Kinderfalle Chatroom (Planetopia, Sat.1)

http://www.planetopia.de/nc/magazin/new … haben.html

Hier werden zum einen Sereotypen geritten und mal wieder das Thema der böse Mann aus dem Netz ausgeschlachtet. Und Frau Kraft Schöning wird auch erwähnt (wenn auch nur als Quelle)

Interessant dazu:

  • Der Banner mit Cybercrime im Hintergrund des Polizisten ist wohl aus Afrika und ein Dank (Unterschriften drauf) wird aber teilweise als Mittel zur Erhöhung der Dramaturgie genutzt.

  • Es wird bei dem Polizisten immer der leiche Chat gezeigt, immer das gleiche Gespräch.

  • Warum bricht die besorgte Mama den Chat nicht ab?

  • Warum chattet eine 11jährige alleine mit dem Laptop

  • Es wird gesagt: Der Versuch in sexueller Motivation schriftlich oder mündlich auf Kinder einzuwirken ist nicht strafbar ist nicht ganz korrekt. Ein Chat mit sexuellem Inhalt kann als Kinder / Jugendpronographie gelten

Nach § 184b StGB ist die Verbreitung von „kinderpornografische[n] Schriften“, das sind pornografische Darstellungen von sexuellen Handlungen von, an oder vor Personen unter 14 Jahren, strafbar. Im Falle von Darstellungen tatsächlicher Geschehen oder wirklichkeitsnahen Darstellungen ist bereits der Besitz strafbar. In eine separaten Vorschrift § 184c werden analog dazu auch Verbreitung und Besitz von „jugendpornografischen Schriften“, die sich auf sexuellen Handlungen von, an oder vor Personen von 14 bis 18 Jahren beziehen, unter Strafe gestellt, allerdings ist dabei das Strafmaß generell geringer, der Besitz von nur wirklichkeitsnahen Darstellungen ist nicht strafbar und für einvernehmlich hergestellte Jugendpornografie gibt es eine Ausnahme von der Besitzstrafbarkeit für Personen, die als Minderjährige selbst an der Produktion beteiligt waren.

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__176.html

(1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer ein Kind dazu bestimmt, daß es sexuelle Handlungen an einem Dritten vornimmt oder von einem Dritten an sich vornehmen läßt.
(3) In besonders schweren Fällen ist auf Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr zu erkennen.
(4) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer

1.sexuelle Handlungen vor einem Kind vornimmt,
2. ein Kind dazu bestimmt, dass es sexuelle Handlungen vornimmt, soweit die Tat nicht nach Absatz 1 oder Absatz 2 mit Strafe bedroht ist,
3.auf ein Kind durch Schriften (§ 11 Abs. 3) einwirkt, um es zu sexuellen Handlungen zu bringen, die es an oder vor dem Täter oder einem Dritten vornehmen oder von dem Täter oder einem Dritten an sich vornehmen lassen soll, oder
4. auf ein Kind durch Vorzeigen pornographischer Abbildungen oder Darstellungen, durch Abspielen von Tonträgern pornographischen Inhalts oder durch entsprechende Reden einwirkt.

(5) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer ein Kind für eine Tat nach den Absätzen 1 bis 4 anbietet oder nachzuweisen verspricht oder wer sich mit einem anderen zu einer solchen Tat verabredet.
(6) Der Versuch ist strafbar; dies gilt nicht für Taten nach Absatz 4 Nr. 3 und 4 und Absatz 5.

Ein Chat mit einem Kind kann wohl kaum als Versuch gelten. Ich denke mal dass Planetopia meint, wenn ein Erwachsener sich als Kind ausgibt, dass dies NICHT strafbar ist.

War schon wieder Thementag bei Saaat.1? Das gleiche Sujet behandelte bereits am späten Nachmittag die gescriptete Ranze Schicksale - und plötzlich ist alles anders, wo ein Knuddelshallodri in letzter Sekunde [-]gelyncht[/-] festgenommen werden konnte.

