K11, Niedrig und Kuhnt, Lenßen und Partner

Bei uns war an der Schule mal ne Schriftstellerin die gesagt hat,dass sie schon mehrere Folgen von Lenßen & Partner geschrieben hat.Sie sagte,dass es gar nicht das sei was sie sonst so macht und das sie nicht besonders stolz drauf sei aber es halt Geld bringt.

(passt nicht 100% hier rein aber es ist mir grad eingefallen)

ich finde ja die ermittlerdokus niedrig und kuhnt und auch k11 ganz spannend und auch sympatisch gemacht. aber lenßen und partner ist ja wohl der oberste mist. die fälle drehen sich meistens nur um irgendwelche intrigen auf die kanzlei. das einzige was an ingo lenßen besonders ist, ist sein komischer bart… ansonsten ist er so unterkühlt wie ein fass eiswasser. einen unsympatischeren anwalt kann man sich kaum noch vorstellen. :roll:

also ich finde ehrlich gesagt beide Ermittlerdokus doof. Da gehts doch fast immer nur um Drogen, Nutten und Geld.
Wenn ich mal vorbei zappe, dann stehen die immer im Puff und labbern mit Nutten und dem Zuhälter :roll:
Solche Serien finde ich so schlecht, dass die gar nicht wert sind, sich darüber auch noch aufzuregen. Ich guck es einfach nicht und dann gehts mir gut :mrgreen:

Für die Sendungen: “Lenßen & Partner”, “K11” und “Niedrig und Kuhnt” gibt es schon einen Thread. Und zwar HIER.
Bitte vorher die Suchfunktion benutzen!!!

Und deshalb habe ich die beiden “Freds” mal zusammengefügt.

Meine Schwester schaut sich diese trashige Sendung jedes Mal wärend des Abendessens an. Dabei ist mir aufgefallen, dass zur zeit in gefühlt jeder Ausgabe einer der Kommisare gekidnapped wird. Was soll das?

Ist ein billiger Versuch eine Bindung zum Zuschauer herzustellen. Die Kommissare sind halt die Hauptfiguren und quasi die Bezugsperson für den geneigten Trott…ääh K11-Stammzuschauer. Wenn er entführt wird, dann geht das dem Zuschauer näher… beziehungsweise würde es, wenn die Figuren glaubwürdiger wären…

Nebenbei würde ich als Polizeichef solche Leute entlassen, die sich von jedem 2 Gangster entführen lassen :ugly

Am schlimmsten finde ich, wie falsch die Arbeit bzw eher die Rechte von Privatdetektiven in Lenßen&So dargestellt werden. Die rennen da alle ständig bewaffnet rum und begehen ein Vergehen/Verbrechen nach dem anderen (unterlaubter Waffenbesitz, Haus- und Landfriedensbruch, Diebstahl, Freiheitsberaubung, Körperverletzung, Nötigung, und so weiter) und das wird als völlig legitim dargestellt. Gab mal nen richtig guten Artikel darüber, kann mich leider nicht daran erinnern wo.

Einziger Kommentar:

Schlechte Schauspieler,
Schlechte Handlung,
Schlecht für die Augen

DIE WERBUNG IST GUT BEI DIESEN SENDUNGEN!!!

Am schlimmsten finde ich, wie falsch die Arbeit bzw eher die Rechte von Privatdetektiven in Lenßen&So dargestellt werden. Die rennen da alle ständig bewaffnet rum und begehen ein Vergehen/Verbrechen nach dem anderen (unterlaubter Waffenbesitz, Haus- und Landfriedensbruch, Diebstahl, Freiheitsberaubung, Körperverletzung, Nötigung, und so weiter) und das wird als völlig legitim dargestellt. Gab mal nen richtig guten Artikel darüber, kann mich leider nicht daran erinnern wo.

Falls jemand die Bücher oder Hörspiele “TKKG” (Tim, Karl, Klösschen und Gabi oder so) kennt… Da war/ist genau das Gleiche der Fall. Quasi dauerhafte Gesetzesbrüche beim Ermitteln. Keine Ahnung wie Kindertauglich sowas ist. Bei mir hat es bis jetzt zumindest nicht angeschlagen.

Falls jemand die Bücher oder Hörspiele „TKKG“ (Tim, Karl, Klösschen und Gabi oder so) kennt… Da war/ist genau das Gleiche der Fall. Quasi dauerhafte Gesetzesbrüche beim Ermitteln. Keine Ahnung wie Kindertauglich sowas ist. Bei mir hat es bis jetzt zumindest nicht angeschlagen.

