Kurz und schmerzlos: länge und bildgestaltung

Ich bin ehrlich, ich habe bisher erst zwei Folgen gesehen, damals es es neu war die erste und nun die 13te.
Der Stil ist nicht so mein Ding, deshalb schaue ich die Sendung nicht, aber es gefällt vielen anderen Leuten. Deshalb ist das erstmal in Ordnung.

Nur zwei Dinge, die mich eigentlich am meisten stören, die man schnell beseitigen kann.
Punk1:
Die Bildgestaltung der Moderationen:
Bisher sieht es, soweit ich das gesehen hab, immer so aus.

Du/Ihr verschenkt unheimlich viel Bildfläche für nichts. Der Moderator wirkt im Bild verloren und büßt dadurch an Presenz und Glaubhaftigkeit ein. Ebenso mit dem BildimBild. Es ist zu klein (man erkennt den Inhalt nicht gut genug) und hängt zu weit oben. Das gesamt Bild “fällt” so nach rechts.

Besser für das Format wäre ungefähr folgende Bildgestaltung:

oder

Punkt2:
Die Länge der Sendung:
fast 50min ist ein ganz schöner Brocken und die Sendung teilweise ziemlich langatmig. 200mb sind zwar in dsl-zeiten kein ding mehr, aber angenehmer wären kleinere Teile. Da ihr ja schon in einer Sendung einzelne Themenkomplexe behandelt, splittet die Sendung doch dementsprechend in kleine (Themebezogene)Parts auf.
Dadurch könnte dann gleichzeitig verstärkt youtube genutzt werden und ihr spart Bandbreite und als User muss ich nicht solange suche, wenn ich eben noch mal eine bestimmte Kritik sehen möchte.

Ich finde die Länge eigentlich völlig in Ordnung. Meiner Meinung nach könnte sie sogar noch länger sein.

Eine einzelne Sendung kann so lang sein, wie sie möchte. Da kann auch ruhig die derzeitige Form des Downloads beibehalten werden. Es geht mir nur darum, daraus noch einzelne Thementeile zu machen, die dann schnell aufgerufen und gefunden werden können.
Das geht halt per youtube echt fix.
Bsp: Ich bin bei einem Freund und will ihm schnell was zeigen, was ich bei Fernsehkritik gesehen habe. Dann geh ich hier auf die Seite lade mir 200Mb runter (das dauert), weiss nicht mehr genau an welcher Stelle das war und suche rum (das dauert)…

Besser: ich gehe auf eine seite wie youtube. gebe fernsehkritik + thema ein und fertig.

Ich denke der Sinn dabei ist auch das die Zuschauer von FK sich auf der Homepage ein bisschen umschauen und vielleicht auch die DVD bestellen und im Forum teilnehmen. Das kann man auf Youtube nicht so gut.

Zum Bild:
Die Größenordnung stimmt nicht, das ist schon richtig - aber deine Beispiele zeigen ein Problem: Man müsste wieder Bluescreen oder co. verwenden, wenn man den Moderator VOR dem Videobildschirm sehen will und sich das überschneidet - das ist sehr viel Aufwand. Was aber den “Eingeblendeten Bildschirm” angeht, da könnte man wirklich irgendwie mal was machen - das ist nämlich nur ein rechteckiges Ding das da in der Luft hängt. Na ja ich will ja nix gesagt haben, geht ja mehr um den Inhalt

Zu den Parts:
Tja das ist so 'ne Sache - Ich glaube, das ergibt mehr unnötigen Traffic als Sinn.
Wenn man nur einzelne Filmchen online stellt, werden sich viele beschweren, dass es keine komplette Folge mehr gibt und man als rumklicken muss und die Dinger zusammenfügen.
Würde man aber eine komplette Folge und die einzelnen Clips dazu online stellen, dann werden es sich manche Leut enicht nehmen lassen, beides runterzuladen oder gar alle paar Tage den einzelnen Clip nochmal ansehen.
Auf YouTube hat das ganze kein Sinn und ist auch nicht der Wunsch vom Herrn Kritiker, denn die Qualität tut weh und das ist keine Videoportal-Show.
Also ich glaube, wir benötigen einen netten Menschen der zuviel freien Platz auf seinem Server hat und die einzelnen Clips anbietet.

Dein Design-Vorschlag bei den Moderationen ist schwer umzusetzen - ich habe ja bei den ersten drei Folgen mit Bluescreen gearbeitet - wirkte nicht wirklich überzeugend, dazu müsste ich einen größeren Aufwand betreiben (was im Moment technisch nicht drin ist)…

Und was die Länge angeht: Als ich dies im vergangenen Jahr mal irgendwann ankündigte (auch weil ich bei kleinen Clips aktueller und schneller reagieren konnte), brach ein Sturm der Entrüstung los! Fernsehkritik-TV bewege sich dann auf “YouTube”-Niveau wurde mir entgegen gehalten.

