Kurz kommentiert: die wahrheit, und

Hallo,

mit vorfreude sah ich mal wieder die neue folge :). insgesamt sehr schön und stimmig.

Allerdings mal wieder ein kritikpost von mir:

Bei dem kurz kommentiert-beitrag über die kandidatin bei die wahrheit, und […] sehe ich die antwort ja auf die Frage, ob ausländer auf die gesellschaft einen negativen einfluss hätten, keinesfalls als schlimm an.
Denn die frage ist zweideutig zu verstehen:

Entweder in dem sinne, OB die kandidatin persönlich FINDET einen negativen einfluss empfindet (sprich sie sich von ausländern gestört fühlt)
oder die negativen auswirkungen im allgemeinen (die meiner meinung nach auf jeden fall auch gegeben sind! Negativer Einfluss insofern, dass rechtsradikalismus entsteht, ausländer ausgegrenzt oder verachtet werden, ohne respekt behandelt werden, usw. (halt von der gesellschaft ausgehend)

Da sie leider keine möglichkeit hatte, sich zu ihrer antwort zu äußern, (oder wurde es nur von dir nicht im film gezeigt?) werden wir wohl nich erfahren, wie sie die frage verstanden hat, aber ich denke, durch ihr langes zögern und überlegen wird sie das gleiche gedacht haben wie ich (und viele andere).

Grüße und Lob der Sendung.

Nein, die Frau hat genauso überlegt wie alle Kandidaten (vorrausgesetzt sie sind keine Fakes): Sage ich was ich denke oder verzichte ich auf das Geld? Ach egal, wenn ich lüge kommts ja eh raus.
Übrigens sind die Ausländerquoten da am geringsten, wo die Arbeitslosigkeit und der Rechtsextremismus am größten sind. Nur mal als Denkanstoß.

oder die negativen auswirkungen im allgemeinen (die meiner meinung nach auf jeden fall auch gegeben sind! Negativer Einfluss insofern, dass rechtsradikalismus entsteht, ausländer ausgegrenzt oder verachtet werden, ohne respekt behandelt werden, usw. (halt von der gesellschaft ausgehend)

Das kann ja wohl hoffentlich nicht dein Ernst sein. :roll:

Die beispiele mögen nicht allgegenwärtig, aber doch wohl real sein?! Bestreitest du das?

Die beispiele mögen nicht allgegenwärtig, aber doch wohl real sein?! Bestreitest du das?

Nein. Ich finde aber du machst hier Opfer zu Tätern und umgekehrt, zumindest ließt sich das für mich so.

der kern der aussage soll sein, dass durch das zweideutige verstehen der fragestellung die reaktion des publikums übertrieben war; außerdem einer erwähnung in der sendung unnötig ist.

Zweideutiges Verstehen der Frage? Ob Ausländer einen schlechten Einfluss auf die Gesellschaft hätten? Ähm geht’s noch eindeutiger? :smt017
Überleg dir nur mal kurz was es heißen würde eine Gesellschaft ohne Ausländer zu haben. Das sollte sich eigentlich jeder mal überlegen wenn er sowas nachplappert! Und jetzt überlege man sich mal, wenn das in jedem Land der Welt so gemacht würde… das würde doch bedeuten, dass wir keinen Tourismus wünschen, denn dadurch kommen ja lauter Ausländer in unser Land. Wir bekommen auch keine neuen Innovationen, denn jedes Volk kocht sein eigenes Süppchen usw. Diese Fragestellung impliziert ja wohl mehr als eindeutig Gedankengut aus der braunen rechten Ecke. Eigentlich eine unverschämte Frage die man, wenn man bei gesundem Menschenverstand ist, nur ablehnend beantworten kann.

Zweideutiges Verstehen der Frage? Ob Ausländer einen schlechten Einfluss auf die Gesellschaft hätten? Ähm geht’s noch eindeutiger? :smt017
Überleg dir nur mal kurz was es heißen würde eine Gesellschaft ohne Ausländer zu haben. Das sollte sich eigentlich jeder mal überlegen wenn er sowas nachplappert! Und jetzt überlege man sich mal, wenn das in jedem Land der Welt so gemacht würde… das würde doch bedeuten, dass wir keinen Tourismus wünschen, denn dadurch kommen ja lauter Ausländer in unser Land. Wir bekommen auch keine neuen Innovationen, denn jedes Volk kocht sein eigenes Süppchen usw. Diese Fragestellung impliziert ja wohl mehr als eindeutig Gedankengut aus der braunen rechten Ecke. Eigentlich eine unverschämte Frage die man, wenn man bei gesundem Menschenverstand ist, nur ablehnend beantworten kann.

unterschreib

Die Fragestellung ist, denke ich, eindeutig und wie alle anderen Fragen auch, darauf ausgelegt dass man sich entscheiden muss ob man sich durch Offenbarung von Gedanken oder Geheimissen die das Publikum empören zur Sau macht und das Geld einstreicht oder ob man seine Würde bewahrt (wofür es wohl allerdings schon mit dem Gang in diese Sendung hoffnungslos zu spät ist).

