Kinderkanal : Vorbereitung auf die Privatsender?!

Hi,ich schaue nun schon seit einiger Zeit die Folgen von FernsehKritikTV und muss erst einmal ein großes Kompliment an den/die Macher loswerden! Super Arbeit die ihr da leistet!
So nun aber zu meinem Vorschlag:

Da ich einen kleinen Bruder habe komme ich nicht daran vorbei ab und zu mal mit ihm beim Abendessen oder Ähnlichem mit ihm Sendungen im Kinderkanal zu schauen. Nun gibt es dort neben den Zeichentrickfilmen oder Spielfilmen deren Qualität in der Regel in Ordnung ist auch Sendungen wie “KiKa Live”. Gerade heute habe ich es mir wieder ansehen “müssen” und war geshockt! Gleich zu Beginn saßen die beiden Moderatoren im Kino und veranstalteten ein Popkorn-Wettessen bei dem sie ohne auch nur ein bisschen an ihre Vorbildfunktion zu denken anfingen Popkorn duchs Kino zu werfen.
Das ist aber nur ein Punkt. Nach einem halbwegs interessanten Beitrag über Seilkünstler ging es dann mit einer von “Das Modell und der Freak” oder wie auch immer die Sendung auf Pro7 hieß, abgeschauten Aktion weiter.
Muss man so was im Kinderkanal zeigen ? Zahlen die Privatsender etwa den öffentlichen Sendern Geld das sie ihnen das Publikum für morgen liefern???
Ich fand das das aller Letzte und hab sofort an Fernsehkritik gedacht.

ps: Natürlich ist Kika nicht nur schlecht. Sendungen wie die “Kindernachrichten” Logo oder “Wissen macht Ah!” sind durchaus eines Lobes würdig !

Gruß yonarw

Nach einem halbwegs interessanten Beitrag über Seilkünstler ging es dann mit einer von „Das Modell und der Freak“ oder wie auch immer die Sendung auf Pro7 hieß, abgeschauten Aktion weiter.

Was genau wurde da gemacht?

Diesen Teil hab ich ehrlicherweise nur gehört … beim Kücheaufräumen :roll:
Aber vom hören her ging es darum das sich Mädels “schminkunfähig” fühlen und sich Tipps von Profi-Stylisten geben lassen und dann neu geschminkt ihren Freunden (und der Kamera) vorgeführt werden :smt012

unbedingt mit reinnehmen, is ja die Höhe :shock:

Na, das hört sich doch schon fast wie der Faschist-O-Mat an!

ps: Natürlich ist Kika nicht nur schlecht. Sendungen wie die „Kindernachrichten“ Logo oder „Wissen macht Ah!“ sind durchaus eines Lobes würdig !

Schade, dass solche Sendungen immer die sind, bei denen mein kleiner Bruder sagt: „Blöd!“ und umschalten will.
Den Stuss, den Galileo verzapft, frisst er dagegen blind…

Also das mit dem Popcorn und dem Kino finde ich nicht so schlimm. Es gibt öfters Essensschlachten in Zeichentrickserien, oder auch bei Serien wie BARZ/5 gegen Z oder ähnliches. Und ich denke nicht, dass Kinder nur wegen sowas mi Essen durch die Gegend werfen würden, oder Wettessen veranstalten.
Die Sache mit dem Styling ist wirklich schlimm. Ich habe mal beim KIKA auf die Website nach der Beschreibung gesucht und sie könnte glatt von einem Privaten Sender kommen…

Stylistin Kerstin zaubert Laura eine super Trendfrisur und verrät ihr, wie sie sich abends selbst stylen kann. Denn mit wenigen Handgriffen kann Laura ihre neue Frisur in Form bringen.
(Abends stylen bei einem 16-Jährigen Mädchen…Erinnert mich irgentwie an diesen Punkt 12 Beitrag…)

hier mal die Beschreibung auf kika.de:
http://www.kika.de/fernsehen/a_z/k/kika … ndex.shtml

Stylistin Kerstin zaubert Laura eine super Trendfrisur und verrät ihr, wie sie sich abends selbst stylen kann. Denn mit wenigen Handgriffen kann Laura ihre neue Frisur in Form bringen.
(Abends stylen bei einem 16-Jährigen Mädchen…Erinnert mich irgentwie an diesen Punkt 12 Beitrag…)

Im Punkt 12 Beitrag waren die Mädchen, meine ich, 14 oder 13 und wollten älter aussehen, hier lässt sich eine 16 Jährige nur Tipps geben, wie sie sich anders anziehen oder schminken könnte. Allerdings finde ich dieses Format auf dem Kinderkanal eher unpassend, da wohl kaum 16 Jährige Jugendliche diesen Kanal schauen.

