League of fails

Holger hat es uns angedroht - die WM ist vorbei, der Wahnsinn geht in die neuste Runde. Neben Pro(7)ject Solitary läuft jetzt auch eine neue Form des Proleten Fernsehens an, wie ich es bisher nur vom Durchzappen auf mtv oder viva kannte:
League of Balls - zu dt. “Hast du Eier?” - so heißt ein weiteres fragwürdiges Projekt von Pro7:
http://www.prosieben.de/tv/league-of-balls/

Keine Ahnung wieviel Fake hier wiederum mit von der Partie ist, aber ich fühle mich irgendwie um Jahre zurück versetzt als der Film Manta Manta sich großer Beliebtheit erfreute. Mit dem Unterschied, dass der Film allerdings lustig war, was ich von dieser Sendung hingegen überhaupt nicht behaupten kann. Fremdschämen ist mal wieder angesagt…

Ich wollte auch gerade nen Thread aufmachen. Was man da geboten bekommt ist wirklich das Allerletzte. Leauge of Balls und Soletary sind mit Abstand der größte Mist, den ich je im TV gesehen habe.

So wie hier Menschen erniedrigt, gedemütigt und ausgebeutet werden ist imo nicht mehr hinnehmbar. (selbst wenn das alles Statisten sind und wissen was auf sie zukommt)

Ich hab mir sogar schon überlegt ob ne Petition was bringen würde…

An deren Stelle würde ich lieber für 30 Euro ne Flasche Sekt für die Mädels in nem richtigen Club ausgeben als mich vor der ganzen Nation zum Klops zu machen…
:smt006

Solitary find ich recht annehmbar, wie Big Brother, nur das man 80% vor und nach den Spielen herausgeschnitten hat. Find ich in keinster Weise demütigend oder erniedrigend. Die Leute hocken in einem Raum und machen ab und zu ein Spielchen.
Leaque of Balls ist da schon eine ganz andere Liga, im wahrsten Sinne des Worten. Das fängt ja schon beim Titel an. Zumal wird hier ja nicht mal die Öffentlichkeit verschont vor den seltsamen Kerlen die für einen Fake-Club jeden möglichen Mist machen.

Es hat tatsächlich ein gewisses VIVA-Niveau…

Ich hab es gestern nur kurz angesehen, lange war es nicht ertragbar, so hab ich es nicht so ganz verstanden ob es darum geht, dass die Kandidaten in das Studio mit den Mädels kommt, welches wohl nach der Sendung schnell wieder abgebaut wird, oder geht es hier um einen richtigen Club?
Eigentlich eine blöde Frage, ich weiß, aber Pro7 trau ich alles zu. Insgesamt sah es für mich eh so aus, als ob es nur eine zusammen gecastete und gescripte Sendung ist.

Der einzige Sinn wird wohl sein, dass die paar Deppen, die sich so einen Mist freiwillig anschauen fleißig SMS verschicken. Sieht für mich also eher so aus, wie eine neue Form einer Abzocke.

Die Sendung selbst dürfte aber wohl zur Zeit das übelste sein, was man in der Fernsehlandschaft finden kann.

Da dieser Thread fünfzehn Minuten vor meinem eigenen erschienen ist (da war ich schon fleißig am schreiben) muss ich meine Entrüstung hier nochmals posten:
Schlimmer als das Gesamtkonzept dieser Sendung, finde ich sind die einzelnen Aufgaben, die die Kandidaten zu erfüllen haben.
DIe Aufgabe, die gerade im Gange war, als ich zugeschaltet habe, fand in einem Cafe statt. Der Kandidat musste eine Frau angraben, während ihr etwa zwanzig jähriger Sohn anwesend war. Der Kandidat und die Moderatorin amüsierten sich prächtig über die Reaktionen des Sohnes. Was mich aber entsetzte: Die Frau wollte definitiv nichts von dem Kandidaten wissen. Dennoch wurde der Kandidat aufgefordert mit der Frau Körperkontakt aufzunehmen und sie gegen ihren WIllen zu küssen. Wenn so etwas inzwischen Thema einer Unterhaltungssendung ist, dann bleibt wirklich nur noch abschalten. Welche kranken Hirne denken sich nur so etwas aus?
Das die Mutter sehr wahrscheinlich und der Sohn möglicherweise ebenfalls genau Bescheid wußten, worum es ging, bessert nichts an dieser Szene.

genau die Szene hatte ich auch gesehn - das reichte mir um diesen thread zu eröffnen, mehr musste ich gar nich sehn…

Aber mit etwas Glück wird die Sendung schon vorzeitig abgesetzt - die Quoten vielen wohl deutlich schlechter als die anderen neuen Gameshows von Pro7, die am gleichen Tag gestartet sind:

Charlotte Engelhardt steht ihrer Arbeit kritisch gegenüber, den Spaß hat sie zum Credo erhoben. „Und die Selbstironie ist wichtig“, sagt sie. „Wenn man über sich selbst lacht und über die Show, akzeptiert dies auch das Publikum.
Quelle: focus online

Einen schlechten Start erwischte jedoch „League of Balls“. Das neue Format mit Charlotte Engelhardt verfolgten lediglich 830.000 Zuschauer (nichtmal halbsoviel wie die anderen Neustarts).
Quelle: tv-kult

Die angebliche Selbstironie war wohl zu gut versteckt, oder wie ? Ich vermute eher Charlotte Engelhardt genießt ihre Moderatorenrolle als einzige Henne im Testosteronstall so sehr, dass sie ihr eigenes Konzept vergisst. Möglicherweise kostet sie neben dieser Präsenz das absolut fehlerfreie Vortragen, der Liste von tollen Features des Gewinnerautos, auch zuviel Konzentration.
Ich hoffe die Sendung steht bereits jetzt schon vor ihrem baldigen aus :mrgreen:

Da war wohl gestern Nacht meine unsagbare Wut auf die Frau Engelhardt und den präsentierenden Sender gößer, als mein Erinnerungsvermögen an eine Suchfunktion. :roll:
Deswegen möchte ich meinen Ärger hier gerne noch mal reinschreiben:

Es ist wirklich immer wieder erstaunlich, wie sich Pro7 alle 6 Wochen selbst unterbietet.
Was mich hier auf jeden Fall mit am meisten aufregt, ist wirklich dieses Mtv-Niveau, dass es nur um “dicke Eier”, “Men of the Night” und immer wieder, bei jedem Kandidaten mindestens 1mal die Frage:
“Wie geil wär das denn in den Club zu kommen?”

Charlotte Engelhardt ist bis jetzt an mir eher als schleichender Moderationsgeist an mir vorbei gegangen und hat mich nie wirklich interressiert, aber DAS!
Ich meine, diese Sendung hätte auch von Jürgen Milski oder Alida Lauenstein moderiert werden können und es gäbe keinen qualitativen Unterschied.

Diese Sendung ist für mich schon ein Stück Armutszeugnis für Pro7, die sich jetzt schon auf die Mtv/ViVa-Schiene begeben um sich die Quoten der 16-24Jährigen zu sichern.
Denn das war ganz sicher die Zielgruppe die da zuerst vor den Fernseher gelockt und denen dann das Geld aus der Tasche gezogen wurde.

Naja,
Und wenn die Quoten wirklich so schlecht stehen, wird es vielleicht doch vorzeitig abgesetzt.
Doch ich frag mich dann wie die netten "Men of the Night " reagieren, die sich da freiwillig zur Wurst gemacht haben und am Ende keiner von denen ein Auto gewinnt.
Oder wird das dann mit Streichhölzern ausgelost? :lol:

Hallo Miteinander!
Die sendung ist echt das Allerletzte, was wirklich daran wahr ist will ich nicht wissen.
Diesen tollen Club gibt es auf jeden fall nicht, und da wird auch niemand reinkommen. Die Szenen aus dem Club wurden an 2-3 Drehtagen gemacht, siehe die Stellenanzeige einer Casting-Argentur (http://www.casting-agentur.de/?cmd=news.detail&id=1691).
Die Stellenanzeige für die Herren selber möcht ich euch auch nicht vorenthalten (http://www.casting-agentur.de/?cmd=news.detail&id=1621), aber irgendwie hat pro7 anscheinend zuerst geplant den Müll noch früher zu senden, da von der “besten Sendezeit” gesprochen wird. Aber dafür wars ihnen dann doch zu schade, so ein Müll wie Solitary ist ihnen da noch lieber.
Gruß, Max

Nachdem mich Elton vs. Simon positiv überrascht hatte hab ich gedacht die Show danach könnte auch ganz gut werden.Denn nachdem ich nur wenig über sie wusste habe ich folgendes erwartet:Ein paar Typen machen mehr oder weniger harte oder lustige Minispiele bzw. Aufgaben und am Ende gibts ein bisschen Geld dafür.Aber es sollte alles anders kommen.
Über die Aufgaben kann man streiten.Sie waren alles andere als eine kreative Meisterleistung aber ich war nicht entsetzt.Als der 1. Typ die Frau eindeutig gegen ihren Willen geküsst hat wirkte das schon hart aber da sie vollkommen unzensiert war gehe ich davon aus,dass sie entweder von Anfang an dazu gehörte oder wenigstens Geld dafür bekommen hat.
Was bei mir aber ein riesigen “WTF!?!” hinterlassen hat war das Ziel.Ein fake Club voller Mediennutten (vielleicht sogar echte) der doch nie im leben länger als die Show selbst existierte.WIESO???
Gut die Typen waren alles andere als ein großer Hit aber jeder weiß doch,dass sich in jedem Club genügend Weiber finden lassen die nach ein paar Drinks und blöden Sprüchen besonders auf diese Art Mann abfährt.(durch deren Fortpflanzung soll wohl die Entwicklung des Menschen zur ultimativen Lebensform verhindert werden).

