"Knallharte Kritik" präventiv und vorsätzlich zensiert.

Bezugnehmend auf den Infotext zum Kritikbereich:

Hier darf knallhart kritisiert werden (aber nie ausfallend werden)

Für mich hört sich dieses Zitat so an wie “Bei Gefahr müssen die Notausgänge geschlossen bleiben” oder “HerrXYZ ist erfolgreich durch die Führerscheinprüfung gefallen” oder “Der Jahresbeitrag in Höhe von 10€ wird monatlich von ihrem Konto abgebucht”… ich will damit feststellen, dass “Knallharte Kritik” so viel bedeutet wie “objektive Beurteilung von Begebenheiten” welche sinngemäß die rationalen Tatsachen reflektieren und der Realität entsprechend aufgearbeitet werden.

Hier ein Beispiel knallharter Kritik einer Tasse Suppe, in der sich 3 Esslöffel Salz befinden:

Variante A:

Suppeessender Mensch: "Lieber Herr Ober, meine Suppe ist leider ziemlich unvorteilhaft gewürzt, könnte es sein, dass sich 3 Esslöfel Salz darin befinden??? Pseudofreundlicher und chronisch lügender Ober: “Ich will Ihnen nicht zu Nahe treten gnädige Frau, aber sie sind seit 10 Jahren die erste Person die sich über diese Supper beschwert…” Suppeessender Mensch: “Verzeihung, wahrscheinlich habe ich etwas überempfindlich reagiert - und so schlimm schmeckt die Suppe auch gar nicht.”

Analyse Variante A:Durch den inkonsequent verfolgten, ausdrücklichen Hinweis, dass die Suppe brutal scheisse schmeckt, verpuffte die Kritik vom “suppeessenden Menschen” bei der ettikettewahrenden “gnädige Frau, die Suppe is der Renner hier Lokal, nichts is leckerer als diese Suppe”-Kompensierung und lief darauf hinaus, dass die Suppe immer noch scheisse schmeckte, aber der Ober prinzipiell keine Kritik konstruktiv umsetzen kann, und der suppeessende Gast seine auf der Realität beruhende Aussage widerrief und aus Treue am System mit seiner nicht ausfallend veräusserten Kritik dasteht wie der letzte Voll-Blödhans…

Zusammenfassung: Suppe schmeckt fürchterlich scheisse, weil sich 3 Esslöffel Salz darin befinden, der Bitte an den Ober Kenntnis davon zu nehmen um eine neue Suppe zu organisieren schlug fehl, weil die “Kritik” nicht ausfallend genug formuliert wurde. - Lecker Suppe mit 3 Esslöffel Salz, hauptsache nicht ausfallend werden…

Variante B ( ausfallende Kritik ):

Suppeessender Mensch: "ENTSCHULDIGUNG HERR OBER!!! ICH HAB GERADE FAST AUF DEN TISCH GEKOTZT, weil die Suppe komplett versalzen ist, bringen sie mir bitte umgehend eine genießbare Portion ansonsten muss ich den Geschäftsführer aufsuchen.
Ober: " Ja mein Gebieter, huschrennflink… hier König, ihre neue Suppe - geht auf Kosten des Hauses…

Analyse Variante B:

Vielleicht befindet sich jetz ne Ladung Rotze in der Suppe, aber der suppeessende Mensch hat umgehend seine Kritik geltend machen können. Der Ober hat die Kritik konstruktiv umgesetzt und der Realität wurde Genüge getan.

Jetz will ich hier bitte eine Kritiksituation lesen die “knallhart”, objektiv und rational ist, aber alles andere als ausfallend vorgetragen ist, lesen. Verdammt, ich muss ins Bett.

Ich glaub es ging dabei eher um eine zu vermeidende Situation diesen Ausmaßes:

Gast: “Hey, du da, Bimbo, ja dich mein ich, komm mal her… siehst du diese Suppe? Diese Suppe ist das ekligste Dreckszeug, das ich je in meinem Leben gegessen hab. Aber was erwart ich eigentlich von einem Restaurant, das N***(hier beliebiges rassistisches Wort einsetzen) wie dich hier einstellt. Jetzt geh zu der fetten S*** von Koch und sag ihm, wir verzichten in Zukunft auf seinen Fraß, wenn er nicht mal ordentlich kochen kann.”