Es gibt hier keine Lösung, die allen gerecht wird - immerhin denke ich, dass eine neue Langfolge immer wie eine Art monatliches Event betrachtet wird… das wäre bei Einzelclips sicher nicht so. Außerdem wäre dann die Moderation als quasi roter Faden nicht mehr möglich. Aber ich gebe zu: Der Folge 13 hätte vielleicht auch ein Beitrag weniger gut getan - aber welcher? “Quoten, Klicks und Kohle” musste jetzt gemacht werden, sonst wäre es zu lang her gewesen. “Model” läuft momentan auch noch im TV, deswege musste der Beitrag rausgehauen werden. Der Trickfilm wäre in 4 Wochen ebenfalls zu lang her gewesen. “Schreinemakers” war bereits als Preview gezeigt worden, als gesetzt für Folge 13. Und den Gastbeitrag zu kippen, hätte zu Recht den Autor des Beitrags enttäuscht. Vielleicht hätte ich diesmal “Kurz kommentiert” weglassen sollen, daran störten sich ja eh eine ganze Reihe von Leuten hier (Arabisches Call-In, Wimmer etc.)

Jetzt lass Dich mal nicht stressen! Die meisten denken doch “Je mehr FK-TV umso besser.” Gut, der Wimmer-Ausschnitt ist ja eh nicht der aktuellste, aber ich find ihn gut. Immerhin gibts immernoch ein Preview. Man könnte ja drüber nachdenken, die Folgen nachträglich auseinanderzuschneiden und sie auf der Homepage unter Stichworten abzulegen, so dass man sie auch finden kann. Mit den im GIF eingebauten Themen der Sendung ist es ja nicht möglich ein Thema zu finden. Na ja, vielleicht bald mehr dazu :shock:

nun gut es muss ja nicht gerade youtube sein, ich könnte mir vorstellen, dass sich da schon was finden lässt.
am besten wäre es ja auch, die videos dann in die originalseite einzubetten.
weiterer vorteil der einzelnen themenblöcke ist die bessere herausstellbarkeit von “sonderleistungen”.
das du z.b. mit einem darsteller von “das model und der freak” gesprochen und so investigativ sachen aufdecken konntest ist das eine tatsache, die viel stärker herausgestellt werden müsste, im gegensatz zu den normalen beiträgen.

ja, die keyversuche kenn ich. ich würde sagen, das ist auch etwas uneffizient umgesetzt. du hast alles um die herum weggekeyed. es reicht aber eigentlich wenn du den bereich keyst, wo das video sein soll. (bspw. mit tonpapier in der größe an der stelle.) dann wirkt das gesamtbild auch nicht so billig. im hinblick auf deine möglichkeiten habe ich mal eine neues bild gemacht. siehe unten. eine angenehme größe und die haare kommen nicht vor den greenscreen.

mit welchen programm arbeitet du denn? dann kann ich deine möglichkeiten vllt etwas besser einschätzen.

Das mit dem auseinander schneiden der Folgen finde ich nicht gut. Irgendwie kommt die Sendung, die dann ja eigentlich gar keine mehr ist, wie eine Clipshow rüber, jede Woche ein neuer Clip. Ich finde FK-TV ist am ende des Monats so eine Art Highlight und dabei sollte man es lassen.
Wenn man die Folgen in kleineren auseinander schneiden würde, dann bräuchte man eigentlich auch keinen Moderator mehr, sondern man könnte nur noch das Filmchen zeigen, denn bei solchen Clips stört der Moderator nur.
Und so lange geht eine Folge nun auch wieder nicht, die 13. Folge ging um die 48 Minuten, ungefähr genauso lange wie eine Folge einer normalen Serie ohne Werbung. Folge 12 ging im übrigen 1 Minute länger. Deshalb hätte man nicht nur die 13. kürzen, sondern auch die 12. kürzen müssen.

mit welchen programm arbeitet du denn? dann kann ich deine möglichkeiten vllt etwas besser einschätzen.

Er arbeitet mit Apple Final Cut. Anstatt eines Greenscreens würde ich den Teil, der das Bild überlappt einfach ausmaskieren. Dann braucht man sich auch bei der Aufnahme keinen Kopf darum zu machen. Aber ob Maske oder Greenscreen, für das bisschen Eyecandy ist der Aufwand imo keinesfalls gerechtfertigt.

eyecandy oder einfach nur vernünftige bildgestaltung?
maskierung ist auch ok, aber wenn er mal wieder den arm hebt, sich eindreht oder sonst was macht ist das keying flexibler und schneller. bei der maske muss man erst wieder alles anpassen.