@Gerste Danke für den Link.

An 2-3 Drehtagen wird Ihr Auftritt im Bikini im Studio aufgezeichnet, der letzte Drehtag wird die Aufzeichnung der Finalshow sein.
Aha, also doch nicht live, oder wie? :smt017 Oder castet Pro7 für jede Sendung andere Mädchen (das könnte man ja feststellen)?
Wenn das nicht live gewesen sein sollte, wäre das Ganze wieder ein Voting-Beschiss. :smt011

Kein Problem, hat Google noch vor der offiziellen Seite ausgespuckt :wink:
Man hat ja kein einziges Mal die Männer in dem Club gesehen, so wie ich das versteh wurden an den 2-3 Drehtagen sämtliche Szenen gedreht die zwischenrein geschnitten werden. Und dann wird iwann noch die Finalshow gedreht wo dann ja zu den neuen Mutproben der Finalisten ein paar Einspieler gedreht werden müssen.
Aber das das Voting nicht wirklich echt sein kann ist ja eigentlich fast eindeutig, innerhalb so kurzer Zeit kann Pro 7 das garnicht hinbekommen, besonders sind die Zeiten wo für die unterschiedlichen Kandidaten gestimmt werden kann sehr unterschiedlich und teilweise war 5 Sekunden nachdem Charlotte nochmal die Nummern vorgelesen hat schon das Voting zu Ende und ein Ergebnis da. Also wirklich der reinste Fake!

ich bin nicht wirklich informiert, aber geben die denn an, dass es live ist?
Hier steht zwar was von live-Voting http://www.prosieben.de/tv/league-of-balls/show/:

Am Ende treten die größten Checker noch einmal zum Live-Voting-Finale an. Denn nur wen die Zuschauer zum coolsten Typ küren, für den öffnet sich die Tür zum heiß begehrten Ladys-Club.

Aber heißt Live-Voting gleichzeitig, dass die Sendung live ist oder ist das ein Trugschluss? Man kann ja auch „live“ voten, während die Sendung ausgestrahlt wird, aber nicht, während sie wirklich gedreht wird. Kann es evtl. sein, dass das so ne Lücke wäre, die Pro7 da nutzt, um dem Zuschauer zu suggerieren, dass alles live ist?

Noch was: Hab ich das richtig verstanden, dass die Leute sich da umsonst zum Deppen machen? In der Anzeige steht nicht mal was von Aufwandsentschädigung :shock: Kann das sein?!?

Also die Couch mit den Typen und Charlotte Engelhard ist schon live übertragen, Pro7 hat auch Leute gesucht die eine kostenlose Karte haben wollen um ihr Gesicht nebendran in die Kamera zu strecken (http://www.casting-agentur.de/?cmd=news.detail&id=1721)

Wie armselig :roll:

[off topic an] betrifft den Link der Casting-Agentur in Gerstes Beitrag direkt hier drüber:

Moderiert wird die Show von Charlotte Engelhardt, in der coole Männer beweisen, dass sie die größten Checker sind.
Worauf genau bezieht sich denn jetzt der Relativsatz?! :mrgreen: [/off topic aus]

Ich hab’s (zum Glück?) nicht gesehen, auch wenn ich mal reinzappen wollte, denn allein schon der Name …

Zu dem, was ich so bisher gelesen habe, muss ich allerdings sagen, dass ich es fast schon unfair finde, das mit den entsprechenden Formaten von (z.B.) MTV zu vergleichen. Ich denke, nicht wenige denken hierbei vor allem an „Fist of Zen“ und ich muss hier offen zugeben, Fist of Zen hat meiner Ansicht nach wesentlich mehr Niveau und Anstand als dieser Mist. Klar, gibt auch dort arg gescriptete „och ich wär so gerne IN“-Sendungen usw. (die ich auch nicht abkann), aber die sind dann normal auch nicht direkt auf solche „Niveauaufgaben“ getrimmt. Manche Aufgaben bei FoZ sind sicherlich auch eher dämlich oder ein bisschen entwürdigend, aber die Kandidaten dort wissen, worauf sie sich einlassen (bisschen Quatsch ohne Mucken für jeweils 100 GBP machen), und sie ziehen keine Dritten mit hinein (auch wenn die wohl eh auch nur gecastet sind) - und es gibt auch keinen Call-In-Part.