Und jetzt überlege man sich mal, wenn das in jedem Land der Welt so gemacht würde… das würde doch bedeuten, dass wir keinen Tourismus wünschen, denn dadurch kommen ja lauter Ausländer in unser Land. Wir bekommen auch keine neuen Innovationen, denn jedes Volk kocht sein eigenes Süppchen usw.

Wir leben also in einem land, in dem jeder mit freuden kulturell/äußerlich anfremdende menschen mit offenen armen auf der straße begrüßt, es keine gegenseitige ablehnung, distanzierung, abspaltung gibt? der gedanke einer vollkommen globalisierten, multikulturellen gesellschaft klingt schön, allerdings ist man davon, wie man es oft genug in den nachrichten, zeitungen, magizinen etc. weit entfernt. Angst, Neid und Unverständnis vor dem Fremden (Kultur/Lebensweise) spielen da die tragende Rolle.
man siehts schon aufm schulhof und auf der straße (cliquen), später auf dem arbeitsmarkt (wer wird eingestellt).
Auch hier der hinweis: !Es ist nicht die Regel!

unterschreib

Die Fragestellung ist, denke ich, eindeutig und wie alle anderen Fragen auch, darauf ausgelegt dass man sich entscheiden muss ob man sich durch Offenbarung von Gedanken oder Geheimissen die das Publikum empören zur Sau macht und das Geld einstreicht oder ob man seine Würde bewahrt (wofür es wohl allerdings schon mit dem Gang in diese Sendung hoffnungslos zu spät ist).

Wenn man das format und das Ziel der sendung kennt, ist es natürlich eindeutig!! ich hab versucht, mich in die gedanken der frau einzufinden und die möglichkeiten des falschen verstehens aufzuzeigen.

Die Fragestellung ist, denke ich, eindeutig und wie alle anderen Fragen auch, darauf ausgelegt dass man sich entscheiden muss ob man sich durch Offenbarung von Gedanken oder Geheimissen die das Publikum empören zur Sau macht und das Geld einstreicht oder ob man seine Würde bewahrt (wofür es wohl allerdings schon mit dem Gang in diese Sendung hoffnungslos zu spät ist).

Ganz recht - wenn die Frau im Vortest, als sie am Lügendetektor angeschlossen war, NEIN geantwortet hätte, wäre die Frage in der Sendung gar nicht gestellt worden

Widerwärtig war ja nicht nur die tendenziöse Fragestellung selbst, sondern genauso die anschließende Betroffenheitsmiene des Moderators.

Ob jemals die Frage gestellt wird: “Finden Sie, dass Deutsche negativen Einfluss auf die Gesellschaft haben?”

Wenn man das format und das Ziel der sendung kennt, ist es natürlich eindeutig!! ich hab versucht, mich in die gedanken der frau einzufinden und die möglichkeiten des falschen verstehens aufzuzeigen.

Ich glaube nich das sie die Frage falsch verstanden hat. Es war eher ein Dilemma das sie sich wahrscheinlich überlegt hat „Sage ich die Wahrheit und werde als ausländerfeindlich abgestempelt, oder lüge ich kriege keine Kohle und werde auch da als ausländerfeindlich abgestempelt“. Wenn man denn „abgestempelt“ sagen kann denn so wie’s scheint is sie’s wohl auch.

Ja, wie war das noch?
„Zum Glück gibt es ja noch Leute die anders denken…“
Weiß nicht, irgendwie wusste ich vorn herein, dass er das gleich sagen würde, zumindest etwas in die richtung. :smt012

Ähm Leute, ihr redet alle davon dass die Antwort der Frau tatsächlich ihre wahre Ansicht wiederspiegelt.
Ist euch schonmal aufgefallen dass die “skandalösen” Antworten (zumindest soweit ich es gesehen hab) immer die “Wahrheit”, die unspektakulären hingegen “Lügen” waren?

Ich will den Leuten hinter dieser Sendung ja nichts unterstellen, aber ich denke wir sollten doch in Betracht ziehen, dass Antworten die in der Sendung als “Wahrheit” bzw. “Lüge” dargestellt werden, dies nicht unbedingt auch wirklich sind!