Knallhart, aber wenig objektiv, wenig hilfreich und ein persönlicher Angriff.

Geil wäre noch gewesen wenn du den Bimbo am Hinterkopf gepackt hättest und seine Visage in die Suppe reingearbeitet hättest und ihn dabei noch unterschwellig gefragt hättest ob ihn der Geschmack der Suppe an den Schritt seiner schwarzhäutigen Somalie-Drecksmutter erinnern würde, dann wärs wirklich dat Maß aller Dinge bezüglich subjektiver Kritik gewesen…

Aber du scheinst nicht wirklich nachvollziehen zu können, dass solch ein prägnantes, widersinniges und skrupelloses Fehlverhalten mittlerweile Gang und Gäbe is. Nicht gerade in dieser übertriebenen Form, aber ich hab mit Leuten zu tun die wollen Autos anzünden nur, weil sie vom Besitzer die Fresse eingehauen gekriegt haben - und wären sie auf Grund “gebrochener Rippen” gar nich dazu in der Lage auch nur das Benzin zu organisieren, würde das Auto brennen, ohne Rücksicht darauf, dass dieses Auto auf dem eigenen Parkplatz steht und beim Brennvorgang noch sein eigenes Haus mit abfackelt.

Abgesehen davon wird Kritik mittlerweile in keinster Weise mehr objektiv, kontruktiv und ganz selten mal “ausfallend” veräussert. Ich bin mir sicher, dass die maßgeblichen Faktoren einer “Kritik” kaum mehr eine Rolle spielen.

Als Beispiel und Grundlage greife ich deine indoktrinierte “Kanacken-Sympathie” auf und stelle mir folgende Situation vor:

[b]Ein Nigger mit Hundeblick ( alternativ kann eine andere “Randgruppe” für “Nigger” eingesetzt werden, "vom aussterben bedrohte Lebewesen z.B. oder Korallenriffe am Arsch der Welt ) steht am Strassenrand mit einer zugeschissenen Staffelei, man erkennt kaum, dass es sich dabei um ein Gemälde handeln soll, weils wirklich total zum abkotzen schlecht aussieht. Als du ( alternativ kann fast jeder Bürger statt “dir” diese Rolle einnehmen ) an ihm vorbeigehst fragt er dich “EY NUTTE, WIE FINDEN DU BILD? ICH HABE MALEN SELBER UH UH” und aller Wahrscheinlichkeit nach antwortest Du :

Ohh, du haben schön gemalt - viel bunt und erfrischend anders, moderne Kunst wurde gerade von dir neu erfunden du sympathischer Afroamerikaner… hier, ich geb dir 2000€ und Oralverkehr, bitte verkauf mir dieses entzückende Bild - ich bin verzaubert…[/b]

Dat sind die objektiven Fakten eurer verzerrten Wahrnehmung der Realität. Ihr hängt euch aus Nächstenliebe bzw. Prestigeobjekt ein extrem hässliches Bild von einem Nigger ins Wohnzimmer, zahlt dafür 2000€ und wundert euch noch nich ma darüber, dass der Nigger euch am nächsten Tag vergewaltigt und danach die Bude leerräumt, weil "Der muss ja auch von irgendwas leben, der “arme Mann aus fremde Land”…

@Admin/Siteowner/Webmaster/DerTypMitDemScheissTShirtAusDenVideos

Du verblödetes Arschloch verschiebst also tatsächlich pauschal jede Kritik ungefragt in EIN VERDAMMTES THEMA welches bereits aus 289 Antworten und ca. 19 Seiten Text besteht?!!?!!! Bist du irgendwie geistig zurückgeblieben oder wat??

Du stammelndes Arschloch mit deinen befickten und hirnlosen Drecksclips, welche du unterm Deckmantel “TV-Kritik” im Netz propagierst, denkst wohl wirklich, dass du “so viel Erfolg” mit deiner verblödeten Scheisse hast, weil du in irgendeiner Weise kompetent bist, aber lass dir gesagt sein, dass die Resonanz deiner Pseudo-Kritik ganz allein auf die Inkompetenz der Internet-Nutzer zurückzuführen ist.