Jo die Bildgestaltung könnte etwas besser sein, auch von anderen Aspekten her - aber im Kontext betrachtet sieht es eigentlich recht gut aus.

Die Länge ist angenehm, einmal “Fernsehen” ohne die absurde Zeit-Formatierung der meisten TV-Shows. Da und beim rundherum sollte sich nichts ändern für meinen Geschmack.

Vielleicht hätte ich diesmal “Kurz kommentiert” weglassen sollen, daran störten sich ja eh eine ganze Reihe von Leuten hier (Arabisches Call-In, Wimmer etc.)

Fernsehkritiker, bitte “Kurz kommentiert” & Co (Wimmer, Arabisches Call-In) nicht weglassen! Die kleinen Anekdoten für zwischendurch passen gut in Dein Sendekonzept! Du weiss doch: Wer in Deutschland nicht mindestens 1x am Tag rummeckert oder -jammert, ist kein guter Deutscher :lol: 8) :mrgreen:

[quote]Vielleicht hätte ich diesmal “Kurz kommentiert” weglassen sollen, daran störten sich ja eh eine ganze Reihe von Leuten hier (Arabisches Call-In, Wimmer etc.)

Fernsehkritiker, bitte “Kurz kommentiert” & Co (Wimmer, Arabisches Call-In) nicht weglassen! Die kleinen Anekdoten für zwischendurch passen gut in Dein Sendekonzept! Du weiss doch: Wer in Deutschland nicht mindestens 1x am Tag rummeckert oder -jammert, ist kein guter Deutscher :lol: 8) :mrgreen:[/quote]
Da kann ich mich nur anschließen. “Kurz Kommentiert” sollte bleiben.

Bin auch der Meinung, dass die Folgen in ihrer bisherigen Länge bestehen bleiben sollte.
Die “Sendezeit” von einer knappen Stunde, finde ich, ist sinnvoll untergliedert und es wird wirklich nicht an Informationen gespart.
Dazu empfinde ich es, wie bereits von einigen genannt, als kleines Highlight gegen Ende eines jeden Monats, wenn eine neue Folge fertig ist und online gestellt wird. Deshalb möchte auch ich mich gegen die Spaltung in mehrere Clips aussprechen.
Zum Bild kann ich nicht viel sagen, da ich mich mit der dahinter liegenden Technik nicht auskenne und daher nicht weiß was alles machbar ist, aber das eingeblendete Bild etwas zu vergrößern wäre sicherlich nicht schlecht.

Wenn dem Fernsehkritiker langweilig ist kann er gerne am Design arbeiten, aber Bite NICHT an der länge der Sendung und schon gar nicht an Kurz Kommentiert.

Hallo erstmal, ich verfolge die Sendung seit Folge 1 und konnte mich erst jetzt dazu bewegen mich auch hier im Forum anzumelden! :oops:

Erstmal ein spitzen Format! :smt023

Zu der Bildgestaltung, also wenn du auf deinem Mac Final Cut benutzt, kann ich es nicht nachvollziehen, das die ersten Folgen (bitte nicht sooo ernst nehmen) so doof aussahen! Bei meinen ersten Versuchen gelang das beinahe perfekt!
(Gut ich hatte glücklicherweise ne BetaCam und ein Paar Arri Leuchten parat. :roll: )

Vielleicht wäre die Anschaffung eines adäquaten Green-Screens schon der erste Schritt! Die Hintergründe könntest du dir, wie zum Beispiel bei der "Totally Rad Show", von den Usern zusenden lassen und dann den Besten auswählen! Naja, nur so ne Idee. Ich denke auch es sind genug Screendesigner/Videomenschen unter uns die dir da unter die Arme greifen würden um ihre Lieblings Internet Show immer weiter zur Perfektion zu treiben. :smiley:

Gut ich hatte glücklicherweise ne BetaCam und ein Paar Arri Leuchten parat.

Na wenn es denn zufällig gerade zur Hand ist :smiley:
Meine ersten Green Screen Aufnahmen sind auch total in die Hose gegangen. Ein MiniDV Camcorder und schlechte Beleuchtung sorgen halt für ein beschissenes Keying.

mit meinem jetzigen Equipment erreiche ich sicher viel bessere Ergebnisse - aber irgendwie reizt es mich nicht mehr…

Du kannst Dir auh einfach nen Flatscreen an die Wand tackern und diese Theaterbühne zu nem Studio ausbauen ;).