicht die Absurdität von Gewalt, Unterdrückung und Ignoranz.

Wir gehen saufen, Andere verhungern. Wir überlegen uns langfristige Kaptialvermehrungsstrategien, und Andere schlagen sich im Kampf um das Nötigste die Köpfe ein. Das blenden wir aus, auch Mithilfe von den “Schönen” Dingen im Leben, eben Musik, Film, Sport und so weiter.

George Bush wollte ich mit dem Batman Theme als den Cowboy darstellen der er ist. Er sieht sich gerne als Bösewichtfänger, obwohl er durch seine Entscheidungen und Vorstellungen viele Untaten verbrochen werden, es sterben viele Menschen und es entsteht mehr Zerstörung als Ordnung.

Aber es geht nicht nur um ihn. Sondern um alle anderen Menschen die in anderen Menschen den Bösewicht sehen und nicht begreifen wollen das auch sie selbst ein Teil des Problems sind. Wenn jemand die Welt verändern will, muss er bei sich selbst anfangen.

Ich verstehe das die Filme sehr stark missverstanden werden können. Aber sie sollten, gerade durch die drastischen Aufnahmen und Bilder dem Zuschauer sauer aufstossen. Oft wird mehr “geblendet” als wirklich aufgezeigt. Damit spiele ich genauso. Schöne Musik und absolute Scheisse ist zu sehen. Das ist natürlich ein Widerspruch, genauso wie unsere Lebensweise.

Auf die Mitleidstour habe ich es ja in “Life on Earth” versucht, da hies dann ‘Oh das ist nichts Neues’. Was mich irgendwie auch in diese absurde Richtung trieb.

50 EUR? Behaltet die lieber, so gut bin ich nun auch nicht.

50 EUR? Behaltet die lieber, so gut bin ich nun auch nicht.

na, jämmerliche 50 Euro wird deine Arbeit doch wohl wert sein - ich jedenfalls finde die Videos sehr gut. du schaffst es sogar, ohne Kommentare eine Botschaft rüberzubringen - damit hast du mehr drauf als ich! :wink:

also, überlege es dir nochmal!

Neues Video

http://www.youtube.com/watch?v=mJN_uk_L3DE

Also ich finde, du hättest es beim ersten und dritten video belassen können, die anderen find eich irgendwie überflüssig. Aber trotzdem Lob und Anerkennung für die Mühe die du dir gemacht hast.

Ich werde immer weitermachen. Warum findest Du sollte ich aufhören mit dieser Gesellschaftskritik?

Ich werde immer weitermachen. Warum findest Du sollte ich aufhören mit dieser Gesellschaftskritik?
Ich habe doch nicht gesagt dass du aufhören sollst. Verstehe mich bitte nicht falsch. Ich persönlich fand das erste und das dritte Video sehr gelungen, weshalb ich auch der Ansicht bin, dass die anderen relativ überflüssig sind, bezogen auf den Inhalt. Ich möchte mich für das Missverständnis entschuldigen.

Ja, weiter machen!!! :smt023
Das neue Video ist Dein persönlichstes und auf jeden Fall eine Steigerung. Keine „geborgten“ Filmschnipsel, Du verwendest Dein eigenes Material. So bist Du auf dem richtigen Weg.

Hier sind mal zwei Beispiele, wie auch ohne großen finanziellen Aufwand und graphisches Talent Geschichten erzählt werden können. Kennst Du vielleicht auch schon.
http://www.ehrensenf.de/linktipps/die-total-typische-beziehung
http://www.ehrensenf.de/linktipps/liebe-im-zeichenblock