Deine Sympathisanten sind ja so blöd und stellen die GEZ als Verbrecher hin, weil sie für die öffentlich rechtlichen Sender “Gebühren” zahlen müssen obwohl da nur Scheisse läuft, Fakt is aber, dass diese Sympathisanten und GEZ-Boykotierer diese Scheisse aber auch konsumieren und sich obendrein noch über das Programm beschweren, kranke Welt - wirklich.

Ich konsumiere im Gegensatz zu dir, Arschloch, und deinen mongoloiden Kasperköppen wirklich kein TV oder Radio, also überhaupt kein bisschen, ausserdem verweigere ich jegliche Form von “Neuigkeiten in Form von Zeitungen etc.” ich hab noch nich ma ein Empfangsteil im TV Gerät und vorallendingen juckt es mich gar nicht wer wieder irgendwo verreckt, die Welt is “der umfallende Sack Reis aus China” und wenn du dem Sprichwort nach “aus Mücken einen Elefanten” machen könntest, würden Elefanten Malaria übertragen und als Plage gelten… ich hoffe dir sticht auf Grund deiner gesamten Drecks-Existenz demnächst ma sonne Elefanten-Mücke mit ihrem prallen Saugrüssel in den Arsch rein, aber ganz tief - du lächerlicher Sprachspasmatiker.

Wäre Töten nicht illegal würde ich mich ja gar nich über son PACK hier aufregen, sondern da wäre ich gerade auf Nutten-Safari in Dortmund am Borsigplatz und würde aus einem fahrendem Panzerbus auf Passanten, Nutten und Kanacken schießen und mir anschließend ihre hässlichen Fressen ins Scheisshaus hängen um dat irgendwann ma meinen Enkeln erzählen zu können - aber ich bin nich so skrupellos-kacke und setz noch Kinder in diese abnorme Zivilisation.

Zum Schluss will ich dich nochma mit “ARSCHLOCH” bezeichnen, ich könnte euch stundenlang mit “Arschloch” beschimpfen und anschließend übern Haufen ballern, weil ihr so grenzenlos asozial und inkompetent seid. Du betreibst hier ZENSUR indem du Themen in Beiträge umwandelst und in der Masse an subjektiver Scheisse verrotten lässt. DU ARSCHLOCHARSCHLOCH, blöder Wichser PAHAHAHAHAHA - dat meine ich ernst, Arschloch.

Ich würde gerne noch ein passenden Smiley posten, aber so einen SCHEISSARSCHLOCH-Smiley gibts gar nich, um den zu realisieren müsste die visuelle Wahrnehmung erneut die Evolution durchlaufen…

Willkommen im Forum, Polemik - deine Meinung wird gezählt :mrgreen:

Ich mag Leute, die eine Meinung haben und sie auch rüberbringen können.

Und nein, das war keine Ironie, mir hat der Post gut gefallen.

Hier sind eindeutig Drogen im Spiel! :smiley:

Polemik: Please, don’t kill me - I LOVE YOU! T_T

man lösch doch so einem Mist gleich.

Und ihm damit gleich noch in die Hand zu spielen damit er noch mehr “ZENSUR!” plärren kann?

On-Topic: Ganz schlechter Troll, 0/10

Ja man muß nicht jeden und alles Tolerieren. Am besten gleich IP-Sperren.

Obwohl ich jetzt nicht mehr wirklich aktiv hier mitschriebe muss ich doch zu diesem Thread was loswerden:

P.S.: Löschen bitte! Solche heftigen Beleidigungen gehören nicht stehen gelassen! Hätt eig. erwartet, dass hier schon gelöscht ist :smt012
[Das Bild hab ich aus einem Thread hier im Forum, also sollte es erlaubt sein es einzubinden.]

Ich finde die Reaktion des Kritikers sogar sehr gut: Er geht da nicht drauf ein und lässt es dennoch stehen - weil dieser Typ sich ja wohl mit seinen Aussagen mehr als blamiert hat. Und diesen Beitrag zu löschen wäre meiner Meinung nach wirklich Zensur - auch wenn es beleidigend ist. Für die Beleidigung hat der User nun nämlich vermutlich schon ne Sperre hier gekriegt.

