Kamera gesucht, aber keine Ahnung welche

Ich Suche für mich eine kleine brauchbare Videokamera. Um Private Filmchen zu machen (Geburtstage, Taufen, Grillabende usw.) Nur leider habe ich von der Technik keine Ahnung und musste schon 3 Billig Kameras Umtauschen da sie nicht die Bilder lieferten die ich haben wollte. Googlen brachte mich bis jetzt auch nicht weiter da ich Kameras von 50 bis 45.000 Euro gefunden habe und ich nicht weis was ich brauche und was nicht.
Es wäre nett wenn mir einer Sagen könnte was für eine Kamera ich mir holen sollte oder mir Links schicken könnte wo ich mich schlau machen kann.

…da sie nicht die Bilder lieferten die ich haben wollte.

Ja, und welche Bilder möchtest du denn gerne haben?

Ja, und welche Bilder möchtest du denn gerne haben?

ich meinte damit eine Gute Auflösung so das man sich das auch auf dem Fernseher anschauen kann ohne Augenkrebs zu bekommen.

Das sollte eigentlich jede vernünftige DV Kamera hinbekommen. Hier gibts viele Infos dazu:

http://www.slashcam.de/

Stell Dir folgende Fragen:

  1. Was will ich mit der Kamera machen (Ansprüche)?

  2. Wie ausbaubar soll sie dauerhaft sein (wenn die Ansprüche steigen)?

  3. Auf welche Funktionen lege ich wert?

  4. Möchte ich damit auch am PC schneiden können?

  5. Lieber billig neu oder für`s gleiche Geld gebraucht aber besser ausgestattet?

  6. Welches Format?

Und dann filterst Du ein paar Modelle raus von denen Du im Netz nach Kritiken von bisherigen Nutzern suchst. Anschließend nach dem besten Angebot im Netz (bei gebraucht) oder beim Händler (für Neugeräte) suchen.

Spontan für kleines Geld kann ich Dir den Kasten hier empfehlen:

http://www.amazon.de/Panasonic-NV-GS230-Camcorder-10-fach-Display/dp/B000N20B18

  1. Ich will damit nur Private Feiern Filmen

  2. Ausbaubar? Ich wusste nicht das man Kameras ausbauen kann.

  3. Funktionen…Tja, da weis ich nicht was ich brauche in der Werbung werde die Dinger immer schön angepriesen aber taugen tun sie nichts.

  4. ja, ich möchte die Filmchen am PC Schneiden können. Alles andere wäre wohl zu teuer. Ist Sony Vegas dafür Okay?

  5. Ob Neu oder Gebraucht ist mir egal. Haubsache sie macht schöne Bilder.

  6. Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Mein DVD Player Spielt fast alles ab. Ist das Wichtig?

  1. Ich will damit nur Private Feiern Filmen

Dann dürfte eine MiniDV Kamera ausreichen. Ich hab in dem Bereich gute Erfahrungen mit Panasonic Kameras gemacht.

  1. Ausbaubar? Ich wusste nicht das man Kameras ausbauen kann.

Die Frage ist, wie zukunftssicher die Kamera ist. Heutzutage entwickelt sich HD immer mehr zum Standard, auch im Consumer Bereich. Allerdings ist dies eigentlich unnötig, wenn die Filme sowieso nur auf SD Geräten abgespielt werden sollen. Trotzdem gilt: EIn HD Bild auf SD runterskalieren ist schnell gemacht. Ein SD Bild auf HD aufzoomen ist nicht so leicht mit guten Ergebnissen zu realisieren.

  1. Funktionen…Tja, da weis ich nicht was ich brauche in der Werbung werde die Dinger immer schön angepriesen aber taugen tun sie nichts.

Du kannst keine Kamera kaufen, ohne sie im Laden ausprobiert zu haben. Wie willst du denn sonst beurteilen, ob dir das aufgezeichnete Bild zusagt. Gleiches gilt für alle anderen Funktionen.

  1. ja, ich möchte die Filmchen am PC Schneiden können. Alles andere wäre wohl zu teuer. Ist Sony Vegas dafür Okay?

Ja.

  1. Ob Neu oder Gebraucht ist mir egal. Haubsache sie macht schöne Bilder.

Siehe 3.

  1. Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Mein DVD Player Spielt fast alles ab. Ist das Wichtig?

