Laconia und die ARD

Die ARD hat mal wieder Scheisse gebaut…

Der Zweiteiler, der heute und morgen in der ARD zu sehen ist, wurde bereits Anfang des Jahres in Großbritannien ausgestrahlt und wurde, so die SZ, von den Kritiken auf’s Höchste gelobt. Man könnte sich also auf die Ausstrahlung heute freuen.

Allerdings wurde für die deutsche Fassung aber eine eigene Version angefertigt, die scheinbar nichts mehr mit der britischen Version gemein hat, sondern durch zahlreiche Umschnitte, Rückblenden, Off-Kommentare und Szenenergänzungen versucht hat, den schrecklichen Melodramen näher zu kommen, für die die Degeto Film, die hier als Co-Produzent fungierte, berüchtigt ist und regelmäßig kritisiert wird. So spricht die deutsche Filmbranche abwertend von „Degetoisierung“, wenn sie von den vielen, immer gleichen, schlichten TV-Produktionen der ARD spricht, die Konflikte und Dramen möglichst leicht verdaulich aufbereitet. Und das geschah bei der Laconia wohl ebenso, wenn man der Kritik der SZ glauben schenkt. Aus einem exzellenten TV-Film, der mit großem Erfolg im englischen Fernshen lief, machte man in Deutschland eine langweilige Schmonzette.

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=3080

Amazonwertungen sind zwar auch nicht der beste Qualitätsindikator, aber bei .de gibts 3 Sterne
http://www.amazon.de/Untergang-Laconia- … 219&sr=8-1

Bei .co.uk sinds hingegen ganze 4 1/2 Sterne…
http://www.amazon.co.uk/Sinking-Laconia … pd_sim_b_1

Dass man sowas macht, entzieht sich einfach meinem Verständnis.

Das ist genau das Selbe, wenn ein Kunsthändler einen Rembrand in England kauft und dann ein wenig selbst drauf rummalt und das Ganze dann unter selben Namen und Label weiter verkauft. :smt021
Filme sind auch Kunst und deshalb ist allein schon Szenen herausschneiden und somit dem Gesamtkunstwerk zu entnehmen ein Frevel!

Wenn das der Künstler wüßte!

@legolas dein Vergleich hinkt in sofern als es keine britische Produktion ist, sondern eine deutsch/britische Produktion. Sofern wären also eher zwei Rembrads gemalt worden, einer für England und einer für Deutschland.
Damit will ich nicht anzweifeln, dass die englische Version die bessere ist, das sollen die Beurteilen die beide Versionen gesehen haben, aber es stimmt halt nicht dass das englische Original quasi geändert worden wäre.

Der Regisseur ist Uwe Janson (ein Deutscher) und wenn er zufällig ARD einegschaltet hatte, dann hat er auch gesehen was aus seinem Film gemacht wurde.

Rein prinzipiell ist es kein Problem, ein Werk neu zu gestalten, besonders nicht von der künstlerischen Seite her gesehen. Das geschah früher schon und wird erst in unseren Zeiten durch das Urheberrecht künstlich eingeschränkt. Die Umgestaltung kann sogar wirtschaftlichen Sinn machen, da die nationalen Geschmäcker sich unterscheiden.

Wenn da natürlich eine schlechtere Produktion rausspringt, ist das peinlich für den Neubearbeiter, hätte er sich doch die ganze Mühe sparen können. Aber von der theoretischen Seite ist dies unproblematisch.

Rein prinzipiell ist es kein Problem, ein Werk neu zu gestalten, besonders nicht von der künstlerischen Seite her gesehen.

Natürlich nicht - wenn man ein Remake, eine Adaption oder Neuinterpretation eines anderen Werkes machen will.

Im Sinne von „Wir machen eine Version für Deutschland, und eine andere für England“ finde ich es einfach dämlich. Warum muss man denn bitte schön den Frankenstein bei einem Film spielen, der sehr positiv aufgenommen wurde? Was hätte denn dagegen gesprochen, den Film so zu veröffentlichen, wie er auch anderswo gelaufen ist? Traut die ARD ihren Zuschauern nicht mehr zu als diese Degeto-Kuscheldramen?

Ich habe den Zweiteiler nicht gesehen, aber vor ein paar Wochen habe ich davon gelesen, dass bewusst 2 Versionen erstellt wurden. Die britische Version zentriert sich mehr auf die britische Besatzung, die deutsche mehr auf die deutsche. Da hat man nicht irgendwas umgeschnibbelt, sondern sich bewusst für diese 2 unterschiedlichen Versionen entschieden. Dabei kann es dann halt auch vorkommen, dass eine Version möglicherweise etwas besser als eine andere ist…