Oh, Gott… Da muss polemik aber ganz schöne Minderwertigkeitskomplexe haben, um es nötig zu haben, mit solchen lächerlichen Aktionen auf sich aufmerksam zu machen… fremdschäm
Aber warum löschen? Da steht unser Fernseherkritiker doch drüber. Würde unser Fernsehkritiker in persona vor ihm stehen, hätte dieser Wichtigtuer mit Sicherheit nicht die E***, um seine Klappe auch nur halb so weit aufzureissen. Darum: Ganz vielen Dank, polemik, für diesen Beitrag - ich habe nämlich über deine darin zu Tage tretende Ignoranz und Dummheit Tränen gelacht! :smt023

WIe Twipsy in einem anderen Thread aber schon richtig erwähnt hat, gibt es einen klaren Unterschied zwischen Kritik und Beleidigung. Sicherlich hat dieser „User“ sich schon ordentlich bloßgestellt mit diesem Post, aber wenn ich mal die Forenregeln quotieren darf:

Ein freundlicher Umgang miteinander ist in diesem Forum oberstes Gebot.

In diesem Forum posten Menschen. Also postet Eure Beiträge so, als würdet ihr Euch in einem tatsächlichen Gespräch befinden.

Deswegen gemeldet. :slight_smile:

Ich finde diesen Beitrag köstlich. Und ich hoffe für den Poster, das sein Leiden ärztlich betreut wird. :mrgreen:

Diesen Beitrag zu löschen oder den User zu sperren hielte ich für grundfalsch. Warum auch? In der Verfassung steht irgendwo der Passus verklausuliert, das jeder das Recht hat, sich öffentlich zum Kasper zu machen wenn er will.

Ist schön, wenn man ihn das Recht ausüben lässt.

Es wäre aber noch schöner, wenn sich der Troll noch mal blicken liesse, anstatt nach dem “Fire-and-forget”-Prinzip Galle zu speien, um sich danach zu verstecken.

Es wäre aber noch schöner, wenn sich der Troll noch mal blicken liesse, anstatt nach dem “Fire-and-forget”-Prinzip Galle zu speien, um sich danach zu verstecken.

Diese Art von Troll findet man leider viel zu selten. Dafür braucht’s nämlich Eier und Verstand. Und ich spreche Herrn Polemik einfach mal beides ab.

Ich finde diesen Beitrag köstlich. Und ich hoffe für den Poster, das sein Leiden ärztlich betreut wird. :mrgreen:
Ja, genau. So einfach kann man es sich machen. :?

Diese Art von Troll findet man leider viel zu selten. Dafür braucht’s nämlich Eier und Verstand.

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass es sich um einen Troll handelt, zu wünschen wäre es ihm allerdings. Bestenfalls sitzt er jetzt am Bildschirm und lacht sich schlapp über unsere Reaktionen. Es gab hier solche Trolls, sie gaben sich komische Nicknames und manchmal kamen sie auch mit Proxys.
Ich glaube es aber nicht. Warum?
Weil dieser User nach der Löschung des Beitrages (er war nämlich schon gelöscht) eine Email an die Admin geschrieben hat mit seinem Realnamen und seinem Wohnort. Wir konnten das mit seiner IP-Adresse verifizieren und sogar ein paar registrierte Domains ausmachen (ohne großen Inhalt). Macht das ein Troll? Ich denke nicht.
Was, wenn dieser Mensch an einer manischen Depression leidet? Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, letztes Jahr so jemand bei seiner (leichten) manischen Phase zu beobachten. Ist es dann gerechtfertigt oder verantwortungsbewusst, den hier so vorzuführen? Nicht nur den Usern, denn die kennen ja seinen Namen nicht, aber sich selbst? Nach der manischen folgt die depressive Phase, und ich möchte hoffen, dass derjenige dann nicht allein ist, wenn er z.B. die Browser-History oder sein Emailkonto checkt.
Vielleicht haben einige vom Team noch lange gelacht über diesen seltsamen Post, und ich hoffe wirklich, dass das Lachen noch eine Weile anhält. Im schlimmsten Fall wird euch das ganz schnell im Halse steckenbleiben, und ganz besonders demjenigen, der hier im Impressum steht. Hinter einer Mehrheit kann er sich dann nicht mehr verstecken. Und wofür dann das Ganze? Für das zweifelhafte Recht, sich zum Horst zu machen, und die Forenregeln, nach denen die Rechte an den Beiträgen beim Inhaber liegen. Mit so etwas möchte ich nichts zu tun haben, wollte meine Ansicht aber noch einmal ausführlich dargelegt haben, gestern wars ja anscheinend nicht möglich zu warten, bis ich Zeit habe.
Ich möchte anregen, diesen Thread nun zu löschen und vielleicht - wenn noch nicht geschehen - mindestens eine Email an den Threadersteller zu schicken.
Ich bin jedenfalls nicht allein mit meiner Ansicht.