PS: Was die Kandidaten vor der Sendung gesagt bekommen weis ich natürlich auch nicht.

Dieser Lügendetektortest offeriert nuneinmal eine sehr brisante Überlegung, nämlich ob man überhaupt über seine Gefühle lügen kann. Hätte die Frau dazu nun Nein gesagt um keine öffentliche Empörung zu schinden hätte der “Test” dies als Lüge offenbart und sie wäre auf die übliche Wesie doppelt vorgeführt worden. Was soll man machen, wenn man nuneinmal wirklich glaubt, dass Ausländer einen schlechten Einfluss auf die Gesellschaft haben, wenn man danach gefragt wird? Der öffentliche moralische Überaktionismus zwingt einem dann geradezu zum Lügen, und offen darüber reden kann man dadurch auch nicht, denn jede auch nur andeutungsweise in diese Richtung gehende Gesinnung wird gleich als Rechtsradikal diffamiert. Dabei kann man dieses Thema wirklich aus vielen verschiedenen Standpunkten beleuchten. Die Frage beschäftigte sich nämlich nichteinmal zwingend mit den Werteeigenschaften von Ausländern oder deren hoher potentieller krimineller Energie, mit der immer argumentiert wird wenn es darum geht sie hier herauszuekeln. Die Frau wurde darum mit dieser Frage in eine Ecke gedrängt, in die man praktisch jeden zwängen kann, wenn es um moralisch brisante Fragen geht. Das soetwas gerade hier nicht weiter kritisch hinterfragt wird finde ich enttäuschend.

MfG
Mediin

Ich finde die Sendung ja genauso schlimm wie ihr alle und rege mich über den Kram genauso auf.

Aber was ich an dem Ausschnitt am schlimmsten finde ist die Reaktion der Zuschauer im Publikum. Irgendwie hat das hier glaube ich noch gar keiner kommentiert.

Als die gute Frau mit “Ja” antwortet, brüllen alle Lemminge ein aufgebrachtes “Buuuuuuhhh!” und nachdem sich da herausstellt, dass sie ja die Wahrheit gesagt hat, fangen sie alle an zu klatschen, als sei allein die Tatsache, dass sie die Wahrheit gesagt hat, mehr wert als das, WAS sie da gesagt hat.

Das ist genau so pervers wie diese Lügendetektortests in den Talkshows, wo jeder geständige Fremdgeher beklatscht wird, als hätte er soeben die Weltformel entdeckt und jeder positive Schwangerschaftstest frenetisch gefeiert wird, egal, wer da auf welche Weise an der Zeugung beteiligt ist. Sowas lässt mich echt regelrecht verzweifeln, weil es mir klarmacht, dass es tatsächlich ein Publikum gibt, das hirnlos genug für diese Sendungen ist.

eine Frage
wenn die wahrheit und nichts als die wahrheit eine nicht so gute quote hat (und ich hab das so verstanden)
warum läuft das immernoch?!
ich meine die folge in der diese sendung erschienen ist (ich weiß nicht mehr welche) ist ja schon ein bisschen alter…

und zu unserem freund über mir:
“oh man! du hast sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo
oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo[…]oooooooooooooooooooooooooooooooo recht!!!”

eine Frage
wenn die wahrheit und nichts als die wahrheit eine nicht so gute quote hat (und ich hab das so verstanden)
warum läuft das immernoch?!
ich meine die folge in der diese sendung erschienen ist (ich weiß nicht mehr welche) ist ja schon ein bisschen alter…

Ich schätze mal, die wollen vielleicht schon aufgezeichnete, aber noch nicht gezeigte Folgen senden.

Anders kann ich mir das auch nicht erklären :gruebel

Was soll man machen, wenn man nuneinmal wirklich glaubt, dass Ausländer einen schlechten Einfluss auf die Gesellschaft haben, wenn man danach gefragt wird?

Also, nochmal für euch beide:

  1. Lügendetektortests sind Schwachsinn (wenn diese Technik so zuverlässig wäre wie in dieser Show vermittelt, bräuchte man keine Kontrollen an Flughäfen etc. Man würde die Leute stattdessen einfach anschließen und fragen ob sie irgendetwas illegales vorhaben).
  2. Die Show kann überhaupt nur dadurch Quote machen, dass laufend Antworten kommen die Empörung hervorrufen und falls nicht sich seltsamerweise (soweit ich gesehen habe) immer als Lüge herrausstellen.

Lasst euch das mal kurz durch den Kopf gehen bevor ihr hier wieder über die vermeintlichen Ansichten und Gedankengänge eines Menschen, den ihr nur im Fernsehen gesehen habt, urteilt! :smt018