Also, wenn ich das jetzt richtig gesehen habe, dann läuft das Abends um 20 Uhr und ich denke damit hat der KiKa das relativ gut gelegt. Ich wäre empört, wenn sowas um 14 Uhr oder so laufen würde, denn die Zielgruppe der 16 17 jährigen haben um diese Uhrzeit meistens noch Schule und die jüngeren 11 12 jährigen haben bereits Schulschluss und könnten sowas anschauen. Daher ist 20 Uhr durchaus eine Zeit, mit der man die richtige Zielgruppe erreichen könnte, Nachrichten sind vielen Jugendlichen ja eh zu langweilig.
Ob die Zielgruppe letztendlich erreicht wird weis ich natürlich auch nicht, aber es ist zB nicht so, dass ich nicht auch zwischendurch KiKa gucken würde, freiwillig… mit 20… Wenn man dann jetzt doch ein Stückchen aus den Kinderschuhen raus ist, haben Sendungen wie “die Sendung mit der Maus” einen gewissen Retrowert (außerdem ist da ja tatsächlich irgendwie noch Bildung drin) und Sendungen wie Shaun das Schaf und Bernd das Brot haben meiner Auffassung nach einfach einen gewissen Kultstatus…

Nichts desto trotz… mir fällt bei GZSZ und Co. irgendwie Schloss Einstein ein… was ich als ein Vorläufer dieser Soaps ansehen würde… allerdings ist das dann weniger eine Vorbereitung auf die Privaten Sender, als viel mehr eine auf die öffentlich rechtlichen… oder wie war das?

Mag sein, dass ich altmodisch bin aber ich persönlich finde Essensschlachten im Fernsehen ziemlich bedenklich. Sowas vermittelt doch eine ziemlich verkorkste Wertevorstellung… Und was diese Schminksendung betrifft finde ich einfach, dass so etwas im KIKA nichts, aber auch gar nichts verloren hat - Mädchen mit 16 oder älter schauen sich - soweit ich weiß - auch um 20 Uhr keine Sendungen im Kinderkanal an… Dass das eine Vorbereitung auf die Privatsender sein soll bezweifle ich stark - ich schätze mal eher dass das ZDF noch ein wenig stärker auf die Privatsender-Zielgruppe “optimiert” wird.

Das der Kinderkanal eine Vorbereitung auf die Privatsender ist wollte ich auch nicht unbedingt sagen … mit ging es nur ums Prinzip, dass die gleiche Ihalte bringen wie die Privaten. Ich glaube auch kaum das die Öffentlichen Sender Interesse daran haben die “Jungen” auf Private Sender vorzubereiten … das is ja schließlich nicht gut für die Einschaltquoten :lol:

Zu der Essenschlacht : Wenn ich solche Sendugen sehe wundere ich mich auch nicht mehr wenn wie letzte Woche Beschwerdebriefe der Elternvertreter ins Haus kommen, dass der Umgang der Schüler mit dem Essen sehr unvernünftig sei und die Schule über das Ende der aktuell laufenden Obstaktion nachdenkt. (Schüler haben Obst auf Passanten auf der Straße geworfen … )
Und das finde ich keines Wegs unbedenklich!

Das der Kinderkanal eine Vorbereitung auf die Privatsender ist wollte ich auch nicht unbedingt sagen … mit ging es nur ums Prinzip, dass die gleiche Ihalte bringen wie die Privaten. Ich glaube auch kaum das die Öffentlichen Sender Interesse daran haben die „Jungen“ auf Private Sender vorzubereiten … das is ja schließlich nicht gut für die Einschaltquoten :lol:

Zu der Essenschlacht : Wenn ich solche Sendugen sehe wundere ich mich auch nicht mehr wenn wie letzte Woche Beschwerdebriefe der Elternvertreter ins Haus kommen, dass der Umgang der Schüler mit dem Essen sehr unvernünftig sei und die Schule über das Ende der aktuell laufenden Obstaktion nachdenkt. (Schüler haben Obst auf Passanten auf der Straße geworfen … )
Und das finde ich keines Wegs unbedenklich!

Die Schuld daran Kika zu geben gleicht aber der Hexenjagt gegen Killerspiele. Wenn die Kinder mit Essen werfen liegt das eher an der Erziehung, und man sollte die Erziehung nie den Fernseher überlassen.

Auserdem wurde z.b. schon im Mittelalter sehr gerne mit Nahrungsmitteln (die damals sogar eher knapp waren) auf Leute am Pranger geworfen und da waren genügend Erwachsene dabei.

Affen bewerfen sich und andere auch gerne mit Essen, das liegt wohl irgendwie einfach im Blut. Trotzdem sollte der Mensch sich mal von diversen instinkten lösen lernen.