:mrgreen: Bei mir auch nicht.

Aber ich finde, dass man doch zwischen den Serien und TKKG stark differenzieren sollte. Überhaupt kamen mir die vier manchmal zu sehr als Moralapostel vor. Also doch durchaus für Kinder geeignet.

:roll:

Den Tread wieder ausgrab in letzter Zeit erreicht Niedrig und Kuhnt ein noch geringeres niveau als sonst. Zur zeit werden alle möglichen Klischees verarbeitet. Ein Zuhälter der Thailänder nach deutschland schmuggelt und gegeneinander kämpfen lässt -,- Ein christlicher Fanatiker der seinen Sohn umbringt weil er mit einer Prostituierten zusammen ist. Italiener die ihre Tochter scheisse behandeln weil er nicht will das sie mit wem zusammen kommt… Man könnte eig sagen “Niedrig und Kuhnt Klischees vermitteln”.

Niedrig und Kuhnt wird in der online suche von www.tvtoday.de als “Reportage” angezeigt, das halte ich für sehr abenteuerlich oO.

Mich würde wirklich brennent interessieren was die Hauptaktöre der gennanten Sendungen über selbige Denken, da die meisten diesen Beruf ja früher wirklich ausgeübt haben. Muss das denen nicht sehr peinlich sein? Wenn sie einem ehemaligen Kollegen über den weg laufen, müssen die da nicht vor Scharm im Erdboden versinken?

@Ragehead: Das frage ich mich auch immer. Besonders bei den Anwälten aus den Gerichtsshows. Verlieren die durch diese Sendungen nicht ihre Glaubwürdigkeiten? Ich glaube kaum das ein Anwalt der bei Salesch und Co. mitspielt, heute noch ernst genommen werden kann.

Ich glaube kaum das die wieder ihrem alten Beruf nachgehen werden/dürfen/können. Oder etwa doch?

sie dürfen es nicht nur,… sie machen’s auch. *koppschüttel

:shock: Wie bitte? Sie üben neben diesem Schmierentheater noch ihren normalen job aus und bekommen auch noch Klienten? Sie werden in ihrem Beruf noch ernst genommen von machen? Wirklich? Das ist jetzt ein Schock. Ich dachte die hätten ihre berufliche Laufbahn aufgegeben und arbeiten jetzt nur noch für Sat 1…

:shock: Wie bitte?

Barbara Salesch

Tätigkeit beim Fernsehen

Seit 1999 ist Barbara Salesch für die Arbeit beim Fernsehen beurlaubt, wo sie zunächst das Format des amerikanischen Vorbilds Judge Judy mit noch echten zivilrechtlichen Streitfällen übernahm. Seit Oktober 2000 spielt Salesch die Richterin in gestellten Gerichtsverhandlungen der gleichnamigen Fernsehsendung. Zusammen mit Darstellern wird in fiktiven Fällen aus dem Bereich des Strafrechts eine Gerichtsshow präsentiert.

Das Wörtchen “beurlaubt” sagt Dir was, hmmm?

Das schockiert mich weniger. Ich bin mehr davon schockiert das man sie überhaupt noch arbeiten lassen würde oder eher das sie sich noch trauen würde wieder arbeiten zu gehen :shock:

“Saw reloaded” so oder so ähnlich hätte die heutige Niedrig und Kuhnt folge heisen können. Ein Mann entführt zwei Frauen. Wegen einer davon ist seine ehe zerstört worden da er seine Frau mit ihr betrogen hat. Die andere entführte ist die Frau von einen Kerl dem genau dasselbe mit genau demselben Mädchen passiert ist. Er sperrt sie in einen keller und sie erinnern sich nicht wie sie dorthin gekommen sind. Die Frau die ebenfalls betrogen wurde findet aber in ihrer Tasche eine Pistole und einen Brief auf den steht das die die Junge umbringen soll. Sie weiß natürlich das das die ist wegen der sie betrogen wurde.

Die Komissare nehmen einen Kerl fest der gesteht das er es ist. Aber er erzählt nicht wo die Frauen sind. In dem Brief steht aber auchnoch das er die Kinder der Frau entführen wird wenn sie den Mord nicht begeht.

Am ende regelt sich natürlich alles. Trotz allem scheint da jemand Saw angeschaut zu haben.