Ab und zu 'ne Folge Fist of Zen als Lückenfüller gucken? Klar … aber dieses League of Balls? Neeee … da lese ich dann doch lieber nur ein Buch oder gucke die x-te Wiederholung irgendeiner Doku. :wink:

Zu dem, was ich so bisher gelesen habe, muss ich allerdings sagen, dass ich es fast schon unfair finde, das mit den entsprechenden Formaten von (z.B.) MTV zu vergleichen. Ich denke, nicht wenige denken hierbei vor allem an „Fist of Zen“ und ich muss hier offen zugeben, Fist of Zen hat meiner Ansicht nach wesentlich mehr Niveau und Anstand als dieser Mist.

Das sehe ich genau so. Fist of Zen ist sicherlich alles andere als niveauvolles Fernsehen. Wenn sich ein paar Leute für Geld in schmerzhaften bis ekligen Spielchen ein wenig zum Affen machen, dann ist das aber schlimmstenfalls einfach nur niveaulos oder albern.
Wenn allerdings in dieser Pro 7-Sendung irgendwelche Vollidioten für Geld wildfremde Frauen sexuell belästigen und dann dafür auch noch als Männer mit dicken „balls“ gefeiert werden, dann hat das eine ganz andere (niedrige) Qualität: Dann wird da nämlich ein sehr bedenkliches, frauenfeindliches Geschlechterbild propagiert. Das wird dadurch noch schlimmer, dass die Zielgruppe dieser Sendung ähnlich wie bei MTV-Sendungen sehr jung sein dürfte und somit für eine Infiltrierung durch solche bedenklichen Botschaften noch sehr empfänglich ist.
„League of Balls“ grenzt schon an Verantwortungslosigkeit. Ein neuer absoluter Niveautiefpunkt im Programm von Pro 7. Die jenigen, die diesen televsionären Sondermüll ausgebrütet haben, gehören geteert und gefedert, bin ich schon fast geneigt zu sagen. :smt013

Hotlink entfernt!

Macho oder Memme? “League Of Balls” - der Club der coolen Kerle

Ich habe mir gerade die ersten zehn Minuten von “League of Balls” angeschaut. Ich weiß nicht, wie ernst sich die Sendung selbst nimmt, aber sie ist so ziemlich das Platteste und Peinlichste, was ich jemals im Fernsehen gesehen habe (schon deswegen sollte man unbedingt mal auf http://www.ProSieben.tv vorbeischauen ;-))
Was sind “coole Kerle”? Die Show meint, es seien testosterongetriebene Halbstarke, die grölend vor einer Disko stehen, um “die hottesten Chicks” zu begaffen. Charlotte Engelhardt, der nichts mehr peinlich genug zu sein scheint, ist die Türsteherin…

Ich habe die ersten Minuten einmal mitnotiert, allein schon das Durchlesen macht Spaß :-D:

(Einspieler Elton vs. Simon)

Charlotte:
Ja ja ja ihr zwei, ihr könnt euch schön zurücklehnen und das Kommende genießen, nämlich League of Balls. Meine Mutprobenbande ist bereit und die Mädels sind heißer als heiß. Und zwar da oben - los gehts (Zoom in den Club). [i]Das ist der heißeste Club Deutschlands und jeder Mann will hier rein und mit den hottesten Babes feiern. Was würdest du dafür tun, um hier rein zu kommen?

  • Würdest du dafür eine viel ältere Frau anbaggern?
  • Würdest du dich von einem Profieishockeyteam fertig machen lassen?
  • Würdest du halbnackt mit Cheerleadern tanzen?
    Das alles und noch viel mehr erwartet die Kandidakten, die heute abend darum kämpfen, in unseren Club zu kommen.[/i]

(Intro mit heroischer Musik)

Einen wunderschönen guten Abend, herzlich willkommen bei League of Balls. Endlich gehts hier los - wir klettern sofort (unverständlich) und wir entscheiden, hat der Kerl wirklich was in der Hose oder sind es nur zwei klitzkleine schüchterne Rosinchen, die in der Bux hin- und herwedeln. Heute haben wir am Start sieben flotte Kandidaten, die ihre Mutproben - naja - mehr oder weniger cool gemeistert haben, aber so ist es nun mal, das Leben ist auch hier kein Ponyhof - und im Endeffekt kann es auch nur einer schaffen in den heißesten Club Deutschlands

(Zoom in den Club)
Zwei Tussis: “Hey Charlotte, wir brennen schon auf den ersten heißen Kandidaten für unsesern Club.”

Und das ist der “Club mit den hottesten Babes” :-D:

Vielleicht bin ich ja noch nicht bereit für “Next Level Entertaimnet”…

Also mit diesem Wabenlayout hätten sie das ja locker in grün tunken und damit gleich nochmal Werbung für Solitary machen können. :wink: