Kinder im Netz

Dieser Beitrag zeigt einmal wie leichtgläubig Eltern Ihre Kinder ins Netz lassen:

http://www.bild.de/regional/koeln/rechn … .bild.html

Der kleine Kai (9) ist beim Computerspielen schon ein ganz großer. Doch jetzt kam das totale Gameover, als seine Mama Angelika (36) die Telefonrechnung bekam: Kai verzockte rund 2000 Euro beim Internetspielen!

Doch im März meldet sich Kai heimlich beim Ego-Shooter „Wolfteam“ an. Eigentlich auch ein kostenloses Ballerspiel. Doch er wird von Spielern reingelegt.

Ihrem Sohn redete sie danach ordentlich ins Gewissen – und hofft auf Kulanz der Telefonanbieter.

Ahja. Nichts gelernt? Mein Sohn hätet Internetverbot. Und müsste sich an den Kosten durch Hausarbeit beteiligen. Wieso sollten die Telefonanbieter Kulanz zeigen wenn Mami die Aufsichtspflicht verletzt?

Tjo, ich wette die Mutti schaut in Zukunft genauer hin, was der kleine Kai so im Internet macht. :smiley:

Der kleine Kai

I smell a rat!

[spoiler][video]https://www.youtube.com/watch?v=Wgq9WQNJros[/video][/spoiler]

Dann wird der kleine Kai wohl im Webshop auf der Anbieterseite kräftig eingekauft haben…

Ich glaube, da sollten sich alle ein wenig den schwarzen Peter zuschieben.

Die Mutter, weil sie nicht sooo genau hingeschaut hat.
Der Kai, weil er was verbotenes gemacht hat.
Anbieter des Spiels, weil er solche laschen Sicherheitsmechanismen hat.

Da hat es an allen Ecken nicht fkt. Nicht nur bei der Mutter. :smt011

Die Aufsichtspflicht ist nicht automatisch verletzt, wenn das Kind irgendwas falsch macht. Überaupt finde ich das Thema so dermaßen trivial und unbedeutend, dass ich mich frage, was man da diskutieren soll. In der heutigen Zeit, tun mir die Protagonisten der Geschichten schon richtig leid, einfach weil diese kleinen Dinge sich durch das ganze Internet fortpflanzen mit Unsinn alà “Seht her, ich hab in der Bild gelesen, dass mal wieder…!”. Burghs.

Wie wärs mit der Tatsache, das <16 jährige in webcam Telefonaten gerne mal die Hüllen fliegen lassen vor ihrem “Schwarm” ?

Also bitte, ist doch nichts neues :smt023

Ich erinnere mich da an irgendeinen Vorfall in der Schweiz, wo irgendwelche Kids so blöd waren, sich nackt auf Facebook zu zeigen. Was dank Boulevardpresse und Facebookteilern natürlich in halb Europa unter der Thematik “Die Jugend ist verlottert” besprochen werden musste.

Facebook ist dann doch wieder 'n anderes Thema als die Mädels, die in ihren privaten Gesprächen mit den netten Kerlen ihren Spaß haben - Was wohl eh nie einer erfahren wird ;p

Es sei denn der nette Kerl hat noch was mitgeschaltet.^^ Facebook ist natürlich schon der Gipfel der Dämlichkeit aber Kinder machen halt Fehler oder zumindest so einige, das wird nie aufhören.