Ich hatte mir überlegt, einen ironischen Kommentar drunterzusetzen, so in etwa, daß er von offener Kritik schreibt, dann abernur diplomatische Floskeln hervorbringt, anstatt deutlich zu werden.
Ich lasse das aber, denn ich habe den Verdacht, daß dieser User nicht nur ein Wichtigtuer ist, sondern psychotisch/geisteskrank im engeren und eigentlichen Wortsinne.

Hier wurde viel von Religion schwadroniert. Für mich war immer der Kantsche Imperativ relevanter.

Twipsy, bei allem Respekt, aber finde doch, dass du diese Angelegenheit extrem dramatisierst. Ich war auch schon mal an manischer Depression erkrankt aber ich habe trotzdem nicht irgendwelche wildfremden Leute im Internet mit irgendwelchen absurden Schimpftiraden überschüttet und bedroht und dabei Ausländer und Behinderte aufs übelste beleidigt.
Für mich klingt die Sache nach deinen Erklärungen eher so, dass es sich hierbei um irgend einen halbwüchsigen Möchtegern-Gangster handelt, der seinen Freunden hiermit zeigen will, was er für ein cooler Macho ist - und dem seine Eltern mal gehörig die Ohren langziehen sollten. Ihm ist sicher nicht klar, dass er mit seinen wüsten Drohungen letztlich sogar eine Straftat begangen hat.
Aber, gut, meinetwegen: Dann löscht diesen Thread eben. Wenn dadurch dann endlich wieder Ruhe in unser ehrenwertes Forum einkehrt und diese brotlose Diskussion ein Ende findet, dann soll mir das recht sein - auch wenn ich persönlich wie gesagt keine Veranlassung dazu sehe.

Ich habe eher den Verdacht auf eine akute Psychose, wenn ich das lese, nicht auf Manie.

Der Schreiber ist offenkundig intelligent. Solche Leute machen sich zwar manchmal ein Vergnügen daraus zu provozieren, aber dann gewöhnlich auf eine subtile Art.
Ein SOCLCHES Vorgehen ist da sehr untypisch.
So jemand macht sich nicht so eindeutig strafbar, schon gar nicht unter seinem Namen.
Ich halte es für wahrscheinlich, daß er nicht zurechnungsfähig ist für das, was er tut, und es auch nicht beurteilen kann.
Die Bemerkung mit der ärztlichen hilfe hat wahrscheinlich weit mehr Berechtigung , als der Urheber das meint.

Mensch jetzt braucht man wohl nicht mehr zum Arzt zu gehen?
Wenn ich in Zukunft geistige Probleme habe dann poste ich ganz einfach hier einen Beitrag und warte ein paar Tage.
Und danach lese ich nach was gemutmaßt wird.
Hier hat einfach nur jemand den Unterschied zwischen harter aber sachlicher Kritik und Beleidigung nicht verstanden.
Wer weiß schon ob er sich sonst auch so ausdrückt. Den User jetzt irgendwelche Geisteskrankheiten oder psysische Störungen anzudichten halte ich nun wirklich nicht für sinnvoll.
Merken wir uns den Beitrag und gut ist.
Außerdem sollte der Thread endlich mal geschlossen werden. Denn wir sind hier nicht in der Lästerrunde.