Ganze Folge (“Online - Gefahr aus dem Internet”)
http://www.sat1.de/tv/schicksale/video/ … anze-folge

:smt011 Himmel haben die eigentlich kein anderes Thema ? Sat 1 lol genau so lächerlich wie RTL,obwohl RTL immer noch der der Kaiser der Volksverdummung ist . Was für eine Hirnlose Scheiße, der typische Assi TV Mist halt, völlig an der Realität vorbei.Wieder mal nur Klischees und das übliche dumme Geschwätz anstelle von echten Fakten, wie immer eben auf den Hirnlosen Privaten.Genau solche Beiträge tragen noch mehr zur sich immer mehr ausbreitenden Missbrauchshysterie bei.Aber Sat 1, RTL&Co ist das ja egal solange die Quote stimmt.Ich kriege schon wieder Kopfschmerzen von so viel geistigen Dünnschieß.

Pass bloß auf, mit Kopfschmerzen ist nicht zu spaßen. Das Gehirn scheint seinen Dienst schon teilweise eingestellt zu haben.

Das macht es aus Selbstschutz wenn ich mir solche Hirnlosen Beiträge ansehe. :wink: :smiley:

Ich ergänze noch:

Als der Polizeibeamte den Wohnort eingibt, ist der Chatpartner der angeblich Pädophile, schon nicht mehr in dem Gespräch (Has Quit)

Und wenn Mami mit so einer Person chattet, dann nennt man das Ageplay - und Ageplay ist nicht strafbar.

Runterspielen sollte man dieses Thema nicht. Gebt euch mal als 12 Jährige aus und geht in Knuddels oder Chatcity und der gleichen… Es dauert nicht lange bis euch Pädophile ansprechen und eindeutige Angebote machen… oder sehr viel raffinierter…

Wenn ihr mal eine Tochter habt in dem alter, werdet ihr die ganze Geschichte womöglich anders sehen.

Es gibt viele die sich einen Spaß daraus machen oder sie wollen nur mal sehen wie weit sie bei Kindern gehen können,das Ganz wird wieder mal derart künstlich hoch gepuscht damit man mehr Quote macht,die ganze Sendung ist reiner Müll,das waren alte Kamelen aus “Tatort Internet”,man konnte sogar die Kraft Schönig hören. Panikmache halt,diese ganze Missbrauchshysterie nervt langsam.

Ich find es komisch, dass bei dem einen Chat von dem Polizisoten der pädophile schon aus dem Chat geflogen ist
{verpixxelt has quit (Pingtimeout 125 ms)}
Und die es als erfolgreicher versuch den Pädophilen nach dem Wohnort fragen zu lassen

Es gibt viele die sich einen Spaß daraus machen oder sie wollen nur mal sehen wie weit sie bei Kindern gehen können,

Kann ja sein das es viele gibt, aber die allermeisten meinen es bitter Ernst!
Selbst wenn es nur einer wäre, es wäre einer zu viel! :smt011

Weil das alles gefakt wird,das sind bezahlte Schauspieler die einen auf “Pädophiler” machen.

Ein PC mit Cam gehört nun mal nicht ins Kinderzimmer,die Eltern müssen den Kids halt ne Alternative bieten.Wie wäre es mal mit Fakten und echten Beweisen,wenn es nicht die Kinderschänder sind die Quote bringen dann sind dann halt die bösen “Killerspiele” die alle Kids zu Amokläufern machen.Ein Kind das sich in der Familie wohl fühlt und mit den Eltern gut auskommt wird sich nicht auf so was einlassen.Kümmert euch doch besser um die Kinder und spielt mit ihnen ohne die Elektronischen Babysitter.

Ein PC mit Cam gehört nun mal nicht ins Kinderzimmer,

Im Prinzip bin ich der selben Meinung!
Trotzdem darf es keine Pädophile im Netz geben!
Alles andere wäre ja die selbe Ausrede, wie bei den Frauen, die angeblich Mitschuld haben
wenn sie vergewaltigt werden.

Das ist sicher wahr,nur sind die meisten davon nicht wirklich “Pädophile” sondern ganz “Normale” Männer die auf Erwachsene Frauen stehen und sogar verheiratet sind.Was der Begriff Pädophil wirklich bedeutet scheinen viele immer noch nicht verstanden zu haben.