Ein DVD Player soll DVDs abspielen, und sonst nichts. Was bringt dir die schönste Bildqualität, wenn du sie hinterher in einem Kraut- und Rübenformat wieder zerstörst?
Also wenn, dann solltest du die Filme schon als normale DVD brennen. Damit ist auch gewährleistet, daß (fast) jeder DVD-Player sie abspielt.

Welche drei Kameras haben dir denn nicht zugesagt?

Auch wenn ihr jetzt Lachen werdet ich bin auf die Werbung von Real reingefallen. ich hatte mir 2 DV Kameras von Jay-Tech geholt und eine von Odys. Ich dachte die sollten reichen, dem war aber nicht so. Wenn ich z.b. von draussen nach drinnen kam hatte ich ein Schwarzes Bild und wenn ein Fenster im Raum war hatte ich nur das Leutende Fenster im Bild sonnst nichts (Umstellen und rumbasteln hatte nichts gebracht). Ausserdem sahen die Bilder hinteher aus wie gedrückt, gequetscht. Und die Farben waren, wie soll man es beschreiben ? Irgendwie hol.

Ausprobiert habe ich alle 3, nur im Laden ist die Beleuchtung anders als bei mir im Garten und in der Wohnung, im Laden sah alles wunderprächtig aus.

Das man Jay-Tech überhaupt Kamera nennen darf ist schon ein Beschiss im Kleinen. Lass Dich von diesen mit blinkenden Preisen angebotenen Pseudokameras nicht täuschen. Wie sagte die Oma immer:

Billig gekauft ist teuer gespart.

Diese J-Tech-Kameras sind auch nur Webcams in einem anderen Gehäuse. Für vernünftiges Filmen sind diese Dinger völlig ungeeignet!

Eine gute Kamera erkennt man schon am Objektiv: Wenn es sich dabei um ein konisch zusammenlaufenden Trichter handelt, der teilweise nicht mal abgedeckt ist, taugt das Gerät überhaupt nichts. Diese erkennt man daran, dass die Linse nicht größer als ein Stecknadelkopf ist. Das sind dann umgebaute Webcams mit Aufnahmefunktion.

Gute Kameras dürfen ruhig etwas schwerer sein. Das deutet auf ein gutes Objektiv und einen größen lichtempfindlichen Sendor hin (der Teil, der das Bild aufnimmt). Außerdem gilt: Du musst das Ding im Laden direkt testen können.

Gute Chips können außerdem einen großen Helligkeitsbereich verarbeiten. So etwas probierst du aus, indem du durch ein Fenster nach draußen filmst. Wenn dann entweder das Fenster komplett weiß ist oder man den Raum nicht mehr erkennen kann, taugt die Kamera nichts, da der verbaute Chip von schlechter Qualität ist.

Das sind nur ein paar generelle Tips. Im Übrigen taugen die im Fernsehn beworbenen Kameras für 50-200 € in der Regel überhaupt nichts. Für ein gutes Modell für den Heimgebrauch solltest du 300-500€ einplanen. Es gibt im Übrigen schon recht gute Digitalfotos, die sehr gute Videoaufnahmen machen können. Ich kann dir die Lumix-Serie ans Herz legen, die sogar HD-720p-Bilder machen kann und einen großen optischen Zoom hat (meine hat 10x).

Und immer den Grundsatz im Auge behalten: „Wer billig kauft, kauft zwei mal!“

Und immer den Grundsatz im Auge behalten: „Wer billig kauft, kauft zwei mal!“

In dem Fall vier mal. :mrgreen:
Also ich würde die Finger von allem lassen, auf dem nicht Sony, Panasonic, JVC oder Canon steht.
Das was du da gekauft hast ist, ist, wie du ja selbst festgestellt hast, nix als überteuerter Sondermüll.
Generell immer Finger weg von Supermarkt- oder Discounterangeboten. Du kaufst ja auch keine Fleischwurst bei Saturn. :wink:

ich habe mein Geld ja wieder bekommen. Deswegen ist es ncht so dramatisch mich Ärgert es nur das Noob´s wie ich einfach so über den Tisch gezogen werden. Denn ich hatte ja den Verkäufern mein Anliegen klar gemacht. Und immer wieder wurde mir der selbe Müll Verkauft.
Jetzt werde ich ein bissel Sparen und mir nächstes Jahr eine ordendliche Kamera kaufen.

Danke für eure Hilfe jetzt bin ich etwas schlauer.