Hier kommt einfach wieder die Rolle der Eltern ins Spiel. Genauso, wie man Kindern den richtigen Umgang mit Fremden in der realen Welt beibringen sollte (z.B. nicht zu Fremden ins Auto steigen), sollte das auch in der Medienwelt geschehen. Man vermittelt den Kindern ja nicht, dass jeder Autofahrer ein potentieller Pädophiler/Mörder (etc.) sein kann, sondern dass die Kinder einfach vorsichtig sein sollten , wenn andere ihnen unangenehm nahe kommen. Genauso ist es eben im Internet. Es braucht nicht 20.000 Mörder/Pädophile etc., es reicht, wenn das Kind an denen Einen gerät, der die Ausnahme von der Regel, nämlich dass Kinder i.d.R. vor Chatpartnern nichts zu befürchten haben, ist. Und hier müssen eben die Eltern ran. Es geht nicht darum sämtliche Schritte der Kinder im Netz zu überwachen, was nahezu unmöglich ist, sondern ihnen ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was sie tun und was sie besser lassen sollten.

In diesem Bereich muss einfach viel mehr Aufklärung geschehen. Das geht nicht, indem ich das Medium und dessen Nutzer anfürsich dämonisiere.

Versucht mal nen Mädchen in der Paupertät Vorschriften zu machen was es darf und was nicht. Es ist immer leicht gesagt, dass alles an den Eltern liegt aber genau wie die Eltern haben die Provider und Betreiber dieser Seiten die Verantwortung Mindestmaßnahmen zum Schutz der Nutzer vor kranken Usern zu ergreifen. Ein Anfang wäre zum Beispiel eine professionelle Moderation. Knuddels hat in der Tat schon viele gute Maßnahmen ergriffen. http://www.knuddels.de/protection/protection-index.html Das wäre für viele andere kommerzielle deutsche Chat-Seiten sehr sinnvoll.

Vollkommen richtig,das Problem ist nur das die Medien nicht aufklären wollen sondern nur Quote machen.Kinder werden heute viel zu sehr in Watte gepackt,die Welt da draußen ist ja sooooooo gefährlich und überall lauern Rudelweise Kinderschänder.

Ich bin nach wie vor der Meinung:
Nach allem was bereits passiert ist gilt, lieber ein oder zwei Mal zu viel gewarnt, als einmal zu wenig!

Liebe Amiga, bist du denn der Ansicht, dass es etwas zum aufklären gibt ? und wie sollte dies deiner Meinung nach aussehen ?

Provider und Betreiber dieser Seiten die Verantwortung Mindestmaßnahmen zum Schutz der Nutzer vor kranken Usern zu ergreifen

Der Provider der den Internetanschluss bereitstellt? Nun ja…einen Internetanschluss kann kein Kind bestellen oder anmelden. Das sind die Eltern. Und ich möchte keine Einschränkungen seitens meines Providers der mir vorschreibt was ich zu sehen bekomme oder was nicht. Die Eltern sind dafür Verantwortlich.

Was ist denn eine Mindestmaßnahme? Facebook ist ab 13 und schaut Euch mal um wie viele 11-12 jährige dort sind. Auch da sind wieder die Eltern gefragt.

Liebe Amiga, bist du denn der Ansicht, dass es etwas zum aufklären gibt ? und wie sollte dies deiner Meinung nach aussehen ?

Zuerst sollte man sich mit dem Begriff Pädophil mal sachlich auseinander setzen.

Der Begriff Pädophil kommt aus dem Griechischen und heißt übersetzt “Kinderfreund”,diese Leute haben ein Interesse an Kindern die noch nicht die Pubertät erreicht haben also Mädchen und Jungen bis zum 12-13ten Lebensjahr.
Solchen Leuten geht es primär darum eine Freundschaft zu einem Kind auf zu bauen,diese Leute sind nicht nur Männlich sonder auch Weiblich und beschäftigen sich mit der Welt der Kinder viel stärker als die “Normalen”,viele von ihnen sind selbst noch “große Kinder” die sich in der Gegenwart von Kindern eben viel wohler fühlen als unter Erwachsenen.Leute die auf Kinder ab 13 stehen bezeichnet man nicht mehr als Pädophil bezeichnet sondern als Hebephile (wenn ich das richtig im Kopf habe).Pädophilie gibt es schon seit Ewigkeiten,schon im antiken Griechenland gab es die “Kinderfreunde”.Das Thema geht noch viel tiefer und man sollte sich eben damit auseinander setzen.Auf die Medien wie RTL oder Sat 1 sollte man dabei verzichten.

Nur mal so am Rande zu weiteren Aufklärung : http://de.statista.com/statistik/daten/ … seit-1999/ Die Statistik belegt eindeutig, dass der sexuelle Kindesmissbrauch zurückgegangen ist.